Warum Wasserstoff eine Generation von Politikern verführt hat

Warum Wasserstoff eine Generation von Politikern verführt hat In London gibt es seit 2010 eine Flotte wasserstoffbetriebener Busse. Pajor Pawel / Shutterstock

Wasserstoff wird in den wissenschaftlichen und allgemeinen Medien häufig als Silberkugel für das Erreichen der Netto-Null-Emissionen angepriesen. Solche Artikel könnten die folgenden Ansprüche enthalten:

Es ist das häufigste Element auf der Erde.

Es kann aus Strom und Wasser synthetisiert werden.

Es kann gespeichert und zur Erzeugung von Wärme und Strom verwendet werden.

Es liefert Energie ohne schädliche CO₂-Emissionen, da es zu Wasser verbrennt.

Im verflüssigten Zustand ist die Energie pro Gewichtseinheit fossilen Brennstoffen überlegen.

Es kann Strom über eine Brennstoffzelle liefern.

Es kann mit dem vorhandenen Gasnetz transportiert werden.

Es brennt bei einer ähnlichen Temperatur wie Erdgas.

Obwohl ich nach all dem ein "aber" setzen könnte, ist Wasserstoff ein überzeugendes Argument für seine weit verbreitete Verwendung zur Unterstützung von Netto-Null. Also, was ist daran nicht zu mögen?

Obwohl Wasserstoff das häufigste Element im Universum ist, ist er nicht kostenlos. Es ist in Verbindungen wie fossilen Brennstoffen und Wasser gebunden und benötigt Energie, um die chemischen Bindungen aufzubrechen und es freizusetzen. Es ist nicht energieeffizient: Für jeweils drei Energieeinheiten, die durch Wasserstoff bereitgestellt werden, muss eine Energieeinheit eingegeben werden.

Aber Wasserstoff erhält so viel Interesse, weil er zu vielen Geschäftsmodellen passt. Fossile Unternehmen mögen es, weil es für das nächste Jahrzehnt oder länger aus fossilen Brennstoffen gewonnen wird. Gasnetzbetreiber und Gaskesselhersteller sehen Wasserstoff als ihren einzigen Überlebensweg, da die Verbrennung fossiler Brennstoffe schrittweise eingestellt wird. Und die Energieversorger mögen es auch, weil sie dank Ineffizienzen bei Wasserstoff mehr Strom verkaufen können.

Die Wasserstoffförderungsindustrie

Wasserstoff wird in Großbritannien von verschiedenen einflussreichen Gruppen gefördert. Dazu gehört eine Beirat - gemeinsam von der Regierung und Shell geleitet - eine Industrie Einsatzgruppe und eine parteiübergreifende Gruppe von Abgeordneten und Kollegen, die Allparteien-Fraktion (APPG) zu Wasserstoff, die von folgenden gesponsert wird:

Warum Wasserstoff eine Generation von Politikern verführt hat  Wasserstoff APPG Website

… Unternehmen für fossile Brennstoffe, Gasnetzbetreiber, Hersteller von Gaskesseln und Energieunternehmen. Organisationen, die von der Einführung von Wasserstoff profitieren. Die Gruppe hat eine sehr günstige herausgebracht berichten.

Es gibt nichts Neues oder Falsches in großen Unternehmen, die für ihren Service oder ihr Produkt werben, da sie von ihren Aktionären beauftragt werden, einen Gewinn zu erzielen. Diese Gruppierungen fördern jedoch Wasserstoff nahezu isoliert und bieten die Vorteile im Vergleich zu anderen Null-Wärme- und Energieoptionen, beispielsweise Elektrifizierung oder Biokraftstoffen, nicht vollständig. In diesem isolierten Kontext fällt es Politikern leicht, sich mit „Was mag man an Wasserstoff nicht?“ Zu verführen.

Akademiker an den Universitäten von Exeter und Imperial untersuchten diese Wasserstoffvorspannung im britischen Wärmesektor. Ihre Studie kam zu dem Schluss: „Die etablierten Unternehmen [Akteure im Wärmesektor] verkaufen„ grünes Gas “an politische Entscheidungsträger, um ihre Interessen zu schützen und die Bedeutung und den Wert der Elektrifizierung zu beeinträchtigen.“

Die kürzlich von der APPG herausgegebene Aufforderung zur Einreichung von Beweismitteln für die Rolle von Wasserstoff in der Energieindustrie kann als Beispiel für eine solche Verzerrung angesehen werden. Der Vorsitzende der Gruppe, Jacob Young MP, sagte, er wolle von allen relevanten Unternehmen und Behörden hören, um „zu verstehen, was getan werden muss, um sicherzustellen, dass Wasserstoff eine entscheidende Rolle bei der industriellen Dekarbonisierung spielt“.

Das Ergebnis der Evidenz ist daher vorgeschrieben, um „sicherzustellen, dass Wasserstoff eine entscheidende Rolle spielt“. Meiner Meinung nach ist dies zutiefst beunruhigend, da es keinen Raum gibt, Beweise für die vielen Nachteile zu liefern. Zum Beispiel wird es im Vergleich zur Elektrifizierung viel mehr kosten, Wärme und Strom mit Wasserstoff zu versorgen, da Ineffizienzen bedeuten, dass Sie verwenden müssen viel mehr Wasserstoff als Strom.

Wenn Sie sich Youngs Social-Media-Beiträge ansehen, finden Sie Folgendes:

 

Es sieht so aus, als ob Kwasi Kwarteng, der für Wirtschaft und Energie zuständige Minister, viel Ermutigung bekommt.

Sogar ein Verwandter Wasserstoff-Skeptiker wie ich erkennt, dass es eine Rolle beim Erreichen von Netto-Null spielen wird. Wasserstoff ist ein sehr nützlicher Baustein für eine Reihe von Chemikalien, die der Gesellschaft zugute kommen, nicht mehr als Ammoniak, das zur Herstellung von Düngemitteln und zur Ernährung des Planeten verwendet wird. Unsere erste Wasserstoffwirkung sollte daher darin bestehen, die derzeitige CO₂-emittierende Wasserstoffproduktion zu dekarbonisieren.

Wasserstoff kann auch Anwendungen finden in Schwerlast-, Luftfahrt-, Schifffahrts- und industriellen Hochtemperaturprozessen. Lassen Sie uns herausfinden, wo Wasserstoff von vergleichenden, nachhaltigen Menschen, Profit- und Planetenbeweisen und nicht von Hype verwendet werden soll.

Die britische Regierung wird in Kürze ihre veröffentlichen Wasserstoffstrategie und ich hoffe, dass die beteiligten Politiker über ausreichende Kenntnisse verfügen, um die von Organisationen vorangetriebene evidenzschwache Wasserstoffposition mit etwas zu gewinnen, das sie gewinnen können. Ich hoffe, sie erkennen auch, dass das, was für das große Geschäft gut ist, möglicherweise nicht im besten Interesse des Verbrauchers liegt.Das Gespräch

Über den Autor

Tom Baxter, Honorary Senior Lecturer in Chemieingenieurwesen, University of Aberdeen

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels auf uns ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu bewältigen, existieren heute. Eine kleine Reihe gut konzipierter und umgesetzter Energiepolitiken kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft bringen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-Size-Fits-All-Ansätze werden den Job einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger benötigen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die den größten Einfluss auf unsere Klimazukunft haben wird, und beschreibt, wie diese Politik gut gestaltet werden kann. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…
Was ist eine Hurrikan-Sturmflut und warum ist sie so gefährlich?
Was ist eine Hurrikan-Sturmflut und warum ist sie so gefährlich?
by Anthony C. Didlake Jr.
Als der Hurrikan Sally am Dienstag, dem 15. September 2020, an die nördliche Golfküste fuhr, warnten Prognostiker vor einem…

AKTUELLE ARTIKEL

Kleine Kernkraftwerke keine Verwendung in der Klimakrise
Kleine Kernkraftwerke keine Verwendung in der Klimakrise
by Paul Brown
Die Regierungen investieren in eine neue Reihe kleiner Kernkraftwerke, mit geringer Wahrscheinlichkeit, dass sie das Klima verbessern…
Gesetzgeber und Gruppen fordern dringende Maßnahmen der Fed zum Schutz der Wirtschaft vor Klimarisiken
Gesetzgeber und Gruppen fordern dringende Maßnahmen der Fed zum Schutz der Wirtschaft vor Klimarisiken
by Jessica Corbett
Die Federal Reserve muss ihre Arbeit tun und die Wirtschaft von der Katastrophe abbringen, indem sie die Finanzierung fossiler Brennstoffe beendet.
Warum die Stromausfälle in Südafrika in den nächsten fünf Jahren anhalten werden
Warum die Stromausfälle in Südafrika in den nächsten fünf Jahren anhalten werden
by Hartmut Winkler, Universität Johannesburg
In Südafrika kommt es erneut zu regelmäßigen Stromausfällen. Diese erfolgen in der Regel in Form einer planmäßigen Lieferung…
Die Ozeane verändern sich zu schnell, als dass das Meeresleben mithalten könnte
Warum sich die Ozeane zu schnell verändern, als dass das Meeresleben mithalten könnte
by Innerself Mitarbeiter
Einige der größten Raubtiere des Ozeans, wie Thunfisch und Haie, spüren wahrscheinlich die Auswirkungen des steigenden Kohlendioxids…
Unternehmen für fossile Brennstoffe erhielten Steuererleichterungen in Höhe von 8.2 Milliarden US-Dollar - und entließen dann über 58,000 Arbeiter
Unternehmen für fossile Brennstoffe erhielten Steuererleichterungen in Höhe von 8.2 Milliarden US-Dollar - und entließen dann über 58,000 Arbeiter
by Jessica Corbett
Es ist an der Zeit, die Subventionierung einzustellen und sich der Klimakrise zu stellen, sagt ein BailoutWatch-Analyst.
Der Klimawandel könnte in diesem Jahrhundert zu einem plötzlichen Verlust der biologischen Vielfalt führen
Der Klimawandel könnte in diesem Jahrhundert zu einem plötzlichen Verlust der biologischen Vielfalt führen
by Christopher Trisos und Alex Pigot
Poleward verschiebt sich in der geografischen Verteilung von Arten, katastrophalen Waldbränden und Massenbleiche von Korallenriffen…
Eine halbe Milliarde Menschen könnten bis 56 einer Hitze von 2100 ° C ausgesetzt sein
Eine halbe Milliarde Menschen könnten bis 56 einer Hitze von 2100 ° C ausgesetzt sein
by Tim Radford
Nehmen Sie die Hitze von heute, wenden Sie mathematische Logik an und betrachten Sie eine mörderisch heiße Zukunft, 56 ° C bis 2100, für Hunderte von…
Wie der Klimawandel große Erdrutsche und Mega-Tsunamis auslösen könnte
Wie der Klimawandel große Erdrutsche und Mega-Tsunamis auslösen könnte
by Ryan P. Mulligano und Andy Take
Vor etwas mehr als 60 Jahren überflutete eine riesige Welle den schmalen Einlass der Lituya Bay in Alaska und schlug den Wald nieder.

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.