Neue Studie warnt vor Klimachaos und schnellem Rückgang von Hummeln

Neue Studie warnt vor Klimachaos und schnellem Rückgang von Hummeln

Die Forscher fanden heraus, dass die Geschwindigkeit, mit der Hummeln abnehmen, "mit einer Massenausrottung vereinbar ist". (Foto: David A. Hofmann / flickr / cc)

Die Forschung trägt zu einer wachsenden Zahl von Beweisen für alarmierende, weit verbreitete Verluste an biologischer Vielfalt und für globale Veränderungsraten bei, die jetzt die kritischen Grenzen der Widerstandsfähigkeit von Ökosystemen überschreiten.

Die steigende Häufigkeit extrem heißer Temperaturen, die mit der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung einhergehen, führt zu einem "Klimachaos", das den Rückgang der Hummeln, einige der wichtigsten Bestäuber der Erde, zur Folge hat. nach eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Science

.

Forscher der University of Ottawa in Kanada und des University College London in Großbritannien haben eine neue Temperaturmessung entwickelt, die auf der Hitzetoleranz von Arten basiert. "Wir haben eine neue Methode zur Vorhersage des lokalen Aussterbens entwickelt, mit der wir für jede Art einzeln feststellen können, ob der Klimawandel Temperaturen erzeugt, die über dem liegen, was die Hummeln aushalten können." erklärt Studienmitautor Tim Newbold.

Das Team wandte seine Technik auf Daten zu 66 verschiedenen Hummelarten in Nordamerika und Europa an, die von 1901 bis 1974 und von 2000 bis 2014 gesammelt wurden. Sie kamen zu dem Schluss, dass eine häufigere extreme Hitze die lokale Aussterberate erhöht, die Besiedlung und die Standortbelegung verringert und die Arten verringert Reichtum innerhalb einer Region, unabhängig von Landnutzungsänderungen oder -bedingungen. "

"Wir stellten fest, dass die Populationen in Gebieten, in denen die Temperaturen gestiegen waren, abnahmen", sagte der Hauptautor der Studie, Peter Soroye. "Mit unserer neuen Messung des Klimawandels konnten wir Veränderungen sowohl für einzelne Arten als auch für ganze Hummelgemeinschaften mit einer überraschend hohen Genauigkeit vorhersagen."

Neue Studie warnt vor Klimachaos und schnellem Rückgang von Hummeln

Die Forscher fanden heraus, dass die Rate, mit der Hummeln sinken, "mit einer Massenausrottung übereinstimmt". Im Laufe einer einzelnen menschlichen Generation sind die Überlebenschancen einer lokalen Hummelpopulation um durchschnittlich mehr als 30% gesunken. Soroye stellte fest, dass die Ergebnisse nicht nur für die Bienen von Bedeutung sind.

"Unsere Ergebnisse zeigen, dass wir eine Zukunft mit viel weniger Hummeln und viel weniger Vielfalt vor uns haben, sowohl im Freien als auch auf unseren Tellern."
- Peter Soroye, Hauptautor

"Hummeln sind die besten Bestäuber, die wir in wilden Landschaften haben, und die effektivsten Bestäuber für Pflanzen wie Tomaten, Kürbis und Beeren. Unsere Ergebnisse zeigen, dass wir eine Zukunft mit viel weniger Hummeln und viel weniger Vielfalt vor uns haben, sowohl im Freien als auch auf unserer Teller ", sagte er. "Wenn der Rückgang in diesem Tempo anhält, könnten viele dieser Arten innerhalb weniger Jahrzehnte für immer verschwinden."

Die Studie warnt zwar düster davor, dass dringend Maßnahmen ergriffen werden müssen, um den Rückgang der Hummeln zu bekämpfen. Die Autoren sind jedoch zuversichtlich, dass ihre Technik zur Messung der Auswirkungen extremer Ereignisse wie Dürren und Hitzewellen auch bei der Erhaltung anderer Arten hilfreich sein kann.

"Wir wissen seit einiger Zeit, dass der Klimawandel mit dem wachsenden Aussterberisiko für Tiere auf der ganzen Welt zusammenhängt", sagte Soroye. "In diesem Artikel geben wir eine Antwort auf die kritischen Fragen, wie und warum das so ist. Wir stellen fest, dass das Artensterben auf zwei Kontinenten durch heißere und häufigere Extreme bei den Temperaturen verursacht wird."

"Das vielleicht aufregendste Element ist, dass wir eine Methode zur Vorhersage des Aussterberisikos entwickelt haben, die für Hummeln sehr gut funktioniert und theoretisch universell auf andere Organismen angewendet werden kann", fügte er hinzu. "Mit einem solchen Prognoseinstrument hoffen wir, Bereiche zu identifizieren, in denen Erhaltungsmaßnahmen entscheidend sind, um Rückgänge zu stoppen."

Der Koautor der Studie, Jeremy Kerr, sagte: "Die Vorhersage, warum Hummeln und andere Arten in einer Zeit des schnellen, vom Menschen verursachten Klimawandels aussterben, könnte uns helfen, das Aussterben im 21. Jahrhundert zu verhindern."

"Diese Arbeit ist auch ein Hoffnungsschimmer dafür, dass wir diesen und anderen Organismen den Klimawandel ersparen, indem wir Lebensräume erhalten, die Schutz bieten, z. B. Bäume, Sträucher oder Hänge, in denen Hummeln aus der Hitze entweichen können. " er sagte. "Letztendlich müssen wir uns mit dem Klimawandel selbst befassen, und jede Maßnahme, die wir zur Reduzierung der Emissionen ergreifen, wird helfen. Je früher, desto besser. Dies liegt in unserem Interesse sowie im Interesse der Arten, mit denen wir die Welt teilen." . "

"Letztendlich müssen wir uns mit dem Klimawandel selbst befassen, und jede Maßnahme, die wir zur Reduzierung der Emissionen ergreifen, wird helfen. Je früher, desto besser. Dies liegt in unserem Interesse sowie im Interesse der Arten, mit denen wir die Welt teilen." . "
- Jeremy Kerr, Mitautor der Studie

In einer verwandten "Perspektive" Artikel veröffentlicht von Science

Die Wissenschaftler Jon Bridle von der Universität Bristol und Alexandra van Rensburg von der Universität Zürich schrieben, dass die neue Forschung "zu einer wachsenden Zahl von Beweisen für alarmierende, weitverbreitete Verluste an biologischer Vielfalt und für globale Veränderungsraten beiträgt, die jetzt die kritischen Grenzen überschreiten der Widerstandsfähigkeit des Ökosystems. "

Aktuelle Berichte, einschließlich eines veröffentlicht im November 2019 von der University of Sussex Biologie Professor Dave Goulson, haben Alarm geschlagen wegen einer jahrzehntelangen von Menschen verursachten Insekten- "Apokalypse", die nicht nur auf die Klimakrise, sondern auch auf den Verlust von Lebensräumen und den Einsatz von Pestiziden zurückzuführen ist.

Im vergangenen Monat 73 internationale Wissenschaftler freigegeben eine globale Roadmap zur Bekämpfung der "Bugpocalypse,"Wir betonen, dass" Insekten der Schlüssel zu unserem eigenen Überleben sind. "Zu ihren Empfehlungen gehörten die Eindämmung der Emissionen von Planetenheizungen, die Reduzierung von synthetischen Pestiziden und Düngemitteln, die Begrenzung der Verschmutzung durch Licht, Wasser und Lärm sowie die Verhinderung der Einführung invasiver und gebietsfremder Arten.

Über den Autor

Jessica Corbett ist Autorin für Common Dreams. Folgen Sie ihr auf Twitter: @corbett_jessica.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Gemeinsame Träume

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…
Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Klimawandel ist real: Die Antarktis verzeichnet ihren heißesten Tag
by Indiatimes
Die Antarktis verzeichnet ihren heißesten Tag. Immer noch behaupten, der Klimawandel sei nicht real?
Der Klimawandel verläuft länger als eine typische Wirtschaftsprognose
by CNBC Fernsehen
Der Abgeordnete Jesus Garcia (D-Ill.) Fragt den Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, darüber, wie sich der Klimawandel auf die…

AKTUELLE ARTIKEL

Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
by Amy McCaigs
Das föderale Hochwasser-Buyout-Programm kommt gefährdeten Häusern in den weißesten Gemeinden Amerikas überproportional zugute.
Wie Wasserkraftdämme Fischlebensräume weltweit bedrohen
Wie Wasserkraftdämme Fischlebensräume weltweit bedrohen
by Stanford
Neue Karten zeigen die Auswirkungen vergangener und zukünftiger Wasserkraftwerke auf globale Fischlebensräume, berichten Forscher.
Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
by Tim Radford
Mit steigenden Planetentemperaturen verringern sich die Überlebenschancen der Arten. Das Massensterben kommt. Die Herausforderung besteht darin,…
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
by John Vidal
Die Beziehung zwischen einem heizenden Planeten und gewaltsamen Zusammenstößen ist komplex - und kritisch.
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
by Jessica Corbett
Ein Viertel der klimabezogenen Tweets im untersuchten Zeitraum - ungefähr als Trump Pläne ankündigte, das Paris loszuwerden…
JP Morgan-Ökonomen warnen vor katastrophalen Folgen der vom Menschen verursachten Klimakrise
JP Morgan-Ökonomen warnen vor katastrophalen Folgen der vom Menschen verursachten Klimakrise
by Julia Conley
Willst du nicht Greta Thunberg oder Extinction Rebellion hören? Versuchen Sie stattdessen JP Morgan.
5 Möglichkeiten, wie Chemikalien die Welt vor dem Klimawandel retten können
5 Möglichkeiten, wie Chemikalien die Welt vor dem Klimawandel retten können
by Harry Hoster
Wenn es um die Umwelt geht, hat die chemische Industrie nicht den besten Ruf.