Bericht enthüllt, dass US-Vermögensverwalter das unternehmerische Handeln in Bezug auf die Klimakrise überwiegend blockieren

Bericht enthüllt, dass US-Vermögensverwalter das unternehmerische Handeln in Bezug auf die Klimakrise überwiegend blockieren

Ein Kind nimmt an einer Global Divestment Mobilization-Aktion (GDM) in Davao, Philippinen, teil. (Foto: 350.org/ Flickr / cc)

"Sie haben die Kraft, den Klimanotfall zu bremsen, aber sie sind Autopilot und treiben uns direkt an."

EIN "auffällig"Der am Montag von der britischen Wohltätigkeitsorganisation ShareAction veröffentlichte Bericht enthüllt, wie die größten US-Vermögensverwalter sind"überwältigend"Die Bemühungen der Unternehmen zur Bewältigung der Klimakrise trotz der öffentlichen Bekanntmachungen dieser Unternehmen und der wachsenden Forderung nach mutigem Handeln von Menschen auf der ganzen Welt zum Erliegen zu bringen.

ShareAction fördert "verantwortliche Investition"Nach dem neuen berichten (pdf) lautet die Vision der Gruppe: "Eine Welt, in der Sparer und institutionelle Anleger zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass unsere Gemeinden und unsere Umwelt für alle sicher und nachhaltig sind."

Wie der Bericht - betitelt Voting Matters: Nutzen Asset Manager ihre Stimmrechtsvertretung für Klimaschutzmaßnahmen? -erklärt:

Investoren spielen eine Schlüsselrolle bei der Abwehr des gefährlichen Klimawandels. Eine Möglichkeit besteht darin, die Stimmrechte ihrer Stimmrechtsvertreter zu nutzen. Die Stimmrechtsvertretung ist das wichtigste Mittel, mit dem die Aktionäre Einfluss auf ihre Beteiligungsunternehmen ausüben und die Verantwortung wahrnehmen können. Dennoch wird dieses Instrument der Verantwortung von Anlegern häufig nicht ausreichend genutzt. In diesem Jahr wurden die Direktoren von BP, Chevron, ExxonMobil, Shell und Total alle mit einer durchschnittlichen 97% -Unterstützung von Aktionären (wieder) gewählt, obwohl diese Unternehmen zu den größten Emissionsunternehmen der Welt gehören und keine Pläne für einen Wechsel zu haben sind eine weit unter 2 ° C liegende Welt.

Abstimmungsangelegenheiten analysiert, wie 57 von den weltgrößten Vermögensverwaltern über die jüngsten 65-Aktionärsbeschlüsse abgestimmt hat, die Themen wie "Klimabezogene Angaben, Lobbying-Aktivitäten von Unternehmen und die Festlegung von Zielen im Einklang mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens" behandelten.

ShareAction-Forscher stellten fest, dass "US-amerikanische Vermögensverwalter in Bezug auf die Stimmrechtsvertretung in Bezug auf das Klima klar im Rückstand sind, während europäische Vermögensverwalter den Weg weisen". Die besten 10-Werte mit den schlechtesten Ergebnissen liegen in den USA. Sogar die am höchsten bewerteten US-Manager des Berichts liegen unter denen in Europa und im Rest der Welt.

"Diese Ergebnisse sind sehr besorgniserregend" Abstimmungsangelegenheiten "Da die größten US-Fondsmanager von 20 über 35% des globalen verwalteten Vermögens (AUM) verfügen, ist dies mehr als das Doppelte der 14%, die von den führenden europäischen 20-Anbietern verwaltet werden."

Die schlechtesten Performer insgesamt sind die Capital Group, T. Rowe Price, Blackrock und JP Morgan, die an dritter Stelle stehen: Vanguard Asset Management, Fidelity Management und Research Co., Wellington Management International, Franklin Templeton, Northern Trust und State Street Global Advisors. und MetLife Investment Management.

"Sechs der schlechtesten 10-Unternehmen haben sich für die Taskforce für klimabezogene Finanzinformationen (TCFD) ausgesprochen und sich mindestens einer Initiative zum Engagement von Investoren für den Klimawandel angeschlossen", heißt es in dem Bericht von Resolutionen zu klimabezogenen Angaben. "

Die Autorin des Berichts, ShareAction-Kampagnenmanagerin Jeanne Martin, sagte am Montag in einer Erklärung, dass "man sich in der Öffentlichkeit nicht des Klimabewusstseins rühmen und Klimaziele privat blockieren kann".

"Letztendlich werden diese Investoren anhand ihrer Stimmabgabe beurteilt, was das mächtigste Instrument ist, das ihnen zur Verfügung steht", fügte Martin hinzu. "Sie haben die Kraft, den Klimanotfall zu bremsen, aber sie sind Autopilot und fahren uns direkt hinein. Wir hoffen, dass ihre Kunden diese Erkenntnisse zur Kenntnis nehmen, die diejenigen unterscheiden, die wirklich auf dem Fußweg sind." zum Klimawandel. "

Martin hat in einer Reihe von Tweets am Montag einige der wichtigsten Ergebnisse des Berichts skizziert, darunter, wie Fondsmanager auf die mehr als 50-Investoreninitiativen reagieren, die darauf abzielen, die Anlegeraktivitäten in Bezug auf die Klimakrise zu forcieren und zu unterstützen, wie z. B. die Klimaschutzaktion 100 + ( CA100 +) Initiative, eine globale Koalition Das zwingt einige der emittierendsten Unternehmen der Welt zu Klimaschutzmaßnahmen.

Unter Hervorhebung der Empfehlungen von ShareAction für Vermögensbesitzer kam Martin zu dem Schluss, dass "Vermögensbesitzer als Verwalter des Kapitals für Millionen von Begünstigten verpflichtet sind, die Engagement-Aktivitäten und Stimmrechtsaufzeichnungen ihrer Vermögensverwalter zu überwachen".

In dem Bericht heißt es: "In den letzten Jahren hat sich die Haltung der Anleger gegenüber dem Klimawandel verändert." Zum Beispiel "1,118-Institute, die Vermögenswerte in Höhe von 11.48 Billionen US-Dollar repräsentieren, und mehr als 58,000-Einzelpersonen, die 5.2 Milliarden US-Dollar repräsentieren, haben sich verpflichtet, sich von fossilen Brennstoffen zu trennen."

Für diese Zahlen, Abstimmungsangelegenheiten zitiert Fossilienfrei, ein Projekt der globalen Umweltgruppe 350.org. DivestInvest und 350.org detailliert Die Erfolge der Veräußerungsbewegung im September wurden mit einem Bericht, der kurz vor dem Financing the Future-Gipfel in Kapstadt veröffentlicht wurde und die Überschreitung des 11-Billionen-Meilensteins feierte.

"Was als moralischer Aufruf zum Handeln von Studenten begann, ist jetzt eine allgemeine finanzielle Reaktion auf das wachsende Klimarisiko für Portfolios, die Menschen und den Planeten", heißt es in dem Bericht vom September. "Die Dynamik wurde von einer von Menschen betriebenen Graswurzelbewegung vorangetrieben, bei der die einfachen Menschen auf allen Kontinenten ihre lokalen Institutionen dazu drängten, sich gegen die Industrie für fossile Brennstoffe und für eine Welt einzusetzen, die zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien besteht."

Über den Autor

Jessica Corbett ist Autorin für Common Dreams. Folgen Sie ihr auf Twitter: @corbett_jessica.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Gemeinsame Träume.

Diese Arbeit unterliegt einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0-Lizenz. Fühlen Sie sich frei, weit zu veröffentlichen und zu teilen.

Bücher zum Thema

Climate Leviathan: Eine politische Theorie unserer planetarischen Zukunft

von Joel Wainwright und Geoff Mann
1786634295Wie sich der Klimawandel auf unsere politische Theorie auswirken wird - im positiven und im negativen Sinne. Trotz der Wissenschaft und der Gipfel haben die führenden kapitalistischen Staaten nichts erreicht, was einem angemessenen Maß an Kohlenstoffminderung nahe gekommen wäre. Es gibt jetzt einfach keine Möglichkeit, den Planeten daran zu hindern, die vom Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimawandel festgelegte Schwelle von zwei Grad Celsius zu überschreiten. Was sind die wahrscheinlichen politischen und wirtschaftlichen Ergebnisse davon? Wohin geht die überhitzte Welt? Erhältlich bei Amazon

Umbruch: Wendepunkte für Nationen in der Krise

von Jared Diamond
0316409138Hinzufügen einer psychologischen Dimension zur eingehenden Geschichte, Geographie, Biologie und Anthropologie, die alle Bücher von Diamond kennzeichnen, Umbruch zeigt Faktoren auf, die beeinflussen, wie sowohl ganze Nationen als auch einzelne Menschen auf große Herausforderungen reagieren können. Das Ergebnis ist ein Buchepos im Umfang, aber auch sein bisher persönlichstes Buch. Erhältlich bei Amazon

Global Commons, innenpolitische Entscheidungen: Die vergleichende Politik des Klimawandels

von Kathryn Harrison et al
0262514311Vergleichende Fallstudien und Analysen zum Einfluss der Innenpolitik auf die Klimapolitik der Länder und die Ratifizierungsentscheidungen von Kyoto. Der Klimawandel stellt weltweit eine „Tragödie der Allgemeinheit“ dar und erfordert die Zusammenarbeit von Nationen, die das Wohlergehen der Erde nicht unbedingt über ihre eigenen nationalen Interessen stellen. Dennoch waren die internationalen Bemühungen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung einigermaßen erfolgreich. Das Kyoto-Protokoll, in dem sich die Industrieländer zur Reduzierung ihrer kollektiven Emissionen verpflichtet haben, trat in 2005 in Kraft (allerdings ohne Beteiligung der Vereinigten Staaten). Erhältlich bei Amazon

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

POLITIK

Ja, mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre hilft Pflanzen beim Wachstum, aber es ist keine Entschuldigung, den Klimawandel herunterzuspielen
Ja, mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre hilft Pflanzen beim Wachstum, aber es ist keine Entschuldigung, den Klimawandel herunterzuspielen
by Vanessa Haverd et al
Die alarmierende Kohlendioxidrate, die in unsere Atmosphäre fließt, beeinflusst das Pflanzenleben auf interessante Weise - aber…
Wie CEOs, Experten und Philosophen die größten Risiken der Welt anders sehen
Wie CEOs, Experten und Philosophen die größten Risiken der Welt anders sehen
by Christopher Michaelson
Wir leben in einer Welt, die von zahlreichen existenziellen Risiken bedroht ist, die kein Land oder keine Organisation alleine lösen kann, wie zum Beispiel…
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
by Kieran Cooke
Zwei europäische Staaten, die traditionell auf Kohle angewiesen sind, gehen radikal unterschiedliche Wege als Klimakrise…
Wissenschaftler sagen nur ungern "Ich habe es dir gesagt". Aber Australien, Sie wurden gewarnt
Wissenschaftler sagen nur ungern "Ich habe es dir gesagt". Aber Australien, Sie wurden gewarnt
by Will Steffen
Ohne einen radikalen Kurswechsel in Bezug auf den Klimawandel werden die Australier auf diesem Kontinent ums Überleben kämpfen
Wie man Unternehmen wirklich zur Verantwortung zieht, um ihren COXNUMX-Fußabdruck zu berücksichtigen
Wie man Unternehmen wirklich zur Verantwortung zieht, um ihren COXNUMX-Fußabdruck zu berücksichtigen
by Frederik Dahlmann
Viele Unternehmen und Organisationen arbeiten derzeit intensiv an der Reduzierung ihrer COXNUMX-Emissionen. Und es ist nicht nur ein gutes Publikum ...
Klimaschutz sollte nicht bedeuten, sich zwischen persönlicher und politischer Verantwortung zu entscheiden
Klimaschutz sollte nicht bedeuten, sich zwischen persönlicher und politischer Verantwortung zu entscheiden
by Joost de Moor et al
Kann Ihr individuelles Verhalten einen echten Unterschied für die Umwelt bewirken? Und sollten Sie freiwillig dazu aufgefordert werden ...
Wie können Sie jemandes Meinung ändern. Aber Facts Alone wird es nicht tun
Wie können Sie jemandes Meinung ändern. Und Fakten allein werden es nicht tun
by Amanda Abrams
Es ist faszinierend an Geschichten, die von einer großen Veränderung des Herzens berichten.
Warum es Zeit ist, die Klimadebattenlabels zu verlieren
Warum es Zeit ist, die Klimadebattenlabels zu verlieren
by Candice Howarth und Amelia Sharman
Gemeinsame politische Zusagen lassen zwar hoffen, dass der Klimawandel kein Thema der Partisanen mehr sein muss, doch ein Blick auf die…

AKTUELLE VIDEOS

Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Aufstieg der Solarenergie
by CNBC
Solarstrom ist auf dem Vormarsch. Sie können die Beweise auf Dächern und in der Wüste sehen, wo Solarkraftwerke im Versorgungsmaßstab…
Weltweit größte Batterien: Pumpspeicher
by Praktische Ingenieurwissenschaften
Die überwiegende Mehrheit unserer netzbasierten Stromspeicher nutzt diese clevere Methode.
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
by Zhenguo Huang
Haben Sie schon einmal einen Space-Shuttle-Start gesehen? Der Treibstoff, der verwendet wurde, um diese enormen Strukturen von der Erde wegzustoßen ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.

AKTUELLE ARTIKEL

Die Atlantikströmung könnte vor 2100 schwinden
Die Atlantikströmung könnte vor 2100 schwinden
by Tim Radford
v Die Atlantikströmung wird übermorgen nicht zum Stillstand kommen. Aber es könnte später vorübergehend zum Stillstand kommen ...
Die Temperatur in der Antarktis steigt über 69 ° F, wie NOAA berichtet. Der letzte Monat war der heißeste Januar der Welt, den es je gab
Die Temperatur in der Antarktis steigt über 69 ° F, wie NOAA berichtet. Der letzte Monat war der heißeste Januar der Welt, den es je gab
by Jessica Corbett
Während die Lesung in der Antarktis noch bestätigt werden muss, nannten die brasilianischen Wissenschaftler, die sie protokollierten, die neue…
Afrikas Säugetiere sind möglicherweise nicht in der Lage, mit dem Tempo des Klimawandels Schritt zu halten
Afrikas Säugetiere sind möglicherweise nicht in der Lage, mit dem Tempo des Klimawandels Schritt zu halten
by John Rowan, Arizona State University
Der Mensch hat die Säugetiere der Welt in den letzten mehreren tausend Jahren dezimiert und tut dies auch heute noch.
Neue Wälder bedeuten dauerhaft niedrigere Flussflüsse
Neue Wälder bedeuten dauerhaft niedrigere Flussflüsse
by Alex Kirby
Das Pflanzen von Bäumen hilft, die Klimakrise zu bekämpfen, indem Treibhausgase reduziert werden. Aber der Preis kann dauerhaft niedriger sein ...
Elektroautos sind vielleicht noch nicht ganz grün, aber warum sollten wir sie trotzdem kaufen?
Elektroautos sind vielleicht noch nicht ganz grün, aber warum sollten wir sie trotzdem kaufen?
by Ranald Boydell
Die Veränderung unserer Art zu reisen ist ein wesentlicher Bestandteil der Bewältigung der Klimakrise. Der Verkehrssektor trägt dazu bei…
Die Transportemissionen haben sich in 40 Jahren verdoppelt - Erweitern Sie die Eisenbahnen, um sie auf Kurs zu bringen
Die Transportemissionen haben sich in 40 Jahren verdoppelt - Erweitern Sie die Eisenbahnen, um sie auf Kurs zu bringen
by Stephen Joseph
In dem Bestreben, Kohlenstoff aus der Zivilisation herauszuschneiden, ist die Zukunft des Verkehrs der Schlüssel. Die Emissionen aus dem Sektor haben sich verdoppelt…
Flugzeug, Zug oder Auto? Die Klimaauswirkungen des Verkehrs sind überraschend kompliziert
Flugzeug, Zug oder Auto? Die Klimaauswirkungen des Verkehrs sind überraschend kompliziert
by Laurie Wright
Die 2020er Jahre müssen einige sehr große Entscheidungen über den Verkehr beinhalten - den umweltschädlichsten Sektor Großbritanniens. Das Vereinigte Königreich…
CO₂-Level und Klimawandel: Gibt es wirklich eine Kontroverse?
CO₂-Level und Klimawandel: Gibt es wirklich eine Kontroverse?
by Guillaume Paris und Pierre-Henri Blard
Der Zusammenhang zwischen atmosphärischem CO2-Gehalt und Klimawandel wird häufig als kontroverses Thema wahrgenommen.