Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten

Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten

Polens Braunkohle- und Kraftwerk Turów, umkämpft von Deutschland und der Tschechischen Republik. Bild: Von qbanez über Wikimedia Commons

Zwei europäische Staaten, die traditionell auf Kohle angewiesen sind, gehen mit der Verschärfung der Klimakrise völlig unterschiedliche Wege.

Beide Länder sind in der Europäischen Union, beide sind seit Jahren für ihre Abhängigkeit von Kohle bekannt. Aber jetzt könnte sich ihre Politik nicht mehr unterscheiden: Die eine wendet sich von Kohle ab, dem umweltschädlichsten fossilen Brennstoff, während die andere ihn enthusiastisch weiterentwickelt.

Am einen Ende des Spektrums steht Spanien: Es plant bis Ende 2021 die letzte in Betrieb befindliche Kohlemine schließen. Vor nicht allzu langer Zeit war das Land stark von Kohle abhängig: Im vergangenen Jahr erzeugte Kohle weniger als 5% des spanischen Stroms.

Das andere Extrem ist Polen. Trotz der EU-weiten Verpflichtung, die Verwendung von Kohle in den kommenden Jahren einzustellen, Polen eröffnet immer noch neue Kohlengruben und Kohlekraftwerke.

In den letzten Tagen hat die Regierung in Warschau zugestimmt POLSKA PGE, das staatliche Energieunternehmeneine Erlaubnis zur Erweiterung eines Braunkohle Bergwerk in Turów an der polnischen Grenze zu Deutschland und der Tschechischen Republik.

Nach Kampagnengruppen, Die Erlaubnis wurde durchgeschleudert ohne dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung abgeschlossen wurde und bevor ein Beschwerdeverfahren eingeleitet werden konnte.

Beide Deutschland und die Tschechien habe gegen die Mine protestiert.

„In Polen wächst das Bewusstsein für die Gefahren für das Klima insgesamt und für die Gesundheit der Bevölkerung, weiterhin auf Kohle angewiesen zu sein.“

Kraftwerk Belchatow in Zentralpolen ist Europas größtes Kohlekraftwerk. Es emittiert jedes Jahr schätzungsweise 30 Millionen Tonnen klimawandelnder Treibhausgase und ist außerdem am umweltschädlichsten. Mehr als 80% des polnischen Stroms wird aus Kohle erzeugt.

In Spanien waren Mitte der neunziger Jahre mehr als 50,000 Menschen im Kohlebergbau beschäftigt, hauptsächlich in der nördlichen Provinz Asturien. Bergbaugemeinden bildeten einen integralen Bestandteil des sozialen Gefüges des Landes und spielten eine wichtige Rolle in seiner Geschichte startete Angriffe gegen die Kräfte des Diktators General Franco während des erbitterten Bürgerkriegs in Spanien.

In den letzten Jahren hat die spanische Regierung hat eine Reihe von Initiativen mit Bergbaugemeinden ins Leben gerufen, vielversprechende Vorruhestandspakete, Geld und Arbeitsplätze in der erneuerbaren Energiewirtschaft.

Analysten sagen eine Reihe von Zusätzliche Faktoren haben dazu beigetragen, dass sich Spanien von Kohle entwöhnt. Die staatlichen Subventionen für die Industrie wurden gekürzt.

Erneuerbare Energien gedeihen

Die EU Emissionshandelssystem (ETS) hat nach vielen Jahren der Untätigkeit und gescheiterten politischen Zielen endlich es geschafft, einen Preis für die COXNUMX-Emissionen festzulegen was große Nutzer von fossilen Brennstoffen entmutigt.

Sinkende Gaspreise - ein fossiler Brennstoff, der jedoch weitaus emissionsärmer als Kohle ist - haben Spanien bei der Energiewende geholfen. Spanien hat auch gemacht große Investitionen in erneuerbare Energien wie Wind- und Solarenergie.

An der Emissionsfront ist in Spanien jedoch nicht alles rosig. Während die Kohleverbrennungsemissionen in den letzten Jahren dramatisch gesunken sind, Die Treibhausgasemissionen aus dem Verkehr und anderen Sektoren sind gestiegen weit über dem EU-Durchschnitt.

Polen hat nicht die solaren Vorteile des sonnigen Spaniens. Es benötigt auch viel mehr Energie für Heizzwecke. Polen hat wie Spanien eine lange Tradition im Kohlebergbau, und trotz vieler Schließungen von Bergwerken nach dem Zusammenbruch des Kommunismus in den frühen neunziger Jahren sind die Bergwerksgewerkschaften nach wie vor stark und üben erheblichen politischen Einfluss aus.

Polens herrschende populistische Partei für Recht und Gerechtigkeit hat die Kohlenlobby und die Bergbaugewerkschaften des Landes konsequent unterstützt: Der Sektor wird nach wie vor mit hohen Subventionen belohnt, und das Gesetz ist in letzter Zeit in Kraft getreten einfacher für die Betreiber, neue Minen zu eröffnen.

Unabhängigkeit geschätzt

Es gibt umfassendere politische und sicherheitspolitische Fragen: In der Vergangenheit wurde Kohle in Polen als unerlässlich angesehen, um die Unabhängigkeit des Landes zu gewährleisten. Warschau ist äußerst misstrauisch gegenüber jeglicher Abhängigkeit von Gaslieferungen aus Russland für seinen Energiebedarf.

Aber Veränderung könnte auf dem Weg sein. Es gibt wachsendes Bewusstsein in Polen über die Gefahren für das Klima insgesamt - und für die Gesundheit der Bevölkerung - der anhaltenden Abhängigkeit von Kohle. In mehreren Städten wurde gegen die Auswirkungen des Kohlebergbaus auf die Luftqualität und die Wasserversorgung protestiert.

Die EU bemüht sich Mehr Druck auf Staaten, den Verbrauch fossiler Brennstoffe einzuschränken und Emissionsminderungsziele zu erreichen.

Letztendlich könnte die Finanzierung - oder das Fehlen einer solchen - der Schlüssel zur Reduzierung des Kohleverbrauchs sein. Finanzinstitute und Versicherer werden wachsende Vorsicht bei der Investition oder Unterstützung von Kohleprojekten.

Der Kohle gehen in der EU und weltweit die Freunde aus. - Climate News Netzwerk

Über den Autor

Cooke Kieran

Kieran Cooke ist Mitherausgeber des Climate News Network. Er ist ein ehemaliger BBC und Korrespondent der Financial Times in Irland und Südostasien., http://www.climatenewsnetwork.net/

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Climate News Network

Bücher zum Thema

Climate Leviathan: Eine politische Theorie unserer planetarischen Zukunft

von Joel Wainwright und Geoff Mann
1786634295Wie sich der Klimawandel auf unsere politische Theorie auswirken wird - im positiven und im negativen Sinne. Trotz der Wissenschaft und der Gipfel haben die führenden kapitalistischen Staaten nichts erreicht, was einem angemessenen Maß an Kohlenstoffminderung nahe gekommen wäre. Es gibt jetzt einfach keine Möglichkeit, den Planeten daran zu hindern, die vom Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimawandel festgelegte Schwelle von zwei Grad Celsius zu überschreiten. Was sind die wahrscheinlichen politischen und wirtschaftlichen Ergebnisse davon? Wohin geht die überhitzte Welt? Erhältlich bei Amazon

Umbruch: Wendepunkte für Nationen in der Krise

von Jared Diamond
0316409138Hinzufügen einer psychologischen Dimension zur eingehenden Geschichte, Geographie, Biologie und Anthropologie, die alle Bücher von Diamond kennzeichnen, Umbruch zeigt Faktoren auf, die beeinflussen, wie sowohl ganze Nationen als auch einzelne Menschen auf große Herausforderungen reagieren können. Das Ergebnis ist ein Buchepos im Umfang, aber auch sein bisher persönlichstes Buch. Erhältlich bei Amazon

Global Commons, innenpolitische Entscheidungen: Die vergleichende Politik des Klimawandels

von Kathryn Harrison et al
0262514311Vergleichende Fallstudien und Analysen zum Einfluss der Innenpolitik auf die Klimapolitik der Länder und die Ratifizierungsentscheidungen von Kyoto. Der Klimawandel stellt weltweit eine „Tragödie der Allgemeinheit“ dar und erfordert die Zusammenarbeit von Nationen, die das Wohlergehen der Erde nicht unbedingt über ihre eigenen nationalen Interessen stellen. Dennoch waren die internationalen Bemühungen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung einigermaßen erfolgreich. Das Kyoto-Protokoll, in dem sich die Industrieländer zur Reduzierung ihrer kollektiven Emissionen verpflichtet haben, trat in 2005 in Kraft (allerdings ohne Beteiligung der Vereinigten Staaten). Erhältlich bei Amazon

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

POLITIK

Revolutionärer Wandel erforderlich, um eine beispiellose globale Aussterbungskrise zu stoppen
Revolutionärer Wandel erforderlich, um eine beispiellose globale Aussterbungskrise zu stoppen
by Michelle Lim
Fast eine Million Arten sind vom Aussterben bedroht, wenn wir unsere Beziehung zur natürlichen Welt nicht grundlegend ändern.
Die Bekämpfung des Klima-Denialismus erfordert die Übernahme des Rechtspopulismus.
Die Bekämpfung des Klima-Denialismus erfordert die Übernahme des Rechtspopulismus
by Richard Calland
Die Geschichte könnte zu gegebener Zeit 2019 als das Jahr aufzeichnen, in dem der Penny schließlich wegen des Klimanotfalls gefallen ist…
Ja, mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre hilft Pflanzen beim Wachstum, aber es ist keine Entschuldigung, den Klimawandel herunterzuspielen
Ja, mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre hilft Pflanzen beim Wachstum, aber es ist keine Entschuldigung, den Klimawandel herunterzuspielen
by Vanessa Haverd et al
Die alarmierende Kohlendioxidrate, die in unsere Atmosphäre fließt, beeinflusst das Pflanzenleben auf interessante Weise - aber…
Wie CEOs, Experten und Philosophen die größten Risiken der Welt anders sehen
Wie CEOs, Experten und Philosophen die größten Risiken der Welt anders sehen
by Christopher Michaelson
Wir leben in einer Welt, die von zahlreichen existenziellen Risiken bedroht ist, die kein Land oder keine Organisation alleine lösen kann, wie zum Beispiel…
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
by Kieran Cooke
Zwei europäische Staaten, die traditionell auf Kohle angewiesen sind, gehen radikal unterschiedliche Wege als Klimakrise…
Wissenschaftler sagen nur ungern "Ich habe es dir gesagt". Aber Australien, Sie wurden gewarnt
Wissenschaftler sagen nur ungern "Ich habe es dir gesagt". Aber Australien, Sie wurden gewarnt
by Will Steffen
Ohne einen radikalen Kurswechsel in Bezug auf den Klimawandel werden die Australier auf diesem Kontinent ums Überleben kämpfen
Wie man Unternehmen wirklich zur Verantwortung zieht, um ihren COXNUMX-Fußabdruck zu berücksichtigen
Wie man Unternehmen wirklich zur Verantwortung zieht, um ihren COXNUMX-Fußabdruck zu berücksichtigen
by Frederik Dahlmann
Viele Unternehmen und Organisationen arbeiten derzeit intensiv an der Reduzierung ihrer COXNUMX-Emissionen. Und es ist nicht nur ein gutes Publikum ...
Klimaschutz sollte nicht bedeuten, sich zwischen persönlicher und politischer Verantwortung zu entscheiden
Klimaschutz sollte nicht bedeuten, sich zwischen persönlicher und politischer Verantwortung zu entscheiden
by Joost de Moor et al
Kann Ihr individuelles Verhalten einen echten Unterschied für die Umwelt bewirken? Und sollten Sie freiwillig dazu aufgefordert werden ...

AKTUELLE VIDEOS

Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Aufstieg der Solarenergie
by CNBC
Solarstrom ist auf dem Vormarsch. Sie können die Beweise auf Dächern und in der Wüste sehen, wo Solarkraftwerke im Versorgungsmaßstab…
Weltweit größte Batterien: Pumpspeicher
by Praktische Ingenieurwissenschaften
Die überwiegende Mehrheit unserer netzbasierten Stromspeicher nutzt diese clevere Methode.
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
by Zhenguo Huang
Haben Sie schon einmal einen Space-Shuttle-Start gesehen? Der Treibstoff, der verwendet wurde, um diese enormen Strukturen von der Erde wegzustoßen ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.

AKTUELLE ARTIKEL

Southampton mit dem Zug nach Shanghai - Ein Forscher des Klimawandels versucht, das Fliegen zu vermeiden
Southampton mit dem Zug nach Shanghai - Ein Forscher des Klimawandels versucht, das Fliegen zu vermeiden
by Roger Tyers
Akademiker reisen viel. Ob für Feldarbeit oder Konferenzen, wir werden oft dazu ermutigt. Oft international…
Revolutionärer Wandel erforderlich, um eine beispiellose globale Aussterbungskrise zu stoppen
Revolutionärer Wandel erforderlich, um eine beispiellose globale Aussterbungskrise zu stoppen
by Michelle Lim
Fast eine Million Arten sind vom Aussterben bedroht, wenn wir unsere Beziehung zur natürlichen Welt nicht grundlegend ändern.
Treffen Sie die Insekten, die sich dem Sprung in die biologische Vielfalt widersetzen
Treffen Sie die Insekten, die sich dem Sprung in die biologische Vielfalt widersetzen
by Charlie Outhwaite
Im Jahr 2019 gab es in Großbritannien 44 Millionen weniger Brutvögel als in den 1970er Jahren. Es wird angenommen, dass es…
Klimaforschung kämpft um Finanzierung
Klimaforschung kämpft um Finanzierung
by Kieran Cooke
Klimaforschung ist das schlechte Verhältnis der akademischen Welt. Seit 1990 hat es weniger als 5% der Forschungsgelder gewonnen…
Die Klimakrise könnte dazu führen, dass ein Drittel der Pflanzen- und Tierarten innerhalb von 50 Jahren verschwindet
Die Klimakrise könnte dazu führen, dass ein Drittel der Pflanzen- und Tierarten innerhalb von 50 Jahren verschwindet
by Jessica Corbett
Die erfolgreiche Umsetzung der Ziele des Pariser Abkommens könnte dazu beitragen, das Aussterben erheblich zu reduzieren, möglicherweise auf 16% oder…
Neue Tools helfen Communities, ihre Emissionen vor Ort zu messen und zu reduzieren
Neue Tools helfen Communities, ihre Emissionen vor Ort zu messen und zu reduzieren
by Stephen Pollard
Der Slogan „Was Sie messen können, können Sie verwalten“ ist zu einem Leitprinzip für lokale Klimaschutzmaßnahmen geworden. Dort ist ein…
Die Bekämpfung des Klima-Denialismus erfordert die Übernahme des Rechtspopulismus.
Die Bekämpfung des Klima-Denialismus erfordert die Übernahme des Rechtspopulismus
by Richard Calland
Die Geschichte könnte zu gegebener Zeit 2019 als das Jahr aufzeichnen, in dem der Penny schließlich wegen des Klimanotfalls gefallen ist…
Kenia erlebt seltsames Wetter. Was steckt dahinter?
Kenia erlebt seltsames Wetter. Was steckt dahinter?
by Jennifer Fitchett
In vielen Teilen Kenias gibt es seit einigen Monaten heftige Regenfälle. Dies hat zu Überschwemmungen geführt…