Warum China die grünen Energiemärkte der Welt beherrschen will

Warum China die grünen Energiemärkte der Welt beherrschen will
xieyuliang / shutterstock

Wenn es eine effektive Antwort auf den Klimawandel geben soll, wird es wahrscheinlich aus China kommen. Die geopolitischen Motive sind klar.

Erneuerbare Energien werden immer unausweichlicher, und diejenigen, die die Märkte in diesen neuen Technologien dominieren, werden wahrscheinlich den größten Einfluss auf die Entwicklungsmuster der Zukunft haben. Während sich andere Großmächte in der Verleugnung oder Atrophie des Klimas befinden, könnte China seine Macht und seinen Status verbessern, indem es zum globalen Energieführer von morgen wird.

Präsident Xi Jinping hat sich zu diesem Thema geäußert. Er hat bereits ein "ökologische Zivilisation". Die "grüne Verschiebung" des Staates unterstützt diesen Anspruch, indem er sich um den Übergang zu alternativen Energien bemüht und energieeffizienter wird.

Aber es gibt auch materielle Vorteile. Chinas proaktive Reaktion hat Auswirkungen auf die globalen Energiemärkte. Heute sind fünf der sechs Weltspitze Hersteller von Solarmodulen, fünf der größten Hersteller von Windkraftanlagenund sechs der zehn große Automobilhersteller zur Elektrifizierung verpflichtet sind alle in chinesischem Besitz. China ist in der Zwischenzeit dominant Lithium-Sektor - Denken Sie an: Batterien, Elektrofahrzeuge usw. - und ein weltweit führender Anbieter von Smart-Grid-Investitionen und anderen erneuerbaren Energietechnologien.

Das ist nur ein Anfang. Es gibt nur bescheidene Prognosen 20% des Primärenergieverbrauchs des Landes wird von nicht-Kohlenstoff-Quellen von 2030 kommen. Dennoch bedeutet Chinas schiere Größe Pekings aggressive Verfolgung Emerging Markets und expandierende Märkte für erneuerbare Energien sollten nicht ignoriert werden. Schließlich hat die Beherrschung solcher Märkte erhebliche materielle Vorteile, während der Vormarsch einer grünen Revolution immaterielle Vorteile in Bezug auf Image und Prestige des Staates bietet.

Was sind diese Vorteile? Erstens sind Bedenken in Bezug auf die Umweltzerstörung in China aufgrund von Problemen wie Luft-, Nahrungs- und Wasserverschmutzung sehr real und sollten anerkannt werden. Peking will weder Wassermangel noch Wassermangel, weder aus altruistischen Gründen noch aus Gründen der Volkslegitimität.

Es lohnt sich aber auch, die geopolitischen Implikationen der Führung des Klimawandels zu berücksichtigen. Nehmen Sie zum Beispiel die USA als historisch größten Kohlenstoff-Emittenten. Das Land war zuvor in der Klimapolitik aktiv, wenn auch etwas heuchlerisch (Unterstützung für Hydraulic Fracturing, zum Beispiel). Aber die derzeitige Trump-Regierung ist geradeheraus in ihrer unbegründeten Verweigerung des Klimawandels und hat sich aus dem Pariser Abkommen zurückgezogen. Es hat auch angeheuert Klima Leugner um seine Umweltagenturen und andere Machtämter zu leiten.

Vergleichen Sie dies mit China, das zunehmend proaktiv wird. In 2016 wurde es der größte Aktionär einer neuen Asian Infrastructure Investment Bank, die zusammen mit der BRICS-etablierten New Development Bank investiert stark in grüner Energie. Die beiden Institutionen gelten als potenzielle Konkurrenten des IWF und der Weltbank.

Natürlich ist die Situation nicht schwarz und weiß, da China "grün wird" und alle anderen tatenlos zusehen. Die Shanghai Cooperation Organization (SCO), die sich beispielsweise in Eurasien, der größten Landmasse der Welt, politisch, wirtschaftlich und militärisch engagiert, besteht aus Nationen mit strategische Interessen beim Exportieren Kohlenwasserstoffe und Kohle. Gleiches gilt jedoch für die umweltbewusste Obama-Regierung, die die Transpazifische Partnerschaft nachdrücklich befürwortet würde überschrieben haben Versuche, grüne Industrien und eingeschränkte Unterzeichnerstaaten zu ihren Vereinbarungen mit großen Unternehmen vor dem Klimawandel zu etablieren.

Zu diesem Zweck der ehemalige Präsident Obama argumentiert, dass Es war notwendig, dass die USA die Regeln des Welthandels zum Nutzen der USA bestimmten. Was ist mit China? Als eine Großmacht stärkt sie ihre internationale Agentur, indem sie diese multilateralen Alternativen vorantreibt, von denen viele stark in grüne Energieprojekte investieren. Durch Entwicklungsbanken oder asiatische Handelsabkommen kann China eine alternative Vision für eine internationale Integration bieten, die scheinbar auf den universellen Werten der Vereinigten Staaten und ihrer wichtigsten Verbündeten basiert.

"Going Green" ist dann, obwohl zweifellos notwendig, nützlich Bild oder Wert zu wahren, wie es der legitimen chinesischen internationalen und regionalen Führung dient. In diesem Sinne spiegelt es die Art wider, wie G7-Nationen "Demokratie" oder "Freiheit" vertreten. Going Green ist auch für diejenigen wirtschaftlich rentabel, die über die Mittel verfügen, um zu investieren, was dazu beiträgt, dass China von der Fertigungsbasis der Welt zu einer echten Großmacht wird.

Das GesprächChinas Reaktion auf den Klimawandel in Verbindung mit der Größe seiner Wirtschaft hat es in den Mittelpunkt einer globalen Verschiebung gebracht. Groß angelegte Finanzierungen durch von China geführte multilaterale Rahmenwerke könnten ein neues Energiesystem entstehen lassen - angeführt von China. Dies würde seinen Einfluss auf die internationale politische Ökonomie auf Kosten der Großmächte, die nicht reagieren können oder wollen, erheblich vergrößern.

Über den Markt

Chris G. Pope, Forscher, University of Sheffield

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht am Das Gespräch.. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema:

Innerself Vermarkten

Amazon

Ähnliche Produkte

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
by Bart Johnson, Professor für Landschaftsarchitektur, University of Oregon
Ein Lauffeuer, das in einem heißen, trockenen Bergwald brennt, fegte am 4. August durch die Goldrauschstadt Greenville, Kalifornien,…
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
by Alvin Lin
Auf dem Klimagipfel des Staats- und Regierungschefs im April versprach Xi Jinping, dass China „die Kohlekraftwerke strikt kontrollieren wird…
Ein Flugzeug wirft rotes Feuerschutzmittel auf einen Waldbrand, während Feuerwehrleute, die entlang einer Straße geparkt sind, in den orangefarbenen Himmel blicken
Das Modell prognostiziert einen zehnjährigen Ausbruch von Flächenbränden und dann einen allmählichen Rückgang
by Hannah Hickey-U. Washington
Ein Blick auf die langfristige Zukunft von Waldbränden sagt einen ersten, etwa jahrzehntelangen Ausbruch von Waldbränden voraus,…
Blaues Wasser umgeben von totem weißem Gras
Karte zeichnet 30 Jahre extreme Schneeschmelze in den USA nach
by Mikayla Mace-Arizona
Eine neue Karte extremer Schneeschmelzereignisse der letzten 30 Jahre verdeutlicht die Prozesse, die das schnelle Schmelzen antreiben.
Weißes Meereis im blauen Wasser mit dem Sonnenuntergang, der sich im Wasser spiegelt
Die gefrorenen Gebiete der Erde schrumpfen jährlich um 33 Quadratmeilen
by Texas A & M Universität
Die Kryosphäre der Erde schrumpft pro Jahr um 33,000 Quadratmeilen (87,000 Quadratkilometer).
Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Ein braunes Wiesel mit weißem Bauch lehnt sich an einen Felsen und schaut ihm über die Schulter
Sobald gemeine Wiesel eine verschwindende Tat vollbringen
by Laura Oleniacz - NC State
Drei Wieselarten, die einst in Nordamerika verbreitet waren, werden wahrscheinlich zurückgehen, darunter eine Art, die als…
Das Hochwasserrisiko wird mit zunehmender Klimahitze steigen
by Tim Radford
Eine wärmere Welt wird eine feuchtere sein. Immer mehr Menschen werden einem höheren Hochwasserrisiko ausgesetzt sein, wenn Flüsse ansteigen und Straßen in den Städten…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.