Was Sie denken, dass Sie über das Klima wissen, ist wahrscheinlich falsch

Was Sie denken, dass Sie über das Klima wissen, ist wahrscheinlich falsch

Wir Menschen haben eine natürliche Tendenz, uns darauf zu konzentrieren negative Geschichten. Wir neigen dazu anzunehmen, dass die Dinge schlimmer sind als sie wirklich sind und schnell bergab gehen. Wir vergessen wie schlimm die Dinge in der Vergangenheit waren und wie weit sind wir gekommen.

In Wirklichkeit ist die Welt oft besser - und wird besser - als wir denken, worüber ich in meinem Buch geschrieben habe. Die Gefahren der Wahrnehmung: Warum wir bei fast allem falsch liegen. Mordraten, Todesfälle durch Terrorismus und extreme Armut sind gesunken. Die Lebenserwartung, die Gesundheit und das Bildungsniveau sind gestiegen. Und doch gibt es eine wichtige, dringende Ausnahme von dieser Regel: Wir wissen immer noch nicht, wie schlimm unser globales Klima und unsere Umwelt gelaufen sind.

Eine neue Umfrage unter Briten Das getestete Verständnis einiger Schlüsselfakten über die Umwelt zeigt das Ausmaß von Umweltfehlwahrnehmungen. Anstatt die Menschen zu fragen, was ihrer Meinung nach passieren könnte, konzentrierte sich diese Studie stattdessen auf die Bewertung des Wissens über die Welt, wie sie gerade ist.

Eine Frage war zum Beispiel, wie viele der vergangenen 22-Jahre waren die heißesten, die jemals verzeichnet wurden?

Die Antwort ist 20, aber die durchschnittliche Schätzung war nur 12. Und jeder Fünfte hat fünf oder weniger erraten.

Die Briten haben auch einige Tatsachen überschätzt, wie zum Beispiel, wie viel Flugreisen zur Vermutung des Treibhauseffekts beitragen. Die durchschnittliche Schätzung war, dass 20% der globalen Treibhausgasemissionen durch Flugreisen verursacht werden, obwohl dies tatsächlich der Fall ist macht nur rund 2% aus. Die Befragten gingen auch davon aus, dass die Emissionen des Luftverkehrs in etwa denen aller anderen Verkehrsträger entsprechen, obwohl letztere in Wirklichkeit einen Beitrag dazu leisten zehnmal so viel wie Flüge. Dies ist auf die relative Seltenheit der Flüge im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln zurückzuführen.

Was Sie denken, dass Sie über das Klima wissen, ist wahrscheinlich falsch Fehleinschätzungen über die Quelle der Treibhausgasemissionen. Das Policy Institute des King's College in London

Trotz des relativ begrenzten Beitrags der Luftfahrt zu den Emissionen insgesamt besteht eine der wirksamsten Umweltmaßnahmen, die wir als Einzelpersonen ergreifen können, darin, weniger zu fliegen. EIN Studie von schwedischen Akademikern Der Verzicht auf einen Transatlantikflug ist die drittwirksamste Maßnahme, die wir ergreifen können, nur hinter den extremeren Möglichkeiten, ein Kind weniger zu haben und völlig autofrei zu leben. Seltsamerweise wählen nur 25% der britischen Öffentlichkeit das Überspringen eines Fluges als einen der Top Drei. Stattdessen schätzten 52% der Menschen, dass Recycling eines der besten Dinge ist, die wir tun können, um unsere Emissionen zu reduzieren - als Siebter in dieser Liste von neun Maßnahmen.

Was Sie denken, dass Sie über das Klima wissen, ist wahrscheinlich falsch Wir sind sehr falsch, was unsere Treibhausgasemissionen am meisten reduzieren würde. Das Policy Institute des King's College in London

Und das ist nicht unsere einzige Fehleinschätzung beim Recycling: Wir unterschätzen das Problem des Plastikmülls massiv. Die Briten schätzten, dass etwa die Hälfte der 6.3-Milliarden-Tonnen Plastikmüll, die Menschen weltweit produziert haben, ist immer noch da draußen in der Umwelt (in unserem Ozeanesuchen, ist unsere Bodensuchen, ist unsere Wasser, auch in unserem Körper), wenn in Wirklichkeit es ist eine unglaubliche 79%. Und wie viel Plastikmüll wurde recycelt? Die Befragten schätzten ungefähr ein Viertel, obwohl es in Wirklichkeit nur 9% waren (Lesen Sie: Ist Recycling sinnvoll?).

Wir wissen auch nicht, wie extrem der Verlust von Tierarten in den letzten zehn Jahren war. Nur ein Drittel gibt richtig an, dass die Populationsgrößen von Säugetieren, Vögeln, Fischen und Reptilien in der Welt liegen seit 60 um 1970% gesunken.

Was Sie denken, dass Sie über das Klima wissen, ist wahrscheinlich falsch Nur ein Drittel von uns schätzt, dass die Tierpopulationen seit 60 um 1970% gesunken sind. Das Policy Institute des King's College in London

Angst und andere Leute

Aber unser mangelndes Verständnis des Ausmaßes der Probleme bedeutet nicht, dass wir uns keine Sorgen machen. Tatsächlich wurde die jüngste Befragung von Briten durch Ipsos MORI gemessen Rekordniveau der Besorgnis. Unsere neue Umfrage zeigt auch, dass zwei Drittel der Briten Donald Trumps Behauptung, die globale Erwärmung sei ein Problem, ablehnen “Teurer Scherz” - und stattdessen stimmen zwei Drittel mit den jüngsten überein Erklärung des britischen Parlaments Wir sehen uns einem "Klimawandel-Notfall mit der Gefahr der irreversiblen Zerstörung unserer Umwelt in unserem Leben" gegenüber.

 

Was Sie denken, dass Sie über das Klima wissen, ist wahrscheinlich falsch Sehr wenige sind sich einig, dass die globale Erwärmung ein teurer Scherz ist… Das Policy Institute des King's College in London

Unsere größten Missverständnisse scheinen bei dem zu liegen, was andere Leute denken, ein Phänomen, das Wissenschaftler als unser Phänomen bezeichnen pluralistische Ignoranz: Unsere Wahrnehmung ist, dass die Einstellungen anderer Menschen das Problem sind.

Trotz des Rekordniveaus der öffentlichen Besorgnis glauben 73%, dass andere Menschen nicht genug besorgt sind - während nur 16% sagen, dass wir selbst nicht genug besorgt sind. Die Hälfte von uns sagt, dass andere Leute denken, es sei zu spät, etwas zu tun, um einen Klimawandel-Notfall zu verhindern, aber nur einer von fünf von uns gibt zu, die Hoffnung aufgegeben zu haben. Dieses Missverständnis der Norm ist schwerwiegend, da es sich auf unsere eigene Wirksamkeit auswirkt: Wenn andere nicht gestört werden, was bringt es uns, zu handeln?

Was Sie denken, dass Sie über das Klima wissen, ist wahrscheinlich falsch "Andere" machen sich nicht genug Sorgen um den Klimawandel. Das Policy Institute des King's College in London

Es ist naiv zu glauben, dass die Bombardierung von Menschen mit Fakten sie zum Handeln anregt, egal wie außergewöhnlich oder furchterregend diese Fakten auch sein mögen. Aber es ist genauso naiv zu denken, dass wir genau die richtigen emotionalen Knöpfe finden können, um sie zu drücken: Wir wissen einfach noch nicht genug darüber wie Angst, Hoffnung und ein Gefühl der Wirksamkeit in motivierenden Handlungen bei verschiedenen Menschen interagieren.

Ein bisschen mehr Verständnis für das Ausmaß der Probleme und wie wir individuell am effektivsten agieren können, kann jedoch nicht schaden. Und vielleicht am wichtigsten ist, dass wir uns daran erinnern müssen, dass wir in unserer Sorge nicht allein sind. Die Angst vor dem Klimawandel ist zur Norm geworden, und dies ist eine Tatsache, die wir nutzen und nutzen können.

Über den Autor

Bobby Duffy, Professor für Public Policy und Direktor des Policy Institute, King 's College London

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Die unbewohnbare Erde: Leben nach dem Aufwärmen Kindle Edition

von David Wallace-Wells
0525576703Es ist schlimmer, viel schlimmer als du denkst. Wenn Ihre Angst vor der globalen Erwärmung von Ängsten vor dem Anstieg des Meeresspiegels dominiert wird, kratzen Sie kaum an der Oberfläche, welche Schrecken möglich sind. In Kalifornien toben jetzt das ganze Jahr über Waldbrände, die Tausende von Häusern zerstören. In den USA stürmt das „500-Jahr“ Monat für Monat die Schlaggemeinden, und Überschwemmungen vertreiben jährlich mehrere zehn Millionen Menschen. Dies ist nur eine Vorschau auf die kommenden Änderungen. Und sie kommen schnell. Ohne eine Revolution in der Art und Weise, wie Milliarden Menschen ihr Leben führen, könnten Teile der Erde bereits Ende dieses Jahrhunderts nahezu unbewohnbar und andere Teile schrecklich unwirtlich werden. Erhältlich bei Amazon

Das Ende des Eises: Zeugnis ablegen und Bedeutung auf dem Weg der Klimazerstörung finden

von Dahr Jamail
1620972344Nach fast einem Jahrzehnt als Kriegsreporter in Übersee kehrte der renommierte Journalist Dahr Jamail nach Amerika zurück, um seine Leidenschaft für das Bergsteigen zu erneuern, nur um herauszufinden, dass die Steigungen, die er einmal bestiegen hatte, durch Klimaschwankungen unwiderruflich verändert wurden. Als Reaktion darauf begibt sich Jamail auf eine Reise zu den geographischen Frontlinien dieser Krise - von Alaska über das Amazonas-Regenwald bis zum Great Barrier Reef in Australien -, um die Folgen des Eisverlusts für die Natur und den Menschen zu entdecken.  Erhältlich bei Amazon

Unsere Erde, unsere Arten, unser Selbst: Wie man gedeiht und gleichzeitig eine nachhaltige Welt schafft

von Ellen Moyer
1942936559Unsere knappste Ressource ist die Zeit. Mit Entschlossenheit und Entschlossenheit können wir Lösungen implementieren, anstatt an der Seitenlinie zu sitzen und schädliche Auswirkungen zu haben. Wir verdienen und können eine bessere Gesundheit und eine sauberere Umwelt, ein stabiles Klima, gesunde Ökosysteme, eine nachhaltige Ressourcennutzung und einen geringeren Bedarf an Schadensbegrenzung haben. Wir haben so viel zu gewinnen. Durch Wissenschaft und Geschichten, Unsere Erde, Unsere Arten, Unsere Selbste können wir Hoffnung, Optimismus und praktische Lösungen begründen, die wir individuell und gemeinsam ergreifen können, um unsere Technologie, unsere Wirtschaft, unsere Demokratie und soziale Gleichheit zu begrünen. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, . ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Ähnliche Produkte

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

POLITIK

Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Image
Klima erklärt: Wie das IPCC einen wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel erreicht reaches
by Rebecca Harris, Senior Lecturer in Climatology, Direktorin, Climate Futures Program, University of Tasmania
Wenn wir sagen, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt, dass vom Menschen verursachte Treibhausgase den Klimawandel verursachen, was bedeutet…
Gericht nimmt Industrieköder, Höhlen für fossile Brennstoffe
Gericht nimmt Industrieköder, Höhlen für fossile Brennstoffe
by Joshua Axelrod
In einer enttäuschenden Entscheidung entschied Richter Terry Doughty vom US District Court for the Western District of Louisiana…
G7 unterstützt Klimaschutzmaßnahmen, um eine gerechte Erholung voranzutreiben
G7 unterstützt Klimaschutzmaßnahmen, um eine gerechte Erholung voranzutreiben
by Mitchell Bernard
Auf Bidens Drängen hin legten seine G7-Kollegen die Messlatte für kollektive Klimaschutzmaßnahmen höher und versprachen, ihre COXNUMX-Emissionen zu senken…
Klimawandel: Was die G7-Staats- und Regierungschefs hätten sagen können – aber nicht getan haben
Klimawandel: Was die G7-Staats- und Regierungschefs hätten sagen können – aber nicht getan haben
by Myles Allen, Professor für Geosystemwissenschaften, Direktor von Oxford Net Zero, University of Oxford
Der viertägige G7-Gipfel in Cornwall endete mit wenig Grund zum Feiern von allen, die sich um den Klimawandel Sorgen machten.…
Wie die kohlenstoffreichen Reiseentscheidungen der führenden Politiker der Welt den Klimaschutz verzögern könnten
Wie die kohlenstoffreichen Reiseentscheidungen der führenden Politiker der Welt den Klimaschutz verzögern könnten
by Steve Westlake, Doktorand, Umweltmanagement, Cardiff University
Als der britische Premierminister Boris Johnson zum G7-Gipfel einen einstündigen Flug nach Cornwall flog, wurde er als…
Der Propagandakrieg der Atomindustrie tobt weiter
by Paul Brown
Da erneuerbare Energien schnell expandieren, behauptet der Propagandakrieg der Atomindustrie immer noch, dass sie zur Bekämpfung des Klimas beitragen…
Shell befahl, seine Emissionen zu reduzieren – warum dieses Urteil fast jedes große Unternehmen der Welt treffen könnte
Shell befahl, seine Emissionen zu reduzieren – warum dieses Urteil fast jedes große Unternehmen der Welt treffen könnte
by Arthur Petersen, Professor für Wissenschaft, Technologie und öffentliche Ordnung, UCL
Den Haag ist der Regierungssitz der Niederlande und beherbergt auch den Internationalen Strafgerichtshof. NAP /…

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
by Bart Johnson, Professor für Landschaftsarchitektur, University of Oregon
Ein Lauffeuer, das in einem heißen, trockenen Bergwald brennt, fegte am 4. August durch die Goldrauschstadt Greenville, Kalifornien,…
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
by Alvin Lin
Auf dem Klimagipfel des Staats- und Regierungschefs im April versprach Xi Jinping, dass China „die Kohlekraftwerke strikt kontrollieren wird…
Ein Flugzeug wirft rotes Feuerschutzmittel auf einen Waldbrand, während Feuerwehrleute, die entlang einer Straße geparkt sind, in den orangefarbenen Himmel blicken
Das Modell prognostiziert einen zehnjährigen Ausbruch von Flächenbränden und dann einen allmählichen Rückgang
by Hannah Hickey-U. Washington
Ein Blick auf die langfristige Zukunft von Waldbränden sagt einen ersten, etwa jahrzehntelangen Ausbruch von Waldbränden voraus,…
Blaues Wasser umgeben von totem weißem Gras
Karte zeichnet 30 Jahre extreme Schneeschmelze in den USA nach
by Mikayla Mace-Arizona
Eine neue Karte extremer Schneeschmelzereignisse der letzten 30 Jahre verdeutlicht die Prozesse, die das schnelle Schmelzen antreiben.
Weißes Meereis im blauen Wasser mit dem Sonnenuntergang, der sich im Wasser spiegelt
Die gefrorenen Gebiete der Erde schrumpfen jährlich um 33 Quadratmeilen
by Texas A & M Universität
Die Kryosphäre der Erde schrumpft pro Jahr um 33,000 Quadratmeilen (87,000 Quadratkilometer).
Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Ein braunes Wiesel mit weißem Bauch lehnt sich an einen Felsen und schaut ihm über die Schulter
Sobald gemeine Wiesel eine verschwindende Tat vollbringen
by Laura Oleniacz - NC State
Drei Wieselarten, die einst in Nordamerika verbreitet waren, werden wahrscheinlich zurückgehen, darunter eine Art, die als…
Das Hochwasserrisiko wird mit zunehmender Klimahitze steigen
by Tim Radford
Eine wärmere Welt wird eine feuchtere sein. Immer mehr Menschen werden einem höheren Hochwasserrisiko ausgesetzt sein, wenn Flüsse ansteigen und Straßen in den Städten…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.