2020 beginnt mit der einfachen Aussicht auf steigende Hitze

2020 beginnt mit der einfachen Aussicht auf steigende Hitze

Willkommen bis 2020: Es ist heiß - und es wird heißer. Bild: Durch Lerone Pieters ein Unsplash

Die Emissionen werden weiter steigen. Jedes Jahrzehnt ist wärmer als das letzte. Die Ozeane spüren die aufsteigende Hitze. Die Wirtschaft ist bedroht. Und das ist nur Januar.

Das Jahr ist noch keine vier Wochen alt, aber Wissenschaftler wissen bereits, dass die Kohlendioxidemissionen weiter steigen werden - wie jedes Jahr seit Beginn der Messungen - was zu einer Fortsetzung der aufsteigenden Hitze der Erde führt.

Und sie warnen, dass der Aufstieg sein wird steiler als gewöhnlich, teilweise wegen der verheerenden Buschbrände in Australien.

Die Warnung ist eine Erinnerung daran, dass die globale Erwärmung und der Klimawandel ihre eigenen positiven Rückmeldungen hervorrufen: Immer mehr und katastrophale Waldbrände geben mehr Kohlendioxid an die Atmosphäre ab, wodurch die Temperaturen steigen. akzentuieren Dürren und Hitzeextremeund schaffen Bedingungen für noch katastrophalere Waldbrände.

Die Nachricht ist, dass der Anteil des Treibhausgases in der Atmosphäre in den nächsten 417 Monaten einen Höchstwert von 11 ppm erreichen wird, sich aber auf einen Durchschnitt von etwas mehr als 414 ppm einpendeln wird. Dies stellt dar ein prognostizierter Anstieg von 10% gegenüber dem Vorjahrund ein Fünftel davon kann auf lodernde Eukalypten in New South Wales gesteckt werden.

Atmosphärenforscher begannen 2, akribische Aufzeichnungen über den CO1958-Gehalt in der Atmosphäre zu führen. Der Durchschnitt des größten Teils der Menschheitsgeschichte - bis zur industriellen Revolution und der Massenausbeutung von Kohle, Öl und Gas - lag bei nicht mehr als 285 ppm.

Die Warnung des britischen Met Office folgt auf eine Ansprache des amerikanischen Präsidenten Trump, der zuvor behauptet hatte, der Klimawandel sei ein Scherz, in Davos in der Schweiz. Er erzählte dem World Economic Forum (WEF) diejenigen zu ignorieren, die er als "Propheten des Untergangs" abgetan hat.

„Die Wärmemenge, die wir in den letzten 25 Jahren in die Weltmeere eingebracht haben, entspricht 3.6 Milliarden Explosionen von Hiroshima-Atombomben.“

Tatsächlich wandte er sich an eine Organisation, die erst kürzlich eine eigene Warnung herausgegeben hatte "Schwere Bedrohungen für unser Klima" berücksichtigt alle identifizierten Top-Langzeitrisiken, denen sich die moderne Welt gegenübersieht.

Der WEF Global Risks Report warnt vor extremen Wetterereignissen mit erheblichen Schäden an Eigentum, Infrastruktur und Verlust von Menschenleben. Es wies auch auf andere Gefahren hin: unter anderem auf das Scheitern der Versuche von Regierungen und Industrie, den Klimawandel zu mildern oder sich an ihn anzupassen; vom Menschen verursachte Umweltschäden; und zum Verlust der biologischen Vielfalt und zum Zusammenbruch des Ökosystems, die alle untrennbar mit der Klimakrise verbunden sind.

Sogar die fünfte Gruppe globaler Risiken betraf die Umwelt: Dazu gehörten Erdbeben, Tsunamis, Vulkanausbrüche und geomagnetische Stürme.

Das WEF sagte, die Zeit, um diese Bedrohungen anzugehen, sei knapp geworden. „Die politische Landschaft ist polarisiert, der Meeresspiegel steigt und das Klima brennt. In diesem Jahr müssen die Staats- und Regierungschefs der Welt mit allen Bereichen der Gesellschaft zusammenarbeiten, um unsere Kooperationssysteme nicht nur zum kurzfristigen Nutzen, sondern auch zur Bewältigung unserer tief verwurzelten Risiken zu reparieren und zu stärken “, sagte Borge Brende, Präsident der WEF.

Und als das WEF seine eigenen verhängnisvollen Warnungen herausgab, bestätigten Wissenschaftler zweier großer US-Forschungsagenturen diese Befürchtungen. Die Raumfahrtbehörde NASA und die US-amerikanische Oceanic and Atmospheric Administration untersuchten ihre separaten Datensätze, um 2019 das zweitwärmste Jahr seit Beginn der weltweiten Aufzeichnungen auszusprechen, und um zu bestätigen, dass das gerade zu Ende gegangene Jahrzehnt auch das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen war.

Unerbittliche Zunahme

"Seit den 1960er Jahren war jedes Jahrzehnt wärmer als zuvor", sagte er Gavin Schmidt vom Goddard Institute for Space Studies.

Das britische Met Office, das von einem weiteren Datensatz aus arbeitete, stimmte dem zu 2019 lag die Temperatur um 1.05 ° C über dem Durchschnitt des größten Teils der Menschheitsgeschichteund dass die letzten fünf Jahre die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1850 waren.

Und nur wenige Tage zuvor hatten chinesische Wissenschaftler die Temperatur der Weltmeere gemessen, um sie zu finden wärmer als je zuvor in der aufgezeichneten Geschichte. Die letzten 10 Jahre waren weltweit das wärmste Jahrzehnt für Meerestemperaturen.

2019 schreiben sie in die Zeitschrift Die Fortschritte in der Atmosphärische Wissenschaften, eine Partnerschaft von 14 Forschern aus 11 Instituten auf der ganzen Welt, hat von der Oberfläche bis zu einer Tiefe von 2000 Metern gemessen und festgestellt, dass der globale Ozean - und 70% des Planeten sind mit blauem Wasser bedeckt - jetzt im Durchschnitt 0.075 ° C wärmer ist als es zwischen 1981 und 2010 war.

Gemessen in den Grundeinheiten der Wärmeenergie bedeutet dies, dass die Meere 228,000,000,000,000,000,000,000 Joule Wärme aufgenommen haben.

100 Sekunden bis Mitternacht

„Das sind in der Tat viele Nullen. Um das Verständnis zu erleichtern, habe ich eine Berechnung durchgeführt “, sagte er Lijing Cheng von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, wer die Studie leitete.

„Die Wärmemenge, die wir in den letzten 25 Jahren in die Weltmeere abgegeben haben, entspricht 3.6 Milliarden Explosionen von Hiroshima-Atombomben. Diese gemessene Erwärmung des Ozeans ist unwiderlegbar und ein weiterer Beweis für die globale Erwärmung. Abgesehen von den menschlichen Emissionen von Gasen, die Wärme einfangen, gibt es keine vernünftigen Alternativen, um diese Erwärmung zu erklären. “

Am 23. Januar gab das Bulletin der Atomwissenschaftler bekannt, dass es die Zeiger seiner symbolischen Weltuntergangsuhr nach bewegt hatte 100 Sekunden ab Mitternacht - Sie waren der Zeit am nächsten, die für die Darstellung der Apokalypse gewählt wurde.

Der Grund? „Die Menschheit ist weiterhin zwei gleichzeitigen existenziellen Gefahren ausgesetzt - Atomkrieg und Klimawandel - Hinzu kommt ein Bedrohungsmultiplikator, eine Cyber-fähige Informationskriegsführung, die die Reaktionsfähigkeit der Gesellschaft beeinträchtigt “, sagen die Wissenschaftler.

"Die Staats- und Regierungschefs der Welt haben zugelassen, dass die internationale politische Infrastruktur, mit der sie verwaltet werden, untergeht." - Climate News Netzwerk

Über den Autor

Tim Radford, freier JournalistTim Radford ist freier Journalist. Er arbeitete für The Guardian 32 Jahre, immer (unter anderem) Briefe Editor, Kulturredakteur, Literaturredakteur und Wissenschaftsredakteur. Er gewann die Association of British Science Writers Auszeichnung für Wissenschaftsjournalist des Jahres vier Mal. Er diente im britischen Komitee für die Internationale Dekade zur Reduzierung von Naturkatastrophen. Er hat in Dutzenden von britischen und ausländischen Städten Vorträge über Wissenschaft und Medien gehalten.

Wissenschaft, die die Welt veränderte: Die ungeahnte Geschichte der anderen 1960-RevolutionBuch von diesem Autor:

Wissenschaft, die die Welt veränderte: Die ungeahnte Geschichte der anderen 1960-Revolution
von Tim Radford.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon bestellen. (Kindle-Buch)

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Climate News Network

Bücher zum Thema

Leben nach Kohlenstoff: Die nächste globale Transformation von Städten

by PPeter Plastrik, John Cleveland
1610918495Die Zukunft unserer Städte ist anders als früher. Das Modell der modernen Stadt, das sich im 20. Jahrhundert weltweit durchsetzte, hat seine Nützlichkeit überlebt. Es kann nicht die Probleme lösen, die es verursacht hat - insbesondere die globale Erwärmung. Glücklicherweise zeichnet sich in Städten ein neues Modell für die Stadtentwicklung ab, um die Realitäten des Klimawandels aggressiv anzugehen. Es verändert die Art und Weise, wie Städte physischen Raum entwerfen und nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand schaffen, Ressourcen verbrauchen und entsorgen, die natürlichen Ökosysteme nutzen und erhalten und sich auf die Zukunft vorbereiten. Erhältlich bei Amazon

Das sechste Aussterben: Eine unnatürliche Geschichte

von Elizabeth Kolbert
1250062187In den letzten halben Milliarden Jahren gab es fünf Massensterben, als sich die Vielfalt des Lebens auf der Erde plötzlich und dramatisch zusammenzog. Wissenschaftler auf der ganzen Welt überwachen derzeit das sechste Aussterben, von dem vorhergesagt wurde, dass es das verheerendste Aussterben seit dem Asteroideneinschlag war, der die Dinosaurier auslöschte. Dieses Mal sind wir die Katastrophe. In Prosa ist das sofort offen, unterhaltsam und tief informiert, New Yorker Die Schriftstellerin Elizabeth Kolbert erzählt uns, warum und wie Menschen das Leben auf dem Planeten so verändert haben, wie es noch keine Spezies zuvor gegeben hat. Kolbert verwirklicht Forschung in einem halben Dutzend Disziplinen, beschreibt die faszinierenden Arten, die bereits verloren gegangen sind, und die Geschichte des Aussterbens als Konzept. Sie liefert einen bewegenden und umfassenden Bericht über das Verschwinden vor unseren Augen. Sie zeigt, dass das sechste Aussterben wahrscheinlich das dauerhafteste Erbe der Menschheit sein wird, was uns dazu zwingt, die grundlegende Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, zu überdenken. Erhältlich bei Amazon

Klimakriege: Der Kampf ums Überleben als die Welt überhitzt

von Gwynne Dyer
1851687181Wellen von Klimaflüchtlingen. Dutzende gescheiterter Staaten. Totaler Krieg. Von einem der größten geopolitischen Analysten der Welt wird ein erschreckender Blick auf die strategischen Realitäten der nahen Zukunft geworfen, wenn der Klimawandel die Mächte der Welt in Richtung Überlebenspolitik treibt. Vorausschauend und unerschütterlich, Klimakriege wird eines der wichtigsten Bücher der kommenden Jahre sein. Lesen Sie es und finden Sie heraus, worauf wir zusteuern. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…
Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Klimawandel ist real: Die Antarktis verzeichnet ihren heißesten Tag
by Indiatimes
Die Antarktis verzeichnet ihren heißesten Tag. Immer noch behaupten, der Klimawandel sei nicht real?
Der Klimawandel verläuft länger als eine typische Wirtschaftsprognose
by CNBC Fernsehen
Der Abgeordnete Jesus Garcia (D-Ill.) Fragt den Vorsitzenden der US-Notenbank, Jerome Powell, darüber, wie sich der Klimawandel auf die…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie Änderungen der Wettermuster zu mehr Insekteninvasionen führen können
Wie Änderungen der Wettermuster zu mehr Insekteninvasionen führen können
by Esther Ndumi Ngumbi
Auf dem afrikanischen Kontinent nehmen Ausbrüche von Insektenschädlingen und Insekteninvasionen zu.
Die COXNUMX-Preisgestaltung ist ein bewährter Weg, um die Emissionen zu senken, aber jeder hat zu viel Angst, sie zu erwähnen
Die COXNUMX-Preisgestaltung ist ein bewährter Weg, um die Emissionen zu senken, aber jeder hat zu viel Angst, sie zu erwähnen
by Tony Wood
Oppositionsführer Anthony Albanese versuchte letzte Woche mit seinem Engagement für eine…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
Warum die weißesten Gemeinden am meisten von Flood Buyouts profitieren
by Amy McCaigs
Das föderale Hochwasser-Buyout-Programm kommt gefährdeten Häusern in den weißesten Gemeinden Amerikas überproportional zugute.
Wie Wasserkraftdämme Fischlebensräume weltweit bedrohen
Wie Wasserkraftdämme Fischlebensräume weltweit bedrohen
by Stanford
Neue Karten zeigen die Auswirkungen vergangener und zukünftiger Wasserkraftwerke auf globale Fischlebensräume, berichten Forscher.
Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
by Tim Radford
Mit steigenden Planetentemperaturen verringern sich die Überlebenschancen der Arten. Das Massensterben kommt. Die Herausforderung besteht darin,…
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
by John Vidal
Die Beziehung zwischen einem heizenden Planeten und gewaltsamen Zusammenstößen ist komplex - und kritisch.
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
by Jessica Corbett
Ein Viertel der klimabezogenen Tweets im untersuchten Zeitraum - ungefähr als Trump Pläne ankündigte, das Paris loszuwerden…