Der 10-Zeitraum von Green New Deal ist unrealistisch, auch wenn in einigen Jahrzehnten viel passieren kann

Der 10-Zeitraum von Green New Deal ist unrealistisch, auch wenn in einigen Jahrzehnten viel passieren kann

Das Green New Deal Demokratisch Gesetzgeber vor kurzem vorgeschlagen würde dem Klimawandel begegnen, indem er innerhalb eines Jahrzehnts die Netto-CO2-Emissionen der USA eliminiert. Wenn er verabschiedet würde, würde dies die Energiewirtschaft Amerikas verändern und die Umweltverschmutzung verringern, Verbesserung der öffentlichen Gesundheit.

Dieser Vorschlag ist eine unverbindliche Entschließung, keine tatsächliche Gesetzesvorlage, und viele der vorgeschlagenen Maßnahmen sind lange Schüsse, solange die Republikanische Partei die Mehrheit im Senat hält und die Trump-Regierung sich weiterhin für die Unterstützung fossiler Brennstoffe einsetzt Energiedominanz Politik.

Studiert die Elektrizitätssektor und Energiepolitik Ich glaube, dass sich einige der 20-Jahre für einige Änderungen des Green New Deal innerhalb eines Jahrzehnts ereignen könnten - solange alle drei Zweigstellen der Bundesregierung an Bord sind.

Aber selbst wenn die fortschrittlichsten Demokraten alle Schüsse fordern würden, erscheint mir der Gedanke, dass die USA dieses ehrgeizige übergeordnete Ziel innerhalb eines Jahrzehnts erreichen könnten, sehr beeindruckend. Kalifornien, das sich dazu verpflichtet, seinen gesamten Strom kohlenstofffrei zu machen, möchte dies erreichen gemacht von 2045, anstatt 2030.

Auch wenn eine vollständige Umgestaltung des Stromnetzes der Nation innerhalb eines Jahrzehnts möglich war, zielt der Green New Deal auch auf Emissionen aus Sektoren wie Verkehr und Landwirtschaft. Die Reduzierung ihrer CO2-Emissionen hat sich weltweit als viel schwieriger erwiesen.

Veränderung kann schnell sein

Politisch erscheint der Green New Deal sicherlich als Nichtstarter, auch wenn der ökologischer und wirtschaftlicher Nutzen würde wahrscheinlich viele der Kosten überwiegen. Aber sind die Ideen des Green New Deal - insbesondere diejenigen, die radikale Änderungen erfordern würden, beispielsweise die Neuerfindung, wie die USA innerhalb eines Jahrzehnts Energie erzeugen und verbrauchen - wirklich ausgefallen?

Kernkraftwerke gibt es in ganz Frankreich. World Nuclear Association, CC BY-SA

Während keine Nation jemals in so kurzer Zeit etwas so dramatisches erreicht hat, Länder können schnell ändern, wie sie ihre Energie beziehenohne ihre Wirtschaft zu zerstören oder die Energiesicherheit zu beeinträchtigen. Vor allem in Europa gibt es mehrere gute Beispiele.

Vielleicht Frankreichs rasche Übernahme der Atomenergie ist der beste. Kernreaktoren erzeugten nur 10 Prozent des französischen Stroms in der Mitte der 1970, ein Anteil, der innerhalb der 70-Jahre auf 10 Prozent stieg und seitdem auf diesem Niveau geblieben ist.

In jüngerer Zeit haben Länder wie Dänemark, Deutschland, Irland und Portugal Schritte unternommen, um ihren CO2-Fußabdruck innerhalb eines Jahrzehnts zu verringern, indem der Strom aus erneuerbaren Energien, vor allem der Windenergie an Land, erhöht wird.

Dänemark bekommt jetzt 42 Prozent seines Stroms aus Wind, Während Portugal und Irland beide beziehen rund 20 Prozent ihrer Energie aus dieser erneuerbaren Energiequelle.

Ebenso Brasilien konnte den Ethanolanteil steigern Aus Zuckerrohr hergestellt wird der Kraftstoff, mit dem PKWs und LKWs so gut wie nichts gefahren werden über 50 Prozent innerhalb eines Jahrzehnts nach der Einführung gezielter Richtlinien in 1975.

Änderung kann auch langsam sein

Ein gemeinsamer Faden, der viele dieser Erfolgsgeschichten durchzieht, ist eine begrenzte Anzahl von Spielern. Frankreichs nukleare Umarmung war weitgehend involviert sein großes staatliches Versorgungsunternehmen, Électricité de France. Mit einem einzigen großen staatlichen Öl- und Gasunternehmen, Petróleo Brasileiro oder Petrobras, war es für die brasilianische Regierung einfacher, eine so schnelle Umstellung auf Ethanol zu erreichen.

Wenn es eine Vielzahl von Unternehmen und Entscheidungsträgern gibt, wie dies in den USA der Fall ist, sind diese Übergänge tendenziell schwieriger und dauern länger.

Zwei Vorschläge im Green New Deal, um Gebäude hoch zu machen Energieeffizient und Transport elektrifizieren, würde das Handeln von Hunderten Millionen Menschen erfordern. Dies sind auch Bereiche, in denen der Wandel im Allgemeinen viel langsamer erfolgt ist.

Das Potenzial für Energieeffizienz ist enorm, aber es war besonders schwierig, Menschen dazu zu bringen, Geräte oder Gebäude zur Steigerung der Energieeffizienz aufzuwerten. Darüber hinaus haben einige Forscher eine gefunden anhaltende Lücke zwischen der Frage, ob sich eine Investition in die Energieeffizienz lohnt, und der Bereitschaft von Verbrauchern und Unternehmen, ihr Geld dafür auszugeben.

Dies ist wahrscheinlich auf verschiedene Faktoren zurückzuführen. Recherche und Ersetzen Sie Ihre alten Geräte und Ausrüstung braucht Zeit und Mühe. Dort sind normalerweise hohe Anschaffungskosten wenn Sie Ihre eigenen Waschmaschinen und Warmwasserbereiter besitzen.

Und für Mieter ergeben sich Probleme, wenn es den Vermietern obliegt, neue Geräte damit zu kaufen Mieter können Geld sparen auf ihren Stromrechnungen.

Einige Staaten haben die Energieeffizienz durchgebrannt Outreach-Bemühungen und Anreize. Es ist jedoch noch ein weiter Weg, und die Überarbeitung der Bauvorschriften zur Anhebung dieser Standards ist politisch sehr anspruchsvoll.

Das Ersetzen von Fahrzeugen, die mit Benzin, Diesel und anderen Kraftstoffen betrieben werden, durch elektrische Modelle ist ebenfalls schwieriger als es klingt. Trotz jahrelang Bundeszuschüsse für Elektrofahrzeuge US-EV-Verkäufe bleiben schleppend. Nur um 360,000 oder 7 Prozent der 5.5 Millionen Pkw in den USA in 2018 verkauft waren elektrisch Modelle.

Und weil Autos in der Regel halten länger als ein JahrzehntEs wird lange dauern, alle Autos, Lastwagen und Geländewagen der Nation zu ersetzen. Kraftwerke dauern auch langeDa aber viele der umweltfreundlichsten Kraftwerke in den USA mehrere Jahrzehnte alt sind, könnten viele von ihnen bald in den Ruhestand versetzt werden.

Sogar in Norwegen, wo fast Die Hälfte der verkauften Neufahrzeuge ist elektrischEFD-Konto für nur 10 Prozent der Fahrzeuge heute unterwegs.

Marktkräfte und Politik

In allen Ländern, die in der Lage waren, ihre Energieversorgung rasch und grundlegend zu verändern, war die Rolle von Regierungsinitiativen ein gemeinsames Thema.

Um sicher zu sein, marktkräfte können zu sauberer energie beitragen. Die Wind- und Solarindustrie ist schnell wachsendund Erdgas hat die Kohle als überholt Hauptbrennstoff für die Stromerzeugung in den USA

Große Veränderungen im US-Energiemix sind nichts Neues. Die USA verwandelten sich von a Energieträger auf Holzbasis, vor allem Kohle innerhalb weniger Jahrzehnte am Ende des 19. Jahrhunderts. Und als die Amerikaner in der Mitte des 20. Jahrhunderts rasch vermehrten, wie viel Energie sie verbrauchten, wuchs ihre Abhängigkeit von Öl, Erdgas und Atomkraft. Seit 2000 haben Wind- und Sonnenenergie zunehmend zu einem wichtigen Faktor beigetragen vielfältiger Mix an Energiequellen.

Aber, was ich sagen kann, setzen die Marktkräfte allein ein viel langsamerer Weg in Richtung eines kohlenstoffarmen Wirtschaft, als die Anhänger des Green New Deal sehen würden. Meines Erachtens wird ein Übergang von zwei Jahrzehnten eher gelingen, solange sich die Politiker der Nation zusammenschließen, um ihn zu einer obersten Priorität zu machen.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Das Gespräch

Bücher zum Thema

Innerself Vermarkten

Amazon

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

helles Licht unter kleinem Gebäude Licht terrassierte Reisfelder unter Sternenhimmel
Heiße Nächte bringen die innere Uhr von Reis durcheinander
by Matt Shipman-NC State
Neue Forschungen klären, wie heiße Nächte die Ernteerträge für Reis dämpfen.
Ein Eisbär auf einem großen Hügel aus Eis und Schnee
Klimawandel bedroht das letzte Eisgebiet der Arktis
by Hannah Hickey-U. Washington
Teile einer arktischen Region namens Last Ice Area zeigen bereits einen Rückgang des Meereises im Sommer, berichten Forscher.
Maiskolben und Blätter auf dem Boden
Um Kohlenstoff zu binden, Erntereste verrotten lassen?
by Ida Eriksen-U. Kopenhagen
Pflanzenmaterialien, die im Boden verrotten, machen guten Kompost und spielen eine Schlüsselrolle bei der Bindung von Kohlenstoff, so Forschungsergebnisse.
Image
Bäume verdursten in der westlichen Dürre – das geht in ihren Adern vor
by Daniel Johnson, Assistenzprofessor für Baumphysiologie und Waldökologie, University of Georgia
Bäume brauchen wie Menschen Wasser, um an heißen, trockenen Tagen zu überleben, und sie können bei extremer Hitze nur für kurze Zeit überleben…
Image
Klima erklärt: Wie das IPCC einen wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel erreicht reaches
by Rebecca Harris, Senior Lecturer in Climatology, Direktorin, Climate Futures Program, University of Tasmania
Wenn wir sagen, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt, dass vom Menschen verursachte Treibhausgase den Klimawandel verursachen, was bedeutet…
Klimawärme verändert den Wasserkreislauf der Erde
by Tim Radford
Die Menschen haben begonnen, den Wasserkreislauf der Erde zu verändern, und das nicht auf eine gute Weise: Erwarten Sie später Monsunregen und durstigere…
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
by Simon Cook, Dozent für Umweltveränderungen, University of Dundeende
Rund 27 Millionen Kubikmeter Fels- und Gletschereis brachen am Ronti Peak im nordindischen Himalaya am…
Das nukleare Erbe bereitet der Zukunft kostspielige Kopfschmerzen
by Paul Brown
Wie lagert man Atommüll sicher? Niemand weiß. Es wird unseren Nachkommen kostspielige Kopfschmerzen bereiten.

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.