Die nukleare Zukunft Großbritanniens hängt von der Stromsteuer ab

Die nukleare Zukunft Großbritanniens hängt von der Stromsteuer ab

Kernkraftwerke Sizewell A und B. - EDF hofft, dass Sizewell C. demnächst folgen wird. Bild: Von Helen Hanley über Wikimedia Commons

Der neue britische Premierminister Boris Johnson muss sich bald entscheiden, ob er die nukleare Zukunft Großbritanniens mit einer unpopulären Elektrizitätssteuer retten will.

Die neue konservative Regierung Großbritanniens wird zunehmend unter Druck gesetzt, ihr Atomprogramm durch eine Stromsteuer zu retten und eine Rettungsleine zu werfen der angeschlagene französische Atomriese EDF, das trotz seiner fragilen finanziellen Notlage größere Reaktoren in Südengland bauen will.

Die britische Regierung hat sich über die Höhe einer vorgeschlagenen Nuklearsteuer beraten, nach der jeder Stromverbraucher während des Baus der neuen Anlagen eine Abgabe von bis zu 50 GBP pro Jahr auf seine Rechnungen zahlen müsste, um das bedrängte französische Unternehmen davor zu bewahren das Projekt selbst zu finanzieren.

Boris Johnson, der britische Premierministermuss die Nachteile der Aufgabe von Plänen zum Bau der neuen Reaktoren gegen die Auswirkungen der neuen Steuer auf die Wahlunterstützung seiner neuen konservativen Anhänger abwägen. Viele von denen, die ihn bei den Parlamentswahlen im letzten Monat gewählt hatten, haben ihn an die Macht gebracht, indem sie die Unterstützung von ihrer traditionellen Wahl, der oppositionellen Labour Party, gewechselt haben.

EDF ist sehr daran interessiert, frühzeitig eine unbefristete finanzielle Verpflichtung zur Finanzierung seiner neuen Station einzugehen. Sizewell C an der britischen Ostküste. Das soll enthalten sein zwei europäische Druckwasserreaktoren mit 1,640 Megawatt. Kritiker sagen, je länger sich die Entscheidung verzögert, desto klarer wird, dass die Reaktoren zu teuer und auch unnötig sind.

Unterstützung verlieren?

Angesichts der Tatsache, dass erneuerbare Energien, insbesondere Wind und Sonne, jetzt billig und beliebt sind und Kernkraftwerke immer zu spät und über dem Budget liegen, ist EDF vermutlich nervös, dass seine eigene politische Unterstützung nachlässt.

Die Wahlrisiken für Johnson sind klar. Bei der von den Briten vorgeschlagenen US-Version der Atomsteuer mit dem Namen Early Cost Recovery mussten amerikanische Stromkunden im Voraus für ein Atomkraftwerk bezahlen. das VC Summer Werk in South Carolina. Den Verbrauchern blieben jedoch Schulden in Höhe von 10 Mrd. USD (7.7 Mrd. GBP) für stillgelegte Kernkraftwerke und weitere Kostenüberschreitungen in Höhe von 13.5 Mrd. USD (10.4 Mrd. GBP), da keine Reaktoren online gingen.

Und die Chancen, dass Sizewell C storniert wird, sind hoch, auch wenn die Kosten garantiert sind. Wenn ein Papier, Finanzierung des Hinkley Point C-Projekts, soeben veröffentlicht, ist richtig, EDF steckt bereits in großen finanziellen Schwierigkeiten.

Laut seinem Autor, Steve Thomas, emeritierter Professor für Energiepolitik an der University of Greenwich in London ist es Für EDF ist es unmöglich, die Fertigstellung seiner Station Hinkley Point C zu finanzieren im Westen Englands, es sei denn, die britische Regierung findet einen Weg, die Kapitalkosten zu bezahlen.

„Der Premierminister hat angeblich eine Vorliebe für Elefanten - besonders wenn sie weiß sind. EDF drängt ihn hart, einen weiteren weißen Elefanten zu unterstützen - ein neues Atomkraftwerk in Sizewell. “

Dem Papier zufolge belastet das im Bau befindliche Doppelreaktorkraftwerk die Finanzen von EDF so stark, dass es die Baukosten (ca. 11 Mrd. GBP), die es noch nicht gefunden hat, nicht bezahlen kann.

Laut Professor Thomas steht EDF vor einem finanziellen Zusammenbruch, da der teuren Aufrüstung der meisten seiner 58 Reaktoren in Frankreich Vorrang eingeräumt werden muss, damit sie sicher laufen. Wenn Hinkley Point fertiggestellt werden soll, ist daher ein unbefristetes finanzielles Engagement sowohl britischer als auch französischer öffentlicher Gelder erforderlich.

In seinem Bericht heißt es: „Der vernünftige Weg ist, die Anlage jetzt zu verlassen, bevor mehr öffentliche Gelder verschwendet werden.“

Trotz der Tatsache, dass EDF, wie der Bericht besagt, derzeit Schulden in Höhe von 37.4 Mrd. GBP hat, ohne viele seiner nuklearen Verbindlichkeiten einzubeziehen, treibt es offiziell seine Pläne voran, nicht nur Hinkley Point C bis 2025 fertigzustellen, sondern auch mit dem Bau von Sizewell C zu beginnen In zwei Jahren.

Dies scheint nun davon abhängig zu sein, dass Boris Johnson den britischen Verbraucher dazu bringt, dafür im Voraus zu bezahlen.

Steuer auf alle

Tom Burke, Mitbegründer und Vorsitzender des grünen Think Tanks E3G, sagte dem Climate News Network: „Der Premierminister soll eine Vorliebe für Elefanten haben - besonders wenn sie weiß sind.

„EDF drängt ihn hart, einen anderen zu unterstützen weißer Elefant - ein neues Kernkraftwerk in Sizewell. Um dies zu bezahlen, möchte EDF, dass er auf jeden Stromverbraucher im Land eine Atomsteuer erhebt.

„Sie werden gezwungen sein, EDF zu zahlen, lange bevor Sizewell tatsächlich Strom liefert, und selbst wenn sie ihren eigenen Strom von umweltfreundlichen Anbietern beziehen, die Atomstrom ablehnen, der trotz gegenteiliger Behauptungen der Industrie nicht null Kohlenstoff enthält.

„Diese teure Verzerrung des Strommarktes wird unter dem unverständlichen Motto a verkauft RAB-Finanzierungspaket (Regulated Asset Base) die Tatsache zu verschleiern, dass es einfach eine Steuer für die Wähler ist, für eine unwirtschaftliche Stromquelle zu bezahlen.

Kleiner Glauben

„Wir wissen, dass dies unwirtschaftlich ist, da niemand in den Banken oder Investmenthäusern bereit ist, ohne eine solche Maßnahme in sie zu investieren, die derjenigen ähnelt, mit der die chinesische Regierung die chinesischen Verbraucher dazu zwingt, für Megaprojekte wie verschwenderische Energie zu zahlen der Drei-Schluchten-Damm. “

Bisher hat die Regierung nach einer öffentlichen Konsultation im vergangenen Herbst zum RAB keinen offiziellen Kommentar zu ihren Vorschlägen abgegeben. Nur wenige Außenstehende haben großes Vertrauen in das zuständige Ministerium. die Abteilung für Unternehmens-, Energie- und Industriestrategie, die die Entscheidung treffen soll. Es ist sowieso wahrscheinlich, dass es an den Premierminister verwiesen wird, da es politisch so wichtig ist.

Für einige ist die anhaltende Begeisterung der Abteilung für Atomkraft unverständlich, wenn alle Beweise dafür vorliegen, dass sie unwirtschaftlich ist. Der Bau von acht neuen Atomkraftwerken bleibt jedoch offizielle Politik.

Die Abteilung hat nachweislich schwerwiegende Fehler in ihren Prognosen. Die Behauptung, dass neue Kernkraftwerke benötigt würden, beruhte beispielsweise auf der Prognose von 2010, dass Großbritannien bis 15 2020% mehr Strom verbrauchen würde. Tatsächlich ist die Nachfrage von Jahr zu Jahr zurückgegangen, und das Land verbraucht 15% weniger.

Neue Kernkraftwerke werden also nach eigenen Maßstäben der Abteilung nicht benötigt. Dies hatte jedoch bisher keine Auswirkungen auf die Politik. - Climate News Netzwerk

Über den Autor

brauner PaulPaul Brown ist Mitherausgeber des Climate News Network. Er ist ein ehemaliger Umweltkorrespondent des Guardian und schreibt Bücher und unterrichtet Journalismus. Er kann an erreicht werden [Email protected]


Buchtipp:

Globale Warnung: Die letzte Chance auf Veränderung
von Paul Brown.

Globale Warnung: Die letzte Chance für den Wandel von Paul Brown.Globale Erwärmung ist ein maßgebliches und visuell beeindruckendes Buch

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Climate News Network

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und weiterführende ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
by Daniel Stolte
Pflanzen und Tiere reagieren bemerkenswert ähnlich auf sich ändernde Umweltbedingungen auf der ganzen Welt.
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
by Jason Byrne und Tony Matthews
Die vielen Gründe dafür sind die Politik der städtischen Verdichtung, der Klimawandel und soziale Trends wie größere Häuser…
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
by David Korten
Die Wissenschaft warnt uns, dass die 2020er Jahre die letzte Gelegenheit für die Menschheit sein werden, sich vor einer Klimakatastrophe zu retten.
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
by Tim Radford
Wenn die Great Plains der USA erneut von anhaltender Dürre heimgesucht werden, werden die Lebensmittelvorräte der Welt die Hitze spüren.
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
by Iris Möller
Selbst unter den konservativsten Szenarien des Klimawandels scheint der um 30 cm höhere Meeresspiegel alles andere als sicher zu sein…
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
by John Dearing et al
Wir wissen, dass Ökosysteme unter Stress einen Punkt erreichen können, an dem sie schnell zu etwas ganz anderem zusammenbrechen.
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
by Nivedita Khandekar
Mit finanziellen Verlusten und einer hohen Zahl von Todesopfern durch klimabedingte Katastrophen ist Indien endlich…