Warum unsere Kinder und Enkelkinder auf ein radioaktives Erbe warten

Warum unsere Kinder und Enkelkinder auf ein radioaktives Erbe warten

Das britische Kernkraftwerk Sellafield: Die Entsorgung dort würde schätzungsweise 80bn GBP (104bn USD) kosten. Bild: Simon Ledingham, über Wikimedia Commons

Wir hinterlassen unseren Kindern ein radioaktives Erbe, die tödliche Verschwendung, die die gegenwärtigen Regierungen immer noch nicht sicher machen können.

Nach 70-Jahren des Baus und Betriebs von Kernkraftwerken auf der ganzen Welt hinterlassen die Regierungen künftigen Generationen ein radioaktives Erbe.

Sie sind nach wie vor nicht in der Lage, mit den enormen Mengen an hochradioaktivem abgebranntem Brennstoff umzugehen, sagt eine Gruppe unabhängiger Experten - und da immer mehr Reaktoren das Ende ihres Lebens erreichen, verschlechtert sich die Situation zusehends.

Das ist die Schlussfolgerung des ersten World Nuclear Waste Report (WNWR), produziert von einer Gruppe, die behauptet, es gebe immer größere Herausforderungen bei der Abfallbewirtschaftung und keine nachhaltigen langfristigen Lösungen. Darunter sind zwei britische Wissenschaftler: der Ökonom Professor Gordon MacKerron von der University of Sussexund der unabhängige Strahlenbiologe Dr. Ian Fairlie.

„Trotz vieler Pläne und erklärter politischer Absichten bestehen nach wie vor große Unsicherheiten, und ein Großteil der Kosten und Herausforderungen wird künftigen Generationen zufallen“, heißt es in dem Bericht.

Anhaltendes Risiko

Die Abfälle, die länger als 100,000 Jahre gefährlich bleiben können, stellen aufgrund der routinemäßigen Freisetzung radioaktiver Gase und flüssiger Abfälle in die Umwelt ein kontinuierliches Gesundheitsrisiko dar. Dennoch wird es wahrscheinlich ein weiteres Jahrhundert dauern, bis das Problem gelöst ist, heißt es im WNWR-Bericht.

Darin heißt es: „Die fortgesetzte Lagerung abgebrannter Brennelemente für längere Zeit in Becken von Kernkraftwerken (Nasslagerung) stellt ein großes Risiko für die Öffentlichkeit und die Umwelt dar.“ Es gibt jetzt Schätzungen 250,000 Tonnen abgebrannter Brennelemente im Lager in 14-Ländern.

Trotz der krassen Ergebnisse enthält der Bericht keinen Hinweis auf die Ethik, weiterhin Kernkraftwerke zu bauen, wenn es keine Möglichkeit gibt, die von ihnen verursachten Abfälle loszuwerden.

Die Autoren zitieren nicht einmal der sechste Bericht der britischen Royal Commission on Environmental Pollution von 1976, nur 20 Jahre nach dem Beginn des Atomzeitalters, unter dem Vorsitz des Physikers Sir Brian Flowers.

Zweifellos

Das heißt: "Es sollte keine Verpflichtung zu einem großen Programm für die Kernspaltung bestehen, bevor nicht zweifelsfrei nachgewiesen wurde, dass es eine Methode gibt, mit der die sichere Aufbewahrung langlebiger, hochradioaktiver Abfälle auf unbestimmte Zeit sichergestellt werden kann."

Aufeinanderfolgende britische Regierungen ignorierten zusammen mit dem Rest der Welt Flowers. 40 Jahre später gibt es in jeder Nuklearnation auf der ganzen Welt massive Vorräte an radioaktiven Abfällen.

Da das Problem jetzt so groß ist, konzentriert sich dieser jüngste Bericht auf die Beschreibung der Probleme, mit denen die Demokratien Europas konfrontiert sind, in denen zahlreiche offizielle Informationen verfügbar sind. Selbst hier haben die Regierungen die tatsächlichen Kosten des Umgangs mit Abfällen nicht richtig eingeschätzt, und die meisten sind viele Jahrzehnte davon entfernt, Lösungen zu finden.

Finnland ist das einzige Land der Welt, das derzeit ein dauerhaftes Endlager für hochaktive Abfälle errichtet. Viele andere Länder haben es versucht und sind gescheitert, entweder weil sich die Geologie als ungeeignet erwiesen hat oder weil die Betroffenen Einwände erhoben haben.

„Es sollte keine Verpflichtung zu einem großen Programm für Kernspaltungskraft geben, bis eine Methode existiert, um die sichere Eindämmung langlebiger, hochradioaktiver Abfälle für die unbestimmte Zukunft sicherzustellen.“

Infolgedessen werden abgebrannte Brennelemente aus Reaktoren und anderen hochgefährlichen Abfällen zwischengelagert, was schwerwiegende Sicherheitsrisiken mit sich bringt, nicht zuletzt durch den Verlust von Kühlwasser oder Terroranschläge. Allein in Europa lagern 60,000 Tonnen abgebrannter Brennelemente.

Der Aufwand für den Umgang mit den Abfällen ist enorm, aber noch hat keine Regierung genau berechnet, was es ist, und es wurden noch nicht genügend Mittel für den Umgang damit bereitgestellt. Mitte 2019 gab es weltweit geschlossene 181-Kernreaktoren, aber nur 19 war vollständig außer Betrieb genommen worden, und nur 10 wurde auf der grünen Wiese wiederhergestellt.

Der Bericht äußert sich nicht zur Kompetenz oder Ehrlichkeit der Regierungen, macht jedoch deutlich, dass sie sich nicht der Realität stellen. Zum Beispiel hat Großbritannien mehr als 100 Tonnen gelagertes Plutonium, wofür es keinen Gebrauch macht - aber es weigert sich, Plutonium als Abfall zu klassifizieren. Der Bericht besagt, dass es mindestens 3 Mrd. GBP (3.8 Mrd. USD) kosten wird, um die getroffenen Entscheidungen zu „verwalten“.

In dem Bericht wird jedes Land in Europa mit Kernkraftwerken untersucht. Abgebrannter Kraftstoff ist die gefährlichste Quelle hochradioaktiver Abfälle, und alle 16-Länder in Europa, in denen hochbestrahlter Kraftstoff verwendet wird, müssen sich noch damit befassen. Frankreich hat die höchste Anzahl abgebrannter Brennstäbe mit 13,990-Tonnen in Kühlteichen, Deutschland 8,485, Großbritannien 7,700.

Informationen zurückgehalten

Frankreich hat den größten ungelösten Lagerbestand aller Kategorien von Atommüll sowie das Erbe eines Uranbergbaus. Die Kosten für Stilllegung und Abfallentsorgung wurden in 43.7 auf 60.3 Mrd. EUR veranschlagt, doch dies ist mit ziemlicher Sicherheit eine Unterschätzung, heißt es in dem Bericht.

Außerhalb Europas dürften die USA das weltweit größte und komplexeste Volumen an Atommüll aufweisen, so die Experten. Sie hat jedoch keine Pläne, sich damit zu befassen, und große Mengen aller Arten von Abfällen werden vorübergehend gelagert.

Die Autoren geben zu, dass der Bericht trotz der einjährigen Studie nicht vollständig sein kann. Dies liegt daran, dass Informationen aus einigen Ländern, z. B. Russland und China, nicht verfügbar sind. Aber sie fügen hinzu, dass weltweit alle Regierungen der Größe und den Kosten der Aufgabe nicht gewachsen sind.

Obwohl einige Länder fiktive Termine für den Umgang mit ihren Abfällen bis in die Zukunft festgelegt hatten, hatten andere überhaupt keine Ahnung. Die Autoren versprechen, in den kommenden Jahren aktualisierte Berichte zu erstellen. - Climate News Netzwerk

Über den Autor

brauner PaulPaul Brown ist Mitherausgeber des Climate News Network. Er ist ein ehemaliger Umweltkorrespondent des Guardian und schreibt Bücher und unterrichtet Journalismus. Er kann an erreicht werden [Email protected]


Buchtipp:

Globale Warnung: Die letzte Chance auf Veränderung
von Paul Brown.

Globale Warnung: Die letzte Chance für den Wandel von Paul Brown.Globale Erwärmung ist ein maßgebliches und visuell beeindruckendes Buch

Dieser Artikel erschien ursprünglich am Klima-Nachrichten-Netzwerk

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Methanemissionen erreichen Rekordwerte
Methanemissionen erreichen Rekordwerte
by Josie Garthwaite
Die weltweiten Methanemissionen haben laut Forschungsergebnissen die höchsten registrierten Werte erreicht.
Seetangwald 7 12
Wie die Wälder der Weltmeere zur Linderung der Klimakrise beitragen
by Emma Bryce
Forscher suchen nach Hilfe bei der Speicherung von Kohlendioxid weit unter der Meeresoberfläche.
Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
by Ken Buesseler
Der Ozean spielt eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf. Die treibende Kraft kommt von winzigem Plankton, das…
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
by Gabriel Filippelli und Joseph D. Ortiz
"Nicht trinken / nicht kochen" ist nicht das, was jemand über das Leitungswasser seiner Stadt hören möchte. Aber die kombinierten Effekte von…
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Sackgasse des Klimas überwinden
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Klima-Sackgasse überwinden
by Innerself Mitarbeiter
Jeder hat Energiegeschichten, ob es sich um einen Verwandten handelt, der an einer Bohrinsel arbeitet, einen Elternteil, der einem Kind das Drehen beibringt…
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
by Gregg Howe und Nathan Havko
Seit Jahrtausenden befinden sich Insekten und die Pflanzen, von denen sie sich ernähren, in einem koevolutionären Kampf: essen oder nicht sein ...
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.

AKTUELLE ARTIKEL

Zwei Drittel des Gletschereises im Himalaya könnten bis 2100 verloren gehen
Zwei Drittel des Gletschereises im Himalaya könnten bis 2100 verloren gehen
by Ann Rowan
In der Welt der Glaziologie würde das Jahr 2007 in die Geschichte eingehen. Es war das Jahr ein scheinbar kleiner Fehler in einem großen…
Steigende Temperaturen könnten bis zum Ende des Jahrhunderts Millionen pro Jahr töten
Steigende Temperaturen könnten bis zum Ende des Jahrhunderts Millionen pro Jahr töten
by Edward Lempinen
Bis zum Ende dieses Jahrhunderts könnten jedes Jahr weltweit zig Millionen Menschen an den Folgen steigender Temperaturen sterben…
Neuseeland will ein zu 100% erneuerbares Stromnetz bauen, aber eine massive Infrastruktur ist nicht die beste Option
Neuseeland will ein zu 100% erneuerbares Stromnetz bauen, aber eine massive Infrastruktur ist nicht die beste Option
by Janet Stephenson
Ein geplantes Milliarden-Dollar-Projekt zum Bau eines Pumpspeicherkraftwerks könnte das neuseeländische Stromnetz…
Windparks, die auf kohlenstoffreichen Torfmooren errichtet wurden, verlieren ihre Fähigkeit, den Klimawandel zu bekämpfen
Windparks, die auf kohlenstoffreichen Torfmooren errichtet wurden, verlieren ihre Fähigkeit, den Klimawandel zu bekämpfen
by Guaduneth Chico et al
Die Windenergie in Großbritannien macht mittlerweile fast 30% der gesamten Stromerzeugung aus. Windkraftanlagen an Land produzieren jetzt…
Die Klimaverweigerung ist nicht verschwunden - Hier erfahren Sie, wie Sie Argumente für die Verzögerung von Klimaschutzmaßnahmen erkennen können
Die Klimaverweigerung ist nicht verschwunden - Hier erfahren Sie, wie Sie Argumente für die Verzögerung von Klimaschutzmaßnahmen erkennen können
by Stuart Capstick
In neuen Forschungen haben wir 12 sogenannte „Verzögerungsdiskurse“ identifiziert. Dies sind Arten zu sprechen und zu schreiben über ...
Das routinemäßige Abfackeln von Gas ist verschwenderisch, umweltschädlich und nicht ausreichend
Das routinemäßige Abfackeln von Gas ist verschwenderisch, umweltschädlich und nicht ausreichend
by Gunnar W. Schade
Wenn Sie durch ein Gebiet gefahren sind, in dem Unternehmen Öl und Gas aus Schieferformationen fördern, haben Sie wahrscheinlich Flammen gesehen…
Flight Shaming: Wie man die Kampagne verbreitet, die Schweden dazu gebracht hat, das Fliegen endgültig aufzugeben
Flight Shaming: Wie man die Kampagne verbreitet, die Schweden dazu gebracht hat, das Fliegen endgültig aufzugeben
by Avit K Bhowmik
Die großen europäischen Fluggesellschaften dürften ihren Umsatz im Jahr 50 aufgrund der COVID-2020-Pandemie um 19% senken.
Wird sich das Klima so sehr erwärmen, wie es manche befürchten?
Wird sich das Klima so sehr erwärmen, wie es manche befürchten?
by Steven Sherwood et al
Wir kennen die Klimaveränderungen mit steigenden Treibhausgaskonzentrationen, aber die genaue erwartete Erwärmung bleibt…