Wie wir Städte vor steigendem Meeresspiegel retten können

Wie wir Städte vor steigendem Meeresspiegel retten können Erhöhen Sie die (Themse-) Barrieren! Diamant Geezer / Flickr, CC BY-NC-ND

Extreme Stürme und steigende Meeresspiegel bedrohen die Existenz von Küstenstädten weltweit, sofern keine vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden. Angesichts des anhaltenden Bevölkerungswachstums und des Anstiegs des Meeresspiegels können wir nach Schätzungen der Forschung bis 2050 mehr als erwarten Schäden im Wert von 1 Billion US-Dollar pro Jahr von 136 der größten Städte der Welt entstehen, wenn es keinen Anpassungsversuch gibt.

Der Game Changer kam 2005, als wir einen der sahen aktivste Hurrikansaison in der US-Geschichte. Der Hurrikan Katrina, der fünfte Hurrikan dieser Saison, führte fast zu 1,600 Todesfälle. Fast die Hälfte dieser Todesfälle ereignete sich in New Orleans: 80% der Stadt wurden überflutet US $ 40 Milliarden. Als das Wasser nachließ, sank auch die Bevölkerung: Zehn Jahre später lebten in der Stadt, in der früher 500,000 Menschen lebten, nur noch 300,000 Menschen.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Städte zu verändern, um dem steigenden Meeresspiegel Rechnung zu tragen: Wir können die Küstenverteidigung erhöhen, Häuser auf Stelzen bauen oder einfach Städte und ihre Bevölkerung von der Küste entfernen. Welche dieser Strategien am besten funktioniert, war eine von vielen Fragen, die in dargelegt wurden Klimawandel: Eine Risikobewertung - ein neuer Bericht unter der Leitung von Sir David King und dem Foreign and Commonwealth Office.

Ständige Bedrohung

Weltweit war der Meeresspiegel bemerkenswert stabil, seit sich die Zivilisation vor mehreren tausend Jahren zu entwickeln begann. Während des 20. Jahrhunderts stieg der Meeresspiegel um etwa 17 cm, mit einer durchschnittlichen Rate von 1.8 mm pro Jahr. In den letzten Jahrzehnten hat sich diese Rate auf mehr als 3 mm pro Jahr verdoppelt. Dieser Trend wird sich voraussichtlich fortsetzen und beschleunigen. Nach dem neuesten Stand Intergovernmental Panel on Climate Change Berichten zufolge soll der Meeresspiegel bis 1 auf 2100 m ansteigen. Wenn die großen Eisplatten von Grönland und die Antarktis schmolzenNoch höhere Anstiege werden als möglich angesehen, wenn auch höchst ungewiss.

Wenn sich die Kohlenstoffemissionen stabilisieren oder sogar verringern, wird der Meeresspiegel über viele Jahrhunderte weiter ansteigen, da sich der tiefe Ozean langsam erwärmt und die großen Eisplatten ein neues Gleichgewicht erreichen. Einfach ausgedrückt, der Anstieg des Meeresspiegels ist hier, um zu bleiben. Es ist wahrscheinlich, dass es zu größeren Überschwemmungen, Versalzungen (Salzansammlungen in Oberflächen- und Grundwasser) und Erosion in Küstengebieten kommt. Millionen von Menschen weltweit sind betroffen und kosten Milliarden von Dollar Schaden.

Wie wir Städte vor steigendem Meeresspiegel retten können Die Verwüstung des Taifuns Haiyan. EU Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz / Flickr, CC BY-ND

Die hohen Kosten für wirtschaftliche Schäden und den Verlust von Menschenleben werden in einer Welt, in der extreme Wetterereignisse genau vorhergesagt werden können und Küstenschutz möglich ist, immer weniger akzeptabel. In vielen Teilen der Welt sind Schäden und Todesfälle nach wie vor hoch Taifun Haiyan, der 2013 die Philippinen traf. Die Vorbereitung der Küstenstädte auf Extremereignisse und ihre Anpassung an den Anstieg des Meeresspiegels bleibt eine Herausforderung: In Kings Bericht werden die technischen, finanziellen und gesellschaftspolitischen Grenzen der Anpassungsherausforderung hervorgehoben.

Aber die Städte beginnen, sich diesen Herausforderungen zu stellen. Zum Beispiel im letzten Jahr Boston Stellen Sie die kühne, neuartige Idee vor, ein amerikanisches Venedig zu werden - eine Stadt voller Kanäle, die bei steigendem Meeresspiegel Wasser halten. New York hat erwogen, eine Barriere zu bauen, um Wasser fernzuhalten, angesichts der Tatsache, dass bei einem Anstieg des Meeresspiegels um 1 m ein 1-in-100-jähriges Ereignis (dh ein schwerer Sturm, den man alle 100 Jahre erwarten würde) auftritt ) könnte 200-mal wahrscheinlicher werden.

London hat auch eine Reihe flexibler Optionen entwickelt, die die Themse-Mündung vor einem Anstieg des Meeresspiegels um bis zu 5 m schützen. Dazu gehören die Erhöhung der Verteidigungsanlagen, die Implementierung von Hochwasserspeichern und der Bau einer neuen und größeren Themse-Barriere weiter stromabwärts.

Bessere Städte entwickeln

In Entwicklungsländern bereiten sich nur wenige Städte auf den Anstieg des Meeresspiegels vor, obwohl sie sich bewusst sind, dass dies eine langfristige Gefahr darstellt. Entwicklungsstädte weisen häufig ein schnelles Bevölkerungswachstum auf. Im Shanghai und weiterführende Kolkata Mehr als 400,000 Menschen leben weniger als 2 m über dem heutigen Meeresspiegel. Ein Anstieg von 1 m erhöht die Häufigkeit eines aktuellen 1-in-100-Jahres-Ereignisses um das 40-fache Shanghaiund ungefähr 1,000 Mal in Kolkata.

Ein weiterer Grund zur Sorge ist die lokale Bodensenkung. Dies beinhaltet das Absinken des Landes relativ zum Meer aufgrund natürlicher und manchmal menschlicher Prozesse (wie Grundwasserentnahme). Lokale Bodensenkungen werden die Bedingungen in etwa einem Viertel der Küstenstädte verschlechtern - nämlich in solchen, die auf anfälligen Delta-Böden (an der Mündung eines Flusses) errichtet wurden.

Wie wir Städte vor steigendem Meeresspiegel retten können Malés schützende Tetrapoden. Sally Brown, Autor zur Verfügung gestellt

Kleine Inseln und ihre Städte sind ebenfalls ernsthaft vom Anstieg des Meeresspiegels bedroht, da sie tief liegen, abgelegen und in ihrem Hoheitsgebiet verstreut sind und häufig nur über begrenzte finanzielle Ressourcen verfügen. Malé - die Hauptstadt der Malediven - ist keine grüne, weitläufige Insel, sondern eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt. Der Bau von Schutzstrukturen ist eine Möglichkeit, die Auswirkungen extremer Ereignisse zu verringern: Malé ist von einem Damm und riesigen Tetrapoden umgeben (eine vierzackige Konzentratstruktur mit einer Höhe von etwa 2 m). Ein Platzmangel schränkt jedoch den künftigen Küstenschutz ein.

Um dies zu überwinden, wurde eine neue Insel gebaut, Hulhumalémit Blick auf den Anstieg des Meeresspiegels. Die Lösung für den Anstieg des Meeresspiegels besteht einfach darin, nach oben zu bauen: Die Insel wurde zum Schutz vor Stürmen auf 2 m über dem heutigen Meeresspiegel angehoben. Dies spart Zeit, aber im späten 21. oder frühen 22. Jahrhundert reicht dies möglicherweise nicht aus. Andere maledivische Inseln ziehen mit Sicherere Inseln Programm selektive Anhebung von Teilen von Inseln. Dies mag den Teilen des Landes helfen, aber es ist eindeutig viel mehr Arbeit erforderlich, um die langfristigen Aussichten dieses fragilen Inselstaates zu gewährleisten.

Letztendlich zeigen uns diese Fallstudien, dass es keinen einheitlichen Ansatz gibt, um Städte an steigende Meeresspiegel anzupassen. Die beste Möglichkeit für Städte, sich an den steigenden Meeresspiegel anzupassen, besteht darin, sich zu trauen, anders zu sein. Sowohl das technische Design als auch die Regierungsbehörden und die sozialen Einstellungen müssen anerkennen, dass Veränderungen stattfinden müssen, um eine Katastrophe zu vermeiden.Das Gespräch

Über den Autor

Sally Brown, wissenschaftliche Mitarbeiterin, University of Southampton;; Ivan Haigh, Dozent für Küstenozeanographie, University of Southamptonund Robert Nicholls, Professor für Küsteningenieurwesen, University of Southampton

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Leben nach Kohlenstoff: Die nächste globale Transformation von Städten

by PPeter Plastrik, John Cleveland
1610918495Die Zukunft unserer Städte ist anders als früher. Das Modell der modernen Stadt, das sich im 20. Jahrhundert weltweit durchsetzte, hat seine Nützlichkeit überlebt. Es kann nicht die Probleme lösen, die es verursacht hat - insbesondere die globale Erwärmung. Glücklicherweise zeichnet sich in Städten ein neues Modell für die Stadtentwicklung ab, um die Realitäten des Klimawandels aggressiv anzugehen. Es verändert die Art und Weise, wie Städte physischen Raum entwerfen und nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand schaffen, Ressourcen verbrauchen und entsorgen, die natürlichen Ökosysteme nutzen und erhalten und sich auf die Zukunft vorbereiten. Erhältlich bei Amazon

Das sechste Aussterben: Eine unnatürliche Geschichte

von Elizabeth Kolbert
1250062187In den letzten halben Milliarden Jahren gab es fünf Massensterben, als sich die Vielfalt des Lebens auf der Erde plötzlich und dramatisch zusammenzog. Wissenschaftler auf der ganzen Welt überwachen derzeit das sechste Aussterben, von dem vorhergesagt wurde, dass es das verheerendste Aussterben seit dem Asteroideneinschlag war, der die Dinosaurier auslöschte. Dieses Mal sind wir die Katastrophe. In Prosa ist das sofort offen, unterhaltsam und tief informiert, New Yorker Die Schriftstellerin Elizabeth Kolbert erzählt uns, warum und wie Menschen das Leben auf dem Planeten so verändert haben, wie es noch keine Spezies zuvor gegeben hat. Kolbert verwirklicht Forschung in einem halben Dutzend Disziplinen, beschreibt die faszinierenden Arten, die bereits verloren gegangen sind, und die Geschichte des Aussterbens als Konzept. Sie liefert einen bewegenden und umfassenden Bericht über das Verschwinden vor unseren Augen. Sie zeigt, dass das sechste Aussterben wahrscheinlich das dauerhafteste Erbe der Menschheit sein wird, was uns dazu zwingt, die grundlegende Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, zu überdenken. Erhältlich bei Amazon

Klimakriege: Der Kampf ums Überleben als die Welt überhitzt

von Gwynne Dyer
1851687181Wellen von Klimaflüchtlingen. Dutzende gescheiterter Staaten. Totaler Krieg. Von einem der größten geopolitischen Analysten der Welt wird ein erschreckender Blick auf die strategischen Realitäten der nahen Zukunft geworfen, wenn der Klimawandel die Mächte der Welt in Richtung Überlebenspolitik treibt. Vorausschauend und unerschütterlich, Klimakriege wird eines der wichtigsten Bücher der kommenden Jahre sein. Lesen Sie es und finden Sie heraus, worauf wir zusteuern. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und weiterführende ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
by Daniel Stolte
Pflanzen und Tiere reagieren bemerkenswert ähnlich auf sich ändernde Umweltbedingungen auf der ganzen Welt.
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
by Jason Byrne und Tony Matthews
Die vielen Gründe dafür sind die Politik der städtischen Verdichtung, der Klimawandel und soziale Trends wie größere Häuser…
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
by David Korten
Die Wissenschaft warnt uns, dass die 2020er Jahre die letzte Gelegenheit für die Menschheit sein werden, sich vor einer Klimakatastrophe zu retten.
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
by Tim Radford
Wenn die Great Plains der USA erneut von anhaltender Dürre heimgesucht werden, werden die Lebensmittelvorräte der Welt die Hitze spüren.
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
by Iris Möller
Selbst unter den konservativsten Szenarien des Klimawandels scheint der um 30 cm höhere Meeresspiegel alles andere als sicher zu sein…
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
by John Dearing et al
Wir wissen, dass Ökosysteme unter Stress einen Punkt erreichen können, an dem sie schnell zu etwas ganz anderem zusammenbrechen.
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
by Nivedita Khandekar
Mit finanziellen Verlusten und einer hohen Zahl von Todesopfern durch klimabedingte Katastrophen ist Indien endlich…