Wie der Klimazyklus Hungersnot in Ostafrika verursacht

Klimakreis treibt Hungersnot in Ostafrika

Das Phänomen des Indischen Ozeans wird als ein Hauptfaktor für die Dürre angesehen, die die Hungersnot am Horn von Afrika bedroht.

Die Zahlen der UNO und anderer Agenturen sind extrem düster: In Ostafrika sind 16 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht wie Hunger beißt; im WeißrusslandÜber den Golf von Aden benötigen weitere 12 Millionen dringend Hilfe, die Hilfsorganisationen als lebensrettende Hilfe beschreiben.

In den darauffolgenden Jahren der Dürre haben die Nutzpflanzen versagt, während Hunderttausende von Tieren gestorben sind - und Forschung impliziert einen Klimazyklus im Indischen Ozean das ist ähnlich wie El Niño im Pazifischen Ozean.

"Wir stehen vor einer Tragödie", sagt Antonio Guterres, der Generalsekretär der Vereinten Nationen. "Wir müssen vermeiden, dass es eine Katastrophe wird."

Dürre und Hungersnot

Konflikte in vielen Bereichen, veränderte Landnutzung und die Aufgabe traditioneller Anbaumethoden tragen zum Leid von Millionen von Menschen bei, die von Dürre und Hungersnot bedroht sind.

Aber Veränderungen des Klimas - insbesondere Veränderungen der Meeresoberflächentemperaturen viele tausend Kilometer vom Horn von Afrika - sind auch von zentraler Bedeutung für die humanitäre Katastrophe, die sich in der Region abzeichnet.

Das Indischer Ozean Dipol ist ein Klimaphänomen, das normalerweise alle zwei Jahre auftritt. Es ist der Unterschied der Meeresoberflächentemperaturen zwischen den Gebieten im östlichen Indischen Ozean vor Indonesien und den Gewässern im westlichen Teil des Ozeans im Arabischen Meer vor dem Horn von Afrika.

Dr. Robert Marchant, Leser in tropischen Ökosystemen an der University of York, UK, hat eine umfangreiche Studie des Dipols durchgeführt - erstmals von einem Team japanischer Forscher in den späten 1990s identifiziert.

"Wie El Niño ist der Dipol ein wichtiger Einfluss auf das Wetter in einer großen Region", sagte Marchant Climate News Network.

"Die globale Erwärmung bedeutet, dass, wie El Niño, der Dipol im Indischen Ozean in den letzten Jahren extremer geworden ist"

"Derzeit kommen wir aus einem besonders starken Dipol-Ereignis, mit dem Meer vor Indonesien um 1 ° C wärmer als einige tausend Kilometer westlich vom Horn von Afrika."

Relativ kleine Unterschiede in den Wassertemperaturen in solchen Meeresgebieten können einen großen Einfluss haben, sagt Marchant. Wärmere Gewässer im östlichen Indischen Ozean haben dazu geführt, dass es in der Atmosphäre viel kältere, feuchte Luft in der Atmosphäre gibt, was wiederum die Windmuster beeinflusst.

"Wind ist einfach die Atmosphäre, die versucht, Unterschiede in Temperatur, Dichte und Druck auszugleichen", erklärt Marchant.

"Als Teil dieses Ausgleichsprozesses weht ein warmer, trockener Wind ostwärts von Afrika über den Ozean und hält so wichtige Regenfälle fern."

Klimaveränderungen werden wahrscheinlich die wärmeren und trockeneren Bedingungen am Horn von Afrika verstärken.

"Die globale Erwärmung bedeutet, dass der Dipol im Indischen Ozean wie El Niño in den letzten Jahren extremer geworden ist", sagt Marchant. "In Ostafrika werden schwere Dürren zur Norm."

Hilfsorganisationen sagen Trockenperioden werden immer häufigermit starken Wasserknappheit in 2005, 2006, 2008, 2011, 2015, 2016 und jetzt 2017.

Die Anpassung an diese Klimaveränderungen ist für Millionen von Menschen, die auf oder unter der Armutsgrenze leben, nicht einfach.

In der Vergangenheit würden viele Menschen einen Nomaden führen oder Transhumant (halbnomadischer) Lebensstil, Tiere auf langen Strecken auf der Suche nach Futter und Wasser hüten. Aber traditionelle Migrationsrouten werden heute oft durch Grenzkontrollstellen oder -konflikte und durch Zäune um privat gehaltenes Land blockiert.

Betonte Wasserressourcen

Cash Crops, wie z Blumen in Kenia oder die leicht narkotische Pflanze qat im Jemen, werden bereits stark belastete Wasserressourcen weiter entwässert.

Dr. Marchant sagt, ein Weg, die Dürre und die Hungersnöte in den Griff zu bekommen, sei die Abkehr von dürreempfindlichen Getreidesorten wie Mais, die im 17 Jahrhundert in Ostafrika eingeführt wurden, und stattdessen einheimische, widerstandsfähigere Pflanzen wie Sorghum und Maniok.

In der Vergangenheit deuteten Klimaforscher an, dass der Klimawandel am Horn von Afrika und in der Region zwar zu einem Anstieg der Temperaturen führen würde, dies jedoch durch erhöhte Niederschläge kompensiert würde.

Aber ein kürzlich Studie basiert auf Sedimentkernen, die Tausende von Jahren zurückreichen, aus dem Golf von Aden extrahiert, widerspricht dieser Ansicht.

Es zeigt, dass das Horn von Afrika in Perioden der Erdgeschichte, als es kälter war, feuchter war - und trockener war, wenn warme Bedingungen herrschten. - Klima-Nachrichten-Netzwerk

Über den Autor

Cooke Kieran

Kieran Cooke ist Mitherausgeber des Climate News Network. Er ist ein ehemaliger BBC und Korrespondent der Financial Times in Irland und Südostasien., http://www.climatenewsnetwork.net/

Bücher zum Thema

Listenpreis: $ 29.95
Verkauf Preis: $ 29.95 $ 21.26 Du sparst: $ 8.69


Listenpreis: $ 16.99
Preis: $ 16.99


Listenpreis: $ 26.99
Verkauf Preis: $ 26.99 $ 25.52 Du sparst: $ 1.47


enafarzh-CNzh-TWnltlfrdehiiditjakomsfaptruesswsvthtrurvi

AKTUELLE VIDEOS

MSNBCs Klimaforum 2020-Tag 1 und 2
by Robert Jennings, InnerSelf.com
Darin enthalten sind die vollständige Berichterstattung und einige Highlights des von MSNBC präsentierten Climate Forum 2020.
Darlegen, warum die Nachrichten nicht über den Klimawandel sprechen
by Thom Hartmann-Programm
Wirbelstürme sind derzeit häufig in den Nachrichten, aber die Medien werden nicht über die Ursache der weltweiten Macht dieses Wirbelsturms sprechen.
Greta Thunberg und andere junge Klimaaktivisten gehen vor den Unterausschuss des Hauses
by PBS Nachrichtenhour
Die schwedische Teenagerin Greta Thunberg und andere junge Umweltaktivistinnen traten vor einem Auswärtigen Amt auf…
Treffen Sie die Rentner, die versuchen, den Planeten zu retten
by NBC News
Chris Jansing von NBC News reist nach Iowa, um mit älteren Klimawandel-Aktivisten darüber zu sprechen, was sie tun, um ...
Wie Infrastrukturengpässe auf den Bahamas die Rettungsbemühungen der Hurrikan-Dorianer behindern
by Democracy Now!
Trotz ihres Reichtums an natürlichen Ressourcen konnten die Bahamas aufgrund von…
Was ist, wenn die Antarktis geschmolzen ist?
by Atlas Pro
Nach dem Antarktis-Vertrag ist der Abbau in der Antarktis technisch verboten, aber das läuft in etwa 30 Jahren ab
Was ist, wenn Grönland geschmolzen ist?
by Atlas Pro
Es wird nicht erwartet, dass der isostatische Rückprall über Grönland zu groß ist, und stattdessen ist er über Teilen Kanadas am größten.
Können wir die Sahara terraformen, um den Klimawandel zu stoppen?
by Echte Technik
Ist die Terraforming der Sahara der Lösungen zur Bekämpfung des Klimawandels? Wir werden diese Idee in diesem Video untersuchen.

AKTUELLE ARTIKEL

Das emissionsreiche Szenario „rcp8.5“ zur globalen Erwärmung
Das rcp8.5-Szenario zur globalen Erwärmung mit hohen Emissionen
by Zeke Hausvater
Ein beträchtlicher Teil der jüngsten Studien zu künftigen Klimafolgen konzentrierte sich auf ein Erwärmungsszenario namens „RCP8.5“.
MSNBCs Klimaforum 2020-Tag 1 und 2
by Robert Jennings, InnerSelf.com
Darin enthalten sind die vollständige Berichterstattung und einige Highlights des von MSNBC präsentierten Climate Forum 2020.
Darlegen, warum die Nachrichten nicht über den Klimawandel sprechen
by Thom Hartmann-Programm
Wirbelstürme sind derzeit häufig in den Nachrichten, aber die Medien werden nicht über die Ursache der weltweiten Macht dieses Wirbelsturms sprechen.
Greta Thunberg und andere junge Klimaaktivisten gehen vor den Unterausschuss des Hauses
by PBS Nachrichtenhour
Die schwedische Teenagerin Greta Thunberg und andere junge Umweltaktivistinnen traten vor einem Auswärtigen Amt auf…
Treffen Sie die Rentner, die versuchen, den Planeten zu retten
by NBC News
Chris Jansing von NBC News reist nach Iowa, um mit älteren Klimawandel-Aktivisten darüber zu sprechen, was sie tun, um ...
Wüstenbildung und die Rolle des Klimawandels
Wüstenbildung und die Rolle des Klimawandels
by Robert McSweeney
Die Wüstenbildung wurde als „größte Umweltherausforderung unserer Zeit“ beschrieben, und der Klimawandel macht…
Erschreckende neue Klimamodelle warnen vor 6-7 ° C Erwärmung durch 2100, wenn die Emissionen nicht gesenkt werden
Erschreckende neue Klimamodelle warnen vor 6-7 ° C Erwärmung durch 2100, wenn die Emissionen nicht gesenkt werden
by Jake Johnson
"Die globalen Treibhausgasemissionen müssen heute und nicht morgen sinken, und die globalen CO2-Emissionen sollten steigen ...
Sie können den Kapitalismus nicht über die Nachhaltigkeit stellen - und andere Lehren aus China
Sie können den Kapitalismus nicht über die Nachhaltigkeit stellen - und andere Lehren aus China
by David Korten
Die existenzielle Krise der Menschheit kann nur gelöst werden, wenn wir, die Menschen, hinter einer Vision der Welt stehen, die wir…