Wie kleine Staaten ihre CO2-Emissionen auf Null senken können

Wie kleine Staaten ihre CO2-Emissionen auf Null senken können Richard Whitcombe / Shutterstock

Die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels konzentrieren sich häufig auf internationale Abkommen und die Maßnahmen großer Länder wie der USA und Chinas. In den meisten Ländern oder autonomen Staaten der Welt leben jedoch weniger als 10m-Personen.

Was in kleinen Staaten passiert, ist entscheidend für den weltweiten Übergang zu kohlenstoffarmer Energie. Dies liegt nicht unbedingt an der Menge an Emissionen, die kleine Staaten einsparen können (obwohl das wichtig ist). Stattdessen, ihre Politik kann dazu beitragen, die Infrastruktur für erneuerbare Energien zu entwickeln, die die ganze Welt benötigt, und wichtige Signale an andere Regierungen, private Investoren und die allgemeine Bevölkerung senden, wie sich der Kampf gegen den Klimawandel entwickelt.

Die walisische Regierung vor kurzem wurde die jüngste kleine staatliche Behörde, die den Ehrgeiz ankündigt, von 2050 klimaneutral zu werden. Ein Blick auf das, was Wales bereits tut und was noch zu tun ist, um seine Kohlenstoffziele zu erreichen, kann für andere kleine Staaten, die auf eine Dekarbonisierung hoffen, einige nützliche Lehren ziehen.

Erstens hat Wales nicht nur ein ehrgeiziges Ziel, sondern auch einen einzigartigen Rechtsrahmen für die Klimapolitik Gesetz 2015 über das Wohlergehen der Zukunftsgeneration (Wales). In diesem Gesetz wird betont, wie wichtig es ist, das Auftreten von Problemen zu verhindern, anstatt sie nach ihrer Entstehung anzugehen. Es zielt darauf ab Zusammenführen von RichtlinienproblemenB. öffentliche Gesundheit, Klimawandel und wirtschaftlicher Wohlstand, und fordert, dass jede Politik zur Nachhaltigkeit beiträgt und langfristige Ziele nicht untergräbt. Und es heißt, die Menschen müssen als Teil der Lösung des Klimawandels gesehen werden, nicht als Teil des Problems.

Dieser Rahmen passt perfekt zu einer ehrgeizigen Klimapolitik, da er eine langfristige Perspektive einnimmt, die Bürger einbezieht und Nachhaltigkeit priorisiert. Klimapolitiken lassen sich leichter entwickeln, wenn sie aus solchen früheren Verpflichtungen hervorgehen. Andere Staaten könnten einen ähnlichen Ansatz verfolgen, um die Grundlage für ehrgeizigere Klimaziele und -politiken zu schaffen.

Die Erfahrung von Wales zeigt aber auch, dass ein vorausschauender Rechtsrahmen nicht automatisch zu einer mutigeren Klimapolitik führt. Ebenso die große politische Verpflichtung der walisischen Regierung, a Klimakrise im April wurde 2019 nicht mit konkreten politischen Innovationen untermauert.

Bottom-up-Ansatz

Genauer gesagt, aktuelle walisische Klimapolitik mangelt es an Dringlichkeit, und es ist in der Regel besser, auf mehr Informationen zu warten, als jetzt zu handeln. Es beruht zu sehr auf einem Top-down-Ansatz der Regierung, die die Märkte nicht ausreichend reguliert und wirtschaftliche Anreize bietet, anstatt die Bevölkerung direkt zu unterstützen, saubere Energie auf effiziente Weise zu produzieren und zu verbrauchen. Es gibt auch keinen strategischen Plan, der festlegt, wie viel saubere Energie Wales benötigt, um seine Wirtschaft in den nächsten zwei bis drei Jahrzehnten vollständig zu entkarbonisieren, und wie verwirrt es ist, mit der Dekarbonisierung des Verkehrssektors zu beginnen.

Stattdessen sollten sich Wales und andere kleine Länder für a entscheiden Energiewende von unten nach oben gebaut um Bürger zu handeln. Dies läuft darauf hinaus, Energieeffizienzprogramme sowie die Energieerzeugung in kleinen und gemeinschaftlichen Betrieben zu fördern und zu öffnen. Und es bedeutet, die Vorteile eines dezentralen, integrierten Elektrizitätssystems zu nutzen, beispielsweise die Verwendung von Elektroautobatterien für Personen erneuerbaren Strom speichern Übernachtung.

Um den Transportsektor zu überholen, muss Wales eine große Anzahl von Schnellladestationen installieren, um die Menschen zum Kauf von Elektrofahrzeugen zu ermutigen. Dies dürfte im dicht besiedelten Südosten des Landes relativ einfach sein, in den dünn besiedelten und ländlichen Regionen jedoch schwieriger.

Wie kleine Staaten ihre CO2-Emissionen auf Null senken können Die ländliche Wirtschaft und Geografie von Wales sind besondere Herausforderungen. steved_np3 / Shutterstock

All diese Dinge brauchen ein verbessertes Stromnetz und eine Steigerung der sauberen Energie. Aus heutiger Sicht bleibt die Abhängigkeit von zentralisierten britischen Finanzierungen in Wales ein erhebliches Hindernis. Zum Beispiel wurde ein Gezeitenlagunen-Schema vorgeschlagen vor kurzem abgesagt von der britischen Regierung. Unabhängige Staaten werden in diesem Bereich natürlich mehr Freiheit haben.

Wales könnte jedoch ein öffentliches Energieunternehmen gründen, um die Reduzierung des Energiebedarfs zu überwachen, intelligente Zähler einzuführen, intelligente, energieeffiziente Geräte zu finanzieren und den Energieverbrauch von Wohngebäuden dort zu prüfen, wo er am wenigsten effizient ist. Dieser innovative Vorschlag wurde von der Nationalversammlung für Wales aber diskutiert von der walisischen Regierung abgelehnt.

Eine weitere besondere Herausforderung für Wales - und viele andere kleine Staaten - ist die Bedeutung der Landwirtschaft für die Wirtschaft. Der beratende Ausschuss der britischen Regierung zum Klimawandel hat behauptet, Wales sollte nur eine Senkung der CO2-Emissionen um 95% anstreben, da die Landwirtschaft es zu schwierig machen würde, die Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Landwirtschaftliche Emissionen können nicht beseitigt werden. Um diese Herausforderung zu bewältigen, wird Wales mehr Systeme zur Absorption von Kohlendioxid benötigen, wie z Waldbepflanzung.

Trotz der geringen Größe und des geringen CO2-Ausstoßes des Landes ist die Klimapolitik von Wales von entscheidender Bedeutung für die Unterstützung einer umfassenderen Klimaschutzagenda, und dies gilt auch für andere kleine autonome Staaten und Länder. Die Erfahrung von Wales zeigt, wie ein innovativer Rechtsrahmen den Grundstein für politische Durchbrüche legen kann, aber die Länder brauchen weiterhin strategische Pläne und ein Gefühl der Dringlichkeit, um eine Wirkung zu erzielen.

Über den Autor

Filippos Proedrou, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, University of South Wales

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…
Stanford Climate Solutions
by Stanford
Der Klimawandel hat uns zu einem entscheidenden Moment in der Geschichte der Menschheit gebracht.

AKTUELLE ARTIKEL

Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
by Alex Kirby
Island, das sich in 2008 mit einer schmelzenden Wirtschaft konfrontiert sah, handelte schnell, um einen vollständigen Zusammenbruch zu vermeiden. Die Bedürfnisse der Isländer waren…
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
by Nitya Rao
Menschen, deren Lebensunterhalt direkt von der Natur abhängt, wie Landwirte und Fischer, gehören zu den…
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
by Stephen Peake
Wenn junge Leute „Systemwechsel statt Klimawandel“ rufen, verstehen sie, dass die 3-4-Welt wärmer ist, für die wir unterwegs sind…
Die fünf korrupten Säulen der Verleugnung des Klimawandels
by Mark Maslin
Die Industrie für fossile Brennstoffe, politische Lobbyisten, Medienmogule und Einzelpersonen haben in den letzten 30-Jahren Zweifel geäußert…
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
by Elizabeth Fussell und David Wrathall
Ein neuer Modellierungsansatz kann uns helfen, besser zu verstehen, wie politische Entscheidungen die Migration von Menschen als Meeresspiegel beeinflussen.
Warum wir noch nicht vorhersagen können, wohin Millionen von Klimaflüchtlingen gehen werden
Warum wir noch nicht vorhersagen können, wohin Millionen von Klimaflüchtlingen gehen werden
by Derek Groen und Diana Suleimenova
In naher Zukunft werden durch die globale Erwärmung voraussichtlich Millionen von Klimaflüchtlingen sowie Einzelpersonen und…
Ein heißer und trockener australischer Sommer bedeutet Hitzewellen und Brandgefahr
Ein heißer und trockener australischer Sommer bedeutet Hitzewellen und Brandgefahr
by Catherine Ganter und Andrew B. Watkins
Nach den heute veröffentlichten Sommeraussichten des Bureau of Meteorology beginnt der Sommer wahrscheinlich heiß und trocken.