Kann das Pariser Klimaschutzabkommen ohne die USA erfolgreich sein?

Kann das Pariser Klimaschutzabkommen ohne die USA erfolgreich sein? Generalsekretär Antonio Guterres spricht auf dem Klimagipfel in der Generalversammlung der Vereinten Nationen, Sept. 23, 2019. AP Photo / Jason DeCrow

Anmerkung des Herausgebers: Am 4-November teilte die Trump-Administration den Vereinten Nationen offiziell mit, dass sie beabsichtige, die USA aus der EU zurückzuziehen Pariser Abkommen über den Klimawandel, die 196-Länder in 2015 übernommen haben. Der Pakt soll verhindern, dass die globalen Temperaturen in diesem Jahrhundert um mehr als 2 Grad Celsius über das vorindustrielle Niveau ansteigen, und den Anstieg nach Möglichkeit auf 1.5 ° C begrenzen. Henrik Selin, Wissenschaftler für internationale Beziehungen an der Boston University, erklärt, wie sich der Rückzug der USA auf die Aussichten auswirken wird, die schlimmsten Auswirkungen der globalen Erwärmung zu vermeiden.

1. Was ist der Prozess für ein Land, um das Pariser Abkommen zu verlassen?

Präsident Trump kündigte im Sommer von 2017 an, dass er beabsichtige ziehe die Vereinigten Staaten zurück aus dem Pariser Abkommen, wie er während der 2016-Kampagne zugesagt hatte. Die Vereinbarung wurde in 2015 übernommen und trat am 4, 2016, in internationales Recht ein.

Artikel 28 der Vereinbarung sieht vor, dass ein Mitglied frühestens drei Jahre nach Inkrafttreten des Vertrages ein förmliches Rücktrittsverfahren einleiten kann. Die Trump-Administration hat diesen Schritt unternommen, als sie dem Generalsekretär der Vereinten Nationen am 4-November 2019 mitteilte, dass sie beabsichtigt zu gehen.

Die Rücktrittserklärung von Trump wird ein Jahr später wirksam, am Mittwoch, dem 4-November, 2020 - einen Tag nach den nächsten Präsidentschaftswahlen.

Die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern begrüßt eine Parlamentsabstimmung am 7-November und verpflichtet die Nation, ihre CO2-Emissionen gemäß dem Pariser Abkommen durch 2019 auf Null zu senken.

2. Was bedeutet der Ausstieg aus den USA, um den Klimawandel einzudämmen?

Das Vorgehen der Trump-Regierung wird politische und praktische Auswirkungen haben, aber es ist nicht klar, wie schwerwiegend es sein wird.

Das Pariser Abkommen wurde zum Teil dank der. Angenommen starke politische Unterstützung durch die Obama-AdministrationUnd der Rückzug der USA schafft jetzt eine politische Leere. Andere wichtige Emittenten, einschließlich China und die Europäische Union, haben deutlich gemacht, dass sie den Vertrag weiterhin unterstützen, aber die Abwesenheit der USA wird die politische Dynamik verändern.

Der Rückzug der USA macht es für die übrigen Länder wichtiger, ein starkes politisches Engagement für die gemeinsame Umsetzung des Vertrags zu zeigen. Auf dem New Yorker Klimagipfel im September forderte 2019-UN-Generalsekretär António Guterres die Länder dazu auf Aktion beschleunigen ihre Treibhausgasemissionen zu reduzieren

"Die Klimakrise ist ein Rennen, das wir verlieren, aber es ist ein Rennen, das wir gewinnen können", sagte Guterres.

Die freiwilligen Zusagen vieler Länder im Rahmen des Pariser Abkommens sind bescheiden, und Wissenschaftler schätzen, dass sie zusammengenommen so sind völlig unzureichend angegeben treffen Temperaturziele fokussiert auf durchschnittliche globale Temperaturerhöhungen von 2 Grad Celsius und 1.5 ° C.

Derzeit sind die USA der weltweit zweitgrößte Ausstosser von Treibhausgasen grob 15% der globalen jährlichen Kohlendioxidemissionen. Neben dem Rückzug aus dem Pariser Abkommen ist die Trump-Administration Rollback relevanter Bundesmandate und weiterführende es schwieriger machen für US-Bundesstaaten wie Kalifornien, Maßnahmen zur Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe und der Treibhausgasemissionen zu ergreifen.

Kann das Pariser Klimaschutzabkommen ohne die USA erfolgreich sein? Als zweitgrößter Kohlendioxidemittent der Welt spielen die USA eine zentrale Rolle bei den globalen Bemühungen um eine Verlangsamung des Klimawandels. Unsere Welt in Daten / Hannah Ritchie, CC BY-ND

Die zukünftige Entwicklung der Treibhausgasemissionen in den USA wird jedoch nicht davon bestimmt, ob das Land dem Pariser Übereinkommen angehört oder nicht. Schlüsselfaktoren sind Bund und Länder politische Entscheidungen auf Landesebene, wirtschaftliche Trends auf den Energiemärkten und das Tempo der technologischen Entwicklung. Erneuerbare Energiequellen sind schnell billiger werdenund machen sie wirtschaftlicher attraktiv.

Auch nach dem Austritt aus dem Pariser Abkommen könnten die USA enden seine Verpflichtung erfüllen Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 26% -28% unter das 2005-Niveau von 2025. Dies ist jedoch nur ein Bruchteil dessen, was in den nächsten Jahrzehnten erforderlich sein wird, um einen ernsthaften Beitrag zur Erreichung der globalen Temperaturziele zu leisten. Anders ausgedrückt, die Bekämpfung des Klimawandels erfordert starke Anstrengungen aller großen Emittenten - einschließlich der USA -, um den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu beschleunigen.

3. Wie viele andere Länder sind dem Pariser Abkommen nicht beigetreten?

Derzeit sind 186-Länder - einschließlich der USA - sowie die Europäische Union Vertragsparteien des Pariser Abkommens. Wenn die USA abreisen, wird sie sich einer kurzen, aber vielseitigen Liste von Nationen anschließen, die es gibt unterzeichnet, aber nicht ratifiziert das Abkommeneinschließlich Angola, Eritrea, Iran, Irak, Kirgisistan, Libanon, Libyen, Südsudan, Türkei und Jemen.

4. Können die USA dem Pariser Abkommen wieder beitreten?

Ja. Der Pakt sieht Verfahren für das Verlassen und den Beitritt zum Vertrag nach dessen Inkrafttreten vor.

Artikel 21 Staaten dass ein Land, das nicht Vertragspartei des Abkommens ist, dem Abkommen beitreten kann, indem es eine formelle Benachrichtigung übermittelt, die 30 Tage später wirksam wird. Diese Vorgehensweise ist die gleiche, unabhängig davon, ob ein Land eine Partei war und sich dann zurückzog oder zum ersten Mal beitritt.

Wenn ein anderer Kandidat als Präsident Trump die 2020-Wahl gewinnt, wird er oder sie sein Amt am 20-Januar antreten und an diesem Tag bemerken, dass die USA beabsichtigen, dem Pariser Abkommen wieder beizutreten. In diesem Szenario könnten die Vereinigten Staaten Ende Februar von 2021 zurück sein, weniger als vier Monate, nachdem Präsident Trumps Rückzug offiziell wird.

Als die USA jedoch Ende 2015 dem Pariser Abkommen beitraten, stellte die Obama-Regierung rechtlich fest, dass diese Entscheidung dem Präsidenten überlassen war, und stufte sie als Executive Agreement das erforderte keine Zustimmung des Senats oder Änderungen der US-amerikanischen Gesetze. Wenn eine künftige Rückkehr von der Ratifizierung durch den Senat abhängt, ist es sehr unwahrscheinlich, dass er die erforderlichen 67-Stimmen erhält, da sich hauptsächlich republikanische Senatoren widersetzen.

Selbst wenn die USA dem Pariser Abkommen in Zukunft wieder beitreten, werden sich andere Länder daran erinnern, dass sie einseitig ein Abkommen geschlossen haben, das globale Unterstützung fand, und vielleicht glauben, dass die USA dies in Zukunft wieder tun könnten. Amerikas Ruf als zuverlässiger internationaler Partner hat bereits einen Schaden erlitten, dessen Behebung lange dauern wird.

Über den Autor

Henrik Selin, außerordentlicher Professor an der Frederick S. Pardee School of Global Studies, Boston University

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Climate Leviathan: Eine politische Theorie unserer planetarischen Zukunft

von Joel Wainwright und Geoff Mann
1786634295Wie sich der Klimawandel auf unsere politische Theorie auswirken wird - im positiven und im negativen Sinne. Trotz der Wissenschaft und der Gipfel haben die führenden kapitalistischen Staaten nichts erreicht, was einem angemessenen Maß an Kohlenstoffminderung nahe gekommen wäre. Es gibt jetzt einfach keine Möglichkeit, den Planeten daran zu hindern, die vom Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimawandel festgelegte Schwelle von zwei Grad Celsius zu überschreiten. Was sind die wahrscheinlichen politischen und wirtschaftlichen Ergebnisse davon? Wohin geht die überhitzte Welt? Erhältlich bei Amazon

Umbruch: Wendepunkte für Nationen in der Krise

von Jared Diamond
0316409138Hinzufügen einer psychologischen Dimension zur eingehenden Geschichte, Geographie, Biologie und Anthropologie, die alle Bücher von Diamond kennzeichnen, Umbruch zeigt Faktoren auf, die beeinflussen, wie sowohl ganze Nationen als auch einzelne Menschen auf große Herausforderungen reagieren können. Das Ergebnis ist ein Buchepos im Umfang, aber auch sein bisher persönlichstes Buch. Erhältlich bei Amazon

Global Commons, innenpolitische Entscheidungen: Die vergleichende Politik des Klimawandels

von Kathryn Harrison et al
0262514311Vergleichende Fallstudien und Analysen zum Einfluss der Innenpolitik auf die Klimapolitik der Länder und die Ratifizierungsentscheidungen von Kyoto. Der Klimawandel stellt weltweit eine „Tragödie der Allgemeinheit“ dar und erfordert die Zusammenarbeit von Nationen, die das Wohlergehen der Erde nicht unbedingt über ihre eigenen nationalen Interessen stellen. Dennoch waren die internationalen Bemühungen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung einigermaßen erfolgreich. Das Kyoto-Protokoll, in dem sich die Industrieländer zur Reduzierung ihrer kollektiven Emissionen verpflichtet haben, trat in 2005 in Kraft (allerdings ohne Beteiligung der Vereinigten Staaten). Erhältlich bei Amazon

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

POLITIK

Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
by Nivedita Khandekar
Mit finanziellen Verlusten und einer hohen Zahl von Todesopfern durch klimabedingte Katastrophen ist Indien endlich…
Russland will arktischen Reichtum nutzen
Russland will arktischen Reichtum nutzen
by Paul Brown
Während das polare Meereis schneller verschwindet, enthüllt Russland Pläne zur Ausbeutung des arktischen Reichtums: fossile Brennstoffe, Mineralien und…
Werden milliardenschwere Klima-Philanthropen immer Teil des Problems sein?
Werden milliardenschwere Klima-Philanthropen immer Teil des Problems sein?
by Heather Alberro
Jeff Bezos, CEO von Amazon und der reichste lebende Mann, machte kürzlich Schlagzeilen, nachdem er versprochen hatte, 10 Milliarden US-Dollar für einen neuen…
Schulen für Mädchen können helfen, die Klimakrise zu beantworten
Schulen für Mädchen können helfen, die Klimakrise zu beantworten
by Alex Kirby
Beide Hälften der Menschheit zu erziehen, scheint ein Kinderspiel zu sein. Schulen für Mädchen könnten den Klimaschutz verändern - und so…
Um Klimastreikende auf die Zukunft vorzubereiten, müssen wir die Geschichtsbücher neu schreiben
Um Klimastreikende auf die Zukunft vorzubereiten, müssen wir die Geschichtsbücher neu schreiben
by Amanda Power
Wenn in den nächsten zehn Jahren keine radikalen Maßnahmen zur Emissionsreduzierung ergriffen werden, könnten viele der heutigen Schulkinder leben…
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
by Amy McCaigs
Das föderale Hochwasser-Buyout-Programm kommt gefährdeten Häusern in den weißesten Gemeinden Amerikas überproportional zugute.
Warum die Klimapolitik der australischen Labour Party zu spät ist
Warum die Klimapolitik der australischen Labour Party zu spät ist
by Will Steffen
Die Ankündigung des Oppositionsführers Anthony Albanese am Freitag, dass eine Labour-Regierung ein Ziel von Netto-Null verabschieden würde…
Geschichten darüber, wann Ihre Kinder Sie alt fühlen lassen! | Die Locken
Alte konservative weiße Männer: Geben Sie den Fußball an jemanden weiter, der versuchen wird, ein Tor zu erzielen
by Robert Jennings, InnerSelf.com
Wir hatten wichtige US-Wahlen, aber diese im November 2020 ist zweifellos die wichtigste. Warum? Amerika und…

AKTUELLE VIDEOS

Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
by Daniel Stolte
Pflanzen und Tiere reagieren bemerkenswert ähnlich auf sich ändernde Umweltbedingungen auf der ganzen Welt.
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
by Jason Byrne und Tony Matthews
Die vielen Gründe dafür sind die Politik der städtischen Verdichtung, der Klimawandel und soziale Trends wie größere Häuser…
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
by David Korten
Die Wissenschaft warnt uns, dass die 2020er Jahre die letzte Gelegenheit für die Menschheit sein werden, sich vor einer Klimakatastrophe zu retten.
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
by Tim Radford
Wenn die Great Plains der USA erneut von anhaltender Dürre heimgesucht werden, werden die Lebensmittelvorräte der Welt die Hitze spüren.
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
by Iris Möller
Selbst unter den konservativsten Szenarien des Klimawandels scheint der um 30 cm höhere Meeresspiegel alles andere als sicher zu sein…
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
by John Dearing et al
Wir wissen, dass Ökosysteme unter Stress einen Punkt erreichen können, an dem sie schnell zu etwas ganz anderem zusammenbrechen.
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
by Nivedita Khandekar
Mit finanziellen Verlusten und einer hohen Zahl von Todesopfern durch klimabedingte Katastrophen ist Indien endlich…