Bodenkohlenstoff ist eine wertvolle Ressource, aber nicht alle Bodenkohlenstoffe sind gleich

Bodenkohlenstoff ist eine wertvolle Ressource, aber nicht alle Bodenkohlenstoffe sind gleich Das Anpflanzen von Deckfrüchten wie diesem Rotklee in Sussex County, Delaware, kann dazu beitragen, Kohlenstoff auf den Feldern der Landwirtschaft wiederzugeben. Michele Dorsey Walfred / Flickr, CC BY

Die menschliche Gesellschaft ist buchstäblich auf dem Boden aufgebaut. Es ernährt die Welt und produziert lebenswichtigen Kraftstoff und Ballaststoffe. Aber die meisten Menschen machen sich nur selten Gedanken über Boden.

In letzter Zeit hat der Boden jedoch die wohlverdiente Aufmerksamkeit von Umweltorganisationen, politischen Entscheidungsträgern und Branchenführern erhalten. Es wurde in abgedeckt Zeitungsartikel, in politischen Debatten umstritten und hat sogar eine internationale erhalten Tag der Anerkennung.

Warum all diese Aufmerksamkeit? Weil die Welt dringend Wege braucht, um Kohlenstoff aus der Atmosphäre fernzuhalten und die Ernährungssicherheit für eine schnell wachsende Weltbevölkerung aufzubauen. Boden kann beides.

Die derzeitigen Bemühungen zur Förderung der Kohlenstoffspeicherung im Boden verfehlen jedoch einen entscheidenden Punkt: Nicht jeder Kohlenstoff im Boden ist gleich. Als Wissenschaftler im Fokus Bodenökologie . NachhaltigkeitWir glauben, dass die effektive Bewältigung des Kohlenstoffgehalts im Boden die Berücksichtigung seiner Unterschiede erfordert.

Bodenkohlenstoff ist eine wertvolle Ressource, aber nicht alle Bodenkohlenstoffe sind gleich Wie Kohlenstoff in den Boden und aus dem Boden gelangt. Jocelyn Lavallee, CC BY-ND

Bodenkohlenstoff ist erstaunlich komplex

Der Aufbau von Bodenkohlenstoff kann dazu beitragen, die Treibhausgaskonzentration in der Luft zu senken. Es verbessert auch die Bodenqualität in vielerlei Hinsicht: Es verleiht dem Boden Struktur, speichert Wasser und Nährstoffe, die die Pflanzen benötigen und füttern lebenswichtige Bodenorganismen.

Aber Kohlenstoff im Boden existiert nicht von alleine. Es wird mit Sauerstoff, Wasserstoff, Stickstoff und anderen Elementen in Verbindungen kombiniert, die Wissenschaftler zusammen als organische Substanz des Bodens bezeichnen. Dieses Material ist erstaunlich komplex und besteht aus Tausenden verschiedener chemischer Verbindungen, die bei der Zersetzung und Umwandlung von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen zurückbleiben.

Zu dieser Komplexität kommt hinzu, dass Kohlenstoff in verschiedenen Aggregatzuständen im Boden vorkommt. Es kann in Wasser aufgelöst, in Form größerer Brocken oder „Partikel“ vorliegen, die von Bodenpartikeln umhüllt oder an Mineralien gebunden sind. Diese verschiedenen Formen verhalten sich alle unterschiedlich und haben letztendlich sehr unterschiedliche Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum, die Bodenstruktur und die Kohlenstoffbindung.

Die Herausforderung besteht darin, alle diese verschiedenen Formen konzeptionell aufzuteilen, ohne sich vollständig im Dreck zu verlieren. Die Bodenkunde - ja, wir sind da draußen! - beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dieser Frage. Wie wir kürzlich in einer Studie besprochen haben, kann eine wichtige Unterscheidung einen Basiswert liefern Rahmen für die Kohlenstoffbewirtschaftung im Boden: teilchenförmige organische Substanz versus mineralassoziierte organische Substanz.

Die Böden der Welt verschlechtern sich rapide aufgrund von Bodenerosion, Nährstoffmangel, Verlust an organischem Kohlenstoff im Boden und anderen Bedrohungen.

Wie Geld auf der Bank

Partikuläre organische Materie ist das, was Sie im Allgemeinen sehen können. Es enthält teilweise zersetzte organische Fragmente, wie z. B. winzige Blätter oder Wurzelstücke. Mineralisch assoziiertes organisches Material besteht hauptsächlich aus mikroskopischen Beschichtungen von Bodenpartikeln, die hauptsächlich aus Körpern und Nebenprodukten von Mikroorganismen und bestimmten Pflanzenverbindungen stammen.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass mineralische organische Substanzen an Bodenpartikeln haften bleiben und daher dazu neigen, dort für lange Zeit zu bleiben. Partikuläre organische Stoffe sind dagegen für Mikroorganismen frei verfügbar, sodass sie viel schneller abgebaut werden. Es ist auch anfälliger für landwirtschaftliche Praktiken wie Bodenbearbeitung, die den Boden stören.

Ein zweiter wesentlicher Unterschied ist ihr Nährstoffgehalt. Denken Sie daran, dass organische Stoffe nicht nur Kohlenstoff, sondern auch viele andere Elemente enthalten, darunter Stickstoff, ein natürlicher Dünger, den Pflanzen brauchen, um gedeihen zu können.

Mineralisch assoziiertes organisches Material enthält mehr Stickstoff pro Einheit Kohlenstoff als teilchenförmiges organisches Material. Da jedoch mineralisch assoziiertes organisches Material weniger verfügbar ist und langsamer zykliert, ist dieser Stickstoff nicht vollständig nutzbar. Partikuläre organische Stoffe enthalten zwar relativ gesehen weniger Stickstoff, dieser Stickstoff ist jedoch leichter verfügbar.

Bodenkohlenstoff ist eine wertvolle Ressource, aber nicht alle Bodenkohlenstoffe sind gleich Überblick über die Form und Funktion partikel- und mineralassoziierter organischer Substanzen. Jocelyn Lavallee

Es ist hilfreich, über diese beiden Arten von Bodenkohlenstoff nachzudenken ein Giro- und ein Sparkonto. Feinstaub ist das Girokonto: Er erhält jeden Zahltag Geld, wird aber ziemlich schnell ausgegeben, um die täglichen Ausgaben zu decken. Mineralisch gebundene organische Substanz ist das Sparkonto. Es erhält normalerweise weniger Geld von jedem Gehaltsscheck, aber dieses Geld wird nicht so schnell ausgegeben.

Wenn Menschen großen unerwarteten Ausgaben gegenüberstehen, werden sie normalerweise ihre Girokonten leeren und können auch in ihre Sparkonten eintauchen. Wenn dies immer wieder vorkommt, gehen schließlich beide Konten pleite.

Genau das passiert, wenn ein Ökosystem viel Bodenkohlenstoff verliert - zum Beispiel, wenn eine Wiese gepflügt und in Getreidefelder umgewandelt wird. Durch das Pflügen wird der Kohlenstoff schneller abgebaut, sodass die vorhandenen organischen Partikel schnell verloren gehen. Mineralisch assoziierte organische Substanzen sind oft das einzige, was zur Erhaltung des Bodenlebens und des Pflanzenwachstums beiträgt.

Erschwerend kommt hinzu, dass einjährige Kulturpflanzen in der Regel winzige Wurzeln haben, die dem Boden nicht viel Kohlenstoff zufügen. Anders ausgedrückt, sie haben sehr niedrige Gehaltsschecks. Dies bedeutet, dass teilchenförmige organische Stoffe und mineralassoziierte organische Stoffe nicht nachgefüllt werden und weiter abnehmen. Ohne eine Steigerung des „Geldes“ in Form von zersetzendem Pflanzenmaterial gehen Böden kaputt und werden weniger gesund und produktiv.

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

Repost von @boomplaatsorganicfarm _____ Finde den Unterschied? Die kohlenstoffreiche Kernprobe auf der linken Seite stammt von einer Weide, auf der eine Rotationsweide betrieben wird. Rinder und Schafe weiden einen Tag lang in einem Lager und ziehen dann am nächsten Tag in ein frisches Lager, wobei sie ihren ganzen Mist und Urin zurücklassen. Das Lager wird erst nach 3-monatigem Nachwachsen wieder beweidet. Die kohlenstoffarme Probe auf der rechten Seite stammt aus einem Land, in dem Getreide kommerziell angebaut wird und keine Wiederkäuer zur Regeneration des Bodens verwendet werden. Ganz einfach, wenn Sie der Atmosphäre Kohlenstoff entziehen wollen, brauchen Sie Wiederkäuer! Bestehen Sie auf 100% grasgefüttertes Rind- und Hammelfleisch. 😉👨‍🌾

Ein Beitrag geteilt von Herzhaftes Institut (@savoryinstitute) am

Umgang mit Bodenkohlenstoff für Klimawandel und Ernährungssicherheit

Initiativen wie „4 pro Mille" und Terraton Ziel ist es, große Mengen an Kohlenstoff im Boden zu binden. Das 2018 US Farm Bill Umfasst die ersten Anreize für Landwirte, Praktiken zur Verbesserung der Bodengesundheit und zur Bindung von Kohlenstoff einzuführen. Bei diesen Initiativen fehlt jedoch ein entscheidender Punkt: Nicht jeder Kohlenstoff im Boden ist gleich.

Die sehr unterschiedlichen Lebensdauern von teilchenförmiger organischer Substanz und mineralassoziierter organischer Substanz haben wichtige Auswirkungen auf diese Bemühungen. Zum Beispiel würde das Hinzufügen von Ernterückständen von geringer Qualität zu landwirtschaftlichen Feldern wahrscheinlich mehr partikuläre organische Substanzen als mineralassoziierte organische Substanzen erzeugen. Dies könnte kurzfristig den Kohlenstoffgehalt des Bodens erhöhen - aber wenn dieses Feld später durch Bodenbearbeitung gestört wird, würde sich ein Großteil davon zersetzen und der Nutzen würde sich schnell umkehren. Die Best Practices konzentrieren sich auf den Aufbau mineralassoziierter organischer Stoffe für eine längerfristige Kohlenstoffspeicherung und die Produktion hochwertiger partikelförmiger organischer Stoffe mit viel Stickstoff, um die Ernteproduktivität zu steigern.

Natürliche, gesunde Böden zeigen uns, dass die Bereitstellung kontinuierlicher und vielfältiger pflanzlicher Inputs, die bis in die Tiefe des Bodens reichen, der Schlüssel zum Erreichen einer hohen Speicherung von organischen Stoffen in Verbindung mit Mineralien und zum Recycling partikulärer organischer Stoffe ist. Es gibt viele vielversprechende Möglichkeiten, um dies zu erreichen, wie zum Beispiel die Wartung Pflanzendecke auf Feldern das ganze Jahr über; Anbau diverser Kulturen, darunter Hülsenfrüchte mit hohem Stickstoffgehalt und Stauden mit tiefen Wurzeln; und Minimierung der Bodenbearbeitung.

Es können jedoch nicht alle Böden sowohl mineralassoziierte organische Stoffe als auch partikelförmige organische Stoffe ansammeln. Vor der Implementierung von Managementpraktiken für die Kohlenstoffbindung sollten die Teilnehmer zunächst die Kohlenstoffspeicherpotential des lokalen BodensÄhnlich wie ein Arzt einen Patienten untersucht, bevor er eine Heilung verschreibt.

Um Bodenkohlenstoff effektiv zu binden, muss man verstehen, wie partikuläre organische Stoffe und mit Mineralien assoziierte organische Stoffe funktionieren, wie sich menschliche Handlungen auf sie auswirken und wie man beide Arten aufbaut, um die Anforderungen unseres Planeten an Klima und Ernährungssicherheit zu erfüllen.

Über den Autor

Jocelyn Lavallee, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Colorado State University und Francesca Cotrufo, Professorin für Boden- und Pflanzenwissenschaften und Senior Scientist, Natural Resource Ecology Laboratory, Colorado State University

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels auf uns ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu bewältigen, existieren heute. Eine kleine Reihe gut konzipierter und umgesetzter Energiepolitiken kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft bringen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-Size-Fits-All-Ansätze werden den Job einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger benötigen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die den größten Einfluss auf unsere Klimazukunft haben wird, und beschreibt, wie diese Politik gut gestaltet werden kann. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, . ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

 

Ähnliche Produkte

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
by Bart Johnson, Professor für Landschaftsarchitektur, University of Oregon
Ein Lauffeuer, das in einem heißen, trockenen Bergwald brennt, fegte am 4. August durch die Goldrauschstadt Greenville, Kalifornien,…
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
by Alvin Lin
Auf dem Klimagipfel des Staats- und Regierungschefs im April versprach Xi Jinping, dass China „die Kohlekraftwerke strikt kontrollieren wird…
Ein Flugzeug wirft rotes Feuerschutzmittel auf einen Waldbrand, während Feuerwehrleute, die entlang einer Straße geparkt sind, in den orangefarbenen Himmel blicken
Das Modell prognostiziert einen zehnjährigen Ausbruch von Flächenbränden und dann einen allmählichen Rückgang
by Hannah Hickey-U. Washington
Ein Blick auf die langfristige Zukunft von Waldbränden sagt einen ersten, etwa jahrzehntelangen Ausbruch von Waldbränden voraus,…
Blaues Wasser umgeben von totem weißem Gras
Karte zeichnet 30 Jahre extreme Schneeschmelze in den USA nach
by Mikayla Mace-Arizona
Eine neue Karte extremer Schneeschmelzereignisse der letzten 30 Jahre verdeutlicht die Prozesse, die das schnelle Schmelzen antreiben.
Weißes Meereis im blauen Wasser mit dem Sonnenuntergang, der sich im Wasser spiegelt
Die gefrorenen Gebiete der Erde schrumpfen jährlich um 33 Quadratmeilen
by Texas A & M Universität
Die Kryosphäre der Erde schrumpft pro Jahr um 33,000 Quadratmeilen (87,000 Quadratkilometer).
Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Ein braunes Wiesel mit weißem Bauch lehnt sich an einen Felsen und schaut ihm über die Schulter
Sobald gemeine Wiesel eine verschwindende Tat vollbringen
by Laura Oleniacz - NC State
Drei Wieselarten, die einst in Nordamerika verbreitet waren, werden wahrscheinlich zurückgehen, darunter eine Art, die als…
Das Hochwasserrisiko wird mit zunehmender Klimahitze steigen
by Tim Radford
Eine wärmere Welt wird eine feuchtere sein. Immer mehr Menschen werden einem höheren Hochwasserrisiko ausgesetzt sein, wenn Flüsse ansteigen und Straßen in den Städten…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.