Unsere Klimastörungen verursachen Massensterben bei Seevögeln

Unsere Klimastörungen verursachen Massensterben bei Seevögeln tryton2011 / shutterstock

Änderungen der Anzahl der Seevögel sind wahrscheinlich der beste Weg, um die Qualität der Meeresumwelt zu überwachen. Und es sieht schlecht aus. In den letzten 50-Jahren hat die Weltbevölkerung von Seevögeln mehr als halbiert. Schlimmer ist, dass nur wenige Leute es bemerkt haben.

Papageientaucher, Guillemots, Pinguine und Albatrosse sind alle im Niedergang. Woher wissen wir das? Es gibt drei Hauptmethoden zum Überprüfen von Zahlen. Erster und bester Punkt sind Langzeitstudien der Population: Die Anzahl der Individuen oder Paare in ihren Brutkolonien wird jedes Jahr systematisch und streng auf festgelegten „Untersuchungsparzellen“ ermittelt. Zum Beispiel habe ich das studiert gleiche Population von Guillemots auf Skomer Island in Wales seit 1972. Konsequente, sorgfältige Methodik ist hier der Schlüssel, aber arbeitsintensiv.

Zweitens werden etwa alle zehn Jahre einmalige Zählungen über größere Gebiete vorgenommen. Dies geschah in Großbritannien, beginnend mit der Volkszählung „Operation Seafarer“ in 1969-70 und mit der letzte Umfrage vergangenes Jahr. Diese Methode liefert Schätzungen über die Größe der Gesamtpopulation verschiedener Arten, ist jedoch weniger gut in der Lage, kleine Änderungen in der Anzahl festzustellen.

Der dritte Weg besteht darin, die an der Küste angespülten Seevogelkörper zu zählen - üblicherweise als Beobachtungen von Strandvögeln bezeichnet. Regelmäßige, systematische Zählungen entlang festgelegter Küstenlinienlängen liefern Hintergrundmortalitätswerte. Gelegentlich spitzen sich die Zahlen in der Sprache der Seevögel, die als „Wrack“ bezeichnet wird, wie es in 2014 zu dem Zeitpunkt geschehen ist mehr als 50,000 SeevögelAn der Westküste Großbritanniens und Frankreichs wurden vor allem Guillemots und Papageientaucher angespült.

Wracks von Seevögeln sind seit langem bekannt, werden aber immer häufiger. Zerstörte Seevögel sind in der Regel abgemagert und verhungert, was auf ein katastrophales Versagen ihrer Nahrungsversorgung hinweist.

Tod in Alaska

Genau das geschah im späten 2016 auf der abgelegenen Insel St. Paul im Beringmeer zwischen Alaska und Russland. Nach einer neuen Studie in der Zeitschrift veröffentlicht PLoS ONEIn einem Zeitraum von drei Monaten wurden rund um 285 Papageientaucher tot aufgefunden - ein Vielfaches der üblichen Todesrate im Hintergrund. Beachten Sie, dass der büschelige Papageientaucher ein größerer, dickerer und dunklerer Vogel ist als sein Verwandter der atlantische Papageientaucher, der sich an der britischen Küste brütet.

Unsere Klimastörungen verursachen Massensterben bei Seevögeln Büschelige Papageientaucher fanden auf Nordstrand, St Paul, Alaska, Oktober 2016. Aleutengemeinschaft des St Paul Island Ecosystem Conservation Office, CC BY-SA

Insgesamt klingt 285 nicht dramatisch, aber es ist bekannt, dass nur ein Bruchteil der Vögel, die sterben, angespült und gefunden werden. Die Autoren dieses Berichts verwenden eine Vielzahl hoch entwickelter Methoden, um die wahre Mortalität zu schätzen und eine Schätzung zwischen 2,740 und 7,600 zu erhalten - und dies ausgehend von einer geschätzten Population von Papageientauchern auf St. Paul von 7,000-Individuen (was offensichtlich nahe legt, dass wenn die obere Schätzung Richtig ist, dass die Veranstaltung auch Vögel von anderswo getötet hat).

Dies war alles andere als ein triviales Ereignis. Tatsächlich scheint dies Teil einer massiven Veränderung der Meeresumwelt zu sein, einPazifische marine Hitzewelle”. Dies ist die globale Erwärmung, die sich auf die Meere ausbreitet und zu Veränderungen in der Häufigkeit und Verteilung von Plankton führt. Dies hat Auswirkungen auf die Fische und wirbellosen Tierarten, von denen sich Papageientaucher und andere Meeresvögel ernähren müssen.

Unsere Klimastörungen verursachen Massensterben bei Seevögeln Der Klimawandel beeinflusst das Plankton am Ende der Nahrungskette. Mark Caunt / Shutterstock

Wracks von Seevögeln werden oft mit stürmischen Seebedingungen in Verbindung gebracht (wie in Großbritannien bei 2014), die selbst ein Problem darstellen Symptom des Klimawandels. Ja, wir hatten schon immer Stürme, aber Stürme treten häufiger auf und sind intensiver als zuvor. Starker Wind und raue See sollen Fischschwärme zerstreuen und es Seevögeln schwer machen, genügend Nahrung zu finden.

Das Papageientaucherwrack im Beringmeer war jedoch nicht an stürmische Bedingungen gebunden. Stattdessen denken die beteiligten Wissenschaftler, dass Erwärmung der Meere um nur ein paar Grad war genug, um die Verfügbarkeit von Lebensmitteln zu reduzieren. Hinzu kam die Tatsache, dass Papageientaucher zu dieser Jahreszeit ihre Federn austauschten, was zusätzliche energetische Anforderungen an sie stellte und wahrscheinlich ihre Fähigkeit einschränkte, über einen weiten Bereich nach Nahrung zu suchen. Das Ergebnis: Hunger.

Unsere Klimastörungen verursachen Massensterben bei Seevögeln Warme Temperaturen im Beringmeer (oben Mitte), September 2016. NOAA, CC BY-SA

In Bezug auf die globale Seevogelpopulation scheinen die Ereignisse um St. Paul Island in 2016 und 2017 trivial zu sein - einige tausend Vögel sind verloren. Aber dieses Wrack der Seevögel ist Teil eines viel umfassenderen Bildes des fortschreitenden Niedergangs, der mit ziemlicher Sicherheit durch den fortschreitenden Klimawandel verursacht wird.

Wir dürfen uns nicht an solche Ereignisse gewöhnen und es uns nicht leisten, die Anzeichen dafür zu ignorieren, dass sich der Klimawandel nicht nur fortsetzt, sondern beschleunigt, und dabei werden die Populationen von Seevögeln (und vielen anderen Arten von Wildtieren) weiter sinken. Wir müssen sicherstellen, dass robuste Überwachungssysteme vorhanden sind, um diese bedrückenden Veränderungen der Vogelzahlen zu dokumentieren, und wir müssen alles tun, um die Grundursache zu reduzieren: den Klimawandel.

Über den Autor

Tim Birkhead, emeritierter Professor für Zoologie, University of Sheffield

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Leben nach Kohlenstoff: Die nächste globale Transformation von Städten

by PPeter Plastrik, John Cleveland
1610918495Die Zukunft unserer Städte ist anders als früher. Das Modell der modernen Stadt, das sich im 20. Jahrhundert weltweit durchsetzte, hat seine Nützlichkeit überlebt. Es kann nicht die Probleme lösen, die es verursacht hat - insbesondere die globale Erwärmung. Glücklicherweise zeichnet sich in Städten ein neues Modell für die Stadtentwicklung ab, um die Realitäten des Klimawandels aggressiv anzugehen. Es verändert die Art und Weise, wie Städte physischen Raum entwerfen und nutzen, wirtschaftlichen Wohlstand schaffen, Ressourcen verbrauchen und entsorgen, die natürlichen Ökosysteme nutzen und erhalten und sich auf die Zukunft vorbereiten. Erhältlich bei Amazon

Das sechste Aussterben: Eine unnatürliche Geschichte

von Elizabeth Kolbert
1250062187In den letzten halben Milliarden Jahren gab es fünf Massensterben, als sich die Vielfalt des Lebens auf der Erde plötzlich und dramatisch zusammenzog. Wissenschaftler auf der ganzen Welt überwachen derzeit das sechste Aussterben, von dem vorhergesagt wurde, dass es das verheerendste Aussterben seit dem Asteroideneinschlag war, der die Dinosaurier auslöschte. Dieses Mal sind wir die Katastrophe. In Prosa ist das sofort offen, unterhaltsam und tief informiert, New Yorker Die Schriftstellerin Elizabeth Kolbert erzählt uns, warum und wie Menschen das Leben auf dem Planeten so verändert haben, wie es noch keine Spezies zuvor gegeben hat. Kolbert verwirklicht Forschung in einem halben Dutzend Disziplinen, beschreibt die faszinierenden Arten, die bereits verloren gegangen sind, und die Geschichte des Aussterbens als Konzept. Sie liefert einen bewegenden und umfassenden Bericht über das Verschwinden vor unseren Augen. Sie zeigt, dass das sechste Aussterben wahrscheinlich das dauerhafteste Erbe der Menschheit sein wird, was uns dazu zwingt, die grundlegende Frage, was es bedeutet, ein Mensch zu sein, zu überdenken. Erhältlich bei Amazon

Klimakriege: Der Kampf ums Überleben als die Welt überhitzt

von Gwynne Dyer
1851687181Wellen von Klimaflüchtlingen. Dutzende gescheiterter Staaten. Totaler Krieg. Von einem der größten geopolitischen Analysten der Welt wird ein erschreckender Blick auf die strategischen Realitäten der nahen Zukunft geworfen, wenn der Klimawandel die Mächte der Welt in Richtung Überlebenspolitik treibt. Vorausschauend und unerschütterlich, Klimakriege wird eines der wichtigsten Bücher der kommenden Jahre sein. Lesen Sie es und finden Sie heraus, worauf wir zusteuern. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
by Hussein A. Amery
Menschen, die in den letzten Jahren aus Syrien geflohen sind, werden oft als Kriegsflüchtlinge angesehen, weil die Gewalt viel verschlungen hat ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
by Alex Kirby
Island, das sich in 2008 mit einer schmelzenden Wirtschaft konfrontiert sah, handelte schnell, um einen vollständigen Zusammenbruch zu vermeiden. Die Bedürfnisse der Isländer waren…
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
by Nitya Rao
Menschen, deren Lebensunterhalt direkt von der Natur abhängt, wie Landwirte und Fischer, gehören zu den…
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
by Stephen Peake
Wenn junge Leute „Systemwechsel statt Klimawandel“ rufen, verstehen sie, dass die 3-4-Welt wärmer ist, für die wir unterwegs sind…
Die fünf korrupten Säulen der Verleugnung des Klimawandels
by Mark Maslin
Die Industrie für fossile Brennstoffe, politische Lobbyisten, Medienmogule und Einzelpersonen haben in den letzten 30-Jahren Zweifel geäußert…
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
by Elizabeth Fussell und David Wrathall
Ein neuer Modellierungsansatz kann uns helfen, besser zu verstehen, wie politische Entscheidungen die Migration von Menschen als Meeresspiegel beeinflussen.