Ein beängstigendes Jahr für den Klimawandel

Ein beängstigendes Jahr für den Klimawandel

One jahr Vor einiger Zeit hätte die internationale Wissenschaftsgemeinschaft kaum damit gerechnet, dass die schwedische Teenagerin Greta Thunberg zu einer ihrer größten Verbündeten wird. Seit Beginn ihres wöchentlichen „School Strike for the Climate“ hat die zierliche 16-Jährige gekonnt ihre öffentlichen Auftritte und ihre starke Präsenz in den sozialen Medien genutzt, um mutige globale Maßnahmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen zu forcieren.

"Immer wieder dieselbe Botschaft", sagte sie twitterte vor kurzem. „Hören Sie den Wissenschaftlern zu, hören Sie den Wissenschaftlern zu. Hören Sie den Wissenschaftlern zu! "

Was sagen die Wissenschaftler?

Die Antwort ist natürlich, dass sie seit mehr als drei Jahrzehnten vor gravierenden globalen Auswirkungen des Klimawandels warnen. In den letzten 12-Monaten haben diese Warnungen jedoch zugenommen. Die Berichte über die massiven ökologischen, wirtschaftlichen und menschlichen Folgen der ungehinderten globalen Erwärmung haben ein rasantes und rasantes Tempo erreicht. Und insgesamt sind sie weitaus beängstigender als die Summe ihrer Teile. (Klicken hier um einen Überblick zu bekommen.)

Die Sintflut begann im vergangenen Oktober mit der Freilassung von a Sonderbericht der globalen klimawissenschaftlichen Behörde der Vereinten Nationen, dem Zwischenstaatlichen Gremium für Klimawandel (IPCC), auf die möglichen Auswirkungen eines Anstiegs der globalen Temperatur um 1.5 Grad Celsius oder mehr. Drei internationale IPCC-Arbeitsgruppen mit 91-Autoren und -Redakteuren aus 40-Ländern untersuchten wissenschaftliche Studien zu 6,000-plus und forderten, dass „die globalen Kohlendioxidemissionen (bis) weit vor 2030 sinken“, um die schwerwiegendsten Folgen der globalen Erwärmung zu vermeiden. "Die globale Erwärmung wird voraussichtlich 1.5 Grad Celsius zwischen 2030 und 2052 erreichen, wenn sie mit der gegenwärtigen Geschwindigkeit weiter zunimmt."

Die Veröffentlichung des Berichts war ein Durchbruch für das öffentliche Bewusstsein und die Berichterstattung in der Presse. Schlagzeilenund Bilder, die vor einer Frist von „12-Jahr“ warnen, um die „Klimakatastrophe“ abzuwenden. Das Schlagwort „12-Jahr“ war noch alarmierender als die bereits starken Ermahnungen des IPCC. Der Planet wird nicht in 2030 implodieren, aber weitere Verzögerungen bei wichtigen globalen Aktionen werden es zunehmend schwieriger machen, sich in eine Welt mit niedrigem Kohlenstoffausstoß zu begeben.

Im November haben die Vereinigten Staaten Vierte nationale Klimabewertung, erstellt von Regierungs- und externen Experten, untermauerte die düstere Botschaft des IPCC-Berichts vom Oktober. "Der Klimawandel bringt neue Risiken mit sich und verschärft bestehende Schwachstellen in Gemeinden in den USA. Dies stellt die menschliche Gesundheit und Sicherheit, die Lebensqualität und das Wirtschaftswachstum vor wachsende Herausforderungen", warnte er. Der Versuch der Trump-Regierung, die Berichterstattung über Amerikas Klimaberichtskarte durch Veröffentlichung am Black Friday, einen Tag nach Thanksgiving, auf ein Minimum zu beschränken, schlug fehl: Der vom Kongress in Auftrag gegebene Bericht erhielt doppelte Berichterstattung sowohl als ökologische als auch als politische Geschichte.

Die schlimmen Nachrichten ließen nicht nach, als 2018 zu Ende ging. EIN Dezember Bericht Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) tragen Emissionen aus mit fossilen Brennstoffen betriebenem Strom, Verkehr und anderen Quellen "in hohem Maße zur gesundheitsschädlichen Luftverschmutzung bei, an der jedes Jahr mehr als sieben Millionen Menschen sterben." verbunden mit dem vom Menschen verursachten Klimawandel "eine klare und gegenwärtige Gefahr für die Gesundheitssicherheit" und geschlossen Die gesundheitlichen Vorteile der Bekämpfung des Klimawandels überwiegen bei weitem die Kosten für die Erreichung der Klimaschutzziele.

Gerade als die katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels auf die Zukunft deutlicher wurden, erhielten wir auch ernüchternde Nachrichten über die Gegenwart. Im vergangenen Dezember die Global Carbon Projekt prognostiziert, dass die weltweiten Kohlendioxidemissionen in 2018 ein Allzeithoch erreichten, und zwar um mehr als zwei Prozent nach drei Jahren, in denen fast kein Wachstum zu verzeichnen war. EIN Januar 2019 US Energy Information Administration (EIA) Bericht schätzungsweise um fast 3 Prozent gestiegene energiebedingte 2018-Kohlendioxidemissionen, der größte Anstieg seit 2010 - eine Trendwende, die drei Jahre in Folge rückläufig war. Die UVP schätzte, dass die gesamten US-Emissionen in 2019 sinken würden, und diese Vorhersage scheint sich aufgrund von a zu bestätigen Tropfen Kohle Verbrauch. Laut Angaben der Stanford University wird der weltweite Kohlendioxidausstoß für 2019 jedoch wieder steigen Rob Jackson, der den Vorsitz des wissenschaftlichen Lenkungsausschusses des Global Carbon Project innehat.

Das ganze Jahr über ertönten Alarmglocken über die Auswirkungen des Klimawandels in der Arktis. Im April, eine von der NASA finanzierte Studie der grönländischen Eisdecke, online veröffentlicht am Tag der Erdefand den Massenverlust von Eis, das von Gletschern auf dem Meer in den Ozean eingeleitet wurde größte Insel der Welt hatte sich seit den 1980s versechsfacht. Mittlerweile ist der Meeresspiegel seit 14 um fast 1972 Millimeter angestiegen, die Hälfte davon in den letzten acht Jahren. (Später trug eine schwere arktische Hitzewelle im Hochsommer zum historischen Schmelzen der grönländischen Eisdecke bei, wobei 12.5 Milliarden Tonnen Eis an einem einzigen Tag in den Ozean schmolzen - der „größte Volumenverlust eines einzelnen Tages“, der je verzeichnet wurde.) das Die Washington Post).

Ein wenig publiziert Stanford University Studie, der ebenfalls am Tag der Erde veröffentlicht wurde, stellte fest, dass die globale Erwärmung durch den Einsatz fossiler Brennstoffe in den letzten 50-Jahren „mit großer Wahrscheinlichkeit zu einer Verschärfung der globalen wirtschaftlichen Ungleichheit geführt hat“. Die Autoren der Studie stellten fest, dass die Erwärmung wahrscheinlich das Wirtschaftswachstum in kühleren, wohlhabenderen Ländern beschleunigt und das Wirtschaftswachstum in heißeren, ärmeren Ländern gedämpft hat.

Im Mai ein Meilenstein der UNO Biodiversitätsbericht vorausgesetzt eine weitere krasse Statistik: Eine Million Tier- und Pflanzenarten auf der Erde sind vom Aussterben bedroht, und die Aussterberaten "beschleunigen sich". Der Bericht gab eine verheerende Einschätzung darüber, wie sich der Klimawandel und die weltwirtschaftliche Entwicklung in den letzten 50-Jahren auf die Natur ausgewirkt haben und die Gesundheit von Ökosystemen bedroht, die für den Menschen und alle anderen Arten von Bedeutung sind. Die Forschungsgrundlage des Berichts ist stark: Eine systematische Überprüfung einiger wissenschaftlicher und staatlicher 15,000-Quellen, die auch indigenes und lokales Wissen einschließt.

Im August auf den Fersen von Rekordverdächtige globale Hitzewellenvon Südkorea bis Nordnorwegen ein weiteres wichtiges IPCC Sonderbericht machte auf landbedingte Bedrohungen durch den Klimawandel aufmerksam. Es wurde festgestellt, dass "der Klimawandel, einschließlich der Zunahme der Häufigkeit und Intensität von Extremen, die Ernährungssicherheit und die terrestrischen Ökosysteme nachteilig beeinflusst und in vielen Regionen der Welt zur Wüstenbildung und Bodendegradation beigetragen hat". Der Bericht empfahl nachhaltige Landentwicklungs- und Anpassungspraktiken, um die weitere Zerstörung zu bekämpfen.

Der mit Spannung erwartete September 23rd UN-Klimagipfel in New York brachten zusätzliche Klimaberichte. Am 22. September wurde die Science Advisory Group des UN-Gipfels veröffentlicht In der Wissenschaft vereintEine ehrgeizige Synthese, die die Punkte zwischen „der neuesten maßgeblichen Wissenschaft“ und „konkreten Maßnahmen“ verbindet, um „die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels aufzuhalten“. Der IPCC veröffentlichte einen Post-Gipfel Blockbuster-Bericht Darlegung tiefgreifender Veränderungen in den Ozeanen der Erde und in gefrorenen Regionen, einschließlich Gletschern und Eisdecken. Der Bericht kam zu dem Schluss, dass sich die Erwärmung der Ozeane, das Schmelzen des Eises und der Anstieg des Meeresspiegels bereits auf alles auswirken, von Korallenriffen bis hin zu fast 10 Prozent der Weltbevölkerung, die in tief gelegenen Küstengebieten leben - und die negativen Auswirkungen werden sich in Zukunft erheblich verschlechtern.

Die Ozeane berichten von 12-Monaten mit überwältigenden wissenschaftlichen Beweisen für die Gefahren des globalen Klimawandels. Die übereinstimmende Botschaft lautet, dass die schweren Schäden durch den Klimawandel bereits in vollem Gange sind. Einige Auswirkungen sind dauerhaft oder irreversibel. der Schaden trifft überproportional schutzbedürftige Bevölkerungsgruppen; Die Bekämpfung des Klimawandels erfordert einen beispiellosen wirtschaftlichen, sozialen und technologischen Wandel. Entscheidend ist jedoch, dass es in den Berichten wahrscheinlich nicht zu spät ist, die schlimmsten Auswirkungen der globalen Erwärmung durch sinnvolle Anpassungs- und Minderungsstrategien zu verhindern.

Also, wo bleibt uns das? Ich würde argumentieren, dass wir mehr als alles andere ein erhöhtes Gefühl der Dringlichkeit und Unsicherheit in Bezug auf unmittelbare und bevorstehende Klimagefahren haben. Die Berichterstattung über klimawissenschaftliche Berichte hatte viele Jahre lang eine implizite Zukunftsform: „Es ist ein Problem für Ihre Enkelkinder.“ Leider verlief die Zukunft schneller als von der Wissenschaft vorhergesagt, und die Welt ist jetzt mit der Realität des Klimawandels konfrontiert Extremwetterereignisse und andere Bedrohungen. Die furchterregenden Waldbrände in Süd- und Nordkalifornien zeigen, wie diese klimabedingte neue Realität für den bevölkerungsreichsten Staat des Landes aussieht.

Die bevorstehende UN-Klimakonferenz - die 25th Tagung der Konferenz der Vertragsparteien (COP25) zum UN - Klimavertrag - wird erneut Druck auf die Delegierten aus Deutschland ausüben fast 200-Nationen konkrete Maßnahmen zu ergreifen, um die im Rahmen des 2015-Paris-Abkommens gemachten Zusagen zu erfüllen. (COP25 sollte Anfang Dezember vor der chilenischen Regierung in Santiago stattfinden plötzlich herausgezogen Die enttäuschenden inhaltlichen und politischen Ergebnisse des Gipfeltreffens im September in New York, insbesondere das Fehlen eines stärkeren Engagements von großen Kohlenstoffemittenten wie China, Indien und den USA, führen zu niedrigen Erwartungen. Das Führungsvakuum hinterließ der amerikanische Präsident Trump mit seiner strengen pro-fossilen Rhetorik und geplanten Ausstieg aus dem Pariser Abkommenmacht die Dinge noch schlimmer.

Aber unterschätzen Sie nicht die Ausdauer von Greta Thunberg und das Wachsen Freitags für die Zukunft Jugendbewegung, die sie inspirierte. Eine geschätzte 7.6 Millionen Menschen protestierten weltweit während der UN-Klimawoche im September. Die Streikorganisatoren planen einen großen globalen Protest am schwarzen Freitag an COP25-Entscheider gerichtet.

In ihrer emotionalen Rede Auf dem UN-Klimagipfel hat Thunberg die führenden Politiker der Welt dafür bestraft, dass sie den Klimawandel nicht bekämpft haben: "Seit mehr als 30 Jahren ist die Wissenschaft unmissverständlich. Wie können Sie es wagen, weiterhin wegzuschauen und hierher zu kommen und zu sagen, dass Sie genug tun? , wenn die Politik und die notwendigen Lösungen noch nicht in Sicht sind. “Ihre wütende Phrase„ How Dare You? “wurde in den sozialen Medien viral, und Millionen sahen sich das Video von Thunbergs Rede an Youtube. Diese mutige junge Aktivistin wird wahrscheinlich eine ähnlich starke Botschaft bei COP25 überbringen und die wissenschaftlichen Argumente für bedeutende Maßnahmen der Regierung vorantreiben, um ihre Generation und andere in Zukunft zu schützen.

WiDie Weltmarktführer von COP25 hören zu und was werden sie tun?

Über den Autor

Cristine Russell ist eine preisgekrönte Wissenschaftsjournalistin, Senior Fellow am Belfer Center Environment & Natural Resources Program der Harvard Kennedy School und Dozentin für Public Policy.

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht am Undark.. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Die unbewohnbare Erde: Leben nach dem Aufwärmen Kindle Edition

von David Wallace-Wells
0525576703Es ist schlimmer, viel schlimmer als du denkst. Wenn Ihre Angst vor der globalen Erwärmung von Ängsten vor dem Anstieg des Meeresspiegels dominiert wird, kratzen Sie kaum an der Oberfläche, welche Schrecken möglich sind. In Kalifornien toben jetzt das ganze Jahr über Waldbrände, die Tausende von Häusern zerstören. In den USA stürmt das „500-Jahr“ Monat für Monat die Schlaggemeinden, und Überschwemmungen vertreiben jährlich mehrere zehn Millionen Menschen. Dies ist nur eine Vorschau auf die kommenden Änderungen. Und sie kommen schnell. Ohne eine Revolution in der Art und Weise, wie Milliarden Menschen ihr Leben führen, könnten Teile der Erde bereits Ende dieses Jahrhunderts nahezu unbewohnbar und andere Teile schrecklich unwirtlich werden. Erhältlich bei Amazon

Das Ende des Eises: Zeugnis ablegen und Bedeutung auf dem Weg der Klimazerstörung finden

von Dahr Jamail
1620972344Nach fast einem Jahrzehnt als Kriegsreporter in Übersee kehrte der renommierte Journalist Dahr Jamail nach Amerika zurück, um seine Leidenschaft für das Bergsteigen zu erneuern, nur um herauszufinden, dass die Steigungen, die er einmal bestiegen hatte, durch Klimaschwankungen unwiderruflich verändert wurden. Als Reaktion darauf begibt sich Jamail auf eine Reise zu den geographischen Frontlinien dieser Krise - von Alaska über das Amazonas-Regenwald bis zum Great Barrier Reef in Australien -, um die Folgen des Eisverlusts für die Natur und den Menschen zu entdecken. Erhältlich bei Amazon

Unsere Erde, unsere Arten, unser Selbst: Wie man gedeiht und gleichzeitig eine nachhaltige Welt schafft

von Ellen Moyer
1942936559Unsere knappste Ressource ist die Zeit. Mit Entschlossenheit und Entschlossenheit können wir Lösungen implementieren, anstatt an der Seitenlinie zu sitzen und schädliche Auswirkungen zu haben. Wir verdienen und können eine bessere Gesundheit und eine sauberere Umwelt, ein stabiles Klima, gesunde Ökosysteme, eine nachhaltige Ressourcennutzung und einen geringeren Bedarf an Schadensbegrenzung haben. Wir haben so viel zu gewinnen. Durch Wissenschaft und Geschichten, Unsere Erde, Unsere Arten, Unsere Selbste können wir Hoffnung, Optimismus und praktische Lösungen begründen, die wir individuell und gemeinsam ergreifen können, um unsere Technologie, unsere Wirtschaft, unsere Demokratie und soziale Gleichheit zu begrünen. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
by Hussein A. Amery
Menschen, die in den letzten Jahren aus Syrien geflohen sind, werden oft als Kriegsflüchtlinge angesehen, weil die Gewalt viel verschlungen hat ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
by Alex Kirby
Island, das sich in 2008 mit einer schmelzenden Wirtschaft konfrontiert sah, handelte schnell, um einen vollständigen Zusammenbruch zu vermeiden. Die Bedürfnisse der Isländer waren…
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
by Nitya Rao
Menschen, deren Lebensunterhalt direkt von der Natur abhängt, wie Landwirte und Fischer, gehören zu den…
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
by Stephen Peake
Wenn junge Leute „Systemwechsel statt Klimawandel“ rufen, verstehen sie, dass die 3-4-Welt wärmer ist, für die wir unterwegs sind…
Die fünf korrupten Säulen der Verleugnung des Klimawandels
by Mark Maslin
Die Industrie für fossile Brennstoffe, politische Lobbyisten, Medienmogule und Einzelpersonen haben in den letzten 30-Jahren Zweifel geäußert…
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
by Elizabeth Fussell und David Wrathall
Ein neuer Modellierungsansatz kann uns helfen, besser zu verstehen, wie politische Entscheidungen die Migration von Menschen als Meeresspiegel beeinflussen.