Klimaschutz sollte nicht bedeuten, sich zwischen persönlicher und politischer Verantwortung zu entscheiden

Klimaschutz sollte nicht bedeuten, sich zwischen persönlicher und politischer Verantwortung zu entscheiden Montrealer Klimamärz, 27. September 2019. Maria Merlos / Shutterstock

Kann dein individuelles Verhalten ein echtes machen Unterschied zur Umwelt? Und sollte von Ihnen erwartet werden, dass Sie Ihr Leben angesichts unserer Verschlechterung freiwillig ändern? Umweltkrisen? Einige argumentieren das Betonung der Eigenverantwortung ist eine Ablenkung von den wirklichen Schuldigen: Unternehmen und Regierungen.

Wir behandeln die Entscheidungen, alternative Wege zu finden, um nachhaltiger zu leben, und den politischen Widerstand gegen große Umweltverschmutzer und inaktive Regierungen als getrennt. Unsere jüngsten Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass die Beziehung zwischen Alternativen und Widerstand weitaus komplexer ist. Man kann oft zum anderen führen.

Vorherige Studien haben gezeigt, dass es oft sinnvoll ist, Verantwortung für die Umwelt zu übernehmen oder umweltfreundliche Alternativen zu entwickeln Hand in Hand mit politischem Handeln. Unsere Untersuchungen legen nahe, dass sich diese Beziehung im Laufe der Zeit bilden kann und dass Menschen, die ihren Lebensstil aus Umweltgründen ändern, ihr politisches Handeln allgemeiner bestimmen können. Wir haben aber auch festgestellt, dass dies nicht immer der Fall ist und dass es schwierig sein kann, beide zusammenzubringen.

Unsere Skibrille wurde als Lösung für einen erste StudieIn einer Studie, die mit Soetkin Verhaegen von UCLouvain in Belgien durchgeführt wurde, wurden die Umweltaktionen einer Gruppe von über 1,500 politisch interessierten Belgiern zwischen 2017 und 2018 untersucht. Wir stellten fest, dass Bürger, die individuelle Maßnahmen ergriffen, wie z ihre eigene Nahrung oder Energie wurde im Laufe der Zeit politisch aktiver. Dies beinhaltete die Interaktion mit politischen Institutionen (zum Beispiel die Kontaktaufnahme mit gewählten Politikern) und andere Aktionen wie die Teilnahme an Protesten.

Unsere Forschung zeigt, dass die Übernahme der individuellen Verantwortung für die Umwelt Ihr Interesse daran erhöht, was Sie wiederum dazu motiviert, an anderen Handlungsformen teilzunehmen. Obwohl der Effekt recht gering war, scheint dies eine gute Nachricht für Umweltbewegungen zu sein. Es zeigt, dass Menschen, wenn sie (zumindest die politisch Interessierten) zu bescheidenen Veränderungen in ihrem Lebensstil motiviert werden, im Allgemeinen politisch aktiv werden können.

Auf praktischer Ebene ist es jedoch nicht einfach, zu versuchen, sowohl individuelle Alternativen als auch politischen Widerstand zu fördern, wie wir in festgestellt haben unsere Studie von zwei Organisationen, die lokale Lebensmittel- und Energiesysteme in Manchester im Vereinigten Königreich fördern. Die Organisationen hatten nicht nur eine begrenzte Zeit, sondern stellten auch fest, dass politischer Aktivismus manchmal im Widerspruch zu ihrem Ziel stand, Projekte für alternativen Lebensstil einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen. Ein Interviewpartner sagte: "Wenn wir versuchen, die Akzeptanz von Lösungen zu beeinflussen, ist es nicht besonders produktiv, als Opposition gesehen zu werden."

Klimaschutz sollte nicht bedeuten, sich zwischen persönlicher und politischer Verantwortung zu entscheiden Das Persönliche kann politisch werden. Paul McKinnon / Shutterstock

Wir haben jedoch auch gesehen, wie Alternativen und Widerstand zusammengebracht werden können und dass ihr Erfolg vom Standort abhängen kann. In einem Reihe von eingehenden Interviews Bei Umweltorganisatoren in Bristol stellten wir fest, dass die Aktivisten stark von der kompakten Größe und Anordnung ihrer Stadt profitierten (im Vergleich zu Manchester). Wenn Sie eher mit Menschen aus anderen Aktivistengruppen zusammentreffen, bedeutet dies laut einem Befragten, dass „Ihre Geselligkeit politisch ist“.

Das Ergebnis war, dass Aktivisten in Bristol besser in der Lage waren, Beziehungen zwischen verschiedenen Gruppen aufrechtzuerhalten und die soziale Seite des Aktivismus aufrechtzuerhalten als in Manchester. Dies ermöglichte eine Überkreuzung der Teilnehmer zwischen den Alternativen und den Widerstandsseiten der Bewegung.

Einige begannen, ihr eigenes Essen anzubauen und verteidigten ihre Parzellen gegen städtische Entwicklungen. Andere, die anfänglich gegen Supermärkte protestierten, endeten in einem Programm zum Anbau von Nahrungsmitteln.

Die Verfolgung von Alternativen trug auch zur Aufrechterhaltung der Widerstandsaktivitäten bei. Dies lag sowohl daran, dass die Alternativen häufig positivere Erfahrungen mit sich brachten, als auch daran, dass es bei Umweltprotesten einfacher war, tragfähige Lösungen zu finden.

Zunehmendes Engagement

Aus der Sicht eines Aktivisten gibt es kaum Anhaltspunkte dafür, dass sich die Förderung alternativer Lebensstile und politischer Widerstände gegenseitig ausschließen. Tatsächlich speisen sich die beiden in vielen Fällen auf positive Weise ineinander, insbesondere in Form eines Spillovers von der Teilnahme an einer Handlungsform zur nächsten.

Der Effekt, den wir festgestellt haben, war recht gering und ein Überlaufen wird sicherlich nicht automatisch eintreten. Dies deutet jedoch darauf hin, dass die Organisatoren eine wichtige Rolle dabei spielen, diese weiter zu fördern. Unterschiedliche Organisationen sind erforderlich, um sowohl persönliche als auch politische Aktivitäten zu ermöglichen und mehr (und vielfältigere) Menschen zu ermutigen, sich zu engagieren.

Für die meisten Betroffenen dürfte die Debatte über die Wirksamkeit der Übernahme individueller Verantwortung für die Umwelt fortgesetzt werden. Unsere Forschung legt zumindest nahe, dass Menschen, die sich gegenseitig zum persönlichen Handeln motivieren, ein umfassenderes Umweltprojekt nicht untergraben. Dennoch ist es wichtig, dass die Menschen darüber diskutieren, welche anderen Maßnahmen erforderlich sind, und nach Wegen suchen oder sogar organisieren, wie sie Druck auf mächtige Akteure ausüben können, um ihre Verantwortung zu übernehmen.

Über den Autor

Joost de Moor, Postdoktorand, Institut für Politikwissenschaft, Stockholmer Universität; Brian Doherty, Professor für Politische Soziologie, Keele Universityund Philip Catney, Dozent für Politik, Keele University

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Climate Leviathan: Eine politische Theorie unserer planetarischen Zukunft

von Joel Wainwright und Geoff Mann
1786634295Wie sich der Klimawandel auf unsere politische Theorie auswirken wird - im positiven und im negativen Sinne. Trotz der Wissenschaft und der Gipfel haben die führenden kapitalistischen Staaten nichts erreicht, was einem angemessenen Maß an Kohlenstoffminderung nahe gekommen wäre. Es gibt jetzt einfach keine Möglichkeit, den Planeten daran zu hindern, die vom Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimawandel festgelegte Schwelle von zwei Grad Celsius zu überschreiten. Was sind die wahrscheinlichen politischen und wirtschaftlichen Ergebnisse davon? Wohin geht die überhitzte Welt? Erhältlich bei Amazon

Umbruch: Wendepunkte für Nationen in der Krise

von Jared Diamond
0316409138Hinzufügen einer psychologischen Dimension zur eingehenden Geschichte, Geographie, Biologie und Anthropologie, die alle Bücher von Diamond kennzeichnen, Umbruch zeigt Faktoren auf, die beeinflussen, wie sowohl ganze Nationen als auch einzelne Menschen auf große Herausforderungen reagieren können. Das Ergebnis ist ein Buchepos im Umfang, aber auch sein bisher persönlichstes Buch. Erhältlich bei Amazon

Global Commons, innenpolitische Entscheidungen: Die vergleichende Politik des Klimawandels

von Kathryn Harrison et al
0262514311Vergleichende Fallstudien und Analysen zum Einfluss der Innenpolitik auf die Klimapolitik der Länder und die Ratifizierungsentscheidungen von Kyoto. Der Klimawandel stellt weltweit eine „Tragödie der Allgemeinheit“ dar und erfordert die Zusammenarbeit von Nationen, die das Wohlergehen der Erde nicht unbedingt über ihre eigenen nationalen Interessen stellen. Dennoch waren die internationalen Bemühungen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung einigermaßen erfolgreich. Das Kyoto-Protokoll, in dem sich die Industrieländer zur Reduzierung ihrer kollektiven Emissionen verpflichtet haben, trat in 2005 in Kraft (allerdings ohne Beteiligung der Vereinigten Staaten). Erhältlich bei Amazon

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

POLITIK

Geschichten darüber, wann Ihre Kinder Sie alt fühlen lassen! | Die Locken
Alte konservative weiße Männer: Geben Sie den Fußball an jemanden weiter, der versuchen wird, ein Tor zu erzielen
by Robert Jennings, InnerSelf.com
Wir hatten wichtige US-Wahlen, aber diese im November 2020 ist zweifellos die wichtigste. Warum? Amerika und…
Eine militärische Perspektive des Klimawandels könnte die Lücke zwischen Gläubigen und Zweiflern schließen
Eine militärische Perspektive des Klimawandels könnte die Lücke zwischen Gläubigen und Zweiflern schließen
by Michael Klare
Während Experten warnen, dass die Welt keine Zeit mehr hat, um den schweren Klimawandel zu bewältigen, diskutieren sie darüber, was die USA…
Revolutionärer Wandel erforderlich, um eine beispiellose globale Aussterbungskrise zu stoppen
Revolutionärer Wandel erforderlich, um eine beispiellose globale Aussterbungskrise zu stoppen
by Michelle Lim
Fast eine Million Arten sind vom Aussterben bedroht, wenn wir unsere Beziehung zur natürlichen Welt nicht grundlegend ändern.
Die Bekämpfung des Klima-Denialismus erfordert die Übernahme des Rechtspopulismus.
Die Bekämpfung des Klima-Denialismus erfordert die Übernahme des Rechtspopulismus
by Richard Calland
Die Geschichte könnte zu gegebener Zeit 2019 als das Jahr aufzeichnen, in dem der Penny schließlich wegen des Klimanotfalls gefallen ist…
Ja, mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre hilft Pflanzen beim Wachstum, aber es ist keine Entschuldigung, den Klimawandel herunterzuspielen
Ja, mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre hilft Pflanzen beim Wachstum, aber es ist keine Entschuldigung, den Klimawandel herunterzuspielen
by Vanessa Haverd et al
Die alarmierende Kohlendioxidrate, die in unsere Atmosphäre fließt, beeinflusst das Pflanzenleben auf interessante Weise - aber…
Wie CEOs, Experten und Philosophen die größten Risiken der Welt anders sehen
Wie CEOs, Experten und Philosophen die größten Risiken der Welt anders sehen
by Christopher Michaelson
Wir leben in einer Welt, die von zahlreichen existenziellen Risiken bedroht ist, die kein Land oder keine Organisation alleine lösen kann, wie zum Beispiel…
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
by Kieran Cooke
Zwei europäische Staaten, die traditionell auf Kohle angewiesen sind, gehen radikal unterschiedliche Wege als Klimakrise…
Wissenschaftler sagen nur ungern "Ich habe es dir gesagt". Aber Australien, Sie wurden gewarnt
Wissenschaftler sagen nur ungern "Ich habe es dir gesagt". Aber Australien, Sie wurden gewarnt
by Will Steffen
Ohne einen radikalen Kurswechsel in Bezug auf den Klimawandel werden die Australier auf diesem Kontinent ums Überleben kämpfen

AKTUELLE VIDEOS

Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Aufstieg der Solarenergie
by CNBC
Solarstrom ist auf dem Vormarsch. Sie können die Beweise auf Dächern und in der Wüste sehen, wo Solarkraftwerke im Versorgungsmaßstab…
Weltweit größte Batterien: Pumpspeicher
by Praktische Ingenieurwissenschaften
Die überwiegende Mehrheit unserer netzbasierten Stromspeicher nutzt diese clevere Methode.
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
by Zhenguo Huang
Haben Sie schon einmal einen Space-Shuttle-Start gesehen? Der Treibstoff, der verwendet wurde, um diese enormen Strukturen von der Erde wegzustoßen ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.

AKTUELLE ARTIKEL

Geschichten darüber, wann Ihre Kinder Sie alt fühlen lassen! | Die Locken
Alte konservative weiße Männer: Geben Sie den Fußball an jemanden weiter, der versuchen wird, ein Tor zu erzielen
by Robert Jennings, InnerSelf.com
Wir hatten wichtige US-Wahlen, aber diese im November 2020 ist zweifellos die wichtigste. Warum? Amerika und…
Wie winzige Mikroben die große Landwirtschaft revolutionieren
Wie winzige Mikroben die große Landwirtschaft revolutionieren
by Mathew Wallenstein, Colorado State University
Gehen Sie in Ihr typisches Lebensmittelgeschäft in den USA oder Großbritannien und genießen Sie eine erstaunliche Menge an frischen und verarbeiteten…
Die nukleare Zukunft Großbritanniens hängt von der Stromsteuer ab
Die nukleare Zukunft Großbritanniens hängt von der Stromsteuer ab
by Paul Brown
Der neue britische Premierminister Boris Johnson muss bald entscheiden, ob er die nukleare Zukunft Großbritanniens mit einem…
Extremes Wetter könnte die USA in eine Rezession treiben
Extremes Wetter könnte die USA in eine Rezession treiben
by Karen Nikos
Das physische Klimarisiko durch extreme Wetterereignisse bleibt auf den Finanzmärkten unberücksichtigt, warnt ein neues Papier.
Warum die Probleme an der Westküste nach Osten gehen
Warum die Probleme an der Westküste nach Osten gehen
by Daniel Stolte
Selbst unter bescheidenen Klimawandelszenarien sind die kontinentalen Vereinigten Staaten mit einem erheblichen Grundwasserverlust konfrontiert, einem…
Ecuadors Proteste gegen Kraftstoff zeigen die Risiken einer zu schnellen Entfernung von Subventionen für fossile Brennstoffe
Ecuadors Proteste gegen Kraftstoff zeigen die Risiken einer zu schnellen Entfernung von Subventionen für fossile Brennstoffe
by Katherine Monahan
Die Proteste begannen am 2. Oktober als Reaktion auf das „Decreto 883“ der Bundesregierung, ein Paket wirtschaftlicher Anpassungen…
Das natürliche Hochwassermanagement würde von den britischen Superfluten im Winter überwältigt
Das natürliche Hochwassermanagement würde von den britischen Superfluten im Winter überwältigt
by Robert Wilby und Simon Dadson
Während große Teile Großbritanniens die schlimmsten Überschwemmungen in lebender Erinnerung erleiden, konzentrieren sich Herz und Verstand zu Recht auf den Schutz…
Um die Stadt kühl zu halten, geht es nicht nur um Baumbestand - es erfordert eine auf dem Gemeinwesen basierende Klimareaktion
Um die Stadt kühl zu halten, geht es nicht nur um Baumbestand - es erfordert eine auf dem Gemeinwesen basierende Klimareaktion
by Abby Mellick Lopes und Cameron Tonkinwise
In einem kürzlich veröffentlichten Bericht der Greater Sydney Commission wird die städtische Hitze als einer von vier vorrangigen Bereichen herausgestellt, da wir…