Mensch und Natur sind nicht getrennt - wir müssen sie als eine Einheit sehen, um die Klimakrise zu beheben

Mensch und Natur sind nicht getrennt - wir müssen sie als eine Einheit sehen, um die Klimakrise zu beheben
Wieder mit der Natur verbinden.
Steve Carter / Unsplash, CC BY-SA 

Ab Transportwesen und Gehäuse zu Lebensmittelproduktion und Mode, unsere Zivilisation fährt Klima und ökologischer Zusammenbruch.

Es ist kein Zufall, dass fast jeder einzelne Industriesektor zum Untergang des Planeten beiträgt. Ein tieferes Problem liegt jedem Teil des Unbehagens zugrunde, das die Ökosysteme des Planeten umgibt - und seine Ursprünge reichen weit vor der industriellen Revolution zurück. Um uns wirklich in Harmonie mit der natürlichen Welt zu bringen, müssen wir wieder die Menschheit als Teil davon sehen.

Obwohl es sich um eine abwechslungsreiche und komplexe Geschichte handelt, lässt sich die weit verbreitete Trennung des Menschen von der Natur in der westlichen Kultur auf einige wichtige historische Entwicklungen zurückführen, beginnend mit dem Aufstieg jüdisch-christlicher Werte vor 2000 Jahren. Vor diesem Punkt Glaubenssysteme mit mehreren Götter und Erdgeister wie Heidentumdominiert. Sie betrachteten das Heilige im Allgemeinen als in der Natur zu finden und die Menschheit als gründlich in sie verstrickt.

Als Judentum und Christentum zur dominierenden religiösen Kraft in der westlichen Gesellschaft aufstiegen, wurden ihr einziger Gott - sowie Heiligkeit und Erlösung - neu positioniert außerhalb der Natur. Das Alte Testament lehrte, dass Gott Menschen nach seinem eigenen Bild geschaffen und ihnen gegeben hat Herrschaft über die Erde.

Als Historiker Lynn Weiß Bekanntlich legten solche Werte den Grundstein für den modernen Anthropozentrismus, ein Glaubenssystem, das den Menschen als von der nichtmenschlichen Welt getrennt und ihr überlegen darstellt. In der Tat neigen diejenigen, die buchstäblich an die Bibel glauben, dazu, sich auszudrücken deutlich mehr Bedenken darüber, wie sich Umweltzerstörung auf Menschen als auf Tiere auswirkt.

Im frühen 17. Jahrhundert französischer Vater der modernen Philosophie René Descartes umrahmte die Welt als im Wesentlichen gespalten zwischen dem Bereich des Geistes und dem der inerten Materie. Als die einzigen vernünftigen Wesen sah Descartes den Menschen als völlig getrennt von und überlegen gegenüber der Natur und nichtmenschlichen Tieren, die als bloße sinnlose Maschinen angesehen wurden gemeistert und nach Belieben ausgenutzt. Descartes 'Arbeit war sehr einflussreich bei der Gestaltung moderner Vorstellungen von Wissenschaft und menschlicher und tierischer Identität in der westlichen Gesellschaft.

Weiß und Philosoph Val Plumwood gehörten zu den Ersten, die darauf hinwiesen, dass es diese Einstellungen selbst sind, die die Umweltkrisen der Welt verursachen. Wenn wir zum Beispiel von „natürlichen Ressourcen“ und Fischbeständen sprechen, schlagen wir vor, dass das Erdgefüge keinen anderen Wert hat als das, was es uns bietet. Das führt dazu, dass wir es rücksichtslos ausbeuten.

Laut Plumwood auch der Gegensatz zwischen Vernunft und Natur legitimierte die Unterwerfung sozialer Gruppen die eng mit der Natur verbunden wurden - Frauen, die Arbeiterklasse, die Kolonisierten und die Ureinwohner unter ihnen.

Leben als Verstrickung

Gelehrte wie Timothy Morton und Bruno Latour Erinnern Sie uns daran, dass es nicht nur ethisch problematisch, sondern auch empirisch falsch ist, die natürliche Welt als vom Menschen getrennt zu betrachten. Mikroorganismen in unserem Darm Unterstützung der Verdauungwährend andere einen Teil unserer Haut bilden. Bestäuber wie Bienen und Wespen helfen Produziere das Essen, das wir essen, Während photosynthetische Organismen wie Bäume und Phytoplankton Stellen Sie den Sauerstoff bereit, den wir zum Leben brauchen, und nehmen Sie das Kohlendioxid auf, das wir ausstoßen.

In den AnthropoceneWir sehen immer mehr, wie die Schicksale von Mensch und Natur miteinander verflochten sind. Regierungen und Unternehmen haben eine solche Kontrolle über die natürlichen Systeme entwickelt, die sie nutzen, dass sie die grundlegende Chemie des globalen Klimasystems destabilisieren. Infolgedessen unwirtliche Hitze, steigende Meere und zunehmend häufige und extreme Wetterereignisse wird Millionen von rendern Menschen und Tiere Flüchtlinge.

Punkte wieder verbinden

Die gute Nachricht ist, dass die wahrgenommene Trennung von der Natur unter den menschlichen Bewohnern des Planeten nicht universell ist. australisch, Indianerund unzählige andere indigene Glaubenssysteme stellen Nichtmenschen oft als Verwandte dar, deren innerer Wert respektiert werden muss, und nicht als externe Objekte, die dominiert oder ausgebeutet werden müssen.

In Bhutan leben die Menschen weitgehend im Einklang mit der natürlichen Welt. (Mensch und Natur sind nicht getrennt ...)In Bhutan leben die Menschen weitgehend im Einklang mit der natürlichen Welt. Pulak Bhagawati / Unsplash, CC BY-SA

Östliche Philosophien und Religionen wie der Zen-Buddhismus verwickeln auch Mensch und Natur und betonen, dass es kein unabhängiges Selbst gibt und dass alle Dinge für ihre Existenz und ihr Wohlergehen von anderen abhängen. Zum Beispiel hat Bhutan, stark beeinflusst vom Mahayana-Buddhismus, die ökologische Widerstandsfähigkeit in seiner Verfassung verankert. Das Land, das vorschreibt, dass mindestens 60% der Nation bewaldet bleiben, ist eines von nur zwei auf der Welt absorbieren mehr Kohlenstoff als es emittiert. Es misst den Fortschritt nicht am BIP, sondern an a "Brutto nationales Glück" Index, der das menschliche und ökologische Wohlergehen vor grenzenlosem Wirtschaftswachstum priorisiert.

Natürlich gibt es auch in der westlichen Welt eine Verstrickung mit der Natur. Aber die globale sozioökonomische Systeme Die von dieser Region geborenen wurden auf der Ausbeutung der natürlichen Welt für Profit gegründet. Es ist keine leichte Aufgabe, diese fest verankerten Arbeitsweisen zu verändern.

Es wird einige Zeit dauern, und Bildung ist der Schlüssel. Lehrbücher und Kurse für Hochschulbildung über Disziplinen hinweg konsequent destruktive Beziehungen zur Natur aufrechterhalten. Diese müssen neu gestaltet werden, um diejenigen, die in die Arbeitswelt eintreten möchten, in Richtung Umweltschutz zu lenken.

Um jedoch eine weitreichende grundlegende Veränderung der Weltanschauungen herbeizuführen, müssen wir jung anfangen. Praktiken wie Naturjournal In der frühen Grundschule, in der Kinder ihre Erfahrungen mit der Natur in schriftlicher und künstlerischer Form festhalten, können sie das Staunen und die Verbindung zur Natur fördern.

Die Schulen sollten jede Gelegenheit im Lehrplan und in der Spielzeit nutzen, um den Kindern eine neue Geschichte unseres Platzes in der Natur zu erzählen. Der Ökonom und Philosoph Charles Eisenstein fordert eine übergreifende "Lebende Erde" Erzählung, die die Erde nicht als toten Felsen mit Ressourcen zur Ausbeutung betrachtet, sondern als lebendes System, dessen Gesundheit von der Gesundheit seiner Organe und Gewebe abhängt - seiner Feuchtgebiete, Wälder, Seegras, Mangroven, Fische, Korallen und mehr.

Nach dieser Geschichte wird die Entscheidung, ob ein Wald für die Viehweide gefällt werden soll, nicht nur gegen die Kohlenstoffbilanzierung abgewogen - was es uns ermöglicht, die Kosten durch die Installation von Sonnenkollektoren auszugleichen -, sondern dagegen Respekt für den Wald und seine Bewohner.

Eine solche Welt mag undenkbar erscheinen. Aber wenn wir jetzt unsere Vorstellungskraft einsetzen, werden unsere Enkelkinder in einigen Jahrzehnten möglicherweise die Geschichte erfinden, an die sie glauben sollen.

Über den Autor

Heather Alberro, Dozentin / Doktorandin für politische Ökologie, Nottingham Trent University

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Der menschliche Schwarm: Wie unsere Gesellschaften entstehen, gedeihen und fallen

von Mark W. Moffett
0465055680Wenn ein Schimpanse das Territorium einer anderen Gruppe betritt, wird er mit ziemlicher Sicherheit getötet. Aber ein New Yorker kann mit sehr wenig Angst nach Los Angeles - oder Borneo - fliegen. Psychologen haben wenig getan, um dies zu erklären: Sie haben jahrelang festgestellt, dass unsere Biologie die Größe unserer sozialen Gruppen stark einschränkt - bei 150-Personen. Tatsächlich sind die menschlichen Gesellschaften jedoch erheblich größer. Wie schaffen wir es im Großen und Ganzen miteinander auszukommen? Der Biologe Mark W. Moffett stützt sich in diesem paradigmenschädigenden Buch auf Erkenntnisse der Psychologie, Soziologie und Anthropologie, um die sozialen Anpassungen zu erklären, die Gesellschaften binden. Er untersucht, wie die Spannung zwischen Identität und Anonymität definiert, wie sich Gesellschaften entwickeln, funktionieren und scheitern. Übertreffen Waffen, Keime und Stahl und Sapiens, Der menschliche Schwarm zeigt, wie die Menschheit weitläufige Zivilisationen von unerreichter Komplexität geschaffen hat - und was es braucht, um sie zu erhalten.   Erhältlich bei Amazon

Umwelt: Die Wissenschaft hinter den Geschichten

von Jay H. Withgott, Matthew Laposata
0134204883Umwelt: Die Wissenschaft hinter den Geschichten ist ein Bestseller für den Einführungskurs in die Umweltwissenschaften, der für seinen schülerfreundlichen Erzählstil, die Integration realer Geschichten und Fallstudien sowie die Präsentation der neuesten Wissenschaft und Forschung bekannt ist. Das 6th Ausgabe bietet neue Möglichkeiten, um den Studenten zu helfen, Zusammenhänge zwischen integrierten Fallstudien und der Wissenschaft in jedem Kapitel zu erkennen, und bietet ihnen die Möglichkeit, den wissenschaftlichen Prozess auf Umweltbelange anzuwenden. Erhältlich bei Amazon

Feasible Planet: Ein Leitfaden für ein nachhaltigeres Leben

von Ken Kroes
0995847045Sind Sie besorgt über den Zustand unseres Planeten und hoffen, dass Regierungen und Unternehmen einen nachhaltigen Weg für uns finden, um zu leben? Wenn Sie nicht zu viel darüber nachdenken, kann das funktionieren, aber wird es? Allein gelassen, mit Treibern von Popularität und Gewinn, bin ich nicht allzu überzeugt, dass es so sein wird. Der fehlende Teil dieser Gleichung sind du und ich. Personen, die glauben, dass Unternehmen und Regierungen es besser machen können. Personen, die glauben, dass wir durch Maßnahmen etwas mehr Zeit für die Entwicklung und Implementierung von Lösungen für unsere kritischen Probleme gewinnen können. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Ähnliche Produkte

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

helles Licht unter kleinem Gebäude Licht terrassierte Reisfelder unter Sternenhimmel
Heiße Nächte bringen die innere Uhr von Reis durcheinander
by Matt Shipman-NC State
Neue Forschungen klären, wie heiße Nächte die Ernteerträge für Reis dämpfen.
Ein Eisbär auf einem großen Hügel aus Eis und Schnee
Klimawandel bedroht das letzte Eisgebiet der Arktis
by Hannah Hickey-U. Washington
Teile einer arktischen Region namens Last Ice Area zeigen bereits einen Rückgang des Meereises im Sommer, berichten Forscher.
Maiskolben und Blätter auf dem Boden
Um Kohlenstoff zu binden, Erntereste verrotten lassen?
by Ida Eriksen-U. Kopenhagen
Pflanzenmaterialien, die im Boden verrotten, machen guten Kompost und spielen eine Schlüsselrolle bei der Bindung von Kohlenstoff, so Forschungsergebnisse.
Image
Bäume verdursten in der westlichen Dürre – das geht in ihren Adern vor
by Daniel Johnson, Assistenzprofessor für Baumphysiologie und Waldökologie, University of Georgia
Bäume brauchen wie Menschen Wasser, um an heißen, trockenen Tagen zu überleben, und sie können bei extremer Hitze nur für kurze Zeit überleben…
Image
Klima erklärt: Wie das IPCC einen wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel erreicht reaches
by Rebecca Harris, Senior Lecturer in Climatology, Direktorin, Climate Futures Program, University of Tasmania
Wenn wir sagen, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt, dass vom Menschen verursachte Treibhausgase den Klimawandel verursachen, was bedeutet…
Klimawärme verändert den Wasserkreislauf der Erde
by Tim Radford
Die Menschen haben begonnen, den Wasserkreislauf der Erde zu verändern, und das nicht auf eine gute Weise: Erwarten Sie später Monsunregen und durstigere…
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
by Simon Cook, Dozent für Umweltveränderungen, University of Dundeende
Rund 27 Millionen Kubikmeter Fels- und Gletschereis brachen am Ronti Peak im nordindischen Himalaya am…
Das nukleare Erbe bereitet der Zukunft kostspielige Kopfschmerzen
by Paul Brown
Wie lagert man Atommüll sicher? Niemand weiß. Es wird unseren Nachkommen kostspielige Kopfschmerzen bereiten.

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.