Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte

Synthetische Verbindungen, die als „Siloxane“ bezeichnet werden und aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl stammen, gelangen auf Deponien und laden das von diesen Deponien erzeugte Biogas auf.

Während es heute ein Problem ist, sagen die Forscher, dass es eine Gelegenheit sein könnte, mehr Energie aus Deponiegas herauszuholen.

Die Verbindungen leiten Wärme effizient und interagieren mit Wasser. Daher ist ihre Beliebtheit bei einer Vielzahl von Konsumgütern gestiegen. Das bedeutet, dass immer mehr Siloxane auf Ihre örtliche Deponie geleitet werden.

Biogas bezieht sich auf Brenngase, die aus verschiedenen biologischen oder organischen Rohstoffen wie Deponiegas und Kläranlagen synthetisiert werden. In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass Siloxane die mit Deponiegas betriebenen Stromerzeugungsanlagen beschädigt haben. Aber die Forscher sagen, dass es möglich sein könnte, die Siloxane zu nutzen, um mehr Energie zu produzieren.

Wie Raketentreibstoff

Die Forscher führten die erste chemische Analyse durch, wie Siloxane Biogas beeinflussen. Sie fanden heraus, dass Siloxane die Reaktivität von Biogas erhöhen, was zu einer schnelleren Zündung in Motoren und der Freisetzung von mehr Energie führt. Die Siloxane im Biogas können diese Motoren jedoch beschädigen - normalerweise stromerzeugende Gasturbinen und Hubkolbenmotoren.

"Siloxane sind hoch entzündlich", sagt Margaret Wooldridge, Professorin für Maschinenbau und Direktorin des Dow Sustainability Fellows Program an der University of Michigan. „Sie verändern die Chemie von Biogas wie verrückt. Das Zeug ist buchstäblich wie Raketentreibstoff - verrückt-reaktiv. “

Die Siloxane verändern im Wesentlichen die „Flammengeschwindigkeit“ des Biogases. Dies ist ein Maß dafür, wie schnell ein Kraftstoff verbrennt und eine Turbine oder einen Kolben antreibt.

Biogas besteht hauptsächlich aus Methan. Es gibt Methangas in der Natur, aber es wird auch erzeugt, wenn sich organisches Material in Deponien zusammen mit Wasserstoff, Kohlenmonoxid und anderen Kohlenwasserstoffen zersetzt. Methan ist der Hauptbestandteil von Erdgas und Biogas, wodurch sowohl wertvolle Brennstoffe als auch Energie gewonnen werden, die sauberer als Kohle sind.

In der Atmosphäre fängt Methan jedoch besonders gut Wärme ein und trägt zu unserem Problem der globalen Erwärmung bei. Insbesondere Methan ist 30-mal wirksamer Treibhausgas als CO2. Nach Angaben der US-Umweltschutzbehörde entfallen auf kommunale Mülldeponien jährlich 14% aller Methanemissionen im Zusammenhang mit dem Menschen in den USA - die drittgrößte Quelle hinter der Gas- und Erdölindustrie und der Landwirtschaft.

Diese Liegenschaft hat die Bemühungen angeregt, Methan auf Deponien einzufangen und als Rohstoff zu verwenden Kraftstoff, anstatt es ungeprüft entkommen zu lassen.

Zündfähigkeit messen

In dieser Studie testeten die Forscher getrennt Wasserstoff- und Kohlenmonoxidmischungen, die zwei Siloxane - Trimethylsilanol (TMSO) und Hexamethyldisiloxan (HMDSO) - enthielten, gegen Wasserstoff- und Kohlenmonoxidmischungen ohne Siloxane.

Insbesondere haben die Forscher gemessen, wie lange es gedauert hat, bis sich jede Mischung entzündet hat. Wissenschaftler halten Brennstoffe mit einer kürzeren Zündverzögerung für zündfähiger oder reaktiver - und Wasserstoff ist einer der reaktivsten Brennstoffe, die wir verwenden.

Wasserstoff und Kohlenmonoxid mit TMSO erzeugten Zündverzögerungszeiten, die um 37% schneller waren als im Referenzfall. Und mit HMDSO infundiertes Methan erzeugte Verzögerungszeiten, die 50% schneller waren.

Die Forscher hoffen, dass ihre Arbeit Aufschluss darüber gibt, wie Siloxane die Motorleistung bei Verwendung als Kraftstoff verändern.

"Spuren von Siloxanen sind ein bekanntes Problem bei Biogasanwendungen, das zur Bildung von Ablagerungen von abrasivem Siliciumdioxid auf Motorkomponenten führt", sagt Rachel Schwind, eine Doktorandin. "Aus diesem Grund konzentrierten sich die meisten früheren Forschungen in diesem Bereich darauf, wie sie aus dem eingefangenen Gas entfernt werden können."

Das Potenzial von Siloxanen

Neben dem Problem der Siloxane gibt es auch Potenzial. Laut Wooldridge könnten Siloxane der Schlüssel zur Gewinnung von verstärkter Energie aus Biogas sein.

"Wir würden sie gerne als Energiequelle nutzen", sagt sie.

Die Analyse der Verbrennungschemie ist ein Schritt in diese Richtung.

"Das würde möglicherweise die Notwendigkeit einer Reinigung oder Entfernung während der Biogasaufbereitung zunichte machen und die Kosten senken", sagt Schwind. „Wenn wir diese Kosten senken können, rückt Biogas näher an die CO2-Neutralität heran. Und wenn wir Deponiegas zu einer wirtschaftlich attraktiveren Option machen können, werden Deponiebetreiber einen größeren Anreiz haben, dieses schädliche Treibhausgas zu erfassen und zu nutzen. “

Die Forschung in der Fachzeitschrift erscheint Verbrennung und Flamme.

Das Programm Basic Energy Sciences des US-Energieministeriums unterstützte die Forschung.

Original-Studie

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels auf uns ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu bewältigen, existieren heute. Eine kleine Reihe gut konzipierter und umgesetzter Energiepolitiken kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft bringen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-Size-Fits-All-Ansätze werden den Job einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger benötigen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die den größten Einfluss auf unsere Klimazukunft haben wird, und beschreibt, wie diese Politik gut gestaltet werden kann. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…
Was ist eine Hurrikan-Sturmflut und warum ist sie so gefährlich?
Was ist eine Hurrikan-Sturmflut und warum ist sie so gefährlich?
by Anthony C. Didlake Jr.
Als der Hurrikan Sally am Dienstag, dem 15. September 2020, an die nördliche Golfküste fuhr, warnten Prognostiker vor einem…

AKTUELLE ARTIKEL

Carbon Pricing Works: Die größte Studie aller Zeiten lässt keinen Zweifel aufkommen
Carbon Pricing Works: Die größte Studie aller Zeiten lässt keinen Zweifel aufkommen
by Paul Burke von der Australian National University et al
Wenn Sie einen Preis für Kohlenstoff festlegen, sollten Sie die Emissionen reduzieren, da schmutzige Produktionsprozesse dadurch teurer werden als…
Die Methanemissionen steigen gefährlich
Die Methanemissionen steigen gefährlich
by Pep Canadell, CSIRO; et al
Fossile Brennstoffe und die Landwirtschaft führen zu einer gefährlichen Beschleunigung der Methanemissionen, die mit einer…
Wie sich menschliche Aktivität auf Meeresarten im Laufe der Zeit auswirkt
Wie sich menschliche Aktivität im Laufe der Zeit auf Meerestiere auswirkt
by Sonia Fernandez, UC Santa Barbara
Es ist wirklich schwer zu wissen, wie es einer Art geht, wenn man nur von der Küste aus schaut oder unter Wasser taucht…
Climate Labels könnten Sie dazu bringen, anderes Fleisch zu kaufen
Climate Labels könnten Sie dazu bringen, anderes Fleisch zu kaufen
by Maria Hornbek, Universität -Copenhagen
Die Klimakennzeichnung wirkt sich eindeutig auf die Verbraucher aus - sowohl auf diejenigen Menschen, die sich der Klimaauswirkungen bewusst sein möchten, als auch auf…
Längere Sommer werden wahrscheinlich Bummers beweisen
Längere Sommer werden wahrscheinlich Bummers beweisen
by Tim Radford
Bis zum Ende des Jahrhunderts könnten längere Sommer fast ein halbes Jahr dauern - wahrscheinlich ein bisschen zu viel für viele von uns.
Warum Nachhaltigkeitsrankings nicht immer nachhaltige Unternehmen identifizieren
Warum Nachhaltigkeitsrankings nicht immer nachhaltige Unternehmen identifizieren
by Rumina Dhalla und Felix Arndt, Universität von Guelph
Als Verbraucher und Investoren betrachten wir häufig Umwelt-, Sozial- und Governance-Rankings (ESG), um unseren Einkauf zu steuern.
Meereslebewesen fliehen aus dem Äquator zu kühleren Gewässern. Die Geschichte sagt uns, dass dies ein Massensterben auslösen könnte
Meereslebewesen fliehen aus dem Äquator zu kühleren Gewässern. Die Geschichte sagt uns, dass dies ein Massensterben auslösen könnte
by Anthony Richardson, Universität von Queensland et al
Das tropische Wasser am Äquator ist bekannt für die vielfältigste Vielfalt an Meereslebewesen auf der Erde mit…
Wie man Psychopathen und Narzisstinnen davon abhält, Machtpositionen zu gewinnen
Wie man Psychopathen und Narzisstinnen davon abhält, Machtpositionen zu gewinnen
by Steve Taylor, Leeds Beckett University
In der Vergangenheit war dies hauptsächlich auf erbliche Systeme zurückzuführen, die Königen und Herren und anderen, die oft…

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.