Könnten Psychedelika uns helfen, die Klimakrise zu lösen?

Könnten Psychedelika uns helfen, die Klimakrise zu lösen? Enase / Shutterstock.com

In den letzten Jahren gab es ein wiederauflebendes wissenschaftliches Interesse an den psychologischen Wirkungen von Psychedelika. Betrachten Sie das Beispiel von jüngste Versuche bei denen Psilocybin an Personen verabreicht wurde, bei denen eine behandlungsresistente Depression diagnostiziert wurde. Die Befragten gaben auch sechs Monate später noch deutlich positive Rückmeldungen ab.

Solche Studien weisen mit zunehmendem Vertrauen auf die therapeutisches Potenzial von Psychedelika zur Behandlung von Depressionen, Sucht, Angstzuständen und posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) und Verbesserung der Palliativpflege.

Inmitten dieserpsychedelische Renaissance", es gibt eine aktuelle Studie Insbesondere das hat meine Aufmerksamkeit erregt. Diese Studie, die in einer renommierten, von Fachleuten geprüften internationalen Fachzeitschrift veröffentlicht wurde, erhebt sogar noch größere Ansprüche an das Potenzial von Psychedelika - nicht nur zur Verbesserung der psychischen Gesundheit, sondern insbesondere auch als Schlüssel zur Überwindung von Untätigkeit angesichts der Klimakrise.

Aus welchen Gründen? Die Autoren begründen ihre Behauptung, indem sie auf eine Erklärung für ihre anscheinend positive Wirkung auf das Wohlbefinden eingehen bisherigen Forschung. Ebenso gut wie "ZurücksetzenPsychedelika, die wichtige Schaltkreise des Gehirns bilden und die emotionale Reaktionsfähigkeit verbessern, steigern in der Regel die positive Wahrnehmung der Menschen Verbundenheit - sich selbst und anderen und der natürlichen Welt.

Die Verbindung zur Natur interessiert mich und ich habe sie mit Kollegen recherchiert, vor allem in Bezug auf psychische Gesundheit. "Naturverbundenheit" gilt heute als Forschungsthema an sich auf dem Gebiet der Psychologie eine individuelle Qualität, die sein kann gemessen. Es bezieht sich nicht nur auf das Ausmaß des Kontakts eines Individuums mit natürlichen Umgebungen, sondern auch auf das Ausmaß, in dem er angibt, mit der natürlichen Welt verbunden und Teil derselben zu sein.

Könnten Psychedelika uns helfen, die Klimakrise zu lösen? Im Allgemeinen sind wir immer mehr von der Natur entfremdet. Utsman Media / Unsplash, FAL

Die Forscher nutzten etablierte Maßstäbe für die Naturverbundenheit mit mehr als 600 Teilnehmern vor und nach einer oder mehreren psychedelischen Erfahrungen und stellten fest, dass der Konsum von psychedelischen Drogen das Gefühl der Teilnehmer stärkt, mit der Natur verbunden zu sein. Vielleicht ist das nicht so überraschend. Besonders interessant ist, was sie auf der Grundlage dieser Ergebnisse argumentieren.

Psychedelika für die Gesundheit der Planeten

Sie Beweise zitieren Der Vorschlag, direkte Naturerlebnisse und ein Gefühl der Naturverbundenheit zu vermitteln, untermauert ein verstärktes Umweltbewusstsein und den Wunsch, sich um die Natur zu kümmern, und verringert so das „umweltschädigende Verhalten“ der Menschen. Das ist nichts Neues. Neu ist die Behauptung, dass psychedelische Interventionen, wenn sie das Gefühl der Verbundenheit erheblich vertiefen, auch einen Beitrag zur psychischen und planetarischen Gesundheit leisten könnten.

Könnte das wahr sein? Was passiert psychologisch gesehen während psychedelischer Erlebnisse der Verbundenheit? Konten zeigen auf Gefühle der Selbsttranszendenz, wobei die Grenzen zwischen sich selbst und anderen oder dem Selbst und der natürlichen Welt vorübergehend aufgelöst werden. Dies ist weniger eine Erfahrung der Verbindung eines Menschen mit einem anderen, als vielmehr ein vorübergehender Zusammenbruch der Unterscheidung zwischen dem Selbst und der Natur.

Wenn man Psychedelika einnimmt, kann man für einen Moment in einen Zustand der „Einheit“ oder der „ozeanischen Grenzenlosigkeit“ versetzt werden. Dies erinnert mich an die Antwort eines Teilnehmers in eine weitere Studie, veröffentlicht im Jahr 2017, untersucht psychedelische Behandlungen für Depressionen:

Früher habe ich die Natur genossen, jetzt fühle ich mich ein Teil davon. Bevor ich es als eine Sache betrachtete, wie Fernsehen oder ein Gemälde. [Aber] du bist ein Teil davon, es gibt keine Trennung oder Unterscheidung, du bist es.

Könnten Psychedelika uns helfen, die Klimakrise zu lösen? Mit oder ohne Psychedelika müssen wir sicherlich unsere Verbindung zur Natur stärken. Liana Mikah / Unsplash, FAL

Die Autoren behaupten, dass solche Erfahrungen, in denen sich das Selbst in die Natur ausgedehnt zu haben scheint, eine Verbundenheit mit der Natur tief beeindrucken, die uns motiviert, fürsorglich zu sorgen und zu schützen. Sie argumentieren, dass dies ein erhöhtes Umweltbewusstsein zur Folge haben müsse. Infolgedessen schlagen sie vor, dass die Verabreichung kontrollierter Mengen von Psychedelika an Menschen in natürlichen Umgebungen das Potenzial für ein stärkeres Umweltbewusstsein und die Motivation zu umweltbewussterem Handeln birgt.

Achtung: Psychedelika voraus

Ob Sie von ihrer Argumentation überzeugt sind oder nicht, das Potenzial von Psychedelika, Umweltbewusstsein, Verhaltensänderungen und Aktivismus zu provozieren, bleibt abzuwarten. Es gibt sicherlich keine magische Pille, die Umweltverantwortung in großem Maßstab mobilisieren kann, sei es psychedelisch oder auf andere Weise.

Und als kritischer Psychologe, der sich mit der Klimakrise beschäftigt, kann ich die Gefahr hier sehen, wenn ich mich darauf konzentriere individuelles Verhalten Veränderung, wenn ein Teil des Problems darin besteht, dass unsere Energien nicht auf strukturelle Veränderungen gerichtet sind und diejenigen, die die größte Macht ausüben, was die Autoren dieser Studie anerkennen. Umsetzbare Lösungen für die Klimakrise mehr verlangen als Verschiebungen in der individuellen Perspektive, wie radikal oder tiefgreifend sie auch sein mögen.

Trotzdem, zumindest für mich, ernst Angesichts des physischen, psychischen, sozialen und sogar ökologischen Werts von Psychedelika ist dies eine willkommene Herausforderung für die tief Betroffenen oft heuchlerisch, kulturelle Annahmen, die wir über Drogen und deren Verbot haben.

Könnten Psychedelika uns helfen, die Klimakrise zu lösen? Psychedelika bieten neue Perspektiven - und ein Blick über den Tellerrand ist im Kontext der Klimakrise dringend erforderlich. Malcolm Lightbody / Unsplash, FAL

Um es klar auszudrücken, ich plädiere nicht für eine unregulierte psychedelische Freiheit für alle. Die hier genannten Studien bestehen aus sorgfältig kontrollierten Dosen, die von den Teilnehmern unterstützt werden professionelle Therapeuten.

Es ist jedoch sinnvoll zu überlegen, wie tiefgreifende Erfahrungen, die nicht unbedingt unangefochten sind, transformative Kraft haben können. Zum einen können psychedelische Erfahrungen der Verbundenheit helfen, das Gefühl der Sinnlosigkeit und Isolation angesichts der Klimakrise zu überwinden, wenn wir uns nur als hilflose Individuen betrachten und uns dabei helfen Verbindungen knüpfen und breitere Muster sehen.

Kraftvolle Naturerlebnisse könnten auch heute von besonderer Bedeutung sein. Wir leben zunehmend in einem Zeitalter von Aussterben. Die Natur zieht sich zurück, der Urbanismus und die alltägliche Entfremdung von der Natur etablieren sich als die Norm, und wir stehen dem Verlust in einem Ausmaß gegenüber, das wir finden schwer zu erkennen und verarbeiten.

In solch beispiellosen Zeiten sind wir in dissoziativen psychologischen Zuständen gefangen, wissen um Umweltkrisen und tun alles, um zu verhindern, dass dieses Wissen uns beeinflusst. Dies gilt auf individueller Ebene aber auch in vertrauten sozialen Umfeldern von geteilte Stille und Unbehagen.

Fehlt es uns an direkten Naturerlebnissen, fehlt uns ein wesentlicher Bestandteil dessen, was wirklich benötigt wird, um für die Umwelt, in die wir eingebunden sind, zu sorgen und Maßnahmen zu ergreifen? Vielleicht, nur vielleicht, ist die tiefe erfahrungsmäßige Verbundenheit, die sich aus psychedelischen Erfahrungen in der Natur ergibt, analog zur Anwendung eines Defibrillators nach einem Herzstillstand. Vielleicht könnten Psychedelika uns den Schock geben, der nötig ist, um das schlagende Herz des ökologischen Bewusstseins wieder in Gang zu setzen, bevor es zu spät ist.Das Gespräch

Über den Autor

Matthew Adams, Hauptdozent für Psychologie, University of Brighton

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…
Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.

AKTUELLE ARTIKEL

US-Bundesstaat plant Steuer auf fossile Brennstoffe zur Finanzierung des Schulbesuchs
US-Bundesstaat plant Steuer auf fossile Brennstoffe zur Finanzierung des Schulbesuchs
by Paul Brown
Der US-Bundesstaat Maryland schlägt eine Steuer auf fossile Brennstoffe vor, um die Vorschulerziehung zu finanzieren und Elektroautos zu fördern.
New Orleans ist anfällig für wachsende Sturmfluten
New Orleans ist anfällig für wachsende Sturmfluten
by Mari Jensen
Die Ost- und Golfküste der USA wird mit fortschreitender globaler Erwärmung größeren - aber unterschiedlichen - Sturmfluten ausgesetzt sein.
Wie gehen Sie mit dem unvermeidlichen Rückgang des Klimawandels um?
by Neil Levy
Ich habe kürzlich ein Interview mit David Attenborough gesehen, in dem er gefragt wurde, ob es Hoffnung gibt, dass die Dinge…
Um Klimastreikende auf die Zukunft vorzubereiten, müssen wir die Geschichtsbücher neu schreiben
Um Klimastreikende auf die Zukunft vorzubereiten, müssen wir die Geschichtsbücher neu schreiben
by Amanda Power
Wenn in den nächsten zehn Jahren keine radikalen Maßnahmen zur Emissionsreduzierung ergriffen werden, könnten viele der heutigen Schulkinder leben…
Warum trockener Regen von den tropischen Ozeanen abhängt
Warum trockener Regen von den tropischen Ozeanen abhängt
by Andrew King et al
Die jüngsten hilfreichen Regenfälle dämpften die Feuergründe und gaben vielen Landwirten einen Grund zum Jubeln. Aber ein Großteil von Südostaustralien…
Lassen Sie uns fossile Brennstoffe chemisch wieder aufbauen, um nachhaltige Energie zu erzeugen
Lassen Sie uns fossile Brennstoffe chemisch wieder aufbauen, um nachhaltige Energie zu erzeugen
by Shannon A. Bonke
Wenn wir einen fossilen Brennstoff verbrennen - Kohle, Öl oder Gas - erzeugt er Energie, die wir verbrauchen, und Nebenprodukte wie Wasser und Kohlenstoff…
Steigende Gezeiten lassen uns Millionen keine Wahl
Steigende Gezeiten lassen US-Millionen keine Wahl
by Tim Radford
Zeit und Flut warten auf niemanden. Mit steigendem Meeresspiegel werden die steigenden Gezeiten ungeduldiger. Millionen Amerikaner…
Wir können nicht einfach auf erneuerbare Energien setzen, um die globale Erwärmung zu stoppen
Wir können nicht einfach auf erneuerbare Energien setzen, um die globale Erwärmung zu stoppen
by Steffen Böhm
Hier ist das Problem: Viele Klimaexperten warnen davor, dass die in Paris eingegangenen Verpflichtungen immer noch weit hinter dem zurückbleiben, was…