Warum unsere Kinder und Enkelkinder auf ein radioaktives Erbe warten

Warum unsere Kinder und Enkelkinder auf ein radioaktives Erbe warten

Das britische Kernkraftwerk Sellafield: Die Entsorgung dort würde schätzungsweise 80bn GBP (104bn USD) kosten. Bild: Simon Ledingham, über Wikimedia Commons

Wir hinterlassen unseren Kindern ein radioaktives Erbe, die tödliche Verschwendung, die die gegenwärtigen Regierungen immer noch nicht sicher machen können.

Nach 70-Jahren des Baus und Betriebs von Kernkraftwerken auf der ganzen Welt hinterlassen die Regierungen künftigen Generationen ein radioaktives Erbe.

Sie sind nach wie vor nicht in der Lage, mit den enormen Mengen an hochradioaktivem abgebranntem Brennstoff umzugehen, sagt eine Gruppe unabhängiger Experten - und da immer mehr Reaktoren das Ende ihres Lebens erreichen, verschlechtert sich die Situation zusehends.

Das ist die Schlussfolgerung des ersten World Nuclear Waste Report (WNWR), produziert von einer Gruppe, die behauptet, es gebe immer größere Herausforderungen bei der Abfallbewirtschaftung und keine nachhaltigen langfristigen Lösungen. Darunter sind zwei britische Wissenschaftler: der Ökonom Professor Gordon MacKerron von der University of Sussexund der unabhängige Strahlenbiologe Dr. Ian Fairlie.

„Trotz vieler Pläne und erklärter politischer Absichten bestehen nach wie vor große Unsicherheiten, und ein Großteil der Kosten und Herausforderungen wird künftigen Generationen zufallen“, heißt es in dem Bericht.

Anhaltendes Risiko

Die Abfälle, die länger als 100,000 Jahre gefährlich bleiben können, stellen aufgrund der routinemäßigen Freisetzung radioaktiver Gase und flüssiger Abfälle in die Umwelt ein kontinuierliches Gesundheitsrisiko dar. Dennoch wird es wahrscheinlich ein weiteres Jahrhundert dauern, bis das Problem gelöst ist, heißt es im WNWR-Bericht.

Darin heißt es: „Die fortgesetzte Lagerung abgebrannter Brennelemente für längere Zeit in Becken von Kernkraftwerken (Nasslagerung) stellt ein großes Risiko für die Öffentlichkeit und die Umwelt dar.“ Es gibt jetzt Schätzungen 250,000 Tonnen abgebrannter Brennelemente im Lager in 14-Ländern.

Trotz der krassen Ergebnisse enthält der Bericht keinen Hinweis auf die Ethik, weiterhin Kernkraftwerke zu bauen, wenn es keine Möglichkeit gibt, die von ihnen verursachten Abfälle loszuwerden.

Die Autoren zitieren nicht einmal der sechste Bericht der britischen Royal Commission on Environmental Pollution von 1976, nur 20 Jahre nach dem Beginn des Atomzeitalters, unter dem Vorsitz des Physikers Sir Brian Flowers.

Zweifellos

Das heißt: "Es sollte keine Verpflichtung zu einem großen Programm für die Kernspaltung bestehen, bevor nicht zweifelsfrei nachgewiesen wurde, dass es eine Methode gibt, mit der die sichere Aufbewahrung langlebiger, hochradioaktiver Abfälle auf unbestimmte Zeit sichergestellt werden kann."

Aufeinanderfolgende britische Regierungen ignorierten zusammen mit dem Rest der Welt Flowers. 40 Jahre später gibt es in jeder Nuklearnation auf der ganzen Welt massive Vorräte an radioaktiven Abfällen.

Da das Problem jetzt so groß ist, konzentriert sich dieser jüngste Bericht auf die Beschreibung der Probleme, mit denen die Demokratien Europas konfrontiert sind, in denen zahlreiche offizielle Informationen verfügbar sind. Selbst hier haben die Regierungen die tatsächlichen Kosten des Umgangs mit Abfällen nicht richtig eingeschätzt, und die meisten sind viele Jahrzehnte davon entfernt, Lösungen zu finden.

Finnland ist das einzige Land der Welt, das derzeit ein dauerhaftes Endlager für hochaktive Abfälle errichtet. Viele andere Länder haben es versucht und sind gescheitert, entweder weil sich die Geologie als ungeeignet erwiesen hat oder weil die Betroffenen Einwände erhoben haben.

„Es sollte keine Verpflichtung zu einem großen Programm für Kernspaltungskraft geben, bis eine Methode existiert, um die sichere Eindämmung langlebiger, hochradioaktiver Abfälle für die unbestimmte Zukunft sicherzustellen.“

Infolgedessen werden abgebrannte Brennelemente aus Reaktoren und anderen hochgefährlichen Abfällen zwischengelagert, was schwerwiegende Sicherheitsrisiken mit sich bringt, nicht zuletzt durch den Verlust von Kühlwasser oder Terroranschläge. Allein in Europa lagern 60,000 Tonnen abgebrannter Brennelemente.

Der Aufwand für den Umgang mit den Abfällen ist enorm, aber noch hat keine Regierung genau berechnet, was es ist, und es wurden noch nicht genügend Mittel für den Umgang damit bereitgestellt. Mitte 2019 gab es weltweit geschlossene 181-Kernreaktoren, aber nur 19 war vollständig außer Betrieb genommen worden, und nur 10 wurde auf der grünen Wiese wiederhergestellt.

Der Bericht äußert sich nicht zur Kompetenz oder Ehrlichkeit der Regierungen, macht jedoch deutlich, dass sie sich nicht der Realität stellen. Zum Beispiel hat Großbritannien mehr als 100 Tonnen gelagertes Plutonium, wofür es keinen Gebrauch macht - aber es weigert sich, Plutonium als Abfall zu klassifizieren. Der Bericht besagt, dass es mindestens 3 Mrd. GBP (3.8 Mrd. USD) kosten wird, um die getroffenen Entscheidungen zu „verwalten“.

In dem Bericht wird jedes Land in Europa mit Kernkraftwerken untersucht. Abgebrannter Kraftstoff ist die gefährlichste Quelle hochradioaktiver Abfälle, und alle 16-Länder in Europa, in denen hochbestrahlter Kraftstoff verwendet wird, müssen sich noch damit befassen. Frankreich hat die höchste Anzahl abgebrannter Brennstäbe mit 13,990-Tonnen in Kühlteichen, Deutschland 8,485, Großbritannien 7,700.

Informationen zurückgehalten

Frankreich hat den größten ungelösten Lagerbestand aller Kategorien von Atommüll sowie das Erbe eines Uranbergbaus. Die Kosten für Stilllegung und Abfallentsorgung wurden in 43.7 auf 60.3 Mrd. EUR veranschlagt, doch dies ist mit ziemlicher Sicherheit eine Unterschätzung, heißt es in dem Bericht.

Außerhalb Europas dürften die USA das weltweit größte und komplexeste Volumen an Atommüll aufweisen, so die Experten. Sie hat jedoch keine Pläne, sich damit zu befassen, und große Mengen aller Arten von Abfällen werden vorübergehend gelagert.

Die Autoren geben zu, dass der Bericht trotz der einjährigen Studie nicht vollständig sein kann. Dies liegt daran, dass Informationen aus einigen Ländern, z. B. Russland und China, nicht verfügbar sind. Aber sie fügen hinzu, dass weltweit alle Regierungen der Größe und den Kosten der Aufgabe nicht gewachsen sind.

Obwohl einige Länder fiktive Termine für den Umgang mit ihren Abfällen bis in die Zukunft festgelegt hatten, hatten andere überhaupt keine Ahnung. Die Autoren versprechen, in den kommenden Jahren aktualisierte Berichte zu erstellen. - Climate News Netzwerk

Über den Autor

brauner PaulPaul Brown ist Mitherausgeber des Climate News Network. Er ist ein ehemaliger Umweltkorrespondent des Guardian und schreibt Bücher und unterrichtet Journalismus. Er kann an erreicht werden [Email protected]


Buchtipp:

Globale Warnung: Die letzte Chance auf Veränderung
von Paul Brown.

Globale Warnung: Die letzte Chance für den Wandel von Paul Brown.Globale Erwärmung ist ein maßgebliches und visuell beeindruckendes Buch

Dieser Artikel erschien ursprünglich am Klima-Nachrichten-Netzwerk

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
by Hussein A. Amery
Menschen, die in den letzten Jahren aus Syrien geflohen sind, werden oft als Kriegsflüchtlinge angesehen, weil die Gewalt viel verschlungen hat ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
by Alex Kirby
Island, das sich in 2008 mit einer schmelzenden Wirtschaft konfrontiert sah, handelte schnell, um einen vollständigen Zusammenbruch zu vermeiden. Die Bedürfnisse der Isländer waren…
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
by Nitya Rao
Menschen, deren Lebensunterhalt direkt von der Natur abhängt, wie Landwirte und Fischer, gehören zu den…
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
by Stephen Peake
Wenn junge Leute „Systemwechsel statt Klimawandel“ rufen, verstehen sie, dass die 3-4-Welt wärmer ist, für die wir unterwegs sind…
Die fünf korrupten Säulen der Verleugnung des Klimawandels
by Mark Maslin
Die Industrie für fossile Brennstoffe, politische Lobbyisten, Medienmogule und Einzelpersonen haben in den letzten 30-Jahren Zweifel geäußert…
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
by Elizabeth Fussell und David Wrathall
Ein neuer Modellierungsansatz kann uns helfen, besser zu verstehen, wie politische Entscheidungen die Migration von Menschen als Meeresspiegel beeinflussen.