Matt Canavan schlug vor, dass der Kälteeinbruch bedeutet, dass die globale Erwärmung nicht real ist. Wir zerstören diesen und 2 weitere Klimamythen

Image Steven Saphore / AAP

Senator Matt Canavan hat gestern viele Augäpfel ins Rollen gebracht, als er Fotos von verschneiten Szenen im regionalen New South Wales mit einer sardonischen Zwei-Wort-Beschriftung twitterte: „Klimawandel“.

Canavan, ein renommierter Gegner des Klimaschutzes und Befürworter der Kohleindustrie, schien darauf hinzudeuten, dass die Existenz eines isolierten Kälteeinbruchs bedeutet, dass die globale Erwärmung nicht real ist.

Premierminister Scott Morrison hat zuvor darauf bestanden Es gebe „in diesem Land keinen Streit über das Thema Klimawandel weltweit und seine Auswirkungen auf das globale Wettergeschehen“. Aber Canavans Tweet würde etwas anderes vermuten lassen.

Die Realität ist, dass mit der Erwärmung des Klimas rekordverdächtige Kälte immer seltener werden. Und ein Wintersturm kann nicht mehr als ein Jahrhundert der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung negieren. Hier werfen wir einen genaueren Blick auf das Missverständnis über kaltes Wetter und zwei weitere verbreitete Mythen zum Klimawandel.

Mythos Nr. 1: Ein Kälteeinbruch bedeutet, dass keine globale Erwärmung stattfindet

Canavans Tweet ist ein Beispiel für eine gängige Taktik, die von Leugnern des Klimawandels verwendet wird, die absichtlich verschmilzt Wetter und Klima.

Teile Australiens befinden sich derzeit im Griff eines Kälteeinbruchs als eisige Luft aus der Antarktis über die östlichen Bundesstaaten geleitet wird. Dies ist Teil eines normalen Wettersystems und ist vorübergehend.

Klima hingegen bezieht sich auf Wetterbedingungen über einen viel längeren Zeitraum, beispielsweise mehrere Jahrzehnte. Und als unser Klima erwärmt sich, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass solche Wettersysteme rekordverdächtige Kältetemperaturen bringen, dramatisch.

So wie die Durchschnittstemperaturen in Australien im letzten Jahrhundert deutlich gestiegen sind, so sind auch die Wintertemperaturen gestiegen. Das bedeutet nicht, dass der Klimawandel nicht stattfindet. In einer sich erwärmenden Welt können immer noch extrem kalte Wintertemperaturen auftreten, aber seltener als früher.

Tatsächlich führt der vom Menschen verursachte Klimawandel dazu, dass extreme Winterwärme jetzt häufiger und in größeren Teilen des Landes auftritt. Rekordbrechend heiße Ereignisse in Australien überwiegen jetzt bei weitem die rekordverdächtigen kalten Ereignisse.

Extrem kalte und warme Wintertemperaturen in Australien Anteil Australiens, der seit 10 im Winter extreme Kälte (untere 10 %) und extreme Hitze (oberste 1910 %) erlebte. Daten des Bureau of Meteorology.

Mythos #2: Die globale Erwärmung tut uns gut

Ja, der Klimawandel kann vereinzelt Vorteile bringen. Zum Beispiel wärmere globale Temperaturen kann bedeuten weniger Menschen an extremer Kälte sterben oder dass sich beim Schmelzen des Meereises kürzere Schifffahrtsrouten durch die Arktis eröffnen.

Aber die perversen Vorteile, die sich aus dem Klimawandel ergeben können, werden durch die verursachten Schäden bei weitem aufgewogen.

Extreme Hitze kann sein tödlich für den Menschen. Und eine globale Studie ergab, dass 37 % der hitzebedingten Todesfälle a direkte Folge des vom Menschen verursachten Klimawandels. Das bedeutet fast 3,000 Die Todesfälle in Brisbane, Sydney und Melbourne zwischen 1991 und 2018 waren auf den Klimawandel zurückzuführen.

Extreme Hitze und Feuchtigkeit können einige Teile der Welt, insbesondere die in der Nähe des Äquators, im Wesentlichen dazu bringen unbewohnbar bis zum Ende dieses Jahrhunderts.

Die globale Erwärmung tötet auch Pflanzen, Tiere und Ökosysteme. Im Jahr 2018 schätzte ein Drittel der australischen Flughunde mit Brillen gestorben als die Temperaturen um Cairns 42℃ erreichten. Und es gibt Hinweise darauf, dass viele australische Pflanzen in einer wärmeren Welt nicht gut zurechtkommen – und nähern sich bereits ihrer Wendepunkt.

Hitzewellen schädigen auch die Ozeane. Das Great Barrier Reef hat gelitten drei Massenbleichereignisse in nur fünf Jahren. Innerhalb von Jahrzehnten ist es unwahrscheinlich, dass das Naturwunder existiert in seiner aktuellen Form – sehr weh Beschäftigung und Tourismus.

Mythos #3: Mehr CO₂ bedeutet, dass die Erde definitiv grüner wird

Im Januar letzten Jahres sorgte News Corp-Kolumnist Andrew Bolt für Aufsehen mit ein Artikel die darauf hindeuteten, dass steigende Kohlendioxid-(CO₂-)Emissionen „den Planeten grüner machten“ und daher „eine gute Sache“ waren.

Während der Photosynthese nehmen Pflanzen CO₂ auf. Wenn also die CO₂-Konzentration in der Atmosphäre zunimmt, sagen einige Forscher voraus, dass der Planet grüner wird und Ernteerträge wird steigen.

In Übereinstimmung mit dieser Hypothese gibt es indirekte Beweise für erhöhte globale Photosynthese und Satellitenbeobachtete Begrünung. Es gibt auch indirekte Hinweise auf eine erhöhte „Kohlenstoffsenken“, wobei CO₂ von Pflanzen aus der Atmosphäre entnommen und dann im Boden gespeichert wird.

Steigende Temperaturen führen zu ein früherer Frühlingsbeginn sowie ein verlängertes Sommerpflanzenwachstum – insbesondere auf der nördlichen Hemisphäre. Forscher denken dies hat eine Zunahme der Kohlenstoffsenke an Land ausgelöst.

Es gibt jedoch auch weit verbreitete Beweise, dass einige Bäume dies nicht sind wachsend wie es angesichts des erhöhten CO₂-Gehalts in unserer Atmosphäre zu erwarten war. Zum Beispiel hat eine Studie, wie australische Eukalypten auf zukünftige CO₂-Konzentrationen reagieren könnten, bisher ergeben keine Wachstumssteigerung.

Erhöhtes Pflanzenwachstum kann auch dazu führen, dass sie mehr Wasser verbrauchen, was zu deutliche Reduzierung des Abflusses das wird die Wasserverfügbarkeitsprobleme in trockenen Regionen verschlimmern.

Insgesamt haben sich die Versuche, die verschiedenen Beweisstränge für die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landvegetation der Erde in Einklang zu bringen, erwiesen herausfordernd.

Sind wir also verloren?

Nach all diesen schlechten Nachrichten fühlen Sie sich vielleicht ein wenig niedergeschlagen. Und wahr, die aktuellen Aussichten sind nicht großartig.

Die Erde hat sich bereits erwärmt um ca. 1 ., und die aktuelle Politik hat die Welt mindestens auf Kurs 3℃ Erwärmung dieses Jahrhundert. Aber es gibt noch Grund zur Hoffnung. Während jedes zusätzliche bisschen Erwärmung Angelegenheiten, ebenso jede Maßnahme zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen.

Und es gibt vielversprechende Anzeichen für zunehmende Ambitionen, die Treibhausgasemissionen auf den globale Front – aus den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich, der Europäischen Union, Japan und anderen.

Leider liegt Australien weit hinter unseren internationalen Mitbewerbern zurück und drängt stattdessen die Last des Handelns auf zukünftige Generationen. Wir brauchen jetzt die politische Führung, um unser Land und die Welt auf einen sichereren Weg zu bringen. Schlecht informierte Tweets von hochrangigen Regierungsmitgliedern haben die Sache nur zurückgeworfen.

Über den Autor

Nerilie Abram, Professorin; ARC-Zukünftiger Fellow; Leitender Ermittler des ARC-Kompetenzzentrums für Klimaextreme; Stellvertretender Direktor des Australian Centre for Excellence in Antarctic Science, Australian National University
 

Bücher zum Thema

Klimawandel: Was jeder wissen muss

von Joseph Romm
0190866101Die wesentliche Grundlage für das, was das bestimmende Thema unserer Zeit sein wird, Klimawandel: Was jeder wissen muss® ist ein klarer Überblick über die Wissenschaft, Konflikte und Auswirkungen unseres sich erwärmenden Planeten. Von Joseph Romm, Chief Science Advisor für National Geographic Jahre in der Hölle Serie und eine von Rolling Stones "100-Leuten, die Amerika verändern" Klimawechsel bietet benutzerfreundliche, wissenschaftlich fundierte Antworten auf die schwierigsten (und am häufigsten politisierten) Fragen, die die Klimatologin Lonnie Thompson als "klare und gegenwärtige Gefahr für die Zivilisation" bezeichnet. Erhältlich bei Amazon

Klimawandel: Die Wissenschaft von der globalen Erwärmung und unserer Energiezukunft, 2. Auflage

von Jason Smerdon
0231172834Diese zweite Ausgabe von Klimawechsel ist ein zugänglicher und umfassender Leitfaden für die Wissenschaft hinter der globalen Erwärmung. Exquisit illustriert, richtet sich der Text an Studierende auf verschiedenen Ebenen. Edmond A. Mathez und Jason E. Smerdon bieten eine breite, informative Einführung in die Wissenschaft, die unserem Verständnis des Klimasystems und der Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Erwärmung unseres Planeten zugrunde liegt. Mathez und Smerdon beschreiben die Rolle der Atmosphäre und des Ozeans Spielen Sie in unserem Klima, führen Sie das Konzept der Strahlungsbilanz ein und erklären Sie die Klimaveränderungen, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Sie beschreiben auch die menschlichen Aktivitäten, die das Klima beeinflussen, wie Treibhausgas- und Aerosolemissionen und Entwaldung sowie die Auswirkungen natürlicher Phänomene.  Erhältlich bei Amazon

Die Wissenschaft des Klimawandels: Ein praktischer Kurs

von Blair Lee, Alina Bachmann
194747300XDie Wissenschaft vom Klimawandel: Ein praktischer Kurs besteht aus Text und achtzehn praktischen Aktivitäten Erklären und Lehren der Wissenschaft der globalen Erwärmung und des Klimawandels, wie der Mensch verantwortlich ist und was getan werden kann, um die globale Erwärmung und den Klimawandel zu verlangsamen oder zu stoppen. Dieses Buch ist ein vollständiger, umfassender Leitfaden zu einem wichtigen Umweltthema. In diesem Buch werden folgende Themen behandelt: Wie Moleküle Energie von der Sonne übertragen, um die Atmosphäre zu erwärmen, Treibhausgase, Treibhauseffekt, globale Erwärmung, industrielle Revolution, Verbrennungsreaktion, Rückkopplungsschleifen, Beziehung zwischen Wetter und Klima, Klimawandel, Kohlenstoffsenken, Aussterben, CO2-Bilanz, Recycling und alternative Energie. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Das Gespräch

Ähnliche Produkte

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

Beweise

Windkraftanlagen
Ein umstrittenes US-Buch nährt die Klimaleugnung in Australien. Seine zentrale Behauptung ist wahr, aber irrelevant
by Ian Lowe, emeritierter Professor, School of Science, Griffith University
Mein Herz sank letzte Woche, als ich den konservativen australischen Kommentator Alan Jones sah, der sich für ein umstrittenes Buch über…
Image
Die heiße Liste der Klimawissenschaftler von Reuters ist geografisch verzerrt: Warum das so wichtig ist
by Nina Hunter, Postdoktorandin, Universität KwaZulu-Natal
Die Reuters Hot List der „weltbesten Klimawissenschaftler“ sorgt in der Klimagemeinschaft für Aufsehen. Reuters…
Eine Person hält eine Muschel in der Hand im blauen Wasser hand
Uralte Muscheln deuten darauf hin, dass frühere hohe CO2-Werte zurückkehren könnten
by Leslie Lee-Texas A&M
Mit zwei Methoden zur Analyse winziger Organismen, die in Sedimentkernen des Tiefseebodens gefunden wurden, haben Forscher geschätzt, dass…
Image
Matt Canavan schlug vor, dass der Kälteeinbruch bedeutet, dass die globale Erwärmung nicht real ist. Wir zerstören diesen und 2 weitere Klimamythen
by Nerilie Abram, Professorin; ARC-Zukünftiger Fellow; Leitender Ermittler des ARC-Kompetenzzentrums für Klimaextreme; Stellvertretender Direktor des Australian Centre for Excellence in Antarctic Science, Australian National University
Senator Matt Canavan hat gestern viele Augäpfel ins Rollen gebracht, als er Fotos von verschneiten Szenen im regionalen New South…
Ökosystemwächter schlagen Alarm für die Ozeane
by Tim Radford
Seevögel sind als Ökosystemwächter bekannt und warnen vor Meeresverlusten. Wenn ihre Zahl sinkt, könnten auch die Reichtümer der…
Warum Seeotter Klimakrieger sind
Warum Seeotter Klimakrieger sind
by Zak Smith
Seeotter sind nicht nur eines der süßesten Tiere der Welt, sondern tragen auch zur Erhaltung eines gesunden, kohlenstoffabsorbierenden Seetangs bei…
Methanblasen vom Meeresboden Hinweis auf bevorstehende Offshore-Beben
Methanblasen vom Meeresboden Hinweis auf bevorstehende Offshore-Beben
by Hannah Hickey
Methanblasen, die sich aus Sedimenten herauspressen und vor der Küste Washingtons vom Meeresboden aufsteigen, liefern wichtige…
Warum erwärmt sich die Arktis schneller als andere Teile der Welt?
Warum erwärmt sich die Arktis schneller als andere Teile der Welt?
by Steve Turton, außerordentlicher Professor für Umweltgeographie, CQUniversity Australia
Was ist arktische Verstärkung? Wissen wir, was dieses Phänomen verursacht? Welche Auswirkungen hat es, sowohl in der Region…

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

helles Licht unter kleinem Gebäude Licht terrassierte Reisfelder unter Sternenhimmel
Heiße Nächte bringen die innere Uhr von Reis durcheinander
by Matt Shipman-NC State
Neue Forschungen klären, wie heiße Nächte die Ernteerträge für Reis dämpfen.
Ein Eisbär auf einem großen Hügel aus Eis und Schnee
Klimawandel bedroht das letzte Eisgebiet der Arktis
by Hannah Hickey-U. Washington
Teile einer arktischen Region namens Last Ice Area zeigen bereits einen Rückgang des Meereises im Sommer, berichten Forscher.
Maiskolben und Blätter auf dem Boden
Um Kohlenstoff zu binden, Erntereste verrotten lassen?
by Ida Eriksen-U. Kopenhagen
Pflanzenmaterialien, die im Boden verrotten, machen guten Kompost und spielen eine Schlüsselrolle bei der Bindung von Kohlenstoff, so Forschungsergebnisse.
Image
Bäume verdursten in der westlichen Dürre – das geht in ihren Adern vor
by Daniel Johnson, Assistenzprofessor für Baumphysiologie und Waldökologie, University of Georgia
Bäume brauchen wie Menschen Wasser, um an heißen, trockenen Tagen zu überleben, und sie können bei extremer Hitze nur für kurze Zeit überleben…
Image
Klima erklärt: Wie das IPCC einen wissenschaftlichen Konsens zum Klimawandel erreicht reaches
by Rebecca Harris, Senior Lecturer in Climatology, Direktorin, Climate Futures Program, University of Tasmania
Wenn wir sagen, dass es einen wissenschaftlichen Konsens gibt, dass vom Menschen verursachte Treibhausgase den Klimawandel verursachen, was bedeutet…
Klimawärme verändert den Wasserkreislauf der Erde
by Tim Radford
Die Menschen haben begonnen, den Wasserkreislauf der Erde zu verändern, und das nicht auf eine gute Weise: Erwarten Sie später Monsunregen und durstigere…
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
Klimawandel: Wenn sich Bergregionen erwärmen, können Wasserkraftwerke anfällig sein
by Simon Cook, Dozent für Umweltveränderungen, University of Dundeende
Rund 27 Millionen Kubikmeter Fels- und Gletschereis brachen am Ronti Peak im nordindischen Himalaya am…
Das nukleare Erbe bereitet der Zukunft kostspielige Kopfschmerzen
by Paul Brown
Wie lagert man Atommüll sicher? Niemand weiß. Es wird unseren Nachkommen kostspielige Kopfschmerzen bereiten.

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.