Können wir Kaiserpinguine, unsere modernen Kanarienvögel in einer Kohlenmine, vom Marschieren bis zum Aussterben stoppen?

Warum Kaiserpinguine vom Aussterben bedroht sein könnten
Kaiserpinguin in der Antarktis. Stephanie Jenouvrier, CC BY-ND

Das Konzept eines Kanarienvogel in einer Kohlenmine - eine sensible Spezies, die vor Gefahren warnt - entstand aus britischen Bergleuten, die echte Kanarienvögel im Untergrund durch die Mid-1980 beförderten, um das Vorhandensein von tödlichem Kohlenmonoxidgas festzustellen. Heute warnt ein anderer Vogel, der Kaiserpinguin, auf ähnliche Weise vor den Auswirkungen der Verbrennung fossiler Brennstoffe auf den Planeten.

Als ein Seevogel ÖkologeIch entwickle mathematische Modelle, um zu verstehen und vorherzusagen Wie reagieren Seevögel auf Umweltveränderungen?. Meine Forschung umfasst viele Bereiche der Wissenschaft, einschließlich der Expertise von Klimatologen, um unsere Fähigkeit zu verbessern, zukünftige ökologische Folgen des Klimawandels zu antizipieren.

Zuletzt habe ich mit Kollegen zusammengearbeitet, um das, was wir über die Lebensgeschichte der Kaiserpinguine wissen, mit verschiedenen Möglichkeiten zu kombinieren Klimaszenarien in der 2015 skizziert Übereinkommen in Paris, den Klimawandel zu bekämpfen und sich an seine Auswirkungen anzupassen. Wir wollten verstehen, wie sich der Klimawandel auf diese ikonische Art auswirken kann, deren einzigartige Lebensgewohnheiten im preisgekrönten Film dokumentiert wurden. “Die Reise der Pinguine"

Unsere Skibrille wurde als Lösung für einen neu veröffentlichte Studie stellten fest, dass Kaiserpinguine bei anhaltendem Klimawandel bis zum Jahr 2100 praktisch verschwinden könnten, da das antarktische Meereis abfällt. Eine aggressivere globale Klimapolitik kann jedoch das Aussterben der Pinguine stoppen.

Warum Kaiserpinguine vom Aussterben bedroht sein könnten
Kaiserpinguine, die auf Meereis in Terre Adélie, die Antarktis züchten.
Stephanie Jenouvrier, CC BY-ND

Kohlendioxid in der Erdatmosphäre

Wie viele wissenschaftliche Berichte gezeigt haben, erhöhen menschliche Aktivitäten die Kohlendioxidkonzentration in der Erdatmosphäre Erwärmung des Planeten. Heute liegt der atmosphärische CO2-Wert bei etwas über 410 parts per million, weit über dem, was der Planet erlebt hat Millionen von Jahren.

Wenn sich dieser Trend fortsetzt, gehen die Wissenschaftler davon aus, dass CO2 in der Atmosphäre 950 parts per million von 2100 erreichen könnte. Diese Bedingungen würden produzieren eine ganz andere Welt von heute.

Kaiserpinguine sind lebende Indikatoren deren Bevölkerungsentwicklung die Folgen dieser Veränderungen veranschaulichen kann. Obwohl sie in der Antarktis gefunden werden, fernab der menschlichen Zivilisation, leben sie in einem so empfindlichen Gleichgewicht mit ihrer sich schnell verändernden Umwelt, dass sie zu modernen Kanarienvögeln geworden sind.

Ein mit Meereis verbundenes Schicksal

Ich habe fast 20 Jahre damit verbracht, die einzigartigen Anpassungen der Kaiserpinguine an die raue Bedingungen ihres Meereisheims. Jedes Jahr gefriert die Oberfläche des Ozeans um die Antarktis im Winter und schmilzt im Sommer zurück. Pinguine nutzen das Eis als Heimatbasis für die Zucht, Fütterung und Häutung und kommen im März oder April, nachdem sich für die Wintersaison der südlichen Hemisphäre Meereis gebildet hat, aus dem Meerwasser zu ihrer Kolonie.

Warum Kaiserpinguine vom Aussterben bedroht sein könnten
54 bekannte Kaiserpinguinkolonien in der Antarktis (schwarze Punkte) und Meereisbedeckung (blaue Farbe).
Stephanie Jenouvrier, CC BY-ND

Mitte Mai legt das Weibchen ein einziges Ei. Während des ganzen Winters halten die Männchen die Eier warm, während die Weibchen eine lange Wanderung zum offenen Wasser unternehmen, um sich bei dem unversöhnlichsten Wetter der Erde zu ernähren.

Wenn weibliche Pinguine mit Futter zu ihren frisch geschlüpften Küken zurückkehren, fasten die Männchen seit vier Monaten und verlieren fast die Hälfte ihres Gewichts. Nach dem Schlüpfen der Eier füttern und schützen beide Elternteile abwechselnd ihre Küken. Im September verlassen die Erwachsenen ihre Jungen, um den wachsenden Appetit ihrer Küken zu stillen. Im Dezember verlassen alle die Kolonie und kehren in den Ozean zurück.


Kaiserpinguin-Väter bebrüten ein einzelnes Ei, bis es schlüpft.

Während des gesamten Jahreszyklus verlassen sich die Pinguine auf ein Meereis. “Goldlöckchen ZoneVon Bedingungen zu gedeihen. Sie brauchen Öffnungen im Eis, die Zugang zum Wasser bieten, damit sie sich ernähren können, aber auch eine dicke, stabile Eisplattform, um ihre Küken aufzuziehen.

Pinguinpopulationstrends

Seit mehr als 60 Jahren untersuchen Wissenschaftler eine Kaiserpinguinkolonie in der Antarktis, die so genannte Terre Adélie. Diese Forschung hat es uns ermöglicht zu verstehen, wie sich die Meereisbedingungen auf die Vögel auswirken. Populationsdynamik. In den 1970s erlebte beispielsweise die Bevölkerung eine dramatischer Rückgang wenn mehrere Jahre hintereinander niedrige Meereisbedeckung verursacht weit verbreitete Todesfälle unter männlichen Pinguinen.

In den vergangenen 10-Jahren haben meine Kollegen und ich das, was wir über diese Zusammenhänge zwischen Meereis und Fluktuationen in der Lebensgeschichte von Pinguinen wissen, zu einer demografisches Modell das erlaubt uns zu verstehen, wie sich die Meereisverhältnisse auf das Eis auswirken Fülle von Kaiserpinguinenund ihre Zahlen basierend auf Prognosen der zukünftigen Meereisbedeckung in der Antarktis zu projizieren.

Einmal haben wir bestätigt, dass unser Modell in der Vergangenheit beobachtete Trends erfolgreich reproduziert Bei den Kaiserpinguinpopulationen in der gesamten Antarktis haben wir unsere Analyse auf eine Gefährdungsbeurteilung auf Artenebene ausgeweitet.

Die klimatischen Bedingungen bestimmen das Schicksal der Kaiserpinguine

Als wir ein mit unserem Bevölkerungsmodell verknüpftes Klimamodell verwendeten, um zu prognostizieren, was mit Meereis passieren kann, wenn die Treibhausgasemissionen ihren gegenwärtigen Trend fortsetzen, stellten wir fest, dass alle bekannten 54-Kaiserpinguinkolonien um 2100 zurückgehen würden und 80% von ihnen wäre quasi ausgestorben. Dementsprechend schätzen wir, dass die Gesamtzahl der Kaiserpinguine im Vergleich zu ihrer Zahl um 86% sinken wird momentane Größe von ungefähr 250,000, wenn die Nationen ihre Kohlendioxidemissionen nicht senken können.

Warum Kaiserpinguine vom Aussterben bedroht sein könnten
Ohne Maßnahmen zur Reduzierung der globalen Kohlendioxidemissionen wird der Meereisverlust (blau dargestellt) die meisten Kaiserpinguinkolonien durch 2100 ausrotten.
Stephanie Jenouvrier, CC BY-ND

Wenn es der globalen Gemeinschaft jedoch gelingt, die Treibhausgasemissionen zu senken und die globalen Durchschnittstemperaturen bei 1.5 Grad Celsius (3 Grad Faherenheit) über dem vorindustriellen Niveau zu stabilisieren, schätzen wir, dass die Zahl der Kaiserpinguine um 31% sinken würde - immer noch drastisch, aber lebensfähig.

Weniger strenge Senkungen der Treibhausgasemissionen, die zu einem globalen Temperaturanstieg von 2 ° C führen, würden zu einem Rückgang von 44% führen.

Unser Modell zeigt, dass diese Bevölkerungsrückgänge vorwiegend in der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts auftreten werden. In einem Szenario, in dem die Welt die Pariser Klimaziele erreicht, gehen wir davon aus, dass sich die globale Kaiserpinguinpopulation durch 2100 nahezu stabilisiert und lebensfähige Zufluchtsorte zur Unterstützung einiger Kolonien verfügbar bleiben.

Warum Kaiserpinguine vom Aussterben bedroht sein könnten
Globale Maßnahmen zur Begrenzung des Klimawandels durch 2100 könnten die Persistenz und Lebensfähigkeit der Kaiserpinguine erheblich verbessern.
Stephanie Jenouvrier, CC BY-ND

In einem sich ändernden Klima ziehen einzelne Pinguine möglicherweise an neue Orte, um geeignetere Bedingungen zu finden. Unser Bevölkerungsmodell umfasste komplexe Ausbreitungsprozesse um diese Bewegungen zu erklären. Wir stellen jedoch fest, dass diese Maßnahmen nicht ausreichen, um den klimabedingten Rückgang der Weltbevölkerung auszugleichen. Kurz gesagt, die globale Klimapolitik hat viel mehr Einfluss auf die Zukunft der Kaiserpinguine als auf die Fähigkeit der Pinguine, sich in einen besseren Lebensraum zu begeben.

Unsere Ergebnisse verdeutlichen die weitreichenden Auswirkungen nationaler klimapolitischer Entscheidungen. Die Eindämmung der Kohlendioxidemissionen hat entscheidende Auswirkungen auf Kaiserpinguine und eine unermessliche Anzahl anderer Arten, für die die Wissenschaft eine solche Warnung noch nicht dokumentiert hat.

Über den Autor

Stephanie Jenouvrier, Associate Scientist, Woods Hole ozeanographische Einrichtung

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Leben nach Kohlenstoff: Die nächste globale Transformation von Städten

by PPeter Plastrik, John Cleveland
1610918495Die Zukunft unserer Städte ist anders als früher. Das Modell der modernen Stadt, das sich im 20. Jahrhundert weltweit durchsetzte, hat seine Nützlichkeit überlebt. Es kann nicht die Probleme lösen, die es verursacht hat - insbesondere die globale Erwärmung. Glücklicherweise zeichnet sich in Städten ein neues Modell für die Stadtentwicklung ab, um die Realitäten des Klimawandels aggressiv anzugehen. Es verändert die Art und Weise, wie Städte physischen Raum entwerfen und nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand schaffen, Ressourcen verbrauchen und entsorgen, die natürlichen Ökosysteme nutzen und erhalten und sich auf die Zukunft vorbereiten. Erhältlich bei Amazon

Das sechste Aussterben: Eine unnatürliche Geschichte

von Elizabeth Kolbert
1250062187In den letzten halben Milliarden Jahren gab es fünf Massensterben, als sich die Vielfalt des Lebens auf der Erde plötzlich und dramatisch zusammenzog. Wissenschaftler auf der ganzen Welt überwachen derzeit das sechste Aussterben, von dem vorhergesagt wurde, dass es das verheerendste Aussterben seit dem Asteroideneinschlag war, der die Dinosaurier auslöschte. Dieses Mal sind wir die Katastrophe. In Prosa ist das sofort offen, unterhaltsam und tief informiert, New Yorker Die Schriftstellerin Elizabeth Kolbert erzählt uns, warum und wie Menschen das Leben auf dem Planeten so verändert haben, wie es noch keine Spezies zuvor gegeben hat. Kolbert verwirklicht Forschung in einem halben Dutzend Disziplinen, beschreibt die faszinierenden Arten, die bereits verloren gegangen sind, und die Geschichte des Aussterbens als Konzept. Sie liefert einen bewegenden und umfassenden Bericht über das Verschwinden vor unseren Augen. Sie zeigt, dass das sechste Aussterben wahrscheinlich das dauerhafteste Erbe der Menschheit sein wird, was uns dazu zwingt, die grundlegende Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, zu überdenken. Erhältlich bei Amazon

Klimakriege: Der Kampf ums Überleben als die Welt überhitzt

von Gwynne Dyer
1851687181Wellen von Klimaflüchtlingen. Dutzende gescheiterter Staaten. Totaler Krieg. Von einem der größten geopolitischen Analysten der Welt wird ein erschreckender Blick auf die strategischen Realitäten der nahen Zukunft geworfen, wenn der Klimawandel die Mächte der Welt in Richtung Überlebenspolitik treibt. Vorausschauend und unerschütterlich, Klimakriege wird eines der wichtigsten Bücher der kommenden Jahre sein. Lesen Sie es und finden Sie heraus, worauf wir zusteuern. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…
Stanford Climate Solutions
by Stanford
Der Klimawandel hat uns zu einem entscheidenden Moment in der Geschichte der Menschheit gebracht.

AKTUELLE ARTIKEL

Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
by Alex Kirby
Island, das sich in 2008 mit einer schmelzenden Wirtschaft konfrontiert sah, handelte schnell, um einen vollständigen Zusammenbruch zu vermeiden. Die Bedürfnisse der Isländer waren…
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
by Nitya Rao
Menschen, deren Lebensunterhalt direkt von der Natur abhängt, wie Landwirte und Fischer, gehören zu den…
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
by Stephen Peake
Wenn junge Leute „Systemwechsel statt Klimawandel“ rufen, verstehen sie, dass die 3-4-Welt wärmer ist, für die wir unterwegs sind…
Die fünf korrupten Säulen der Verleugnung des Klimawandels
by Mark Maslin
Die Industrie für fossile Brennstoffe, politische Lobbyisten, Medienmogule und Einzelpersonen haben in den letzten 30-Jahren Zweifel geäußert…
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
by Elizabeth Fussell und David Wrathall
Ein neuer Modellierungsansatz kann uns helfen, besser zu verstehen, wie politische Entscheidungen die Migration von Menschen als Meeresspiegel beeinflussen.
Warum wir noch nicht vorhersagen können, wohin Millionen von Klimaflüchtlingen gehen werden
Warum wir noch nicht vorhersagen können, wohin Millionen von Klimaflüchtlingen gehen werden
by Derek Groen und Diana Suleimenova
In naher Zukunft werden durch die globale Erwärmung voraussichtlich Millionen von Klimaflüchtlingen sowie Einzelpersonen und…
Ein heißer und trockener australischer Sommer bedeutet Hitzewellen und Brandgefahr
Ein heißer und trockener australischer Sommer bedeutet Hitzewellen und Brandgefahr
by Catherine Ganter und Andrew B. Watkins
Nach den heute veröffentlichten Sommeraussichten des Bureau of Meteorology beginnt der Sommer wahrscheinlich heiß und trocken.