Warum die aktuellen Vorschläge, Bäume zu pflanzen, um den Klimawandel zu bekämpfen, völlig falsch sind

Warum die aktuellen Vorschläge, Bäume zu pflanzen, um den Klimawandel zu bekämpfen, völlig falsch sind

Wiederaufforstung und Aufforstung können eine Rolle bei der Reduzierung der CO2-Emissionen spielen - aber „Was“ und „Wo“ sind kritische Überlegungen

Das Pflanzen von Bäumen ist eine beliebte Strategie zur Reduzierung des Kohlenstoffgehalts in der Atmosphäre, um die globale Erwärmung zu bekämpfen. Aber wird es ausreichend durchdacht? Ich denke nicht.

In den letzten Jahren hat sich das nachbarschaftliche Pflanzen eines Baumes im Hinterhof in bedeutende Geo-Engineering-Projekte verwandelt, die als Schlüsselinterventionen für die Bewirtschaftung des globalen Kohlenstoffs vermarktet werden. Wichtige Beispiele sind die Bonn Herausforderungstartete in 2011, wo 3.5 Millionen Quadratkilometer (1.4 Millionen Quadratmeilen) Bäume von 2030 gepflanzt werden sollten, und den Vereinten Nationen Milliardenbaum-Kampagne.

Afrika wurde von der Bonn Challenge als zentrales Gebiet für die „Wiederherstellung des Waldes“ ins Visier genommen. Es verfügt über weite Gebiete mit Grasland und Savannen, in denen das Klima Wälder wachsen lassen könnte. AFR100, ein Ableger der Bonn Challenge, plant, mindestens 1 Millionen Quadratkilometer (400,000 Quadratmeilen) Bäume in Afrika von 2030 zu pflanzen. Bereits jetzt haben sich 28-Länder angemeldet, die jeweils ihr eigenes Zielgebiet zugesagt haben. Einige Länder stellen sogar ein Drittel bis drei Viertel ihrer gesamten Landfläche für Bäume zur Verfügung.

Es ist sicherlich an der Zeit, innezuhalten und Fragen zur Baumpflanzung und ihren Konsequenzen zu stellen. Die Annahme, die all dem zugrunde liegt, ist die folgende Afrikas grasbewachsene Ökosysteme sind degradierte und abgeholzte Landschaften "Das bringt begrenzte Vorteile für Mensch und Natur." Aber wir wissen, dass afrikanische Savannen uralt sind - viel älter als die menschlichen Gesellschaften, die Wälder fällen. Sie unterstützen die spektakuläre grasabhängige Tierwelt des Kontinents sowie Tausende anderer Pflanzen- und Tierarten, die Sonnenlicht bevorzugen. Und sie unterstützen menschliche Gesellschaften.

Die Baumpflanzpläne ignorieren das Schicksal der derzeitigen Bewohner der Savanne. Und sie bergen das Risiko, dass Megafeuer wütet und die Stromflüsse nachteilig beeinflusst werden. Indem sie festgelegte Ziele für einen festgelegten Zeitraum festlegen, erzwingen sie eine schnelle Landnutzungsänderung in großem Umfang. Es ist sicherlich an der Zeit, innezuhalten und Fragen zur Baumpflanzung und ihren Folgen zu stellen.

Klimavorteile

Eine Motivation für globale Baumpflanzpläne ist: atmosphärischen Kohlenstoff reduzieren durch die Speicherung von Emissionen aus Industrienationen in den Ökosystemen der weniger industrialisierten Nationen. Aber wie effektiv wird es sein? Aktuelle Emissionen sind Hinzufügen einer zusätzlichen 4.7 Milliarde Tonnen (5.2 Milliarden Tonnen) Kohlenstoff in die Atmosphäre. Wie wird das Pflanzen von 3.5 Millionen Quadratkilometern Bäumen diese jährliche Zunahme reduzieren?

Schätzungen der Kohlenstoffspeicherung durch das Pflanzen von Bäumen sind überraschend unterschiedlich und ungewiss einer Studie Maximal 42 Milliarden Tonnen (46 Milliarden Tonnen), wenn die Bonn Challenge 3.5 Millionen Quadratkilometer wiederherstellt natürlich Wald von 2100 (Wiederaufforstung), aber nur 1 Milliarden Tonnen (1.1 Milliarden Tonnen), wenn stattdessen Baumzucht mit Plantagen verwendet wird (Aufforstung). Das optimistische Szenario würde ein Emissionswachstum von weniger als 10 Jahren bei den derzeitigen Raten abdecken. Wenn das AFR100-Ziel erreicht ist, Meine Kollegen und ich haben in einer kürzlich durchgeführten Studie geschätzt, das jährliche Wachstum von CO2 würde nur um 2.7% fallen.

Warum sind die Schätzungen so unsicher? Verschiedene Baumarten wachsen unterschiedlich schnell, wobei natürliche Waldbäume viel langsamer wachsen als Plantagenbäume wie Kiefern und Eukalyptusbäume. Bäume wachsen auch in unterschiedlichen Klimazonen unterschiedlich schnell. Und die Kohlenstoffakkumulation verlangsamt sich mit zunehmender Alterung der Bäume auf null. Um weiterhin Kohlenstoff zu speichern, müssen Plantagen gefällt und neu bepflanzt werden, und das Holz muss gelagert werden, damit der angesammelte Kohlenstoff nicht an die Atmosphäre verloren geht.

Darüber hinaus sind Baumkronen in der Regel dunkler als das Grasland, das sie ersetzen. Das heißt, sie nehmen mehr Sonnenlicht auf und wirken dadurch wärmend. Diese und andere biophysikalische Auswirkungen des Pflanzens von Bäumen als Ersatz für Grasland müssen in den Tropen und Subtropen noch vollständig evaluiert werden.

Die Kosten für das Pflanzen von Bäumen

Die Dringlichkeit, mit der sich die internationalen Agenturen für das Pflanzen von Bäumen auseinandersetzen, hat den Durchführungsländern wenig Zeit gelassen, über die Vor- und Nachteile einer langfristigen Landnutzungsänderung nachzudenken.

Der Nachteil ist die Bindung von Land an die Forstwirtschaft auf absehbare Zeit mit begrenzten Möglichkeiten für den Anbau von Kulturpflanzen, die Beweidung von Nutztieren oder die Erhaltung grasbewachsener Ökosysteme. AFR100 wird von der Weltbank (1 Mrd. USD) und anderen Geldgebern finanziert, darunter Forstunternehmen (fast eine halbe Milliarde USD) von 2030. Das entspricht 10-15 US-Dollar pro Hektar (4-6 US-Dollar pro Hektar) - ein echtes Schnäppchen für einen langfristigen Grundstückspachtvertrag. Dennoch ist der Anreiz einer Fremdwährungszufuhr ein starker Anreiz für die Aufnahmeländer, sich anzumelden. Die kurzfristigen Zuwächse an Wohlstand für einige, Arbeitsplätze für andere, neue Primärindustrien und sogar eine gewisse Umkehrung der Erosion wären attraktiv.

Der Nachteil ist die Bindung von Land an die Forstwirtschaft auf absehbare Zeit mit begrenzten Möglichkeiten für den Anbau von Kulturpflanzen, die Beweidung von Nutztieren oder die Erhaltung grasbewachsener Ökosysteme. Dies könnte das Risiko katastrophaler Waldbrände erhöhen und die Wasserversorgung verringern, da weniger Wasser fließt.

Raus aus dem Chaos

Ein Hauptproblem bei aktuellen Aufforstungsprojekten ist die Festlegung festgelegter Flächenziele zu festgelegten Terminen. Wenn wir degradierte und abgeholzte Gebiete wirklich wiederherstellen wollen, müssen wir sie zuerst lokalisieren. identifizieren, was angesichts sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Einschränkungen möglich ist; und entsprechend planen.

Die Wiederherstellung von Wäldern in Gebieten, in denen es sich in der Vergangenheit um Wälder handelte oder in denen es sich derzeit um degradierte Wälder handelt, ist für die Speicherung von Kohlenstoff, die biologische Vielfalt und die Wiederherstellung einiger Güter und Dienstleistungen sinnvoll. Die globalen Ziele wurden jedoch ohne Bezugnahme auf die riesigen natürlichen, nicht bewaldeten Gebiete mit eigener Biota und unterschiedlichen Landnutzungspraktiken festgelegt.

Viel bessere Methoden Werden entwickelt Diese zielen auf tropische Wälder und nicht auf Savannen ab, um Bäume zu pflanzen, und punkten mit der Wahrscheinlichkeit, dass die Wiederherstellung erfolgreich verläuft, dem Kohlenstoffspeicherpotenzial und der Wahrscheinlichkeit, dass der Wald in der Zukunft erhalten bleibt. Obwohl die Wiederherstellung solcher Gebiete nur einen Bruchteil des AFR100-Ziels ausmacht, würde sie einen echten Beitrag zur globalen Kohlenstoffspeicherung leisten und dazu beitragen, die intakten Tropenwälder zu erhalten und gleichzeitig die Entwicklungsbedürfnisse der Aufnahmeländer zu berücksichtigen.

Empfehlungen

In Anbetracht der begrenzten Vorteile der großflächigen Baumpflanzung und der langfristigen Kosten für die Aufnahmeländer sind meine Kollegen und ich der Ansicht, dass die Bonn Challenge und andere Großprojekte auf der Grundlage der Baumpflanzung dringend einer Neubewertung bedürfen.

Längerfristig wird die Wiederherstellung der Kohlenstoffspeicherfunktion von Ökosystemen für die Reduzierung von CO von entscheidender Bedeutung sein2. Das Pflanzen von Bäumen trägt jedoch nur langsam und geringfügig zur Reduzierung der Treibhausgase bei. Der größere, unmittelbarere Bedarf besteht in der Reduzierung der Emissionen, vor allem durch die Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe und durch die drastische Reduzierung der Rodung und Entwaldung von Land.

Wenn Sie wirklich etwas für Ihre Zukunft bewirken möchten, anstatt zu einem Baumpflanzungsprogramm beizutragen, sollten Sie den Anbau von Windtürmen, Solarenergie und Wasserkraft unterstützen oder vorhandene Ökosysteme mit hohem Kohlenstoffgehalt erhalten und den Übergang Afrikas zu einem urbaneren unterstützen , industrialisierter Kontinent, der weniger von fossilen Brennstoffen abhängig ist. Sie haben mit Sicherheit eine weitaus größere Auswirkung auf die globale Erwärmung als das Aufreißen von Grasland, um Bäume zu pflanzen.

Über den Autor

William Bond ist emeritierter Professor für Biowissenschaften an der Universität von Kapstadt und ein Ökologe mit breitem Interesse an den Prozessen, die die Vegetationsänderung in der Vergangenheit und Gegenwart am stärksten beeinflussen, einschließlich Feuer, Wirbeltier-Herbivorie, atmosphärischem CO2 und Klimawandel.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf ENSIA

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
by Ken Buesseler
Der Ozean spielt eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf. Die treibende Kraft kommt von winzigem Plankton, das…
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
by Gabriel Filippelli und Joseph D. Ortiz
"Nicht trinken / nicht kochen" ist nicht das, was jemand über das Leitungswasser seiner Stadt hören möchte. Aber die kombinierten Effekte von…
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Sackgasse des Klimas überwinden
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Klima-Sackgasse überwinden
by Innerself Mitarbeiter
Jeder hat Energiegeschichten, ob es sich um einen Verwandten handelt, der an einer Bohrinsel arbeitet, einen Elternteil, der einem Kind das Drehen beibringt…
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
by Gregg Howe und Nathan Havko
Seit Jahrtausenden befinden sich Insekten und die Pflanzen, von denen sie sich ernähren, in einem koevolutionären Kampf: essen oder nicht sein ...
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…

AKTUELLE ARTIKEL

Hurrikane und andere extreme Wetterkatastrophen veranlassen einige Menschen, andere zu bewegen und zu fangen
Hurrikane und andere extreme Wetterkatastrophen veranlassen einige Menschen, andere zu bewegen und zu fangen
by Jack DeWaard
Wenn es so aussieht, als ob extreme Wetterkatastrophen wie Hurrikane und Waldbrände häufiger, schwerer und…
Wenn alle Autos elektrisch wären, würden die Kohlenstoffemissionen in Großbritannien um 12% sinken.
Wenn alle Autos elektrisch wären, würden die Kohlenstoffemissionen in Großbritannien um 12% sinken.
by George Milev und Amin Al-Habaibeh
Die Sperrung von COVID-19 hat in Großbritannien und auf der ganzen Welt zu einer Verringerung der Umweltverschmutzung und der Emissionen geführt.
Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
by Brian Garvey und Mauricio Torres
Die Amazonasbrände von 2019 führten zu dem größten Einzeljahresverlust des brasilianischen Waldes seit einem Jahrzehnt. Aber mit der Welt in der…
Warum Länder die Emissionen von Waren, die sie importieren, nicht zählen
Warum Länder die Emissionen von Waren, die sie importieren, nicht zählen
by Sarah McLaren
Ich würde gerne wissen, ob Neuseelands Kohlenstoffemissionen von 0.17% Emissionen aus hergestellten Produkten beinhalten…
Grüne Rettungsaktionen: Wenn Sie sich auf COXNUMX-Ausgleich verlassen, werden umweltschädliche Fluggesellschaften vom Haken gelassen
Grüne Rettungsaktionen: Wenn Sie sich auf COXNUMX-Ausgleich verlassen, werden umweltschädliche Fluggesellschaften vom Haken gelassen
by Ben Christopher Howard
Die Coronavirus-Pandemie hat Tausende von Flugzeugen geerdet und zum größten jährlichen Rückgang der CO₂…
Längere Wachstumsperioden wirken sich nur begrenzt auf die Bekämpfung des Klimawandels aus
Längere Wachstumsperioden wirken sich nur begrenzt auf die Bekämpfung des Klimawandels aus
by Alemu Gonsamo
Die Klimaerwärmung führt in kälteren Umgebungen zu frühen Quellen und verzögerten Herbstmonaten, sodass Pflanzen für…
Sowohl Konservative als auch Liberale wollen eine grüne Energiezukunft, aber aus verschiedenen Gründen
Sowohl Konservative als auch Liberale wollen eine grüne Energiezukunft, aber aus verschiedenen Gründen
by Deidra Miniard et al
Politische Spaltungen sind in den Vereinigten Staaten heutzutage ein fester Bestandteil, unabhängig davon, ob es um parteiübergreifende Ehen geht,
Wie sich das Klima auf Rindfleisch im Vergleich zu pflanzlichen Alternativen auswirkt
Wie sich das Klima auf Rindfleisch im Vergleich zu pflanzlichen Alternativen auswirkt
by Alexandra Macmillan und Jono Drew
Ich wundere mich über die Klimaauswirkungen von veganem Fleisch gegenüber Rindfleisch. Wie vergleicht sich ein hochverarbeitetes Pastetchen mit…