Wie der Klimawandel den Zusammenbruch des ersten Imperiums der Welt verursachte

Wie der Klimawandel den Zusammenbruch des ersten Imperiums der Welt verursachte König Naram-Sin von Akkad, Enkel von Sargon, führte seine Armee zum Sieg. Rama / Louvre, CC BY-SA

Die Gol-e-Zard-Höhle liegt im Schatten des Mount Damavand, der auf mehr als 5,000 Metern die Landschaft des Nordirans dominiert. In dieser Höhle wachsen Stalagmiten und Stalaktiten über Jahrtausende langsam und bewahren darin Hinweise auf vergangene Klimaereignisse. Änderungen in der Chemie der Stalagmiten aus dieser Höhle haben nun den Zusammenbruch des akkadischen Reiches in Verbindung gebracht Klimaveränderungen vor mehr als 4,000 Jahren.

Akkadia war das erste Reich der Welt. Es wurde vor rund 4,300 Jahren in Mesopotamien gegründet, nachdem sein Herrscher Sargon von Akkad eine Reihe unabhängiger Stadtstaaten vereinigt hatte. Der akkadische Einfluss erstreckte sich entlang der Flüsse Tigris und Euphrat vom heutigen Südirak bis nach Syrien und in die Türkei. Die Nord-Süd-Ausdehnung des Reiches bedeutete, dass es Regionen mit unterschiedlichen Klimazonen abdeckte, von fruchtbaren Gebieten im Norden, die stark vom Regen abhängig waren (eines von Asiens „Brotkörben“) bis zu den bewässerungsgespeisten Auen im Süden .

Wie der Klimawandel den Zusammenbruch des ersten Imperiums der Welt verursachte Das Reich der Akkad während der Regierungszeit von Narâm-Sîn (2254-2218 v. Chr.). Der Mount Damavand ist blau markiert. Zunkir / Semhir / Wiki, CC BY-SA

Es scheint, dass das Imperium zunehmend von der Produktivität der nördlichen Länder abhängig wurde und die aus dieser Region stammenden Getreidearten verwendete, um die Armee zu ernähren und die Nahrungsmittelvorräte an wichtige Unterstützer zu verteilen. Dann, ungefähr ein Jahrhundert nach seiner Gründung, brach das akkadische Reich plötzlich zusammen, gefolgt von Massenmigration und Konflikten. Die Angst der Ära ist in der Antike perfekt eingefangen Fluch von Akkad Text, der eine Zeit des Aufruhrs mit Wasserknappheit und Nahrungsmittelknappheit beschreibt:

… Die großen Ackerflächen brachten kein Getreide hervor, die überfluteten Felder brachten keinen Fisch hervor, die bewässerten Obstgärten brachten keinen Sirup oder Wein hervor, die dicken Wolken regneten nicht.

Dürre und Staub

Der Grund für diesen Zusammenbruch wird immer noch von Historikern, Archäologen und Wissenschaftlern diskutiert. Eine der prominentesten Ansichten, die der Yale - Archäologe Harvey Weiss vertreten hat (der auf früheren Ideen von Ellsworth Huntington), ist, dass es durch ein plötzliches Einsetzen der Dürrebedingungen verursacht wurde, die die produktiven nördlichen Regionen des Reiches schwer beeinflussten.

Weiss und seine Kollegen entdeckten in Nordsyrien Beweise dafür, dass diese einst wohlhabende Region war plötzlich vor rund 4,200 Jahren aufgegeben, wie durch einen Mangel an Keramik und anderen archäologischen Überresten angezeigt. Stattdessen wurden die reichen Böden früherer Perioden durch große Mengen von Staub und Sand ersetzt, was darauf hindeutet, dass Dürreperioden einsetzten. Anschließend werden Marinekerne aus dem Golf von Oman und die Red Sea Ein weiteres Indiz für eine regionale Dürre war die Tatsache, dass in Mesopotamien Staub in das Meer eingedrungen war.

Viele andere Forscher sahen Weiss 'Interpretation jedoch mit Skepsis. Einige argumentierten zum Beispiel, dass die archäologischen und marinen Beweise waren nicht genau genug einen robusten Zusammenhang zwischen Dürre und gesellschaftlichem Wandel in Mesopotamien aufzuzeigen.

Ein neuer detaillierter Klimarekord

Jetzt werfen Stalagmiten-Daten aus dem Iran ein neues Licht auf die Kontroverse. In einer in der Zeitschrift veröffentlichten Studie PNAS, angeführt von der Oxford-Paläoklimatologin Stacy Carolin, liefern Kollegen und ich eine sehr gut datierte und hochauflösende Aufzeichnung der Staubaktivität zwischen 5,200 und 3,700 Jahren. Und Höhlenstaub aus dem Iran kann uns überraschend viel über die Klimageschichte an anderer Stelle erzählen.

Die Gol-e-Zard-Höhle befindet sich möglicherweise mehrere hundert Meilen östlich des ehemaligen akkadischen Reiches, ist jedoch direkt vor dem Wind. Infolgedessen stammen rund 90% des Staubes in der Region aus die Wüsten von Syrien und Irak.

Wie der Klimawandel den Zusammenbruch des ersten Imperiums der Welt verursachte Der Mount Damavand ist ein potenziell aktiver Vulkan und der höchste Berg im Iran. Die Gol-e-Zard-Höhle befindet sich in der Nähe. Vasile Ersek, Autor zur Verfügung gestellt

Dieser Wüstenstaub enthält eine höhere Magnesiumkonzentration als der lokale Kalkstein, aus dem die meisten Stalagmiten von Gol-e-Zard (die vom Boden der Höhle aufwärts wachsen) bestehen. Daher kann die Magnesiummenge in den Gol-e-Zard-Stalagmiten als Indikator für die Staubigkeit an der Oberfläche herangezogen werden, wobei höhere Magnesiumkonzentrationen auf staubigere Perioden hinweisen und die Bedingungen länger andauern.

Die Stalagmiten haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie mit sehr genau datiert werden können Uran-Thorium-Chronologie. In Kombination dieser Methoden liefert unsere neue Studie einen detaillierten Überblick über die Staubigkeit in der Region und identifiziert zwei große Dürreperioden, die vor 4,510 und 4,260 Jahren begannen und 110 bzw. 290 Jahre dauerten. Letzteres Ereignis ereignet sich genau zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs des Akkadischen Reiches und liefert ein starkes Argument dafür, dass der Klimawandel zumindest teilweise dafür verantwortlich war.

Nach dem Zusammenbruch kam es zu einer Massenmigration von Nord nach Süd, die auf Widerstand der lokalen Bevölkerung stieß. Eine 180 km lange MauerRepeller der Amoriter”- wurde sogar zwischen dem Tigris und dem Euphrat gebaut, um die Einwanderung zu kontrollieren, ähnlich wie es einige heute vorgeschlagene Strategien vorsahen. Die Geschichten über den abrupten Klimawandel im Nahen Osten wiederholen sich daher über Jahrtausende hinweg bis heute.Das Gespräch

Über den Autor

Vasile Ersek, Dozent für physikalische Geographie, Northumbria Universität, Newcastle

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Leben nach Kohlenstoff: Die nächste globale Transformation von Städten

by PPeter Plastrik, John Cleveland
1610918495Die Zukunft unserer Städte ist anders als früher. Das Modell der modernen Stadt, das sich im 20. Jahrhundert weltweit durchsetzte, hat seine Nützlichkeit überlebt. Es kann nicht die Probleme lösen, die es verursacht hat - insbesondere die globale Erwärmung. Glücklicherweise zeichnet sich in Städten ein neues Modell für die Stadtentwicklung ab, um die Realitäten des Klimawandels aggressiv anzugehen. Es verändert die Art und Weise, wie Städte physischen Raum entwerfen und nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand schaffen, Ressourcen verbrauchen und entsorgen, die natürlichen Ökosysteme nutzen und erhalten und sich auf die Zukunft vorbereiten. Erhältlich bei Amazon

Das sechste Aussterben: Eine unnatürliche Geschichte

von Elizabeth Kolbert
1250062187In den letzten halben Milliarden Jahren gab es fünf Massensterben, als sich die Vielfalt des Lebens auf der Erde plötzlich und dramatisch zusammenzog. Wissenschaftler auf der ganzen Welt überwachen derzeit das sechste Aussterben, von dem vorhergesagt wurde, dass es das verheerendste Aussterben seit dem Asteroideneinschlag war, der die Dinosaurier auslöschte. Dieses Mal sind wir die Katastrophe. In Prosa ist das sofort offen, unterhaltsam und tief informiert, New Yorker Die Schriftstellerin Elizabeth Kolbert erzählt uns, warum und wie Menschen das Leben auf dem Planeten so verändert haben, wie es noch keine Spezies zuvor gegeben hat. Kolbert verwirklicht Forschung in einem halben Dutzend Disziplinen, beschreibt die faszinierenden Arten, die bereits verloren gegangen sind, und die Geschichte des Aussterbens als Konzept. Sie liefert einen bewegenden und umfassenden Bericht über das Verschwinden vor unseren Augen. Sie zeigt, dass das sechste Aussterben wahrscheinlich das dauerhafteste Erbe der Menschheit sein wird, was uns dazu zwingt, die grundlegende Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, zu überdenken. Erhältlich bei Amazon

Klimakriege: Der Kampf ums Überleben als die Welt überhitzt

von Gwynne Dyer
1851687181Wellen von Klimaflüchtlingen. Dutzende gescheiterter Staaten. Totaler Krieg. Von einem der größten geopolitischen Analysten der Welt wird ein erschreckender Blick auf die strategischen Realitäten der nahen Zukunft geworfen, wenn der Klimawandel die Mächte der Welt in Richtung Überlebenspolitik treibt. Vorausschauend und unerschütterlich, Klimakriege wird eines der wichtigsten Bücher der kommenden Jahre sein. Lesen Sie es und finden Sie heraus, worauf wir zusteuern. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Der Aufstieg der Solarenergie
by CNBC
Solarstrom ist auf dem Vormarsch. Sie können die Beweise auf Dächern und in der Wüste sehen, wo Solarkraftwerke im Versorgungsmaßstab…
Weltweit größte Batterien: Pumpspeicher
by Praktische Ingenieurwissenschaften
Die überwiegende Mehrheit unserer netzbasierten Stromspeicher nutzt diese clevere Methode.
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
by Zhenguo Huang
Haben Sie schon einmal einen Space-Shuttle-Start gesehen? Der Treibstoff, der verwendet wurde, um diese enormen Strukturen von der Erde wegzustoßen ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie der Klimawandel den Zusammenbruch des ersten Imperiums der Welt verursachte
Wie der Klimawandel den Zusammenbruch des ersten Imperiums der Welt verursachte
by Vasile Ersek
Die Gol-e-Zard-Höhle liegt im Schatten des Mount Damavand, der auf mehr als 5,000 Metern die Landschaft von…
4 Dinge, die die britische Regierung tun muss, um Benzin-, Diesel- und Hybridautos bis 2035 auslaufen zu lassen
4 Dinge, die die britische Regierung tun muss, um Benzin-, Diesel- und Hybridautos bis 2035 auslaufen zu lassen
by Ashley Fly
Die britische Regierung hat kürzlich zugesagt, den Verkauf neuer Diesel- und Benzinfahrzeuge von 2040 bis 2035 zu verbieten.
Hier erfahren Sie, wie einige der atemberaubendsten Landschaften der Erde von Gletschern geschaffen werden
Hier erfahren Sie, wie einige der atemberaubendsten Landschaften der Erde von Gletschern geschaffen werden
by Simon Cook
Gletscher haben einige der schönsten Landschaften der Erde geschnitzt, indem sie Täler durch Erosion steiler und tiefer gemacht haben.
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
Vertrauen in Kohle spaltet europäische Staaten
by Kieran Cooke
Zwei europäische Staaten, die traditionell auf Kohle angewiesen sind, gehen radikal unterschiedliche Wege als Klimakrise…
Wie Atlantifizierung den Arktischen Ozean salziger und wärmer macht
Wie Atlantifizierung den Arktischen Ozean salziger und wärmer macht
by Daisy Dunne
In den Meeren über Skandinavien stößt der Arktische Ozean an einem Punkt mit den wärmeren, salzigeren Gewässern der…
Vogelarten sind Hunderte Male schneller vom Aussterben bedroht als bisher angenommen
Vogelarten sind Hunderte Male schneller vom Aussterben bedroht als bisher angenommen
by Arne Mooers
Es gibt Hinweise darauf, dass die Anzahl der Arten, die aussterben, und die Rate, mit der sie verschwinden, dramatisch zunehmen.
Verstehen der Auswirkungen von sich ändernden Stürmen in der Arktis
Verstehen der Auswirkungen von sich ändernden Stürmen in der Arktis
by Daisy Dunne
Derzeit findet in der Arktis die weltweit größte Polarforschungsexpedition statt. Die einjährige Expedition, bekannt als…
Können sich Ökosysteme nach solch dramatischen Verlusten an Artenvielfalt von Waldbränden erholen?
Können sich Ökosysteme nach solch dramatischen Verlusten an Artenvielfalt von Waldbränden erholen?
by Darren Mark Evans
Das Ausmaß und die Intensität der australischen Bushfire-Krise haben zu apokalyptischen Szenen geführt, die die Titelseiten ausmachten…