Investoren wehren sich gegen Klimawracker

Investoren wehren sich gegen Klimawracker

Ändern is Geschehen in der Wirtschaft - und es gewinnt an Tempo. Bild: Von Markus Spiske weiter Unsplash

Investoren nutzen ihre Beteiligungen, um umweltverschmutzende Unternehmen dazu zu zwingen, ihre Verhaltensweisen zu ändern und die CO2-Emissionen zu senken.

Zwei Aktionsbereiche werden von Investoren gegen die größten und umweltschädlichsten Unternehmen der Welt ergriffen, um sie zur Einhaltung der Klimaziele zu zwingen.

Eine Gruppe, bekannt als die Veräußerungs- / Investitionsbewegung, und einschließlich vierzig der größten Städte der Welt, handelt aus ethischen Gründen, verkauft lediglich die Anteile der Mitglieder an Umweltverschmutzern und investiert in umweltfreundliche Alternativen.

Die Mitglieder der zweiten Gruppe halten an ihren profitablen Beteiligungen fest, versuchen jedoch, ihre finanzielle Schlagkraft zu nutzen, um Unternehmen davon zu überzeugen, den Planeten nicht mehr zu töten.

Unser erste Gruppe begann in 2012 und stützte sich auf die Prinzipien, die zur Veräußerung in Südafrika während der Apartheid-Ära so erfolgreich waren, dass Nelson Mandela zugab, großen Druck auf das Regime auszuüben. DivestInvest Laut 1,101 ist die Zahl der beteiligten Organisationen gestiegen, die versprechen, 8.8-Billionen-US-Dollar (6.7-GBP) von Unternehmen für fossile Brennstoffe abzuziehen.

Es handelt sich um eine vielfältige Gruppe von Organisationen aus 48-Ländern, darunter Banken, Versicherungsunternehmen, Gewerkschaften und andere Pensionsfonds, Universitäten, Kulturorganisationen und lokale Behörden, die ihre Anteile an Ölkonzernen und anderen starken Umweltverschmutzern entladen und dabei wenig Anstrengungen unternehmen ihren Beitrag zum Klimawandel einzudämmen.

Ich suche maximale Rendite

Die zweite Gruppe, Klimaschutz 100 +, vertritt mehr als 370-Investoren mit einem Vermögen von über 35tn USD. Bei vielen dieser „Investoren“ handelt es sich um verwaltete Fonds, die im Auftrag von Tausenden von Einzelaktionären gehalten werden, die eine maximale Rendite ihrer Anlagen erwarten.

Die Manager dieser Fonds sagen, dass es aufgrund dieser Pflicht für ihre Anleger schwierig ist, Anteile an profitablen Unternehmen zu verkaufen. Daher ist es sinnvoll, die Unternehmen zu einer Reform zu bewegen.

Sie halten dies auch für das Wohl ihrer Fonds, da der Klimawandel die finanzielle Gesundheit der Unternehmen und damit ihre Investitionen langfristig gefährdet. Das Argument lautet also, dass es im Interesse aller liegt, die Umweltverschmutzer davon zu überzeugen, ihre Methoden zum Schutz des Planeten zu ändern.

Beide Gruppen behaupten Erfolg. Die Trumpfkarte für die erste Gruppe ist, dass sie glauben, dass Unternehmen, die fossile Brennstoffe herstellen, insbesondere Kohle- und Ölproduzenten, den größten Teil ihrer „Reserven“ im Boden belassen müssen, wenn der Planet nicht mehr als 2 ° C über dem Vorkommen von Erdöl erhitzt werden soll. industrieller Ebene die international vereinbarte Grenze.

Die Gruppe argumentiert, dass, wenn die großen Ölunternehmen wie Shell, BP und Exxon diese Reserven als Vermögenswerte betrachten, sie sich selbst und ihre Aktionäre täuschen und der wahre Wert ihrer Unternehmen weitaus geringer ist, als sie behaupten. DivestInvest nennt sie gestrandete Vermögenswerte.

„Wir sind jetzt an einem Wendepunkt angelangt. Eine bedeutende Anzahl von Unternehmen hat mutige Verpflichtungen eingegangen, um eine Nettoemission von Null zu erreichen. “

Es gibt bereits starke Beweise dafür, dass dieses Argument Auswirkungen auf Kohleunternehmen hat, mit eine Reihe von Insolvenzen in den USA Weil die Verkäufe zurückgegangen sind, da die von ihnen versorgten Kraftwerke nicht mehr mithalten konnten.

Die Bewegung zitiert einige einflussreiche Unterstützer. "Die Branche für fossile Brennstoffe wird voraussichtlich 33tn US-Dollar an Einnahmen durch 2040 verlieren, einschließlich 27.9tn US-Dollar allein für Öl und Gas", sagt er Mark Lewis, weltweiter Leiter der Nachhaltigkeitsforschung bei BNP Paribas Asset Management.

Sarah Butler-Sloss, Gründerin von Ashden, die weltweit nachhaltige Energieunternehmen unterstützt, sagt: „Mit DivestInvest können Sie die Risiken des Sektors fossiler Brennstoffe vermeiden, die allgemeinen Klimarisiken begrenzen und attraktive Renditen für eine saubere Wirtschaft erzielen.“

Unter den Lehren, die es aus den bisherigen Erfahrungen der Aktivisten zieht, ist die Rapid Transition Alliance betont zwei. Es sagt:

„Finanzen sind das Lebenselixier der Weltwirtschaft. Durch den Rückzug aus dem Kohle-, Öl- und Gassektor werden die fossilen Brennstoffe, die den Klimawandel vorantreiben, blockiert. Dies stellt eine Herausforderung dar, um sicherzustellen, dass veräußerte Mittel in kohlenstoffarme Transformationen wie erneuerbare Energien reinvestiert werden.

Die Kontroverse geht weiter

„Die Anleger verstehen die Sprache des Risikos und erkennen zunehmend, dass die Investition in ein potenziell unbrauchbares Gut - fossile Brennstoffe, die aufgrund von Klimazielen nicht sicher verbrannt werden können - das Risiko birgt, dass ihre Vermögenswerte gestrandet werden und daher ihre Investition verloren geht. "

Es gibt jedoch immer noch Kontroversen, da viele in der Ölindustrie prognostizieren, dass die Nachfrage nach ihrem Produkt für ein Jahrzehnt oder länger weiter steigen wird. Andere argumentieren, dass es bereits eine Überproduktion von Öl gibt, der Preis bei weniger als 60 USD pro Barrel liegt, und dass es unwahrscheinlich ist, jemals einen großen Teil der „Vermögenswerte“ aus dem Boden zu ziehen, wenn man die Argumente zum Klima beiseite lässt wirtschaftlich sein.

Aber obwohl BP und Shell angeblich bereits mit Climate Action 100 + "zusammenarbeiten", sind fossile Brennstoffe nur ein Teil der Geschichte. Stahl, Bergbau und alle Arten von verarbeitenden Industrien sind ebenfalls starke Umweltverschmutzer. Die Investoren konzentrieren sich auf 161 der weltweit größten umweltverschmutzenden Unternehmen, an denen sie Anteilseigner sind.

Abgesehen davon, dass sie dazu gebracht werden, die Emissionen einzudämmen, was offensichtlich ein zentrales Thema ist, fordern die Investoren, dass Unternehmen ihre Kampagnen einstellen, um die Wissenschaft des Klimawandels in Frage zu stellen, Klimadeugenten zu finanzieren und Aktivisten anzugreifen.

Die Gruppe hat laut eigenen Angaben eine Rekordunterstützung für Klimaschutzmaßnahmen bei Unternehmensversammlungen erhalten, und viele Unternehmen haben sich dazu verpflichtet, die Nettoemissionen von Null zu erreichen. Die CO2-Emissionen sinken bereits, obwohl anerkannt wird, dass die Fortschritte bei weitem nicht schnell genug sind.

Paris verbessern

Bereits 70% der 161-Unternehmen haben Emissionsreduktionsziele, und 9% haben Ziele, die mit dem vereinbarten maximalen Anstieg von 2 ° C übereinstimmen oder diesen übertreffen die Pariser Klimagespräche in 2015.

Stephanie Maier, Director Responsible Investment bei HSBC Global Asset Management und ein Mitglied des Lenkungsausschusses bei Climate Action 100 + sagte: „Wir befinden uns jetzt an einem Wendepunkt. Eine bedeutende Anzahl von Unternehmen hat mutige Verpflichtungen eingegangen, um eine Netto-Null-Emission zu erreichen, andere folgen zunehmend diesem Beispiel.

"Angesichts der Dringlichkeit der Situation spielt das Engagement der Anleger eine entscheidende Rolle, um sicherzustellen, dass wir auf dieser Dynamik aufbauen."

aber Stephanie Pfeifer, CEO der Institutional Investors Group on Climate Change und auch ein Mitglied des Lenkungsausschusses bei Climate Action 100 +, war vorsichtiger.

"Wir müssen noch viel tun, bevor die Geschäfte auf dem richtigen Weg sind, um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen", sagte sie. "Wir müssen jetzt auf der bisher erreichten Dynamik aufbauen, um die Klimakrise erfolgreich zu bewältigen und Investitionen zu sichern, von denen die Zukunft von Millionen von Rentnern abhängt." - Climate News Netzwerk

Über den Autor

brauner PaulPaul Brown ist Mitherausgeber des Climate News Network. Er ist ein ehemaliger Umweltkorrespondent des Guardian und schreibt Bücher und unterrichtet Journalismus. Er kann an erreicht werden [Email protected]


Buchtipp:

Globale Warnung: Die letzte Chance auf Veränderung
von Paul Brown.

Globale Warnung: Die letzte Chance für den Wandel von Paul Brown.Globale Erwärmung ist ein maßgebliches und visuell beeindruckendes Buch

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Climate News Network

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu erfüllen, existieren heute. Eine kleine, gut konzipierte und umgesetzte Energiepolitik kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft führen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-size-fits-all-Ansätze werden die Arbeit einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger brauchen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die die größte Auswirkung auf die Zukunft unseres Klimas haben wird, und beschreibt, wie diese Richtlinien gut gestaltet werden können. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

POLITIK

Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
by Brian Garvey und Mauricio Torres
Die Amazonasbrände von 2019 führten zu dem größten Einzeljahresverlust des brasilianischen Waldes seit einem Jahrzehnt. Aber mit der Welt in der…
Wie dystopische Erzählungen den Radikalismus der realen Welt anregen können
Wie dystopische Erzählungen den Radikalismus der realen Welt anregen können
by Calvert Jones und Celia Paris
Menschen erzählen Geschichten: Die Geschichten, die wir erzählen, haben tiefgreifende Auswirkungen darauf, wie wir unsere Rolle in der Welt sehen.
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Sackgasse des Klimas überwinden
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Klima-Sackgasse überwinden
by Innerself Mitarbeiter
Jeder hat Energiegeschichten, ob es sich um einen Verwandten handelt, der an einer Bohrinsel arbeitet, einen Elternteil, der einem Kind das Drehen beibringt…
Gewalttätige Wetterbedingungen führen zu mehr politischen Konflikten
Gewalttätige Wetterbedingungen führen zu mehr politischen Konflikten
by Tim Radford
Das heftige Wetter - saisonale Stürme, Überschwemmungen, Brände und Dürren - wird immer extremer.
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
by Nivedita Khandekar
Mit finanziellen Verlusten und einer hohen Zahl von Todesopfern durch klimabedingte Katastrophen ist Indien endlich…
Russland will arktischen Reichtum nutzen
Russland will arktischen Reichtum nutzen
by Paul Brown
Während das polare Meereis schneller verschwindet, enthüllt Russland Pläne zur Ausbeutung des arktischen Reichtums: fossile Brennstoffe, Mineralien und…
Werden milliardenschwere Klima-Philanthropen immer Teil des Problems sein?
Werden milliardenschwere Klima-Philanthropen immer Teil des Problems sein?
by Heather Alberro
Jeff Bezos, CEO von Amazon und der reichste lebende Mann, machte kürzlich Schlagzeilen, nachdem er versprochen hatte, 10 Milliarden US-Dollar für einen neuen…
Schulen für Mädchen können helfen, die Klimakrise zu beantworten
Schulen für Mädchen können helfen, die Klimakrise zu beantworten
by Alex Kirby
Beide Hälften der Menschheit zu erziehen, scheint ein Kinderspiel zu sein. Schulen für Mädchen könnten den Klimaschutz verändern - und so…

AKTUELLE VIDEOS

Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
by Ken Buesseler
Der Ozean spielt eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf. Die treibende Kraft kommt von winzigem Plankton, das…
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
by Gabriel Filippelli und Joseph D. Ortiz
"Nicht trinken / nicht kochen" ist nicht das, was jemand über das Leitungswasser seiner Stadt hören möchte. Aber die kombinierten Effekte von…
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Sackgasse des Klimas überwinden
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Klima-Sackgasse überwinden
by Innerself Mitarbeiter
Jeder hat Energiegeschichten, ob es sich um einen Verwandten handelt, der an einer Bohrinsel arbeitet, einen Elternteil, der einem Kind das Drehen beibringt…
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
by Gregg Howe und Nathan Havko
Seit Jahrtausenden befinden sich Insekten und die Pflanzen, von denen sie sich ernähren, in einem koevolutionären Kampf: essen oder nicht sein ...
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…

AKTUELLE ARTIKEL

Hurrikane und andere extreme Wetterkatastrophen veranlassen einige Menschen, andere zu bewegen und zu fangen
Hurrikane und andere extreme Wetterkatastrophen veranlassen einige Menschen, andere zu bewegen und zu fangen
by Jack DeWaard
Wenn es so aussieht, als ob extreme Wetterkatastrophen wie Hurrikane und Waldbrände häufiger, schwerer und…
Wenn alle Autos elektrisch wären, würden die Kohlenstoffemissionen in Großbritannien um 12% sinken.
Wenn alle Autos elektrisch wären, würden die Kohlenstoffemissionen in Großbritannien um 12% sinken.
by George Milev und Amin Al-Habaibeh
Die Sperrung von COVID-19 hat in Großbritannien und auf der ganzen Welt zu einer Verringerung der Umweltverschmutzung und der Emissionen geführt.
Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
by Brian Garvey und Mauricio Torres
Die Amazonasbrände von 2019 führten zu dem größten Einzeljahresverlust des brasilianischen Waldes seit einem Jahrzehnt. Aber mit der Welt in der…
Warum Länder die Emissionen von Waren, die sie importieren, nicht zählen
Warum Länder die Emissionen von Waren, die sie importieren, nicht zählen
by Sarah McLaren
Ich würde gerne wissen, ob Neuseelands Kohlenstoffemissionen von 0.17% Emissionen aus hergestellten Produkten beinhalten…
Grüne Rettungsaktionen: Wenn Sie sich auf COXNUMX-Ausgleich verlassen, werden umweltschädliche Fluggesellschaften vom Haken gelassen
Grüne Rettungsaktionen: Wenn Sie sich auf COXNUMX-Ausgleich verlassen, werden umweltschädliche Fluggesellschaften vom Haken gelassen
by Ben Christopher Howard
Die Coronavirus-Pandemie hat Tausende von Flugzeugen geerdet und zum größten jährlichen Rückgang der CO₂…
Längere Wachstumsperioden wirken sich nur begrenzt auf die Bekämpfung des Klimawandels aus
Längere Wachstumsperioden wirken sich nur begrenzt auf die Bekämpfung des Klimawandels aus
by Alemu Gonsamo
Die Klimaerwärmung führt in kälteren Umgebungen zu frühen Quellen und verzögerten Herbstmonaten, sodass Pflanzen für…
Sowohl Konservative als auch Liberale wollen eine grüne Energiezukunft, aber aus verschiedenen Gründen
Sowohl Konservative als auch Liberale wollen eine grüne Energiezukunft, aber aus verschiedenen Gründen
by Deidra Miniard et al
Politische Spaltungen sind in den Vereinigten Staaten heutzutage ein fester Bestandteil, unabhängig davon, ob es um parteiübergreifende Ehen geht,
Wie sich das Klima auf Rindfleisch im Vergleich zu pflanzlichen Alternativen auswirkt
Wie sich das Klima auf Rindfleisch im Vergleich zu pflanzlichen Alternativen auswirkt
by Alexandra Macmillan und Jono Drew
Ich wundere mich über die Klimaauswirkungen von veganem Fleisch gegenüber Rindfleisch. Wie vergleicht sich ein hochverarbeitetes Pastetchen mit…