Wie kann man das Argument beantworten, dass Australiens Emissionen zu gering sind, um einen Unterschied zu machen?

Wie kann man das Argument beantworten, dass Australiens Emissionen zu gering sind, um einen Unterschied zu machen?

Nach einem kürzlichen Beutezug In die Debatte über Australiens sogenannte „Klimawahlen“ gingen zahlreiche kritische Antworten auf mein Argument ein, die Australier sollten das Thema Klimaschutz ernst nehmen. Die häufigste Widerlegung war, dass sich die Australier zu Recht auf andere Themen in der Wahlurne konzentrieren, da Australiens Beitrag zum globalen Klimawandel ohnehin gering ist.

Dies ist genau das Argument, das Alan Jones in einem mittlerweile berüchtigten Sky News-Segment vorbrachte, in dem er benutzte eine Schüssel Reis Australiens Klimaverpflichtungen zu erklären.

Laut Jones trägt Australien nur 1.3% zu den globalen Kohlendioxidemissionen der menschlichen Aktivität bei, was wiederum nur 3% der Gesamtmenge an CO₂ in der Atmosphäre entspricht, was wiederum etwas mehr als 0.04% der gesamten Atmosphäre ausmacht. Warum also, fragte er und schwang triumphierend ein einzelnes Reiskorn, sind wir so besessen von der australischen Klimapolitik, wenn der Planet so groß und die Konsequenzen unseres Handelns so gering sind?

Dies ist eine schlagkräftige Kritik und auf den ersten Blick eine einfache und überzeugende Argumentationslinie, weshalb sie genau so häufig verwendet wird. Warum sich die Mühe machen, wenn uns die Kraft fehlt, etwas zu tun, das einen Unterschied macht?

Es gibt jedoch mindestens drei offensichtliche Antworten.

Das Pro-Kopf-Problem

Die erste und offensichtlichste Antwort ist, dass Australien viel mehr als unseren gerechten Anteil ausstrahlt.

Sicher, unsere Emissionen machen 1.3% der globalen Gesamtmenge aus. Aber unsere Bevölkerung macht 0.3% der globalen Gesamtbevölkerung aus.

Dies ist nicht die einzige Möglichkeit, nationale Emissionsziele zuzuweisen. Aber wenn reiche Länder wie Australien nicht mehr tun, um ihre überproportional hohen Emissionen zu reduzieren, welchen Anreiz könnten dann die Entwicklungsländer haben, das Problem ernst zu nehmen? Nationen wie Indien, Brasilien und China können - wie schon bei verschiedenen Klimaverhandlungen - fragen, warum sie Emissionen reduzieren sollen, wenn Australien so wenig tut.

In diesem Sinne ist Australiens Position zu Klimaschutzmaßnahmen nicht nur für den 1.3-Prozentsatz der von uns produzierten Treibhausgase von Bedeutung, sondern auch für den potenziellen Einfluss auf die globale Politik.

Als eine Nation, die so stolz darauf ist, in Bereichen wie Sport und Technologie ihr Gewicht zu übertreffen, verpasst Australien eine große Chance, eine globale Führungsrolle im Klimabereich zu übernehmen.

Das Problem der Kohleexporte

Die 1.3% -Statistik ist nur dann zutreffend, wenn wir uns ausschließlich auf die Treibhausgasemissionen in Australien konzentrieren. Fair genug, könnte man sagen, wenn man bedenkt, dass das Pariser Abkommen und das Kyoto-Protokoll die Emissionen der Länder auf diese Weise messen.

Dieser Ansatz schließt jedoch einige wesentliche Faktoren aus.

Erstens werden die Emissionen, die in einem Land bei der Herstellung von Waren für den Export in andere Länder entstehen, nicht angemessen berücksichtigt. Emissionen aufgrund von in China hergestellten Waren, die zum Beispiel für australische Verbraucher bestimmt sind, zählen zu Chinas Emissionen, nicht zu Australiens. Wenn wir das nehmen “Verbrauch Schatten„In Anbetracht dessen werden die Klimaauswirkungen der Industrieländer, einschließlich Australiens, viel größer.

Zweitens gibt es ein ähnliches Problem bei den Kohleexporten. Kohle, die von einem Land ausgegraben, aber in einem anderen verbrannt wurde, zählt zu dessen Emissionen. Dies ist für Australien als einer der weltweit größten Kohleexporteure eindeutig von Bedeutung.

In 2012 die Kampagnengruppe Beyond Zero Emissions geschätzt Wenn australische Kohle in Australiens Emissionen einbezogen würde, wäre unser Beitrag zu den globalen Emissionen 4% und nicht 1.3%. Dies würde Australien zum sechstgrößten Klimaschutzland der Welt machen.

Sind wir dafür verantwortlich, was andere Länder mit australischer Kohle machen? Nach dem Pariser Vertrag lautet die Antwort nein. Aber Drogenbarone und Waffenhändler verwenden ähnliche Argumente, um sich die Hände vor Drogenabhängigkeit und Krieg zu waschen.

Darüber hinaus beschränkt Australien bereits eine Reihe von Exporten aufgrund von Bedenken hinsichtlich ihrer Verwendung in Einfuhrländern, einschließlich Waffen, Uran und sogar Vieh.

Es gibt also sicherlich einen Präzedenzfall für die Betrachtung von Exporten durch die Linse unserer internationalen Verantwortung. Und mit dem UN-Generalsekretär, der sich den jüngsten Anrufen an anschließt Beenden Sie alle neuen Kohlekraftwerke, ein globaler Kohlevertrag oder sogar Embargo könnte schließlich Australiens Hand zwingen.

Das Problem der Reaktionsfähigkeit

Die dritte Widerlegung zu Alan Jones 'Argumenten ist, dass Australien weitaus mehr Kapazitäten besitzt, um Klimaschutzmaßnahmen zu ergreifen als viele andere Nationen. Auch dies funktioniert auf zwei Ebenen.

Erstens sind wir reich. Australien ist ein Top-20-Weltwirtschaft in Bezug auf Größe und durchschnittliches Vermögen. Dies bedeutet, dass wir mehr als die meisten Länder in der Lage sind, die wirtschaftlichen Kosten der Abkehr von fossilen Brennstoffen zu bewältigen.

Zweitens, dank jahrzehntelanger relativer Untätigkeit in der Klimapolitik und bescheidener Ziele, gibt es für Australien eine Menge hängender Früchte, um seine Klimabestrebungen zu verbessern. Dies gilt ganz offensichtlich für den Sektor der erneuerbaren Energien, aber auch für Bereiche wie Energieeffizienz und Verkehr.

Australiens Landräumungsraten gehören ebenfalls zu den höchsten der Welt - wir sind die einzige entwickelte Nation, die in einem Land vertreten ist 2018 WWF-Liste der Entwaldungs-Hotspots. Eine Reduzierung würde die Emissionen erheblich senken und gleichzeitig wichtige Kohlenstoffspeicher schützen.

Wie der Wirtschaftswissenschaftler John Quiggin bemerkt hat, gilt: Je länger wir warten, um von fossilen Brennstoffen abzuweichen, desto länger dauert es teurer wird es sein.

Was bedeutet das alles für Australien?

Jones 'Argument ist eine verführerisch vereinfachte Antwort auf a böses Problem. Der Klimawandel ist ein globales Problem, das globales Handeln erfordert. Aber die Berechnungen darüber, wer die Führung übernehmen sollte und wie viel der gerechte Anteil jeder Nation ausmacht, sind äußerst komplex.

Aber in fast jeder Hinsicht sollte ein Land wie Australien eine Vorreiterrolle in der Klimapolitik einnehmen und sich nicht von Tritten und Schreien dazu zwingen lassen, Maßnahmen zu ergreifen, die fallen weit hinter denen vergleichbarer Nationen.

Die derzeitige Zurückhaltung, ernsthaft gegen den Klimawandel vorzugehen, erscheint bestenfalls als eigennützig und schlimmstenfalls als völliges moralisches Versagen.

Wir sollten das Argument annehmen, dass Australiens Klimabeitrag bei einem Salzkorn unbedeutend ist. Oder vielleicht Reis.Das Gespräch

Über den Autor

Matt McDonald, außerordentlicher Professor für Internationale Beziehungen, Die Universität von Queensland

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Drawdown: Der umfassendste Plan, der je zur Umkehr der globalen Erwärmung vorgeschlagen wurde

von Paul Hawken und Tom Steyer
9780143130444Angesichts der weit verbreiteten Angst und Apathie hat sich eine internationale Koalition von Forschern, Fachleuten und Wissenschaftlern zusammengeschlossen, um eine Reihe realistischer und mutiger Lösungen für den Klimawandel anzubieten. Einhundert Techniken und Praktiken werden hier beschrieben - einige sind bekannt; Einige, von denen Sie vielleicht noch nie gehört haben. Sie reichen von sauberer Energie über die Aufklärung von Mädchen in einkommensschwachen Ländern bis hin zu Landnutzungspraktiken, die Kohlenstoff aus der Luft ziehen. Die Lösungen existieren, sind wirtschaftlich rentabel und werden derzeit von Communities auf der ganzen Welt mit Geschick und Entschlossenheit umgesetzt. Erhältlich bei Amazon

Design Climate Solutions: Ein Leitfaden für kohlenstoffarme Energie

von Hal Harvey, Robbie Orvis, Jeffrey Rissman
1610919564Angesichts der Auswirkungen des Klimawandels auf uns ist die Notwendigkeit, die globalen Treibhausgasemissionen zu senken, nicht weniger als dringend. Es ist eine gewaltige Herausforderung, aber die Technologien und Strategien, um sie zu bewältigen, existieren heute. Eine kleine Reihe gut konzipierter und umgesetzter Energiepolitiken kann uns auf den Weg in eine kohlenstoffarme Zukunft bringen. Energiesysteme sind groß und komplex, daher muss die Energiepolitik fokussiert und kostengünstig sein. One-Size-Fits-All-Ansätze werden den Job einfach nicht erledigen. Die politischen Entscheidungsträger benötigen eine klare, umfassende Ressource, die die Energiepolitik beschreibt, die den größten Einfluss auf unsere Klimazukunft haben wird, und beschreibt, wie diese Politik gut gestaltet werden kann. Erhältlich bei Amazon

Das ändert alles: Der Kapitalismus vs. Klima

von Naomi Klein
1451697392In Das ändert alles Naomi Klein argumentiert, dass der Klimawandel nicht nur ein weiterer Punkt ist, der zwischen Steuern und Gesundheitsfürsorge ordentlich zu behandeln ist. Es ist ein Alarm, der uns auffordert, ein Wirtschaftssystem zu reparieren, das uns bereits in vielerlei Hinsicht versagt. Klein bringt akribisch die Argumente dafür in Betracht, wie massiv die Reduzierung unserer Treibhausgasemissionen unsere beste Chance ist, gleichzeitig klaffende Ungleichheiten zu reduzieren, unsere gebrochenen Demokratien neu zu denken und unsere entlegenen lokalen Volkswirtschaften wieder aufzubauen. Sie enthüllt die ideologische Verzweiflung der Leugner des Klimawandels, die messianischen Wahnvorstellungen der angehenden Geoingenieure und den tragischen Defätismus zu vieler grüner Mainstream-Initiativen. Und sie zeigt genau, warum der Markt die Klimakrise nicht beheben kann und kann, sondern die Situation mit immer extremeren und ökologisch schädigenden Abbauverfahren, begleitet von einem grassierenden Katastrophenkapitalismus, verschlechtert. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, . ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration
enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

POLITIK

Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Image
Klima erklärt: Wie das IPCC einen wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel erreicht reaches
by Rebecca Harris, Senior Lecturer in Climatology, Direktorin, Climate Futures Program, University of Tasmania
Wenn wir sagen, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt, dass vom Menschen verursachte Treibhausgase den Klimawandel verursachen, was bedeutet…
Gericht nimmt Industrieköder, Höhlen für fossile Brennstoffe
Gericht nimmt Industrieköder, Höhlen für fossile Brennstoffe
by Joshua Axelrod
In einer enttäuschenden Entscheidung entschied Richter Terry Doughty vom US District Court for the Western District of Louisiana…
G7 unterstützt Klimaschutzmaßnahmen, um eine gerechte Erholung voranzutreiben
G7 unterstützt Klimaschutzmaßnahmen, um eine gerechte Erholung voranzutreiben
by Mitchell Bernard
Auf Bidens Drängen hin legten seine G7-Kollegen die Messlatte für kollektive Klimaschutzmaßnahmen höher und versprachen, ihre COXNUMX-Emissionen zu senken…
Klimawandel: Was die G7-Staats- und Regierungschefs hätten sagen können – aber nicht getan haben
Klimawandel: Was die G7-Staats- und Regierungschefs hätten sagen können – aber nicht getan haben
by Myles Allen, Professor für Geosystemwissenschaften, Direktor von Oxford Net Zero, University of Oxford
Der viertägige G7-Gipfel in Cornwall endete mit wenig Grund zum Feiern von allen, die sich um den Klimawandel Sorgen machten.…
Wie die kohlenstoffreichen Reiseentscheidungen der führenden Politiker der Welt den Klimaschutz verzögern könnten
Wie die kohlenstoffreichen Reiseentscheidungen der führenden Politiker der Welt den Klimaschutz verzögern könnten
by Steve Westlake, Doktorand, Umweltmanagement, Cardiff University
Als der britische Premierminister Boris Johnson zum G7-Gipfel einen einstündigen Flug nach Cornwall flog, wurde er als…
Der Propagandakrieg der Atomindustrie tobt weiter
by Paul Brown
Da erneuerbare Energien schnell expandieren, behauptet der Propagandakrieg der Atomindustrie immer noch, dass sie zur Bekämpfung des Klimas beitragen…
Shell befahl, seine Emissionen zu reduzieren – warum dieses Urteil fast jedes große Unternehmen der Welt treffen könnte
Shell befahl, seine Emissionen zu reduzieren – warum dieses Urteil fast jedes große Unternehmen der Welt treffen könnte
by Arthur Petersen, Professor für Wissenschaft, Technologie und öffentliche Ordnung, UCL
Den Haag ist der Regierungssitz der Niederlande und beherbergt auch den Internationalen Strafgerichtshof. NAP /…

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
by Bart Johnson, Professor für Landschaftsarchitektur, University of Oregon
Ein Lauffeuer, das in einem heißen, trockenen Bergwald brennt, fegte am 4. August durch die Goldrauschstadt Greenville, Kalifornien,…
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
by Alvin Lin
Auf dem Klimagipfel des Staats- und Regierungschefs im April versprach Xi Jinping, dass China „die Kohlekraftwerke strikt kontrollieren wird…
Ein Flugzeug wirft rotes Feuerschutzmittel auf einen Waldbrand, während Feuerwehrleute, die entlang einer Straße geparkt sind, in den orangefarbenen Himmel blicken
Das Modell prognostiziert einen zehnjährigen Ausbruch von Flächenbränden und dann einen allmählichen Rückgang
by Hannah Hickey-U. Washington
Ein Blick auf die langfristige Zukunft von Waldbränden sagt einen ersten, etwa jahrzehntelangen Ausbruch von Waldbränden voraus,…
Blaues Wasser umgeben von totem weißem Gras
Karte zeichnet 30 Jahre extreme Schneeschmelze in den USA nach
by Mikayla Mace-Arizona
Eine neue Karte extremer Schneeschmelzereignisse der letzten 30 Jahre verdeutlicht die Prozesse, die das schnelle Schmelzen antreiben.
Weißes Meereis im blauen Wasser mit dem Sonnenuntergang, der sich im Wasser spiegelt
Die gefrorenen Gebiete der Erde schrumpfen jährlich um 33 Quadratmeilen
by Texas A & M Universität
Die Kryosphäre der Erde schrumpft pro Jahr um 33,000 Quadratmeilen (87,000 Quadratkilometer).
Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Ein braunes Wiesel mit weißem Bauch lehnt sich an einen Felsen und schaut ihm über die Schulter
Sobald gemeine Wiesel eine verschwindende Tat vollbringen
by Laura Oleniacz - NC State
Drei Wieselarten, die einst in Nordamerika verbreitet waren, werden wahrscheinlich zurückgehen, darunter eine Art, die als…
Das Hochwasserrisiko wird mit zunehmender Klimahitze steigen
by Tim Radford
Eine wärmere Welt wird eine feuchtere sein. Immer mehr Menschen werden einem höheren Hochwasserrisiko ausgesetzt sein, wenn Flüsse ansteigen und Straßen in den Städten…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.