Climate Action muss sich nun auf die globalen Reichen und ihre Unternehmen konzentrieren

Climate Action muss sich nun auf die globalen Reichen und ihre Unternehmen konzentrieren Zacarias Pereira da Mata / Shutterstock

Die UN-Klimagespräche, bekannt als COP24Die vermeintliche Geschichte war diesmal ein schwerwiegender Sieg der EU und der Entwicklungsländer über widerspenstige Petro-Staaten - Russland, die USA, Kuwait und Saudi-Arabien. Diese vier, verurteilt alsKlima Bösewichte”In der vergangenen Woche gearbeitet, um die Annahme von zu blockieren ein kritischer IPCC-Bericht So wurde detailliert dargelegt, wie bedauerlich unzureichend die gegenwärtigen internationalen Maßnahmen waren, um den zukünftigen Klimawandel auf 1.5 ° C zu begrenzen.

Aufbauend auf einer früheren COP in Paris im Jahr 2015 konzentrierte sich dieses Treffen auf das Schreiben des "Regelwerks" für die Übereinkommen in Parisund legt fest, wie Emissionen gemessen, gemeldet und verifiziert werden. Auf der COP24 fehlte eine wirkliche Diskussion darüber, wie die Anstrengungen zur Emissionsreduzierung verstärkt oder die Zielvorgaben von ihrem derzeit niedrigen Niveau angehoben werden könnten. Dies wird auf einem anderen Treffen - einem weiteren COP - im Jahr 2020 erörtert.

Mehr magisches Denken

Es könnte Ihnen verziehen werden, an diese COP zu denken (Abkürzung für Konferenz der Parteien zu den UN-Klimaschutzabkommen) unterschied sich nicht von den vorherigen COPs. Wie üblich gab es eine Reihe von Bösewichten, die „den Fortschritt aufhielten“. In einem anderen wissenschaftlichen Bericht wurde dargelegt, wie wenig Zeit wir haben und wie schlecht der Klimawandel sein wird, wenn sich nichts ändert. Es gab eine heftige Debatte über technische Aspekte, eine Nebendebatte über Kohlenstoffmärkte und keine konkreten Maßnahmen. So weit, so normal. Im Laufe seiner Geschichte Auf der COP wurde tatsächlich sehr wenig erreicht.

Aus heutiger Sicht sind wir immer noch auf dem Weg 3 ℃ oder mehr der globalen Erwärmung. Wir haben keine 12 Jahre Zeit, um etwas dagegen zu unternehmen, wie das IPCC betont. Immer mehr Kommentatoren, Journalisten, Wissenschaftler und Umweltschützer lösen sich von denhoffnungsvoll“, Um zu argumentieren, dass nicht nur viel zu wenig zu spät getan wird, sondern auch der gefährliche Klimawandel bereits hier.

Kevin Anderson des Tyndall Center for Climate Change Research kritisierte IPCC - Berichte konsequent für magisches Denkenfür die Annahme, dass irgendwann in naher Zukunft Technologien erfunden und in großem Maßstab eingeführt werden, die Kohlendioxid aus der Atmosphäre absaugen (sogenannte Negativemissionstechnologien). Im Moment gibt es keine, die kurz davor stehen, in Serie produziert zu werden. Nehmen Sie diese aus dem letzten IPCC-Bericht und statt 12 Jahren, um den gefährlichen Klimawandel zu stoppen, haben wir nur drei.

Angesichts all dessen könnte es verlockend sein, den Klimaschurken die Schuld an der Lage zu geben - wer will nicht autoritäre oder geradezu faschistische Regierungschefs für die Probleme der Welt verantwortlich machen? Das Problem sind aber nicht schlechte Führungskräfte, sondern das gesamte System. Die Realität des Klimawandels ist, dass wir ein radikal anderes wirtschaftliches und politisches System brauchen, um die zukünftige Erwärmung zu begrenzen und sicherzustellen, dass die Anpassung fair und gerecht ist.

Nationalstaaten reparieren den Klimawandel nicht

Die COP zeigt die Grenzen der Verwendung von Nationalstaaten als Handlungsgrundlage auf. Verbunden mit geopolitischen Realitäten und wirtschaftlichem Wettbewerb haben die Staaten ihr Verhalten nicht an die klimawissenschaftlichen Anforderungen angepasst. In vielerlei Hinsicht ist es unrealistisch und naiv, dies zu fordern. Schließlich handelt es sich nicht, wie man sich manchmal vorstellt, um Schiffe unter dem Kommando eines einzelnen Kapitäns, die in der Lage sind, die Nation in die eine oder andere Richtung zu lenken, sondern um komplexe Zusammenstellungen, in denen eine große Anzahl von Akteuren und interessierten Parteien um Wohlstand, Macht konkurrieren. Zugang und Einfluss.

Lassen Sie uns klarstellen, was von den Nationalstaaten verlangt werden muss: keine geringfügige Anpassung oder neue Nullkostenpolitik, sondern das Ende des Wirtschaftswachstums. Es würde erfordern Gesetzgebung für das WachstumDies könnte nach einem Jahrzehnt wirtschaftlicher Sparmaßnahmen als Selbstmord an den Wahlen angesehen werden.

Climate Action muss sich nun auf die globalen Reichen und ihre Unternehmen konzentrieren Es kann sinnvoller sein, umweltschädliche Unternehmen als Länder zu suchen. bob63 / Verschlussmaterial

Die Gesetzgebung für die Abschwächung des Wachstums ist die richtige Regierungspolitik, aber der falsche Ansatz. Wenn der Nationalstaat der falsche Akteur des Klimawandels ist, dann ist auch die Volkswirtschaft der falsche Täter. Doch darauf konzentriert sich jeder Plan zur Bekämpfung des Klimawandels: Nationale Emissionen. Dieser Fokus verbirgt jedoch massive Ungleichheiten innerhalb der nationalen Bevölkerung und verdeckt, was noch wichtiger ist, beides Wer ist für die COXNUMX-Emissionen verantwortlich? und wer hat die Macht, sie zu verhaften.

Es ist wirklich wichtig, dass wir - das heißt die überwiegende Mehrheit der Menschen, die unter den Folgen des gefährlichen Klimawandels leiden werden oder bereits leiden werden - an „nationalen Aktionsplänen“ vorbeikommen und unverzüglich gegen zwei Gruppen vorgehen, die hauptsächlich für den Klimawandel verantwortlich sind. Sie sind die 100 oder so Unternehmen verantwortlich für 71% der globalen Kohlenstoffemissionen und die reichsten 10% der Weltbevölkerung verantwortlich für 50% der Verbrauchsemissionen. Um letztere zu relativieren, wenn diese 10% ihren Verbrauch auf das Niveau des durchschnittlichen Europäers senken würden, der produzieren würde Reduzierung der globalen Emissionen um 30%.

Die Konzentration auf die Reichen und ihre Unternehmen würde es uns ermöglichen, die COXNUMX-Emissionen sofort zu senken. Es wäre aber auch Teil eines nur ÜbergangEnglisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art...XNUMX & lang = en Damit die Mehrheit der Weltbevölkerung nicht für die Klimapolitik bezahlen muss, haben wir in den vergangenen Wochen in Paris bereits einen Konflikt auf den Straßen erlebt gelbe westen bewegung.

Wenn wir in das Jahr 2019 rücken, müssen wir sofort Maßnahmen gegen die Ultrahochreichen und Übermächtigen ergreifen. Es ist lange vorbei, um zu ändern, wie wir über den Klimawandel sprechen. Irgendwann brauchen wir soziale Bewegungen, die dazu in der Lage sind alles verändernAber im Moment müssen wir uns unermüdlich auf diese kleine Gruppe von Menschen konzentrieren, die von der Zerstörung der Welt profitiert, und nicht vergeblich darauf warten, dass die Regierungen dies für uns tun.Das Gespräch

Über den Autor

Nicholas Beuret, Dozent für Umweltpolitik, Universität von Essex

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Aufstieg der Solarenergie
by CNBC
Solarstrom ist auf dem Vormarsch. Sie können die Beweise auf Dächern und in der Wüste sehen, wo Solarkraftwerke im Versorgungsmaßstab…
Weltweit größte Batterien: Pumpspeicher
by Praktische Ingenieurwissenschaften
Die überwiegende Mehrheit unserer netzbasierten Stromspeicher nutzt diese clevere Methode.
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
by Zhenguo Huang
Haben Sie schon einmal einen Space-Shuttle-Start gesehen? Der Treibstoff, der verwendet wurde, um diese enormen Strukturen von der Erde wegzustoßen ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.

AKTUELLE ARTIKEL

Hier sind 5 praktische Möglichkeiten, wie Bäume uns helfen können, den Klimawandel zu überleben
Hier sind 5 praktische Möglichkeiten, wie Bäume uns helfen können, den Klimawandel zu überleben
by Gregory Moore
Als in diesem Sommer die brutale Realität des Klimawandels anbrach, haben Sie sich vielleicht eine schwierige Frage gestellt: Bin ich…
Eine militärische Perspektive des Klimawandels könnte die Lücke zwischen Gläubigen und Zweiflern schließen
Eine militärische Perspektive des Klimawandels könnte die Lücke zwischen Gläubigen und Zweiflern schließen
by Michael Klare
Während Experten warnen, dass die Welt keine Zeit mehr hat, um den schweren Klimawandel zu bewältigen, diskutieren sie darüber, was die USA…
Fast 80% der Australier, die in irgendeiner Weise von den Buschfeuern betroffen sind, zeigen neue Umfragen
Fast 80% der Australier, die in irgendeiner Weise von den Buschfeuern betroffen sind, zeigen neue Umfragen
by Nicholas Biddle et al
Unsere Forschung zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Australier in irgendeiner Weise von den Bränden berührt wurde. Wir fragten nach acht ...
Das sich ändernde Klima hat die australischen Weizenerträge zum Erliegen gebracht
Das sich ändernde Klima hat die australischen Weizenerträge zum Erliegen gebracht
by Zvi Hochman; David L. Gobbett und Heidi Horan, CSIRO
Australiens Weizenerträge haben sich in den ersten 90 Jahren des 20. Jahrhunderts mehr als verdreifacht, sind aber seit 1990 ins Stocken geraten.…
Erneuerbare Energien könnten die Welt bis 2050 antreiben
Erneuerbare Energien könnten die Welt bis 2050 antreiben
by Paul Brown
Wind-, Wasser- und Solarquellen - das Trio für erneuerbare Energien - könnten fast alle Bedürfnisse unserer stromhungrigen Gesellschaft erfüllen…
Major Airlines sagen, sie handeln gegen den Klimawandel - nicht so sehr
Major Airlines sagen, sie handeln gegen den Klimawandel - nicht so sehr
by Susanne Becken
Wenn Sie ein Reisender sind, der sich um die Reduzierung Ihres COXNUMX-Fußabdrucks kümmert, sind einige Fluggesellschaften besser zu fliegen als andere?
Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Britische Flughäfen müssen geschlossen werden, um das Klimaziel 2050 zu erreichen
Britische Flughäfen müssen geschlossen werden, um das Klimaziel 2050 zu erreichen
by Paul Brown
Alle britischen Flughäfen müssen bis 2050 geschlossen sein, damit das Land sein Ziel von Netto-Null-Klimaemissionen bis dahin erreichen kann.