Wenn die Erdbevölkerung auf 10 Milliarden steigt, ist es dann wichtig, was die Australier gegen den Klimawandel unternehmen?

Wenn die Erdbevölkerung auf 10 Milliarden steigt, ist es dann wichtig, was die Australier gegen den Klimawandel unternehmen? Die Vereinten Nationen sagen voraus, dass die Welt bis 10 beinahe 2050 Milliarden Menschen beherbergen wird - was die Reduzierung der globalen Treibhausgasemissionen immer dringlicher macht. NASA / Joshua Stevens

Während beispiellose Buschfeuer das Land weiterhin verwüsten, haben Premierminister Scott Morrison und seine Regierung zu Recht gehandelt kritisiert für ihre Zurückhaltung, über die zugrunde liegenden Treiber dieser Krise zu sprechen. Es ist jedoch nicht schwer zu erkennen, warum sie möglicherweise sprachlos sind.

Die Menschheit musste sich noch nie mit einem so großen, komplexen oder dringenden Problem wie dem Klimawandel auseinandersetzen. Es ist nicht so, dass es keine Lösungen gibt. Es gibt bereits einige hoffnungsvolle Anzeichen für eine Energiewende in Australien. Wie Professor Ross Garnaut hat erklärt, es wäre im wirtschaftlichen Interesse Australiens, eine kohlenstoffarme Energie zu werden Supermacht.

Um den Klimawandel erfolgreich anzugehen, sind im Inland einige schmerzhafte Übergänge und ein beispielloses Maß an internationaler Koordinierung und Zusammenarbeit erforderlich. Das passiert aber nicht. Globale Maßnahmen zur Emissionsreduzierung sind weit zu kurz fallen von dem, was gebraucht wird - und währenddessen steigt die Weltbevölkerung, obwohl es umstritten ist, leise immer höher.

Unsere wachsende Bevölkerungsherausforderung

Die Vereinten Nationen' Weltbevölkerungsaussichten 2019 Bericht prognostiziert, dass Indien bis 2027 China als bevölkerungsreichstes Land der Welt überholen wird.

Bis 2050 prognostizieren die Vereinten Nationen, dass die Weltbevölkerung von derzeit 10 Milliarden auf fast 7.7 Milliarden steigen wird. In neun Ländern wird mehr als die Hälfte dieses Wachstums erwartet: Indien, Nigeria, Pakistan, Kongo, Äthiopien, Tansania, Indonesien, Ägypten und die USA. Die Bevölkerung Afrikas südlich der Sahara wird sich voraussichtlich bis 2050 verdoppeln (99% mehr), während Australien und Neuseeland voraussichtlich langsamer wachsen (28% mehr).

Wenn die Erdbevölkerung auf 10 Milliarden steigt, ist es dann wichtig, was die Australier gegen den Klimawandel unternehmen? Das weltweite Bevölkerungswachstum in den letzten Jahren. Weltbevölkerungsaussichten 2019, Vereinte Nationen, CC BY

In Anbetracht der Schwierigkeit der Klimapolitik hier in Australien, warum sollten wir erwarten, dass sie in Indien, wo dies der Fall ist, politisch praktikabler ist? beansprucht das Recht sich so entwickeln wie wir? Allerdings selbstversorgende australische Kohlestützer argumentieren etwa Indianer aus der Armut befreien sind, sind die grundlegenden Fragen der nationalen Autonomie und des "Rechts" auf Entwicklung nicht leicht zu widerlegen.

Sogar über Demografie zu sprechen, fordert Ärger - vor allem, wenn es um Fragen der Rasse, Identität und des grundlegendsten Menschenrechts geht, nämlich um das Recht auf Reproduktion.

Die Reduzierung des Bevölkerungswachstums ist zwar auf lange Sicht zweifellos wichtig, aber dennoch ist keine schnelle Lösung für alle unsere Umweltprobleme. In der Zwischenzeit hat die Forschung gezeigt, dass die Unterstützung Bildung für Mädchen in armen Ländern ist eines der wichtigsten Dinge, die wir jetzt tun können, um dieses Problem anzugehen.

Wie Australien Führung zeigen kann

Ich denke, wir müssen verstehen, dass die globalen Emissionen keinen Akzent haben, sie kommen aus vielen Ländern und wir müssen eine globale Lösung prüfen ... - Premierminister Scott Morrison weiter Insider, ABC, 12 Januar 2020

Dies ist die zentrale Verteidigung des "Business as usual": Es hat keinen Sinn, in Australien große Opfer zu bringen und "Zerstörung"(oder, abhängig von Ihrer Sichtweise, die Wirtschaft verändern), wenn dies sonst niemand tut. Wir tragen weniger als 2% zu den globalen Treibhausgasemissionen bei. einige behaupten - Wir können keinen wirklichen Unterschied machen.

Wie in meinem Buch von 2019 dargelegt, Umweltpopulismus: Die Überlebenspolitik im AnthropozänNationen wie Australien können eine nützliche Rolle spielen, indem sie zeigen, was ein aufgeklärtes Land mit der Fähigkeit und dem Anreiz zum Handeln tun könnte. Wenn wir nicht die Mittel und die zwingenden Umweltgründe haben, um schwierige, aber sinnvolle politische Entscheidungen zu treffen, wer dann?

Aber selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Australier gemeinsam die gesamte Wirtschaft nach nachhaltigen Gesichtspunkten nachrüsten, würde es immer noch einen Großteil der Welt geben, der dies nicht tun oder nicht tun würde, selbst wenn er dies wollte. Der Entwicklungszwang ist in Indien, China und den ärmeren Staaten Afrikas südlich der Sahara wirklich nicht verhandelbar.

Wird China den Weg weisen?

Aus der privilegierten Perspektive der wohlhabenden Australier ist die "gute" Nachricht, dass die ökologischer Fußabdruck der durchschnittliche Äthiopier ist siebenmal kleiner als bei uns. Indiens Durchschnitt ist trotz der jüngsten Entwicklung noch geringer. Die Menschen in Indien und Äthiopien glauben jedoch möglicherweise nicht, dass dies eine gute Sache ist.

Eine der paradoxen Folgen der Globalisierung ist, dass sich jeder seiner relativen Stellung im internationalen Schema der Dinge zunehmend bewusst wird. Die Legitimität der Regierungen - insbesondere nicht gewählter autoritärer Regime wie Chinas - dreht sich zunehmend um ihre Fähigkeit, Arbeitsplätze zu schaffen und steigender Lebensstandard. Wo Regierungen nicht liefern können, die Bevölkerung mit den Füßen stimmen.

Als Naturforscher Sir David Attenborough warnte letzte WocheDie aktuellen Brände in Australien sind ein weiteres Zeichen dafür, dass der Moment der Krise gekommen ist. Er forderte China zur globalen Führung auf, die uns gefehlt hat:

Wenn die Chinesen kommen und sagen: "Nicht weil wir uns Sorgen um die Welt machen, sondern aus unseren eigenen Gründen, werden wir große Schritte unternehmen, um unseren Kohlenstoffausstoß zu verringern […]", würden alle anderen in einer Linie liegen, denkt man. Das wäre die große Veränderung, auf die man hoffen könnte.

China hat mit seiner umstrittenen, mittlerweile aufgegebenen Ein-Kind-Politik wohl schon den größten Beitrag zum Wohl der Bevölkerung geleistet. Chinas Bevölkerung wäre gewesen um 400 Millionen Menschen Ohne sie größer zu werden, bringt uns näher an die Krise, die Sir David befürchtet.

Um klar zu sein, bin ich nicht Befürwortung der obligatorischen Bevölkerungskontrolle, hier oder überall. Aber wir müssen eine Zukunft mit Milliarden mehr Menschen in Betracht ziehen, von denen viele danach streben, so zu leben, wie es die Australier jetzt tun.

Werden die Australier mit Blick auf die Zukunft versuchen, so zu leben wie heute? Oder entscheiden wir uns für ein neues Beispiel für ein gutes Leben ohne solch einen starken ökologischen Fußabdruck? Alle diese Probleme zu lösen, wird nicht einfach sein. vielleicht gar nicht möglich. Das ist eine andere unangenehme Realität, an die wir uns möglicherweise gewöhnen müssen.Das Gespräch

Über den Autor

Mark Beeson, Professor für Internationale Politik, University of Western Australia

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…
Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Klimawandel ist real: Die Antarktis verzeichnet ihren heißesten Tag
by Indiatimes
Die Antarktis verzeichnet ihren heißesten Tag. Immer noch behaupten, der Klimawandel sei nicht real?
Der Klimawandel verläuft länger als eine typische Wirtschaftsprognose
by CNBC Fernsehen
Der Abgeordnete Jesus Garcia (D-Ill.) Fragt den Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, darüber, wie sich der Klimawandel auf die…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie Änderungen der Wettermuster zu mehr Insekteninvasionen führen können
Wie Änderungen der Wettermuster zu mehr Insekteninvasionen führen können
by Esther Ndumi Ngumbi
Auf dem afrikanischen Kontinent nehmen Ausbrüche von Insektenschädlingen und Insekteninvasionen zu.
Die COXNUMX-Preisgestaltung ist ein bewährter Weg, um die Emissionen zu senken, aber jeder hat zu viel Angst, sie zu erwähnen
Die COXNUMX-Preisgestaltung ist ein bewährter Weg, um die Emissionen zu senken, aber jeder hat zu viel Angst, sie zu erwähnen
by Tony Wood
Oppositionsführer Anthony Albanese versuchte letzte Woche mit seinem Engagement für eine…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
by Amy McCaigs
Das föderale Hochwasser-Buyout-Programm kommt gefährdeten Häusern in den weißesten Gemeinden Amerikas überproportional zugute.
Wie Wasserkraftdämme Fischlebensräume weltweit bedrohen
Wie Wasserkraftdämme Fischlebensräume weltweit bedrohen
by Stanford
Neue Karten zeigen die Auswirkungen vergangener und zukünftiger Wasserkraftwerke auf globale Fischlebensräume, berichten Forscher.
Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
by Tim Radford
Mit steigenden Planetentemperaturen verringern sich die Überlebenschancen der Arten. Das Massensterben kommt. Die Herausforderung besteht darin,…
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
by John Vidal
Die Beziehung zwischen einem heizenden Planeten und gewaltsamen Zusammenstößen ist komplex - und kritisch.
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
by Jessica Corbett
Ein Viertel der klimabezogenen Tweets im untersuchten Zeitraum - ungefähr als Trump Pläne ankündigte, das Paris loszuwerden…