Die NASA warnt davor, dass menschliche Aktivitäten den Amazonas austrocknen

Die NASA warnt davor, dass menschliche Aktivitäten den Amazonas austrocknen

Ein Feuer brennt Bäume neben Weideland im Amazonasbecken in Ze Doca, Brasilien. (Foto: Mario Tama / Getty Images)

Ein Wissenschaftler sagte, dass "wenn dies so weitergeht, der Wald möglicherweise nicht länger in der Lage ist, sich selbst zu erhalten", was die Bemühungen zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs und zur Abwendung einer Klimakatastrophe ernsthaft behindern würde.

Als Tausende von absichtlichen Bränden weiter verbrennen Schwaden der weltweit größten und die meiste Artenvielfalt Regenwald Dienstag, der National Aeronautics and Space Administration gewarnt dass auf der Grundlage von 20-Daten über Boden und Satelliten "menschliche Aktivitäten den Amazonas austrocknen" und seine Fähigkeit, sich selbst zu erhalten, gefährden.

Die Ergebnisse haben Experten bei der NASA und darüber hinaus besorgt über die Auswirkungen auf den Amazonas, einen Regenwald, der jährlich Milliarden Tonnen Kohlendioxid aus der Atmosphäre abzieht, was dazu beiträgt, den globalen Temperaturanstieg zu begrenzen und einen katastrophaleren Klimawandel zu verhindern.

"Wir haben festgestellt, dass in den letzten zwei Jahrzehnten sowohl die Trockenheit der Atmosphäre als auch der atmosphärische Wasserbedarf über dem Regenwald erheblich zugenommen hat." sagte Armineh Barkhordarian, Forscher am Jet Propulsion Laboratory der NASA und Hauptautor der Studie veröffentlicht letzten Monat in Wissenschaftliche Berichte.

"Als wir diesen Trend mit Daten aus Modellen verglichen, die die Klimavariabilität über Tausende von Jahren schätzen", fuhr sie fort, "stellten wir fest, dass die Änderung der Lufttrockenheit weit über dem liegt, was man von der natürlichen Klimavariabilität erwarten würde."

Barkhordarian wies darauf hin, dass erhöhte Treibhausgaswerte und anhaltende menschliche Aktivitäten - insbesondere Brände, die zur Rodung von Waldflächen für die Landwirtschaft und andere Zwecke eingesetzt werden - die Hauptursache für die Zunahme der Trockenheit sind, oder was in der Studie als "jüngst zunehmender Trend beim Dampfdruckdefizit" beschrieben wurde (VPD) über dem tropischen Südamerika in trockenen Monaten. "

Wie sich der Trocknungstrend auf die Fähigkeit des Regenwaldes auswirkt, sich selbst zu erhalten und zur Regulierung des globalen Klimas beizutragen, erklärte der NASA-Forscher und Studienkoautor Sassan Saatchi: "Es geht um Angebot und Nachfrage."

"Mit dem Anstieg der Temperatur und dem Austrocknen der Luft über den Bäumen müssen die Bäume transpirieren, um sich abzukühlen und mehr Wasserdampf in die Atmosphäre zu bringen. Aber der Boden hat kein zusätzliches Wasser, damit die Bäume hineinziehen können." Sagte Saatchi. "Unsere Studie zeigt, dass die Nachfrage steigt, das Angebot sinkt und der Wald sich möglicherweise nicht mehr selbst ernähren kann."

Die Biologin und Aktivistin Sandra Steingraber, die nicht an der NASA-Studie beteiligt war, sagte Newsweek "Die Hälfte des Kohlendioxids, das von der Biosphäre an Land aus der Atmosphäre abgezogen wird, wird von tropischen Wäldern abgezogen."

"Der Amazonas ist eine große Kohlenstoffsenke, aber seine Fähigkeit, Kohlendioxid aus der Atmosphäre zu entfernen, nimmt ab", warnte Steingraber. "Dies wird zum Klimachaos beitragen und tropische Wälder von einer globalen Kohlenstoffsenke zu einer globalen Kohlenstoffquelle machen."

Die Ergebnisse der NASA kommen inmitten wachsende Besorgnis über die Zerstörung des Amazonas durch den Menschen - insbesondere unter dem rechtsextremen Präsidenten Brasiliens, Jair Bolsonaro, der im Januar sein Amt angetreten hat. Obwohl Brasilien, Heimat des Großteils des Amazonas, hat Schritte gemacht beim Schutz des Regenwaldes in den letzten Jahrzehnten die Regierung von Bolsonaro hat "Reduzierte Anstrengungen zur Bekämpfung von illegalem Holzeinschlag, Ranching und Bergbau."

In einer Rede vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen im September, Bolsonaro behauptet dass seine Regierung "sich feierlich für den Umweltschutz einsetzt" und international entlassen wird Kritik über die Spitze dieses Sommers in Abholzung und entsprechende Brände im brasilianischen Amazonas als "sensationelle Angriffe".

Kritiker wie Márcio Astrini, Koordinator für öffentliche Ordnung bei Greenpeace Brasilien, sagte "Die Rede des Präsidenten über die Umwelt war ein Betrug" und "Bolsonaro versucht, die Welt davon zu überzeugen, dass er den Amazonas schützt, während er in Wirklichkeit die Demontage der Umwelt fördert."

Über den Autor

Jessica Corbett ist Autorin für Common Dreams. Folgen Sie ihr auf Twitter: @corbett_jessica.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Gemeinsame Träume

Diese Arbeit unterliegt einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0-Lizenz. Fühlen Sie sich frei, weit zu veröffentlichen und zu teilen.

Bücher zum Thema

Leben nach Kohlenstoff: Die nächste globale Transformation von Städten

by PPeter Plastrik, John Cleveland
1610918495Die Zukunft unserer Städte ist anders als früher. Das Modell der modernen Stadt, das sich im 20. Jahrhundert weltweit durchsetzte, hat seine Nützlichkeit überlebt. Es kann nicht die Probleme lösen, die es verursacht hat - insbesondere die globale Erwärmung. Glücklicherweise zeichnet sich in Städten ein neues Modell für die Stadtentwicklung ab, um die Realitäten des Klimawandels aggressiv anzugehen. Es verändert die Art und Weise, wie Städte physischen Raum entwerfen und nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand schaffen, Ressourcen verbrauchen und entsorgen, die natürlichen Ökosysteme nutzen und erhalten und sich auf die Zukunft vorbereiten. Erhältlich bei Amazon

Das sechste Aussterben: Eine unnatürliche Geschichte

von Elizabeth Kolbert
1250062187In den letzten halben Milliarden Jahren gab es fünf Massensterben, als sich die Vielfalt des Lebens auf der Erde plötzlich und dramatisch zusammenzog. Wissenschaftler auf der ganzen Welt überwachen derzeit das sechste Aussterben, von dem vorhergesagt wurde, dass es das verheerendste Aussterben seit dem Asteroideneinschlag war, der die Dinosaurier auslöschte. Dieses Mal sind wir die Katastrophe. In Prosa ist das sofort offen, unterhaltsam und tief informiert, New Yorker Die Schriftstellerin Elizabeth Kolbert erzählt uns, warum und wie Menschen das Leben auf dem Planeten so verändert haben, wie es noch keine Spezies zuvor gegeben hat. Kolbert verwirklicht Forschung in einem halben Dutzend Disziplinen, beschreibt die faszinierenden Arten, die bereits verloren gegangen sind, und die Geschichte des Aussterbens als Konzept. Sie liefert einen bewegenden und umfassenden Bericht über das Verschwinden vor unseren Augen. Sie zeigt, dass das sechste Aussterben wahrscheinlich das dauerhafteste Erbe der Menschheit sein wird, was uns dazu zwingt, die grundlegende Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, zu überdenken. Erhältlich bei Amazon

Klimakriege: Der Kampf ums Überleben als die Welt überhitzt

von Gwynne Dyer
1851687181Wellen von Klimaflüchtlingen. Dutzende gescheiterter Staaten. Totaler Krieg. Von einem der größten geopolitischen Analysten der Welt wird ein erschreckender Blick auf die strategischen Realitäten der nahen Zukunft geworfen, wenn der Klimawandel die Mächte der Welt in Richtung Überlebenspolitik treibt. Vorausschauend und unerschütterlich, Klimakriege wird eines der wichtigsten Bücher der kommenden Jahre sein. Lesen Sie es und finden Sie heraus, worauf wir zusteuern. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
by Hussein A. Amery
Menschen, die in den letzten Jahren aus Syrien geflohen sind, werden oft als Kriegsflüchtlinge angesehen, weil die Gewalt viel verschlungen hat ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
by Alex Kirby
Island, das sich in 2008 mit einer schmelzenden Wirtschaft konfrontiert sah, handelte schnell, um einen vollständigen Zusammenbruch zu vermeiden. Die Bedürfnisse der Isländer waren…
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
by Nitya Rao
Menschen, deren Lebensunterhalt direkt von der Natur abhängt, wie Landwirte und Fischer, gehören zu den…
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
by Stephen Peake
Wenn junge Leute „Systemwechsel statt Klimawandel“ rufen, verstehen sie, dass die 3-4-Welt wärmer ist, für die wir unterwegs sind…
Die fünf korrupten Säulen der Verleugnung des Klimawandels
by Mark Maslin
Die Industrie für fossile Brennstoffe, politische Lobbyisten, Medienmogule und Einzelpersonen haben in den letzten 30-Jahren Zweifel geäußert…
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
by Elizabeth Fussell und David Wrathall
Ein neuer Modellierungsansatz kann uns helfen, besser zu verstehen, wie politische Entscheidungen die Migration von Menschen als Meeresspiegel beeinflussen.