Wie die Landschaft unser größter Verbündeter in der Klimakrise sein könnte

Wie die Landschaft unser größter Verbündeter in der Klimakrise sein könnte Die Yorkshire Dales, England. Jakob Cotton / Unsplash, CC BY-SA

Rund 20% der britischen Farmen machen 80% der gesamten Nahrungsmittelproduktion des Landes aus, und das auf etwa der Hälfte des gesamten Ackerlandes, das es gibt. Mindestens 80% der Betriebe in Großbritannien produzieren überhaupt nicht viel.

In England sind die Zahlen noch deutlicher. Nur 7% der Betriebe produzieren mehr als die Hälfte der landwirtschaftlichen Produktion des Landes - auf 30% der landwirtschaftlichen Nutzfläche. Etwas weniger als die Hälfte (42%) der landwirtschaftlichen Betriebe in England produziert nur magere 2% der gesamten landwirtschaftlichen Produktion und bearbeitet nur 8% der gesamten Landesfläche.

In einem durchschnittlichen Jahr verursachen gemischte Landwirtschaft, Weidelandwirtschaft und Getreidebetriebe finanzielle Einbußen bei ihren Erzeugnissen ein Großteil des Einkommens Auf diesen Höfen kommt aus staatlichen Zuschüssen. In all diesen Fällen macht dieser Zuschuss den größten Teil des Einkommens aus. Die Viehzucht ist der am wenigsten rentable Sektor, während einige der rentabelsten Sektoren wie der Gartenbau - von Gemüse über Beerenobst bis hin zu Tomaten - nur sehr geringe Subventionen erhalten.

Land ist kostbar und es gibt einen Kompromiss zwischen der Ausweisung von Nahrungsmitteln für den Anbau und der Reservierung für andere lebenswichtige Funktionen wie natürliche Wildnis für Artenvielfalt, Erholung und Kohlenstoffspeicherung. Dies gilt in Großbritannien genauso wie im Rest der Welt.

Einige Landwirte argumentieren, dass sie die Hüter des Landes und der Tierwelt sind, die darauf leben, aber viele Beweise deuten darauf hin, dass diese Rolle in Großbritannien vernachlässigt wird. Es wurde viel Ackerland bewirtschaftet von seinen natürlichen Nährstoffen abgelassen und setzt nun auf künstliche eingaben wie dünger. Anstatt einen Zufluchtsort für kämpfende Vogelarten zu bieten, scheint es wenig Fortschritt Es wurde unternommen, um die Abnahme des Wildtierreichtums auf Ackerland zu stoppen.

Ein Rebhuhn - diese Art lebt auf Ackerland, ist aber seit 80 in Großbritannien um mehr als 1970% zurückgegangen. Marek Szczepanek / Wikipedia, CC BY-SA

Landwirtschaft ist auch ein Hauptemitter von Treibhausgasen, die etwa 10% von Gesamtemissionen des Vereinigten Königreichs. Einige Schätzungen gehen davon aus, dass dafür zehn „Kalorien“ fossiler Brennstoffe benötigt werden produzieren eine einzige Kalorie Protein.

Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU schützte das Recht der Menschen, unproduktive Flächen für den Wohlstand auf dem Land zu bewirtschaften. Aber die Landwirtschaft trägt nur ungefähr bei 4% für die ländliche Wirtschaft. Insgesamt hat die britische Agrarproduktion Absolut stagniert seit den späten 1980s. Dies hat zur Folge, dass unrentable und umweltschädigende Landwirtschaft durch Subventionen erhalten bleibt. Es ist Zeit, dass eine neue Politik das Gleichgewicht verschiebt.

Neu erstellen, wiederherstellen und erneut öffnen

Die britische Landwirtschaft verbraucht im Vergleich zur Menge der produzierten Güter eine enorme Menge an Ressourcen - Energie, Pestizide, Wasser und Mineraldünger. Damit die Produktivität der Landwirtschaft mit anderen entwickelten Wirtschaftssektoren wie dem Baugewerbe mithalten kann, müsste die Landwirtschaft fünf- bis zehnmal mehr Land produzieren als sie verbraucht.

Ein Großteil dieser Ineffizienz wird durch die Energie zur Herstellung von Düngemitteln und Tierproduktion. Nur etwa 10-20% der pflanzlichen Stoffe, die an Nutztiere verfüttert werden, werden zum Verzehr in Fleisch umgewandelt. Tiere werden oft mit pflanzlicher Nahrung gefüttert, die auf dem Land erzeugt wird und auch menschliche Nahrung produzieren kann. Um 75% Die Kalorien, die in Großbritannien an Nutztiere verfüttert werden, stammen aus diesen Quellen. Bis zu zehn pflanzliche Mahlzeiten könnten zu den gleichen Materialkosten hergestellt werden, die für die Herstellung einer Mahlzeit auf Fleischbasis erforderlich sind.

Also, was ist die Alternative? Wenn Großbritannien einen Beitrag zur Ernährung der Welt, zur Gesunderhaltung der Menschen und zum Schutz der Umwelt leisten will, gibt es einen sehr einfachen Weg. Die Umwandlung von 50% der Fläche, die hauptsächlich für die Landwirtschaft genutzt wird, aber nur 20% der gesamten landwirtschaftlichen Produktion des Vereinigten Königreichs produziert, in andere Funktionen, einschließlich Erholung, Speicherung von Kohlenstoff und Verbesserung der biologischen Vielfalt.

Dies könnte über zehn Jahre möglich sein. Es würde genügend Zeit für die Menschen geben, die sich mit der Landwirtschaft auf relativ unproduktiven Flächen befassen, um sich anzupassen. Einige dieser Menschen werden immer noch aus öffentlichen Mitteln bezahlt, aber sie könnten die Aufgabe haben, ihr Land in Wälder oder andere Lebensräume umzuwandeln, die CO₂ einschließen und den Lebensraum für wildlebende Tiere erweitern können. Einige werden auch dafür belohnt, dass sie ihr Land für den öffentlichen Zugang öffnen. Dies ist besonders wichtig für Flächen in der Nähe von städtischen Gebieten, da der Zugang zur Natur erhebliche Vorteile bietet die menschliche Gesundheit.

Wie die Landschaft unser größter Verbündeter in der Klimakrise sein könnte Es hat sich gezeigt, dass nur zwei Stunden pro Woche in der Natur der Gesundheit und dem psychischen Wohlbefinden eines Menschen zugute kommen. Lukasz Szmigiel / Unsplash, CC BY-SA

Durch den Anbau von Lebensmitteln auf unterschiedliche Weise könnte auch die Landwirtschaft effizienter werden, und es wäre erforderlich, den geringen Produktionsrückstand auszugleichen. Vertikale Landwirtschaft, Hydrokultur und Aeroponik sind alles Techniken, bei denen es um Nahrung geht nach den Grundsätzen der Herstellung gewachsen. Dies bedeutet, dass es in der Nähe des Verbrauchs produziert wird, keine Pestizide benötigt werden und alle Nährstoffe genau kontrolliert werden, wodurch die Umweltverschmutzung verringert wird.

Mobilisierung der britischen Landwirtschaft, um das Vereinigte Königreich zu erreichen Netto-Null-Emissionen wäre eine unglaublich wertvolle Nutzung der britischen Landschaft. Die größte Herausforderung dabei ist jedoch, die Menschen, die derzeit das relativ unproduktive Land bewirtschaften, davon zu überzeugen, dass sie Teil dieser Vision sein müssen. Die National Farmers Union - die viele dieser besonderen Landwirte vertritt - hat viel unternommen, um dies zu versuchen den Status quo aufrechterhalten, insbesondere für die Tierhaltung. Die Überwindung dieser sozialen Trägheit wird harte Arbeit sein, aber von entscheidender Bedeutung.

Über den Autor

Ian Boyd, Professor für Biologie, University of St Andrews

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…
Stanford Climate Solutions
by Stanford
Der Klimawandel hat uns zu einem entscheidenden Moment in der Geschichte der Menschheit gebracht.
Kaufen Sie erneuerbare Energie von Ihrem Nachbarn
by NBC News
Brooklyn Microgrid, ein Projekt der Muttergesellschaft LO3 Energy, versucht, die mehr als 100-jährige Energieversorgung zu stören.

AKTUELLE ARTIKEL

Warum wir noch nicht vorhersagen können, wohin Millionen von Klimaflüchtlingen gehen werden
Warum wir noch nicht vorhersagen können, wohin Millionen von Klimaflüchtlingen gehen werden
by Derek Groen und Diana Suleimenova
In naher Zukunft werden durch die globale Erwärmung voraussichtlich Millionen von Klimaflüchtlingen sowie Einzelpersonen und…
Ein heißer und trockener australischer Sommer bedeutet Hitzewellen und Brandgefahr
Ein heißer und trockener australischer Sommer bedeutet Hitzewellen und Brandgefahr
by Catherine Ganter und Andrew B. Watkins
Nach den heute veröffentlichten Sommeraussichten des Bureau of Meteorology beginnt der Sommer wahrscheinlich heiß und trocken.
Technologien zur Bewältigung des Klimawandels existieren bereits
Technologien zur Bewältigung des Klimawandels existieren bereits
by Andreas Busch
Wenn es um die Bekämpfung des Klimawandels geht, unternimmt Großbritannien immer noch kleine Schritte. Es muss noch viel mehr getan werden - und zwar schnell -, um…
Warum unsere Kinder und Enkelkinder auf ein radioaktives Erbe warten
Warum unsere Kinder und Enkelkinder auf ein radioaktives Erbe warten
by Paul Brown
Wir hinterlassen unseren Kindern ein radioaktives Erbe, die tödliche Verschwendung, die die gegenwärtigen Regierungen immer noch nicht sicher machen können.
UN-Bericht warnt davor, dass nur schnelle und transformative Maßnahmen die globale Klimakatastrophe abwehren können
UN-Bericht warnt davor, dass nur schnelle und transformative Maßnahmen die globale Klimakatastrophe abwehren können
by Jake Johnson
Wenn wir diese Warnungen nicht beachten und drastische Maßnahmen zur Emissionsumkehr ergreifen, werden wir weiterhin tödliche Ereignisse bezeugen ...
Wie die kohlenstoffarme Umstellung die Politik der fossilen Brennstoffe stört
Wie die kohlenstoffarme Umstellung die Politik der fossilen Brennstoffe stört
by Cara Daggett
Da die Trump-Regierung daran arbeitet, die Vorschriften für die Produktion und Verwendung fossiler Brennstoffe zu schwächen, spielt ein größerer Kampf eine Rolle ...
Warum der Verkauf fossiler Brennstoffe die Kohlenstoffemissionen erhöht und nicht senkt
Warum der Verkauf fossiler Brennstoffe die Kohlenstoffemissionen erhöht und nicht senkt
by Stefan Andreasson
Eine globale Kampagne, die Einzelpersonen, Organisationen und institutionelle Investoren dazu auffordert, Investitionen in fossile…
Hothouse Earth: Hier ist, was die Wissenschaft tatsächlich sagt
Hothouse Earth: Hier ist, was die Wissenschaft tatsächlich sagt
by Richard Betts
Ein neues wissenschaftliches Papier, das ein Szenario eines unaufhaltsamen Klimawandels vorschlägt, ist aufgrund seiner eindrucksvollen…