Kohlenstoffemissionen langsam, aber nicht annähernd schnell genug

Kohlenstoffemissionen langsam, aber nicht annähernd schnell genugDie weltweite Abschaltung während Covid-19 hat die COXNUMX-Emissionen gesenkt. Aber keine versehentliche Pause kann die globale Auflösung ersetzen.

Fünf Jahre nach einem weltweiten Versprechen, die CO2020-Emissionen zu reduzieren, geschah dies. Im Jahr XNUMX die Nationen der Welt pumpte nur 34 Milliarden Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre, ein Rückgang von 2.6 Mrd. Tonnen gegenüber dem Vorjahr.

Dafür danken wir dem Coronavirus, das eine globale Pandemie und internationale Sperrung ausgelöst hat, und nicht der Entschlossenheit der Führer, Unternehmen, Energieerzeuger, Verbraucher und Bürger der Welt.

Tatsächlich haben in den letzten Jahren nur 64 Länder ihre COXNUMX-Emissionen gesenkt seit 195 Nationen lieferte das Pariser Klimaabkommen von 2015: Diese erzielten in den letzten Jahren jährliche Einsparungen von 0.16 Mrd. Tonnen. In 150 Ländern sind die Emissionen jedoch tatsächlich gestiegen, was bedeutet, dass die Emissionen von 2016 bis 2019 im Vergleich zu den vorangegangenen fünf Jahren 0.21-2011 insgesamt um 2015 Mrd. Tonnen gestiegen sind.

Und sagen britische, europäische, australische und US-amerikanische Wissenschaftler in der Zeitschrift Nature Climate ChangeDie globale Pause während der Pandemie im Jahr 2020 dürfte sich nicht fortsetzen. Um die CO2-Emissionen zu senken, die das in Paris gemachte Versprechen erfüllen, die globale Erwärmung bis 2100 auf „weit unter“ XNUMX ° C zu begrenzen, muss die Welt die Kohlendioxidemissionen jedes Jahr um ein bis zwei Milliarden Tonnen senken.

Dies entspricht einer jährlichen Steigerung um das Zehnfache der bisher von nur 64 von 214 Ländern erzielten Kürzungen.

"Es ist im besten Interesse aller, besser wieder aufzubauen, um den dringenden Übergang zu sauberer Energie zu beschleunigen."

Forscher haben seit 2015 wiederholt den Fall gemacht - in wirtschaftlicher Hinsicht, in Bezug auf die menschliche Sicherheit und Gerechtigkeit, in Bezug auf die menschliche Gesundheit und Ernährung - für drastische Reduzierungen beim Einsatz fossiler Brennstoffe, die letztendlich das gesamte Wirtschaftswachstum antreiben.

Sie haben auch wiederholt gewarnt zur Verbesserung der Gesundheitsgerechtigkeit Fast keine Nation tut fast genug, um das vorgeschlagene Ziel zu erreichen von nicht mehr als 1.5 ° C Erwärmung bis zum Ende des Jahrhunderts. Die Welt hat sich im letzten Jahrhundert dank menschlicher Entscheidungen bereits um mehr als 1 ° C erwärmt. Bald könnten die Planetentemperaturen eine gefährliche Schwelle überschreiten.

Und obwohl die dramatische Pause in der Wirtschaftstätigkeit ausgelöst durch ein weiteres zoonotisches Virus, dessen Entstehung eine weitere Folge der menschlichen Störung der natürlichen Ökosysteme des Planeten sein kannist ein Indikator für neue Möglichkeiten, der Planet ist immer noch süchtig nach fossilen Brennstoffen.

"Der Rückgang der CO2-Emissionen als Reaktion auf Covid-19 unterstreicht das Ausmaß der Maßnahmen und die internationale Einhaltung, die zur Bekämpfung des Klimawandels erforderlich sind", sagte er Corinne le Quéré von der University of East Anglia, UK, wer die Studie leitete.

„Jetzt brauchen wir groß angelegte Maßnahmen, die gut für die menschliche Gesundheit und gut für den Planeten sind. Es ist im besten Interesse aller, besser wieder aufzubauen, um den dringenden Übergang zu sauberer Energie zu beschleunigen. “

Inch in Richtung Schnitte

Die jüngste Rechnungslegung deutet darauf hin, dass es einige Bewegungen gegeben hat, die jedoch einfach nicht ausreichen. Zwischen 2016 und 2019 gingen die Kohlenstoffemissionen in 25 von 36 Ländern mit hohem Einkommen zurück. Die USA sanken um 0.7%, die Europäische Union um 0.9% und die des Vereinigten Königreichs um 3.6%, und diese Emissionen gingen auch nach Berücksichtigung der Kohlenstoffkosten von aus anderen Ländern importierten Waren zurück.

Von den Ländern mit mittlerem Einkommen sanken die CO1.3-Emissionen Mexikos um 0.4% und die CO2011-Emissionen Chinas um 2015%. Dies ist ein dramatischer Gegensatz zu 6.2-99, als die Emissionen Chinas jährlich um 51% gestiegen waren. Insgesamt machten 2019 28 Volkswirtschaften mit mittlerem Einkommen XNUMX% der globalen Emissionen aus, und China machte XNUMX% der weltweiten Gesamtemissionen aus.

Selbst in den USA und in China fließt immer noch Geld in fossile Brennstoffe. Die Europäische Union, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Deutschland und die Schweiz gehören zu den wenigen Ländern, die versucht haben, die Energie aus fossilen Brennstoffen zu begrenzen und eine Art wirtschaftlichen „grünen“ Anreiz zu setzen.

Die Nachricht ist, dass nach eine Reihe von Jahren, in denen Temperaturrekorde wiederholt gebrochen wurden, In Jahren, die von verheerendem Feuer, Dürre, Überschwemmung und Sturm geprägt sind, müssen die Nationen schnell handeln, um das Pariser Versprechen einzuhalten, ihre COXNUMX-Emissionen zu senken.

"Diese dringende Zeitlinie wird ständig durch die rasche Entfaltung extremer Klimaauswirkungen weltweit unterstrichen", sagte Professor Le Quéré. - Climate News Netzwerk

Über den Autor

Tim Radford, freier JournalistTim Radford ist freier Journalist. Er arbeitete für The Guardian 32 Jahre, immer (unter anderem) Briefe Editor, Kulturredakteur, Literaturredakteur und Wissenschaftsredakteur. Er gewann die Association of British Science Writers Auszeichnung für Wissenschaftsjournalist des Jahres vier Mal. Er diente im britischen Komitee für die Internationale Dekade zur Reduzierung von Naturkatastrophen. Er hat in Dutzenden von britischen und ausländischen Städten Vorträge über Wissenschaft und Medien gehalten. 

Wissenschaft, die die Welt veränderte: Die ungeahnte Geschichte der anderen 1960-RevolutionBuch von diesem Autor:

Wissenschaft, die die Welt veränderte: Die ungeahnte Geschichte der anderen 1960-Revolution
von Tim Radford.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon bestellen. (Kindle-Buch)

Dieser Artikel erschien ursprünglich am Klima-Nachrichten-Netzwerk

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels auf uns ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu bewältigen, existieren heute. Eine kleine Reihe gut konzipierter und umgesetzter Energiepolitiken kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft bringen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-Size-Fits-All-Ansätze werden den Job einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger benötigen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die den größten Einfluss auf unsere Klimazukunft haben wird, und beschreibt, wie diese Politik gut gestaltet werden kann. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…
Was ist eine Hurrikan-Sturmflut und warum ist sie so gefährlich?
Was ist eine Hurrikan-Sturmflut und warum ist sie so gefährlich?
by Anthony C. Didlake Jr.
Als der Hurrikan Sally am Dienstag, dem 15. September 2020, an die nördliche Golfküste fuhr, warnten Prognostiker vor einem…

AKTUELLE ARTIKEL

Wäre eine Kohlenstoffsteuer auf Importe die erwartete Lösung für die Klimaschutzlösung?
Wäre eine Kohlenstoffsteuer auf Importe die erwartete Lösung für die Klimaschutzlösung?
by Timothy Hamilton, Universität von Richmond
Die Europäische Union erwägt eine neue Einfuhrsteuer, um den Klimawandel zu bekämpfen, und die USA erheben…
UK Land speichert jetzt 7% mehr Kohlenstoff als vor 300 Jahren und was dies für die Umwelt bedeutet
UK Land speichert jetzt 7% mehr Kohlenstoff als vor 300 Jahren und was dies für die Umwelt bedeutet
by Victoria Janes-Bassett und Jess Davies, Lancaster University
Die Begrenzung der globalen Erwärmung auf 1.5 ° C und die Vermeidung der schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels erfordert mehr als die Beseitigung von…
Warum steigende Kohlenstoffemissionen die Erde nicht unbewohnbar machen könnten
Warum steigende Kohlenstoffemissionen die Erde nicht unbewohnbar machen könnten
by Laura Revell, Universität von Canterbury
Trotz aller bisherigen Kohlenstoffemissionen der Menschheit gibt es in der Erdatmosphäre viel weniger Kohlendioxid als auf der Venus,…
Das britische Gericht wird aufgefordert, die Klimagrenze von 1.5 ° C einzuhalten
Das britische Gericht wird aufgefordert, die Klimagrenze von 1.5 ° C einzuhalten
by Alex Kirby
Großbritannien steht zunehmend unter dem Druck, den Flughafen Heathrow nicht zu erweitern, sondern die für die globale Heizung vereinbarte Grenze von 1.5 ° C einzuhalten.
Britische Flüchtlinge gewinnen Hoffnung aus lateinamerikanischem Beispiel
Britische Flüchtlinge gewinnen Hoffnung aus lateinamerikanischem Beispiel
by Beth Scholfield Lott
Der neue Plan Großbritanniens zur Kontrolle der Einwanderung hat Menschenrechtsgruppen alarmiert. Ein lateinamerikanisches Beispiel könnte Hoffnung geben ...
Ein Makrogrid transportiert Elektrizität von Gebieten, die es schaffen, zu Gebieten, die es brauchen
Ein Makrogrid transportiert Elektrizität von Gebieten, die es schaffen, zu Gebieten, die es brauchen
by James D. McCalley, Iowa State University
Viele Arten von Extremereignissen können die Stromversorgung stören, darunter Hurrikane, Erdbeben, Überschwemmungen, Waldbrände,…
Wie methanfressende Bakterien ein Spielwechsler für die Eindämmung von Treibhausgasen sein könnten
Wie methanfressende Bakterien ein Spielwechsler für die Eindämmung von Treibhausgasen sein könnten
by Luke Jeffrey, Southern Cross University
Bäume sind die Lunge der Erde - es versteht sich von selbst, dass sie große Mengen Kohlendioxid aus dem…
Der Anstieg des Meeresspiegels tötet Bäume entlang der Atlantikküste der USA und schafft Geisterwälder, die vom Weltraum aus sichtbar sind
Der Anstieg des Meeresspiegels tötet Bäume entlang der Atlantikküste der USA und schafft Geisterwälder, die vom Weltraum aus sichtbar sind
by Emily Ury, Duke University
Auf dieser tief liegenden Halbinsel, die sich hinter den Outer Banks von North Carolina befindet, sind permanente Überschwemmungen an der Tagesordnung. Das…

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.