Warum Klima-Protestierende sich vor 12 Jahren für den Zusammenbruch der Rhetorik sorgen sollten

Warum Klima-Protestierende sich vor 12 Jahren für den Zusammenbruch der Rhetorik sorgen sollten

Ich wurde eingeladen, mit einer Gruppe von Jugendlichen zu sprechen Klimaschlag vor kurzem in Oxford. Wie viele Wissenschaftler unterstütze ich die Streiks, finde sie aber auch beunruhigend. Was mir sicher ist, ist die Idee.

Die heutigen Teenager haben absolut Recht, sich auf den Klimawandel einzulassen, und zu Recht brauchen sie starke Bilder, um die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen. Allerdings sind einige der Slogans, die hier herumgetragen werden, wirklich furchterregend: Eine Kollegin erzählte mir kürzlich von ihrem 11-jährigen, der in Tränen nach Hause kam, nachdem ihm gesagt wurde, dass die menschliche Zivilisation aufgrund des Klimawandels möglicherweise nicht überlebt, um Kinder zu bekommen.

Das Problem ist, sobald sich Wissenschaftler gegen Umweltschutz-Slogans aussprechen, werden unsere Worte von einer schwindenden Gruppe der üblichen Verdächtigen erfasst das gesamte Thema abweisen. Wenn ich also an streikende Teenager, junge Menschen, die an der Extinction Rebellion beteiligt waren, oder an andere Personen oder jeden, der wirklich verstehen will, was los ist, angesprochen wird, würde ich Folgendes sagen.

Meine größte Sorge gilt der viel zitierten Linie, die der Zwischenstaatliche Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) sagt Wir haben 12 Jahre“Bevor sie einen irreversiblen Abrutsch ins Klimachaos auslösen. Slogan-Autoren sind unklar, ob sie nach 12-Jahren ein Klima-Chaos bedeuten oder ob wir 12-Jahre haben, um es abzuwenden. Aber beide sind irreführend.

Als maßgeblicher Hauptautor des IPCC Sonderbericht zur globalen Erwärmung von 1.5 ° CIm vergangenen Oktober verbrachte ich mehrere Tage, buchstäblich unter einem Scheinwerferlicht, und erklärte den Delegierten der Regierungen der Welt, was wir sagen könnten und was wir nicht sagen konnten, wie nahe wir an diesem Grad der Erwärmung sind.

Mit der Definition der globalen durchschnittlichen Oberflächentemperatur durch die World Meteorological Organisation und dem späten 19-Jahrhundert, das das vorindustrielle Niveau repräsentiert (ja, alle diese Definitionen sind von Bedeutung), haben wir gerade 1 ° C durchlaufen und erwärmen uns mit über 0.2 ° C pro Jahrzehnt , was uns zu 1.5 ° C um 2040 bringen würde.

Dies sind jedoch nur die besten Schätzungen. Wir sind vielleicht schon bei 1.2 ° C und die Erwärmung bei 0.25 ° C pro Dekade - weit im Bereich der Unsicherheit. Das würde uns in der Tat zu 1.5 ° C von 2030 bringen: 12 Jahre von 2018. Aber ein viertel Grad an ErwärmungMehr oder weniger, was sich seit den 1990s ereignet hat, wird sich für die große Mehrheit der heutigen streikenden Teenager (die streitsüchtigen Steuerzahler von 2030) nicht als Armageddon anfühlen. Und was werden sie dann denken?

Warum Klima-Protestierende sich vor 12 Jahren für den Zusammenbruch der Rhetorik sorgen sollten Der Tschad ist eines der am stärksten vom Klimawandel bedrohten Länder. mbrand85 / Shutterstock

Ich sage die Mehrheit, denn es wird unglückliche Ausnahmen geben. Einer der heimtückischsten Mythen über den Klimawandel ist der Anspruch, dass wir alle gemeinsam darin sind. Die Leute fragen mich, ob ich nachts bei fünf Grad Erwärmung wach gehalten werde. Ich glaube nicht, dass wir es auf fünf Grad schaffen werden. Ich bin weit mehr besorgt über den geopolitischen Zusammenbruch, da die Ungerechtigkeiten des Klimawandels auftauchen, wenn wir von zwei auf drei Grad dämpfen.

Also hör bitte auf zu sagen, dass in 2030 etwas Schlechtes passieren wird. Schlechtes geschieht bereits und jedes halbe Grad an Erwärmung ist wichtig, aber das IPCC zeichnet bei 1.5 ° C keine „planetarische Grenze“, hinter der Klimadrachen liegen.

Wütend werden, aber aus den richtigen Gründen

Wie steht es mit der anderen Interpretation der IPNCC-12-Jahre: dass wir 12-Jahre haben, um zu handeln? In unserem Bericht heißt es: In Szenarien mit einer Chance von eins zu zwei bis zwei zu drei, die globale Erwärmung unter 1.5 ° C zu halten, werden die Emissionen von 2030 auf etwa die Hälfte ihres derzeitigen Niveaus reduziert. Das bedeutet nicht, dass wir 12 Jahre haben, um zu handeln: Das bedeutet, dass wir jetzt handeln müssen, und selbst wenn wir Erfolg haben, ist der Erfolg nicht garantiert.

Und wenn wir die Emissionen durch 2030 nicht halbieren, haben wir dann den Kampf verloren und müssen uns nur noch zusammenkauern und überleben? Natürlich nicht. Dem IPCC ist klar, dass wir selbst bei einer möglichst geringen Verringerung der Emissionen die Temperaturen kaum unter 1.5 ° C halten können. Jedes Jahr, in dem wir keine Emissionen reduzieren, sind also 40 Milliarden Tonnen CO₂, die wir von heutigen Teenagern erwarten wieder sauber aus der Atmosphäre um Warmwasserkorallen oder arktisches Eis zu erhalten.

Warum Klima-Protestierende sich vor 12 Jahren für den Zusammenbruch der Rhetorik sorgen sollten Das diesjährige arktische Meereis schmilzt schneller als je zuvor. Olga Gavrilova / Shutterstock

Angenommen, die Menschen wollen sich immer noch ernähren und die Welt nicht in Biokraftstoffe umwandeln, um dann CO₂ aus der Atmosphäre zu entfernen kostet £ 150- £ 500 pro Tonnezuzüglich der Kosten für die dauerhafte Entsorgung. Diese 40-Milliarden Tonnen CO₂ stellen also eine Sanierungsanfälligkeit dar, die sich auf coole £ 8-Billionen pro Jahr summiert, was ungefähr dem entspricht, was die Welt derzeit für Energie ausgibt.

Hier ist ein Gespräch, das junge Aktivisten mit ihren Eltern führen könnten: Zuerst müssen Sie herausfinden, wie hoch die CO₂-Emissionen der Eltern waren (es gibt verschiedene) Kohlenstoffrechner online - und der Durchschnitt liegt bei etwa sieben Tonnen fossilen CO₂ pro Person in Europa). Dann multiplizieren Sie sich mit £ 200 pro Tonne CO₂ und schlagen Sie vor, dass die Eltern diesen Betrag in einen Treuhandfonds stecken, falls ihre Kinder in den 2040s nach ihnen aufräumen müssen.

Wenn die Eltern antworten: „Mach dir keine Sorgen, mein Schatz, dafür zahlen wir Steuern“, sollten die Jugendlichen sie fragen, wen sie bei den letzten Wahlen gewählt haben und ob ihre Steuern für die Lösung des Klimawandels eine wichtige Rolle im Manifest dieser Partei spielen.

Wütend auf alle Fälle, aber wütend auf die richtigen Gründe. Aktion ist längst überfällig, aber für eine britische Öffentlichkeit Sonnenbaden im Februarkomisch, obwohl das war, es fühlt sich nicht nach einem Notfall an. Kritiker aus dem mittleren Alter würden sich eher über das Ausmaß der Klimaauswirkungen streiten (als hätten sie ein Recht zu sagen, mit welchem ​​Klima sich junge Menschen abfinden müssen), als über die Sanierungsrechnung zu sprechen.

Der Klimawandel ist weniger ein Notfall als ein schweres Unrecht. Ihre Vorfahren beendeten die Sklaverei nicht, indem sie einen Notfall ausriefen und künstliche Grenzen "tolerierbarer" Sklavennummern träumten. Sie riefen es als das heraus, was es war: eine spektakulär profitable Industrie, die damals viel Grundlage für Wohlstand war und auf grundlegender Ungerechtigkeit beruhte. Es ist Zeit, dasselbe beim Klimawandel zu tun.

Über den Autor

Myles Allen, Professor für Geosystemwissenschaften, Leiter des ECI-Klimaforschungsprogramms, University of Oxford

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Innerself Vermarkten

Amazon

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration
enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

POLITIK

Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Image
Klima erklärt: Wie das IPCC einen wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel erreicht reaches
by Rebecca Harris, Senior Lecturer in Climatology, Direktorin, Climate Futures Program, University of Tasmania
Wenn wir sagen, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt, dass vom Menschen verursachte Treibhausgase den Klimawandel verursachen, was bedeutet…
Gericht nimmt Industrieköder, Höhlen für fossile Brennstoffe
Gericht nimmt Industrieköder, Höhlen für fossile Brennstoffe
by Joshua Axelrod
In einer enttäuschenden Entscheidung entschied Richter Terry Doughty vom US District Court for the Western District of Louisiana…
G7 unterstützt Klimaschutzmaßnahmen, um eine gerechte Erholung voranzutreiben
G7 unterstützt Klimaschutzmaßnahmen, um eine gerechte Erholung voranzutreiben
by Mitchell Bernard
Auf Bidens Drängen hin legten seine G7-Kollegen die Messlatte für kollektive Klimaschutzmaßnahmen höher und versprachen, ihre COXNUMX-Emissionen zu senken…
Klimawandel: Was die G7-Staats- und Regierungschefs hätten sagen können – aber nicht getan haben
Klimawandel: Was die G7-Staats- und Regierungschefs hätten sagen können – aber nicht getan haben
by Myles Allen, Professor für Geosystemwissenschaften, Direktor von Oxford Net Zero, University of Oxford
Der viertägige G7-Gipfel in Cornwall endete mit wenig Grund zum Feiern von allen, die sich um den Klimawandel Sorgen machten.…
Wie die kohlenstoffreichen Reiseentscheidungen der führenden Politiker der Welt den Klimaschutz verzögern könnten
Wie die kohlenstoffreichen Reiseentscheidungen der führenden Politiker der Welt den Klimaschutz verzögern könnten
by Steve Westlake, Doktorand, Umweltmanagement, Cardiff University
Als der britische Premierminister Boris Johnson zum G7-Gipfel einen einstündigen Flug nach Cornwall flog, wurde er als…
Der Propagandakrieg der Atomindustrie tobt weiter
by Paul Brown
Da erneuerbare Energien schnell expandieren, behauptet der Propagandakrieg der Atomindustrie immer noch, dass sie zur Bekämpfung des Klimas beitragen…
Shell befahl, seine Emissionen zu reduzieren – warum dieses Urteil fast jedes große Unternehmen der Welt treffen könnte
Shell befahl, seine Emissionen zu reduzieren – warum dieses Urteil fast jedes große Unternehmen der Welt treffen könnte
by Arthur Petersen, Professor für Wissenschaft, Technologie und öffentliche Ordnung, UCL
Den Haag ist der Regierungssitz der Niederlande und beherbergt auch den Internationalen Strafgerichtshof. NAP /…

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
by Bart Johnson, Professor für Landschaftsarchitektur, University of Oregon
Ein Lauffeuer, das in einem heißen, trockenen Bergwald brennt, fegte am 4. August durch die Goldrauschstadt Greenville, Kalifornien,…
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
by Alvin Lin
Auf dem Klimagipfel des Staats- und Regierungschefs im April versprach Xi Jinping, dass China „die Kohlekraftwerke strikt kontrollieren wird…
Ein Flugzeug wirft rotes Feuerschutzmittel auf einen Waldbrand, während Feuerwehrleute, die entlang einer Straße geparkt sind, in den orangefarbenen Himmel blicken
Das Modell prognostiziert einen zehnjährigen Ausbruch von Flächenbränden und dann einen allmählichen Rückgang
by Hannah Hickey-U. Washington
Ein Blick auf die langfristige Zukunft von Waldbränden sagt einen ersten, etwa jahrzehntelangen Ausbruch von Waldbränden voraus,…
Blaues Wasser umgeben von totem weißem Gras
Karte zeichnet 30 Jahre extreme Schneeschmelze in den USA nach
by Mikayla Mace-Arizona
Eine neue Karte extremer Schneeschmelzereignisse der letzten 30 Jahre verdeutlicht die Prozesse, die das schnelle Schmelzen antreiben.
Weißes Meereis im blauen Wasser mit dem Sonnenuntergang, der sich im Wasser spiegelt
Die gefrorenen Gebiete der Erde schrumpfen jährlich um 33 Quadratmeilen
by Texas A & M Universität
Die Kryosphäre der Erde schrumpft pro Jahr um 33,000 Quadratmeilen (87,000 Quadratkilometer).
Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Ein braunes Wiesel mit weißem Bauch lehnt sich an einen Felsen und schaut ihm über die Schulter
Sobald gemeine Wiesel eine verschwindende Tat vollbringen
by Laura Oleniacz - NC State
Drei Wieselarten, die einst in Nordamerika verbreitet waren, werden wahrscheinlich zurückgehen, darunter eine Art, die als…
Das Hochwasserrisiko wird mit zunehmender Klimahitze steigen
by Tim Radford
Eine wärmere Welt wird eine feuchtere sein. Immer mehr Menschen werden einem höheren Hochwasserrisiko ausgesetzt sein, wenn Flüsse ansteigen und Straßen in den Städten…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.