Kapstadt ist fast kein Wasser mehr. Könnten australische Städte das gleiche Schicksal erleiden?

Kapstadt ist fast kein Wasser mehr. Könnten australische Städte das gleiche Schicksal erleiden?

Die Welt beobachtet mit Entsetzen die sich entfaltende Wasserkrise in Kapstadt. Auf "Day Zero„Jetzt, in nur zehn Wochen, werden die Ingenieure die Wasserversorgung abschalten. Die vier Millionen Einwohner der südafrikanischen Stadt müssen sich an einer der 200-Wassersammelstellen anstellen.

Kapstadt ist die erste große Stadt, die mit einer derart extremen Wasserkrise konfrontiert ist. Es gibt so viele unbeantwortete Fragen. Wie werden kranke oder ältere Menschen damit umgehen? Wie können Menschen ohne Auto ihre 25-Liter-Tagesration abholen? Schade, dass jemand Wasser für eine große Familie sammelt. Die Krise wird durch eine Kombination von Faktoren verursacht. Erstens hat Kapstadt ein sehr trockenes Klima mit einem jährlichen Niederschlag von 515mm. Seit 2015 ist es in einer Dürreperiode gewesen, die geschätzt wird, um ein zu sein Ein-in-300-Jahr-Veranstaltung.

In den letzten Jahren ist die Bevölkerung der Stadt rasant gewachsen - von 79% seit 1995. Viele haben in Frage gestellt, was Kapstadt unternommen hat, um die Wasserversorgung der Stadt zu erweitern, um dem Bevölkerungswachstum und den geringeren Niederschlägen Rechnung zu tragen.

Könnte dies in Australien passieren?

Australiens größte Städte hatten oft mit Dürre zu kämpfen. Die Wasserversorgung kann aufgrund des Klimawandels und ungewisser zukünftiger Niederschläge weiter sinken. Dies ist bei allen Hauptstädten der Fall, die ein weiteres Bevölkerungswachstum erwarten kann zu Wasserversorgungskrisen führen.

Die Situation in Kapstadt weist starke Parallelen zu Perth in Australien auf. Perth ist mit zwei Millionen Einwohnern halb so groß wie Kapstadt, leidet aber seit fast 50 Jahren unter zunehmendem Wasserstress. Von 1911 zu 1974, dem jährlichen Zufluss zu den Wasserreservoirs in Perth gemittelte 338-Gigaliter (GL) pro Jahr. Seitdem sind die Zuflüsse von 90-42 um fast 2010% auf nur noch 2016GL pro Jahr geschrumpft.

Um die Situation noch zu verschlimmern, mussten die Wasserspeicher in Perth auch mehr Menschen versorgen. Australiens viertgrößte Stadt verzeichnete das schnellste Bevölkerungswachstum in der Hauptstadt. 28.2%, von 2006-2016.

Infolgedessen war Perth Australiens erste Hauptstadt, die nicht in der Lage war, ihre Bewohner mit Staudämmen zu versorgen, die durch Regenfälle und Flussflüsse gespeist wurden. In 2015 befand sich die Stadt in einer potenziell katastrophalen Situation. Der Zufluss zu Perths Dämmen schwand dahin 11.4GL für das Jahr.

Für seine zwei Millionen Menschen entsprachen die Zuflüsse nur 15.6 Litern pro Person und Tag! In 2015 / 6 verbrauchten die Einwohner von Perth durchschnittlich fast 350 Liter pro Tag. Das war der höchster täglicher Wasserverbrauch für Australiens Hauptstädte. Wie wurde das erreicht?

Entsalzung und Grundwasser erschließen

Perth bezieht zunehmend mehr von seiner Versorgung aus der Entsalzung und der Grundwassergewinnung. Das war teuer und war das Thema vieler Debatten. Perth ist die einzige australische Hauptstadt verlassen sich so stark auf Entsalzung und Grundwasser für seine Wasserversorgung.

Kapstadt ist fast kein Wasser mehr. Könnten australische Städte das gleiche Schicksal erleiden? Wasservolumen für die städtische Nutzung in den großen Städten Australiens. BOM, Wasser in Australien, S. 52, National Water Account 2015, CC BY

Australiens nächstgrößte wasserstressreiche Hauptstadt ist Adelaide. Diese Stadt ergänzt ihre Oberflächenwasserspeicher mit Entsalzung und Grundwasser sowie mit Wasser, das vom Murray River „abgeleitet“ wird.

Australiens andere Hauptstädte an der Ostküste haben mit einer eigenen Wasserversorgungskrise zu kämpfen. Ihre Wasservorräte sind in 20 auf eine Kapazität zwischen 35% und 2007% geschrumpft. Dies löste mehrere Aktionen aus, um eine Wasserkrise zu verhindern. Es wurden zunehmend strengere Wasservorschriften verhängt.

Die großen Ballungszentren (Brisbane / Gold Coast, Sydney, Melbourne und Adelaide) errichteten ebenfalls große Entsalzungsanlagen. Die Gemeinschaftsreaktion auf die Entsalzungsanlagen war gemischt. Während einige diese begrüßten, stellten andere sie in Frage Kosten und Umweltauswirkungen.

Die Entsalzungsanlagen waren teuer zu bauen, verbrauchen große Mengen Strom und sind sehr teuer zu betreiben. Die Wartung bleibt kostspielig, auch wenn sie kein entsalztes Wasser liefern. Alle Einwohner zahlen aufgrund ihrer Existenz höhere Wassergebühren.

Seitdem haben die Niederschläge im Südosten Australiens zugenommen und die Wasserspeicher wieder aufgefüllt. Die größten Entsalzungsanlagen in Südostaustralien wurden in den Standby-Modus versetzt. Sie werden eingeschaltet, wenn die Versorgung abfällt.

Investition in enorme Lagerkapazität

Viele australische Städte speichern auch sehr große Mengen an Wasser in sehr großen Wasserreservoirs. Auf diese Weise können sie auch über längere Zeiträume trockener Witterung Wasser liefern.

Die drei größten Städte (Sydney, Melbourne und Brisbane) haben in der Tat sehr große Staudämme gebaut. Beispielsweise verfügt Brisbane über eine 2,220,150 ML-Speicherkapazität für seine 2.2-Millionen-Einwohner. Das sind bei vollen Lagern gut eine Million Liter pro Einwohner.

Im Vergleich dazu haben die vier Millionen Einwohner Kapstadts eine volle Speicherkapazität von 900,000 ML. Das sind 225,000 Liter pro Einwohner. Kapstadt baut eine Reihe kleiner Entsalzungsanlagen und wartet gespannt auf den Beginn der früher regelmäßigen Winterregenfälle in der Region.Das Gespräch

Ian Wright, Dozent für Umweltwissenschaften, Western Sydney Universität

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…
Stanford Climate Solutions
by Stanford
Der Klimawandel hat uns zu einem entscheidenden Moment in der Geschichte der Menschheit gebracht.
Kaufen Sie erneuerbare Energie von Ihrem Nachbarn
by NBC News
Brooklyn Microgrid, ein Projekt der Muttergesellschaft LO3 Energy, versucht, die mehr als 100-jährige Energieversorgung zu stören.

AKTUELLE ARTIKEL

"4 ° C der globalen Erwärmung ist optimal" - selbst Nobelpreisträger machen katastrophale Fehler
"4 ° C der globalen Erwärmung ist optimal" - selbst Nobelpreisträger machen katastrophale Fehler
by Steve Keen
William Nordhaus erhielt den 2018-Wirtschaftsnobelpreis für „Integration des Klimawandels in langfristige…
Ein Kampf um den Jet Stream tobt über unseren Köpfen
Ein Kampf um den Jet Stream tobt über unseren Köpfen
by Tim Woollings
Bei längeren Unwetterperioden werden heutzutage oft zwei Dinge verantwortlich gemacht: der Klimawandel und der Jet…
Flüsse ändern sich ständig, und dies wirkt sich auf ihre Fähigkeit aus, Überschwemmungen einzudämmen
Flüsse ändern sich ständig, und dies wirkt sich auf ihre Fähigkeit aus, Überschwemmungen einzudämmen
by Louise Slater et al
Der Niederschlag, der den Norden Englands überschwemmt hat, ist der letzte in einer langen Reihe von Hochwasserereignissen, die zum…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Schwindende tropische Regenwälder bedeuten verlorene Medikamente, die noch in ihren Pflanzen entdeckt werden müssen
Schwindende tropische Regenwälder bedeuten verlorene Medikamente, die noch in ihren Pflanzen entdeckt werden müssen
by Walter Suza
Als ich in Tansania aufgewachsen bin, wusste ich, dass Obstbäume nützlich sind. Auf einen Mangobaum zu klettern, um eine Frucht zu pflücken, war eine übliche Sache…
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Bauen mit Bambus kann das Klima kühlen
Bauen mit Bambus kann das Klima kühlen
by Kieran Cooke
Wenn Sie die globalen Temperaturen senken möchten, versuchen Sie, mit Bambus zu bauen, sagen britische Forscher, die seine thermischen…