Uralte Muscheln deuten darauf hin, dass frühere hohe CO2-Werte zurückkehren könnten

Eine Person hält eine Muschel in der Hand im blauen Wasser hand

Mit zwei Methoden zur Analyse winziger Organismen, die in Sedimentkernen des Tiefseebodens gefunden wurden, haben Forscher den Kohlendioxidgehalt der letzten 66 Millionen Jahre geschätzt.

Ihre Ergebnisse zeigen ein konsistentes Bild der Entwicklung des Kohlendioxidgehalts der Ozeanatmosphäre.

„Bei CO2 von etwa 1500 ppm, zuletzt vor etwa 50 Millionen Jahren gesehen, war es so warm, dass wir in der Arktis versteinerte Alligatoren finden.“

Diese neue Umweltrekonstruktionsforschung zeigt, dass die Kohlenstoffemissionen des 21. Jahrhunderts das Potenzial haben, atmosphärisches Kohlendioxid (CO2) auf Niveaus, die seit dem viel nicht gesehen wurden wärmeres Klima der fernen Vergangenheit der Erde.

Die Studie ergab CO2 Werte von mehr als 1,500 Teilen pro Million (ppm) in der Atmosphäre, die mit extremer globaler Wärme vor 50 Millionen Jahren verbunden waren, einem Klima, das so warm war, dass an den Polen kein Eis existierte, sagen die Forscher.

„Zum Beispiel bei CO2 von etwa 1500 ppm, zuletzt vor etwa 50 Millionen Jahren gesehen, war es so warm, dass wir in der Arktis versteinerte Alligatoren finden“, sagt James Rae, Leser an der School of Earth and Environmental Sciences der University of St. Andrews und Hauptautor des Papiers in der Jahresübersicht der Erd- und Planetenwissenschaften.

CO . in den letzten XNUMX Million Jahren2 Die Konzentrationen schwankten langsam zwischen 180 ppm und 300 ppm, als das Klima der Erde in die Eiszeiten hinein und aus ihnen heraus überging, wobei der Beginn der Landwirtschaft und der menschlichen Besiedlung erst dann entstand, wenn CO2 und Klima am Ende des Jahres stabilisiert letzte Eiszeit, vor etwa 10,000 Jahren, sagt Rae. „In den letzten 100 Jahren hat die Verbrennung fossiler Brennstoffe CO2 von 280 bis 414 Seiten pro Minute.“

CO . ändern2 durch die Erdgeschichte

„Gesellschaftlich kümmern wir uns alle um Kohlendioxid in der Atmosphäre, und in der Paläoklimatologie haben wir diese Methoden, um CO . zu untersuchen2 Variationen in der Erdgeschichte“, sagt Co-Autor Yige Zhang, Assistenzprofessor in der Ozeanographie-Abteilung der Texas A&M University.

„Und insbesondere sind diese zwei-ozeanischen marinen Methoden die beiden gebräuchlichsten und wohl auch die genauesten. Wir haben diese beiden State-of-the-Art-Methoden verwendet, analysiert, wie sie im Vergleich zueinander stehen, und haben uns angeschaut, über welche Geschichte sie uns in den letzten 66 Millionen Jahren informieren.“

Die Forscher verwendeten zwei Proxy-Methoden, um den Kohlendioxidgehalt der letzten 66 Millionen Jahre, auch bekannt als das Känozoikum, zu rekonstruieren: eine Methode mit Kohlenstoffisotopen in Alkenonen und eine andere Methode mit Borisotopen in planktischen Foraminiferen – einzelligen Organismen mit Calcitschalen , häufig in Meereskernen.

Das letzte Mal CO2 war so hoch wie heute vor drei Millionen Jahren und hat genug Erwärmung bewirkt, um das gesamte Eis aus Grönland und der Westantarktis zu schmelzen.

„Diese Daten erlauben uns zu sehen, wie CO2 hat sich im Laufe der Erdgeschichte verändert und die Auswirkungen, die dies auf das Klima hatte“, sagt Rae. „In den letzten 66 Millionen Jahren stellen wir fest, dass CO2 und globales Klima gehen Hand in Hand, mit höherem CO2 Ebenen, die mit dramatisch unterschiedlichen Klimata verbunden sind.“

Zhang half bei der Überwachung der Alkenone methodenteam, zusammen mit Heather Stoll, Professorin an der ETH Zürich, und Texas A&M Graduate Student Xiaoqing Liu unterstützten die Forschung. Rae arbeitete zusammen mit Gavin Foster von der University of Southampton und Ross Whiteford von der University of St. Andrews an den Borisotopenmethoden.

„Die Alkenon-Methode beginnt mit Biomarkern, die vor Millionen von Jahren von Algen produziert wurden, und diese Algen waren wie die heutigen Algen Photosynthese – genau wie Pflanzen oder Bäume an Land“, sagt Zhang. „Wenn diese Algen Photosynthese betreiben, fraktionieren sie Kohlenstoffisotope. Dieser Prozess wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt, einer davon ist die Menge an CO2 ihnen im Meerwasser zur Verfügung.“

Zeitachse der COXNUMX-Emissionen

Diese Biomarker hinterlassen eine Zeitleiste des Kohlenstoffgehalts, sagt er.

Die Forscher entnahmen Proben aus Schlammkernen des Tiefseebodens, in denen sich mikroskopisch kleine Fossilien und uralte Moleküle ansammeln und die Geschichte von CO . bewahren2 und Klima. Durch das Abfeuern dieser uralten Atome durch hochempfindliche Instrumente können Wissenschaftler die chemischen Fingerabdrücke vergangener CO .-Veränderungen erkennen2.

„Die von uns gemessenen Schalen und Moleküle fangen die Chemie des Meerwassers zum Zeitpunkt ihres Wachstums ein“, sagt Rae. „In den letzten 20 Jahren haben Wissenschaftler herausgefunden, wie man mithilfe dieser chemischen Fingerabdrücke rekonstruieren kann, wie viel CO2 war im Meerwasser und die Atmosphäre darüber.“

Diese Methoden stehen seit Jahren im Mittelpunkt der verschiedenen Bemühungen der Forscher, und zusammen zielen sie darauf ab, dass diese Arbeit zu breiteren Bemühungen beiträgt, eine breitere Palette von Paläo-CO2 Stellvertreter. Jüngste Verfeinerungen dieser Methoden ermöglichen nun genauere und präzisere Rekonstruktionen der antiken Atmosphäre.

„Diese verfeinerte Methode produziert CO2 Schätzungen, die mit dem aus Eisbohrkernen gewonnenen CO2 Aufzeichnungen der letzten eine Million Jahre“, sagt Zhang. „Das gibt uns mehr Sicherheit, die Rekonstruktionen auf das gesamte Gebiet auszudehnen Känozoikum.

Das letzte Mal CO2 war so hoch wie heute vor drei Millionen Jahren, sagt Rae, und es habe genug Erwärmung bewirkt, um das gesamte Eis von Grönland und der Westantarktis zu schmelzen und den Meeresspiegel um etwa 60 Meter anzuheben.

„Es braucht Zeit, bis die globale Erwärmung CO . einholt2 Niveaus, aber die geologischen Aufzeichnungen zeigen uns, wohin wir gehen, wenn wir unsere Energie nicht sauberer beziehen“, sagt Rae.

Weitere Koautoren stammen von der University of St. Andrews, der University of South Hampton und der Eidgenössischen Technischen Hochschule.

Quelle: Texas A & M Universität

Über den Autor

Leslie Lee-Texas A&M

Bücher zum Thema

Klimawandel: Was jeder wissen muss

von Joseph Romm
0190866101Die wesentliche Grundlage für das, was das bestimmende Thema unserer Zeit sein wird, Klimawandel: Was jeder wissen muss® ist ein klarer Überblick über die Wissenschaft, Konflikte und Auswirkungen unseres sich erwärmenden Planeten. Von Joseph Romm, Chief Science Advisor für National Geographic Jahre in der Hölle Serie und eine von Rolling Stones "100-Leuten, die Amerika verändern" Klimawechsel bietet benutzerfreundliche, wissenschaftlich fundierte Antworten auf die schwierigsten (und am häufigsten politisierten) Fragen, die die Klimatologin Lonnie Thompson als "klare und gegenwärtige Gefahr für die Zivilisation" bezeichnet. Erhältlich bei Amazon

Klimawandel: Die Wissenschaft von der globalen Erwärmung und unserer Energiezukunft, 2. Auflage

von Jason Smerdon
0231172834Diese zweite Ausgabe von Klimawechsel ist ein zugänglicher und umfassender Leitfaden für die Wissenschaft hinter der globalen Erwärmung. Exquisit illustriert, richtet sich der Text an Studierende auf verschiedenen Ebenen. Edmond A. Mathez und Jason E. Smerdon bieten eine breite, informative Einführung in die Wissenschaft, die unserem Verständnis des Klimasystems und der Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Erwärmung unseres Planeten zugrunde liegt. Mathez und Smerdon beschreiben die Rolle der Atmosphäre und des Ozeans Spielen Sie in unserem Klima, führen Sie das Konzept der Strahlungsbilanz ein und erklären Sie die Klimaveränderungen, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Sie beschreiben auch die menschlichen Aktivitäten, die das Klima beeinflussen, wie Treibhausgas- und Aerosolemissionen und Entwaldung sowie die Auswirkungen natürlicher Phänomene.  Erhältlich bei Amazon

Die Wissenschaft des Klimawandels: Ein praktischer Kurs

von Blair Lee, Alina Bachmann
194747300XDie Wissenschaft vom Klimawandel: Ein praktischer Kurs besteht aus Text und achtzehn praktischen Aktivitäten Erklären und Lehren der Wissenschaft der globalen Erwärmung und des Klimawandels, wie der Mensch verantwortlich ist und was getan werden kann, um die globale Erwärmung und den Klimawandel zu verlangsamen oder zu stoppen. Dieses Buch ist ein vollständiger, umfassender Leitfaden zu einem wichtigen Umweltthema. In diesem Buch werden folgende Themen behandelt: Wie Moleküle Energie von der Sonne übertragen, um die Atmosphäre zu erwärmen, Treibhausgase, Treibhauseffekt, globale Erwärmung, industrielle Revolution, Verbrennungsreaktion, Rückkopplungsschleifen, Beziehung zwischen Wetter und Klima, Klimawandel, Kohlenstoffsenken, Aussterben, CO2-Bilanz, Recycling und alternative Energie. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Futurity

Ähnliche Produkte

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Beweise

Windkraftanlagen
Ein umstrittenes US-Buch nährt die Klimaleugnung in Australien. Seine zentrale Behauptung ist wahr, aber irrelevant
by Ian Lowe, emeritierter Professor, School of Science, Griffith University
Mein Herz sank letzte Woche, als ich den konservativen australischen Kommentator Alan Jones sah, der sich für ein umstrittenes Buch über…
Image
Die heiße Liste der Klimawissenschaftler von Reuters ist geografisch verzerrt: Warum das so wichtig ist
by Nina Hunter, Postdoktorandin, Universität KwaZulu-Natal
Die Reuters Hot List der „weltbesten Klimawissenschaftler“ sorgt in der Klimagemeinschaft für Aufsehen. Reuters…
Eine Person hält eine Muschel in der Hand im blauen Wasser hand
Uralte Muscheln deuten darauf hin, dass frühere hohe CO2-Werte zurückkehren könnten
by Leslie Lee-Texas A&M
Mit zwei Methoden zur Analyse winziger Organismen, die in Sedimentkernen des Tiefseebodens gefunden wurden, haben Forscher geschätzt, dass…
Image
Matt Canavan schlug vor, dass der Kälteeinbruch bedeutet, dass die globale Erwärmung nicht real ist. Wir zerstören diesen und 2 weitere Klimamythen
by Nerilie Abram, Professorin; ARC-Zukünftiger Fellow; Leitender Ermittler des ARC-Kompetenzzentrums für Klimaextreme; Stellvertretender Direktor des Australian Centre for Excellence in Antarctic Science, Australian National University
Senator Matt Canavan hat gestern viele Augäpfel ins Rollen gebracht, als er Fotos von verschneiten Szenen im regionalen New South…
Ökosystemwächter schlagen Alarm für die Ozeane
by Tim Radford
Seevögel sind als Ökosystemwächter bekannt und warnen vor Meeresverlusten. Wenn ihre Zahl sinkt, könnten auch die Reichtümer der…
Warum Seeotter Klimakrieger sind
Warum Seeotter Klimakrieger sind
by Zak Smith
Seeotter sind nicht nur eines der süßesten Tiere der Welt, sondern tragen auch zur Erhaltung eines gesunden, kohlenstoffabsorbierenden Seetangs bei…
Methanblasen vom Meeresboden Hinweis auf bevorstehende Offshore-Beben
Methanblasen vom Meeresboden Hinweis auf bevorstehende Offshore-Beben
by Hannah Hickey
Methanblasen, die sich aus Sedimenten herauspressen und vor der Küste Washingtons vom Meeresboden aufsteigen, liefern wichtige…
Warum erwärmt sich die Arktis schneller als andere Teile der Welt?
Warum erwärmt sich die Arktis schneller als andere Teile der Welt?
by Steve Turton, außerordentlicher Professor für Umweltgeographie, CQUniversity Australia
Was ist arktische Verstärkung? Wissen wir, was dieses Phänomen verursacht? Welche Auswirkungen hat es, sowohl in der Region…

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

helles Licht unter kleinem Gebäude Licht terrassierte Reisfelder unter Sternenhimmel
Heiße Nächte bringen die innere Uhr von Reis durcheinander
by Matt Shipman-NC State
Neue Forschungen klären, wie heiße Nächte die Ernteerträge für Reis dämpfen.
Ein Eisbär auf einem großen Hügel aus Eis und Schnee
Klimawandel bedroht das letzte Eisgebiet der Arktis
by Hannah Hickey-U. Washington
Teile einer arktischen Region namens Last Ice Area zeigen bereits einen Rückgang des Meereises im Sommer, berichten Forscher.
Maiskolben und Blätter auf dem Boden
Um Kohlenstoff zu binden, Erntereste verrotten lassen?
by Ida Eriksen-U. Kopenhagen
Pflanzenmaterialien, die im Boden verrotten, machen guten Kompost und spielen eine Schlüsselrolle bei der Bindung von Kohlenstoff, so Forschungsergebnisse.
Image
Bäume verdursten in der westlichen Dürre – das geht in ihren Adern vor
by Daniel Johnson, Assistenzprofessor für Baumphysiologie und Waldökologie, University of Georgia
Bäume brauchen wie Menschen Wasser, um an heißen, trockenen Tagen zu überleben, und sie können bei extremer Hitze nur für kurze Zeit überleben…
Image
Klima erklärt: Wie das IPCC einen wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel erreicht reaches
by Rebecca Harris, Senior Lecturer in Climatology, Direktorin, Climate Futures Program, University of Tasmania
Wenn wir sagen, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt, dass vom Menschen verursachte Treibhausgase den Klimawandel verursachen, was bedeutet…
Klimawärme verändert den Wasserkreislauf der Erde
by Tim Radford
Die Menschen haben begonnen, den Wasserkreislauf der Erde zu verändern, und das nicht auf eine gute Weise: Erwarten Sie später Monsunregen und durstigere…
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
by Simon Cook, Dozent für Umweltveränderungen, University of Dundeende
Rund 27 Millionen Kubikmeter Fels- und Gletschereis brachen am Ronti Peak im nordindischen Himalaya am…
Das nukleare Erbe bereitet der Zukunft kostspielige Kopfschmerzen
by Paul Brown
Wie lagert man Atommüll sicher? Niemand weiß. Es wird unseren Nachkommen kostspielige Kopfschmerzen bereiten.

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.