Für Offshore-Windenergieanlagen kommt es auf die Größe an

Für Offshore-Windenergieanlagen kommt es auf die Größe an

Mit dem Wachstum der Turbinen und sinkenden Kosten haben Offshore-Windenergieanlagen, die sowohl schwimmend als auch am Meeresboden befestigt sind, ein enormes Potenzial.

Die Offshore-Windenergie wird sich in den nächsten zehn Jahren zu einem der größten Stromerzeuger der Welt entwickeln, da die Kosten sinken und die Turbinen größer werden.

Bisher wurden Turbinen, die in Europa in Meeresnähe nahe der Küste stehen, als aussichtsreichste Technologie für Offshore-Windparks angesehen. Der Erfolg von schwimmenden Maschinen, die in tieferen Gewässern eingesetzt werden können, hat jedoch dazu geführt, dass viele Küstengemeinden davon profitieren können. Japan und die USA gehören zu den Ländern mit dem größten Potenzial.

Die Geschwindigkeit, mit der die Branche im letzten Jahrzehnt gewachsen ist, hat alle Erwartungen übertroffen. Früher hatten große Turbinen eine Leistung von zwei bis drei MegawattAber jetzt ist die Standardgröße 7.5 Megawatt und Turbinen, die bis zu 10 Megawatt erzeugen können, sind in der Pipeline.

Infolgedessen ist die Leistung einer Offshore-Turbine dreißig Mal höher als bei der ersten, die in 1991 eingesetzt wird - und die Kosten sind auf die Hälfte dieser neuen Atomkraft gesunken.

Dies, gepaart mit der Erfahrung, dass der Wind konstanter auf See bläst und weitaus beständigeren Strom erzeugt als Turbinen an Land, hat dazu geführt, dass viele Länder Offshore-Wind als potentielle Quelle für erneuerbare Energien betrachten. Die Turbinen haben sich auch bei extremen Stürmen als robust erwiesen.

„Bisherige Schätzungen des Wachstums erneuerbarer Energien, zumindest der Wind- und Sonnenenergie, wurden immer unterschätzt.“

Die Produktion des gerade größten Offshore-Windparks der Welt in der Nordsee ist gerade angelaufen. Dort begann der Bau erst im Januar 2018 und in England wurde 13 einige Monate später mit Strom versorgt. Das Projekt ist enorm, alle vier Phasen erstrecken sich auf fast 2,000 Quadratkilometer und werden bis zu 6 GW Strom produzieren, genau wie fünf große Atomkraftwerke.

Abgesehen von der Größe ist geplant, die gesamte Entwicklung von 2025 vor dem Teilaufbau abzuschließen Hinkley Point C Kernkraftwerk im Westen Englands wird der Anlauf beginnen und den Anlegern eine Kapitalrendite vor den nuklearen Rivalen bieten.

Während der Markt für auf dem Meeresboden befestigte Turbinen voraussichtlich weiterhin sehr schnell wachsen wird, werden schwimmende Turbinen der nächste große Spieler sein. Dies sind wieder riesige Maschinen, die das stetigere nutzen
windet sich aufs Meer und braucht keine teuren Fundamente.

Es dauerte jetzt 15 Jahre für die norwegische staatliche Ölfirma Statoil in Equinor umbenannt um seine teilweise Hinwendung zu erneuerbaren Energien zu betonen, sich zu entwickeln der erste Offshore-Windpark 15 Meilen der Küste von Aberdeen in Schottland.

Erwartungen übertroffen

Es gibt fünf Turbinen mit Schaufeln 175 Meter lang und einem Gegengewicht, das 78 Meter unter die Oberfläche ragt und an den Meeresboden angekettet ist. Die Turbinen begannen im Oktober mit der Einspeisung von 2017 und der Produktion bald die Erwartungen übertreffen.

Die Tatsache, dass Statoil die schwimmenden Turbinen entworfen und entwickelt hat, ist von Bedeutung. Die Offshore-Windindustrie nutzt viele der Fähigkeiten, die von Offshore-Gas- und Ölunternehmen entwickelt wurden, und bietet Ölmajoren eine Investitionsmöglichkeit, die sich unter Druck setzt, sich zu diversifizieren und grün zu sein.

Ein Bericht, Windkraft zu ersparen, letztes Jahr von einer Forschungs- und Kampagnengruppe produziert, Umwelt Amerikahat gezeigt, dass vor der US - amerikanischen Ostküste genügend Windkraft vorhanden ist, um mehr Strom zu liefern, als derzeit in den Seestaaten der Region verwendet wird - und außerdem genug, um Elektroautos anzutreiben und die gesamte Bevölkerung der östlichen Küstenstaaten der USA mit Heizung zu versorgen Zukunft.

Seit der Veröffentlichung des Berichts haben die Entwickler, die auf den Erfolg Europas bei der Nutzung dieser Ressource blicken, eine Eskalation des Interesses gezeigt. Das Gleiche gilt für Japan, wo die Atomindustrie infolge von der Fukushima-Unfall in 2011, viele Reaktoren werden voraussichtlich nicht wieder anlaufen.

Potenzial ignoriert

In Europa, wo erstmals Offshore-Windkraftanlagen entwickelt wurden, blicken Hersteller auf potenzielle neue Märkte sowohl in der Nordsee als auch anderswo. Frankreich hat beispielsweise keine Offshore-Windparks, könnte aber Hunderte von schwimmenden Turbinen einsetzen.

Untersuchungen zeigen, dass die Wassertiefen in der Nordsee ideal für schwimmende Turbinen sind. Wenn die Hälfte der verfügbaren Fläche mit Turbinen bedeckt wäre, würden sie genug Strom erzeugen, um die gesamte EU viermal mit Strom zu versorgen.

Diese Vorhersage wird von Equinor gemacht. Es schätzt in demselben Bericht auch, dass Japan durch 2030 Gigawatt schwimmende Windenergie, France 3.5 GW und die US 2.9 GW mit einem weiteren 2 GW in Großbritannien und Irland haben könnte.

Dies würde einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung der weltweiten Verbrennung fossiler Brennstoffe leisten, zumal bisherige Schätzungen des Wachstums erneuerbarer Energien, zumindest der Wind- und Sonnenenergie, immer unterschätzt wurden. - Climate News Netzwerk

Über den Autor

brauner PaulPaul Brown ist Mitherausgeber des Climate News Network. Er ist ein ehemaliger Umweltkorrespondent des Guardian und schreibt Bücher und unterrichtet Journalismus. Er kann an erreicht werden [Email protected]


Buchtipp:

Globale Warnung: Die letzte Chance auf Veränderung
von Paul Brown.

Globale Warnung: Die letzte Chance für den Wandel von Paul Brown.Globale Erwärmung ist ein maßgebliches und visuell beeindruckendes Buch

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Climate News Network

Bücher zum Thema

{amazonWS: searchindex = Bücher; keywords = windmills; maxresults = 3}

Entschuldigung, beim Abrufen der Ergebnisse ist ein Problem aufgetreten. Sie können versuchen, die Seite zu aktualisieren. Lade diese Seite neu
enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…
Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…

AKTUELLE ARTIKEL

Wir Klimaforscher werden nicht genau wissen, wie sich die Krise entwickeln wird, bis es zu spät ist
Wir Klimaforscher werden nicht genau wissen, wie sich die Krise entwickeln wird, bis es zu spät ist
by Wolfgang Knorr und Will Steffen
Wenn wir zu lange an Dingen festhalten, kann es zu plötzlichen und sogar katastrophalen Veränderungen kommen.
Wie wir den Klimawandel bekämpfen müssen, als wäre es der Dritte Weltkrieg
Wie wir den Klimawandel bekämpfen müssen, als wäre es der Dritte Weltkrieg
by David Blair et al
1896 untersuchte der schwedische Wissenschaftler Svante Arrhenius, ob die Temperaturen der Erde durch die Anwesenheit von…
Wie British Wildlife den wärmsten Winter aller Zeiten begrüßte
Wie British Wildlife den wärmsten Winter aller Zeiten begrüßte
by Paul Ashton
Thomas Hardys Gedicht The Darkling Thrush wurde am letzten, gefrorenen Tag des Jahres 1900 geschrieben und beschreibt eine harte, eisgestrahlte…
Regenwald- und Riffsysteme stehen vor dem Zusammenbruch
Regenwald- und Riffsysteme stehen vor dem Zusammenbruch
by Tim Radford
In weniger als einem menschlichen Leben könnte der größte Regenwald der Welt zu ausgetrocknetem Grasland und Gestrüpp werden, und der…
Eine vollständige Bio-Produktion könnte in England und Wales zu einem Anstieg der Lebensmittelemissionen um 70% führen
Eine vollständige Bio-Produktion könnte in England und Wales zu einem Anstieg der Lebensmittelemissionen um 70% führen
by Tom Oliver und Bob Doherty
Haben Sie jemals einen Moment der Supermarktlähmung gehabt, mit einem Bio-Gemüse in der Hand und dem moralischen Teil Ihres…
Obwohl ein Anstieg des Meeresspiegels unvermeidlich ist, können wir dennoch eine Katastrophe für die Küstenregionen verhindern
Obwohl ein Anstieg des Meeresspiegels unvermeidlich ist, können wir dennoch eine Katastrophe für die Küstenregionen verhindern
by Zita Sebesvari
Selbst wenn wir heute alle Treibhausgasemissionen stoppen - was nicht gerade realistisch ist - wird der Meeresspiegel weiter steigen.
Eine Lösung, um extreme Hitze um bis zu 6 Grad zu reduzieren, ist in unseren eigenen Hinterhöfen
Eine Lösung, um extreme Hitze um bis zu 6 Grad zu reduzieren, ist in unseren eigenen Hinterhöfen
by Alessandro Ossola et al
Australien erlebte gerade den zweitwärmsten Sommer aller Zeiten, wobei 2019 das heißeste Jahr war.
Russland will arktischen Reichtum nutzen
Russland will arktischen Reichtum nutzen
by Paul Brown
Während das polare Meereis schneller verschwindet, enthüllt Russland Pläne zur Ausbeutung des arktischen Reichtums: fossile Brennstoffe, Mineralien und…