Die Wissenschaft der Dürre ist komplex, aber die Botschaft zum Klimawandel ist klar

Die Wissenschaft der Dürre ist komplex, aber die Botschaft zum Klimawandel ist klar Das Erkennen menschlicher Fingerabdrücke bei komplexen Ereignissen wie Dürren ist nicht einfach. AAP Image / Dan Peled

Die Frage, ob Australiens derzeitige Dürre durch den Klimawandel verursacht wird, wurde von einigen Medienkommentatoren aufgegriffen. In der Debatte ging es um die Bemerkung des renommierten Wissenschaftlers Andy Pitman, dass „es keinen Zusammenhang zwischen Klimawandel und Dürre gibt“. Professor Pitman hat seitdem qualifiziertwollte er sagen: „Es gibt keine direkt Zusammenhang zwischen Klimawandel und Dürre “.

A hoch politisierte Debatte Das versucht, Wissenschaftler in die Enge zu treiben. Es wird nicht viel dazu beitragen, dass ländliche Gemeinden mit der anhaltenden Trockenheit kämpfen. Dennoch lohnt es sich zu verstehen, wie komplex der Klimawandel mit Dürre zusammenhängt.

Warum also die Auseinandersetzung?

Es mag so aussehen, als würde man sich die Haare spalten, wenn man sich auf einzelne Wörter konzentriert, aber die Realität ist, dass die Dürre komplex ist und es schwierig ist, umfassende definitive Aussagen zu treffen. Trotzdem Aspekte der Dürre warten verbunden mit dem Klimawandel. Lassen Sie uns versuchen, Ihnen einen Eindruck von der Komplexität zu vermitteln.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass Dürre eine Manifestation von Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre, Ozean und Land ist. In Australien nutzt das Bureau of Meteorology Niederschlagsdefizite, um Regionen zu identifizieren, die unter Dürrebedingungen stehen. Jeder auf dem Land muss nicht erinnert werden, aber die aktuelle Dürre ist ernst Schlecht. Diese Karten zeigen die Muster des Niederschlagsmangels in den vergangenen 36- und 18-Monaten und verdeutlichen den Schweregrad und das Ausmaß dessen, was wir nennen meteorologisch Dürre.

Weitverbreitete Niederschlagsmängel in den letzten 36-Monaten (links) und 18-Monaten (rechts) Australian Bureau of Meteorology

Neben dem Hauptantrieb - geringe Niederschlagsmenge - können Dürren auch durch Wasserverluste durch Verdunstung verstärkt werden. Dies hängt nicht nur von der Temperatur, sondern auch von der Luftfeuchtigkeit, den Windgeschwindigkeiten und dem Sonnenschein ab. Die Temperatur wird fast überall deutlich weiter stetig ansteigen. Für die anderen Faktoren ist die Zukunft nicht ganz so klar.

Der Wasserverlust variiert auch je nach Vegetationsbedeckung. Pflanzen reagieren auf höhere Kohlendioxidgehalte und Trockenheit, indem sie die winzigen Löcher in ihren Blättern (die Stomata) schließen, und dies kann tatsächlich der Fall sein Wasserverlust reduzieren in feuchter Umgebung. In wasserbelasteten Umgebungen kann sich der projizierte langfristige Rückgang des Regens jedoch verschlechtern Pflanzen mit mehr Wasser, Stromfluss weiter reduzieren. Tatsächlich können wir viel aus dem Lernen lernen hydrologisch Dürre, die durch eine Periode geringer Strömung in Flüssen gemessen wird.

Der Punkt hier ist, dass Dürren mehrdimensional sind und die Wasserversorgung in einer Vielzahl von räumlichen und zeitlichen Maßstäben beeinflussen können. Eine jahreszeitlich bedingte Dürre, die die Bodenfeuchtigkeit auf einem Bauernhof verringert, und eine jahrzehntelange Dürre, die Stauseen und Grundwasservorräte erschöpft, können verheerende Folgen haben, jedoch auf unterschiedliche Weise.

Beeinflusst der Klimawandel australische Dürren?

Der Klimawandel kann Dürrekennzahlen und Arten von Dürre unterschiedlich beeinflussen, so dass es schwierig sein kann, allgemeine Aussagen über die Zusammenhänge zwischen dem vom Menschen verursachten Klimawandel und allen Arten von Dürre an allen Standorten und auf allen Zeitskalen zu treffen.

Südaustralien und insbesondere der Südwesten verzeichneten einen raschen Rückgang der Winterniederschläge und des damit verbundenen Abflusses Klimawechsel. Im Südosten gab es auch eine erheblicher Rückgang im Winter Niederschläge und Gesamtabfluss in den letzten Jahrzehnten. Obwohl die Ermäßigungen sind konsistent Bei den Prognosen zum Klimawandel ist der Trend bisher schwerer von der Variabilität von Jahr zu Jahr zu unterscheiden.

Es gibt Hinweise darauf, dass weit verbreitete und anhaltende Dürren wie die Millennium-Dürre auftreten schlimmer als andere Dürren in den vergangenen Jahrhundertenund vielleicht gewesen verschlimmert durch den Klimawandel.

Die Rolle des Klimawandels in ausgedehnten Dürreperioden ist jedoch schwer von normalen Wetter- und Klimaschwankungen zu unterscheiden. Dies gilt insbesondere für Australien, wo das Klima sehr viel variabler ist als in vielen anderen Teilen der Welt.

Was hält die Zukunft bereit?

Klimamodelle prognostizieren eine steigende Temperatur in ganz Australien und einen anhaltenden Rückgang der Niederschläge in der kühlen Jahreszeit in Südaustralien im Jahr nächstes Jahrhundert. Dies wird zu mehr Druck auf die Wasserversorgung für Landwirtschaft, Umwelt und Städte wie führen Melbourne in Bezug auf das Ziel des Pariser Übereinkommens von 2 ℃ in Bezug auf das ehrgeizigere Ziel von 1.5 ℃ der globalen Erwärmung.

Es wird prognostiziert, dass der Niederschlag extremer wird, mit intensiveren Regenereignissen und weniger leichten Regentagen. Rückläufiger Gesamtniederschlag wird prognostiziert Flussflüsse reduzieren im Südosten Australiens. Während wir davon ausgehen können, dass die größten Überschwemmungen mit dem Klimawandel zunehmen, nehmen kleinere Überschwemmungen ab aufgrund trockenerer BödenUnd es sind diese kleineren Überschwemmungen, die unsere Wasserversorgungssysteme auffüllen.

Handlungsbedarf

Wir wissen vielleicht nicht genug über Dürren, um genau zu wissen, wie sie sich in Zukunft verhalten werden, aber dies hat keinen Einfluss auf die Botschaft der Wissenschaft zum Klimawandel, die kristallklar bleibt.

Niederschlagsintensivierung, Meeresspiegelanstieg, Ozeanversauerung, heißere Tage und längere und intensivere Hitzewellen deuten darauf hin, dass der Klimawandel eine große Bedrohung für Australien und die Welt darstellt.

Als Reaktion auf diese Bedrohungen müssen die Treibhausgasemissionen tiefgreifend und nachhaltig gesenkt und proaktiv an die unvermeidlichen Auswirkungen des Klimawandels angepasst werden. Dazu gehört, dass wir uns jetzt auf die praktischen Maßnahmen konzentrieren, die unseren ländlichen Gemeinden helfen sollen, die weiterhin die Not einer trockenen Landschaft spüren.

Über den Autor

Ben Henley, Forschungsstipendiat für Klima- und Wasserressourcen, University of Melbourne; Andrew King, ARC DECRA-Stipendiat, University of Melbourne; Anna Ukkola, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Australische Nationale Universität; Murray Peel, Dozent, University of Melbourne; QJ Wang, Professor, University of Melbourneund Rory Nathan, Associate Professor für Hydrologie und Wasserressourcen, University of Melbourne

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Klimawandel: Was jeder wissen muss

von Joseph Romm
0190866101Die wesentliche Grundlage für das, was das bestimmende Thema unserer Zeit sein wird, Klimawandel: Was jeder wissen muss® ist ein klarer Überblick über die Wissenschaft, Konflikte und Auswirkungen unseres sich erwärmenden Planeten. Von Joseph Romm, Chief Science Advisor für National Geographic Jahre in der Hölle Serie und eine von Rolling Stones "100-Leuten, die Amerika verändern" Klimawechsel bietet benutzerfreundliche, wissenschaftlich fundierte Antworten auf die schwierigsten (und am häufigsten politisierten) Fragen, die die Klimatologin Lonnie Thompson als "klare und gegenwärtige Gefahr für die Zivilisation" bezeichnet. Erhältlich bei Amazon

Klimawandel: Die Wissenschaft von der globalen Erwärmung und unserer Energiezukunft, 2. Auflage

von Jason Smerdon
0231172834Diese zweite Ausgabe von Klimawechsel ist ein zugänglicher und umfassender Leitfaden für die Wissenschaft hinter der globalen Erwärmung. Exquisit illustriert, richtet sich der Text an Studierende auf verschiedenen Ebenen. Edmond A. Mathez und Jason E. Smerdon bieten eine breite, informative Einführung in die Wissenschaft, die unserem Verständnis des Klimasystems und der Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Erwärmung unseres Planeten zugrunde liegt. Mathez und Smerdon beschreiben die Rolle der Atmosphäre und des Ozeans Spielen Sie in unserem Klima, führen Sie das Konzept der Strahlungsbilanz ein und erklären Sie die Klimaveränderungen, die in der Vergangenheit stattgefunden haben. Sie beschreiben auch die menschlichen Aktivitäten, die das Klima beeinflussen, wie Treibhausgas- und Aerosolemissionen und Entwaldung sowie die Auswirkungen natürlicher Phänomene. Erhältlich bei Amazon

Die Wissenschaft des Klimawandels: Ein praktischer Kurs

von Blair Lee, Alina Bachmann
194747300XDie Wissenschaft vom Klimawandel: Ein praktischer Kurs besteht aus Text und achtzehn praktischen Aktivitäten Erklären und Lehren der Wissenschaft der globalen Erwärmung und des Klimawandels, wie der Mensch verantwortlich ist und was getan werden kann, um die globale Erwärmung und den Klimawandel zu verlangsamen oder zu stoppen. Dieses Buch ist ein vollständiger, umfassender Leitfaden zu einem wichtigen Umweltthema. In diesem Buch werden folgende Themen behandelt: Wie Moleküle Energie von der Sonne übertragen, um die Atmosphäre zu erwärmen, Treibhausgase, Treibhauseffekt, globale Erwärmung, industrielle Revolution, Verbrennungsreaktion, Rückkopplungsschleifen, Beziehung zwischen Wetter und Klima, Klimawandel, Kohlenstoffsenken, Aussterben, CO2-Bilanz, Recycling und alternative Energie. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

Beweise

Antarktische Eisregale enthüllen ein fehlendes Stück des Klimapuzzles
Antarktische Eisregale enthüllen ein fehlendes Stück des Klimapuzzles
by Katherine Hutchinson
Eisschelfs, massive schwimmende Eiskörper, sind bekannt für ihre Pufferwirkung auf Eisschichten an Land, da sie…
Warum wir nicht bald in eine Eiszeit gehen werden
Warum wir nicht bald in eine Eiszeit gehen werden
by James Renwick
Als ich in den 1960er Jahren in meinem Geographiekurs an der Universität Klima studierte, wurde uns sicher gesagt, dass die Erde…
Wie Vulkane das Klima beeinflussen und wie ihre Emissionen im Vergleich zu dem, was wir produzieren, sind
Wie Vulkane das Klima beeinflussen und wie ihre Emissionen im Vergleich zu dem, was wir produzieren, sind
by Michael Petterson
Alle arbeiten daran, unseren COXNUMX-Fußabdruck zu reduzieren, keine Emissionen zu verursachen, nachhaltige Pflanzen für Biodiesel anzubauen usw.
Was ist Klimasensitivität?
Was ist Klimasensitivität?
by Robert Colman und Karl Braganza
Der Mensch gibt CO2 und andere Treibhausgase an die Atmosphäre ab. Wenn sich diese Gase aufbauen, fangen sie zusätzliche Wärme ein…
Es gibt keine zeitreisenden Klimatologen: Warum wir Klimamodelle verwenden
Es gibt keine zeitreisenden Klimatologen: Warum wir Klimamodelle verwenden
by Sophie Lewis und Sarah Perkins-Kirkpatrick
Die ersten Klimamodelle basieren auf grundlegenden Gesetzen der Physik und Chemie und wurden entwickelt, um das Klima zu untersuchen…
Was hat in der Vergangenheit zu einem großen Klimawandel geführt?
Dies hat in der Vergangenheit zu einem großen Klimawandel geführt
by James Renwick
Die Erde hatte in den letzten Jahren mehrere Perioden mit hohem Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre und hohen Temperaturen…
Werden drei Milliarden Menschen bis 2070 wirklich bei Temperaturen leben, die so heiß sind wie die Sahara?
Werden drei Milliarden Menschen bis 2070 wirklich bei Temperaturen leben, die so heiß sind wie die Sahara?
by Mark Maslin
Menschen sind erstaunliche Wesen, da sie zeigen, dass sie in fast jedem Klima leben können.
Baumringe und Wetterdaten warnen vor Megadrought
Baumringe und Wetterdaten warnen vor Megadrought
by Tim Radford
Landwirte im Westen der USA wissen, dass sie eine Dürre haben, wissen aber möglicherweise noch nicht, dass diese trockenen Jahre zu einem Megadrought werden könnten.

AKTUELLE VIDEOS

Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
Winzige Plankton-Antriebsprozesse im Ozean, die doppelt so viel Kohlenstoff binden, wie Wissenschaftler dachten
by Ken Buesseler
Der Ozean spielt eine wichtige Rolle im globalen Kohlenstoffkreislauf. Die treibende Kraft kommt von winzigem Plankton, das…
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
Der Klimawandel bedroht die Trinkwasserqualität in den Großen Seen
by Gabriel Filippelli und Joseph D. Ortiz
"Nicht trinken / nicht kochen" ist nicht das, was jemand über das Leitungswasser seiner Stadt hören möchte. Aber die kombinierten Effekte von…
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Sackgasse des Klimas überwinden
Über Energieveränderungen zu sprechen, könnte die Klima-Sackgasse überwinden
by Innerself Mitarbeiter
Jeder hat Energiegeschichten, ob es sich um einen Verwandten handelt, der an einer Bohrinsel arbeitet, einen Elternteil, der einem Kind das Drehen beibringt…
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
Pflanzen könnten doppelten Problemen durch Insekten und einem sich erwärmenden Klima ausgesetzt sein
by Gregg Howe und Nathan Havko
Seit Jahrtausenden befinden sich Insekten und die Pflanzen, von denen sie sich ernähren, in einem koevolutionären Kampf: essen oder nicht sein ...
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…

AKTUELLE ARTIKEL

Hurrikane und andere extreme Wetterkatastrophen veranlassen einige Menschen, andere zu bewegen und zu fangen
Hurrikane und andere extreme Wetterkatastrophen veranlassen einige Menschen, andere zu bewegen und zu fangen
by Jack DeWaard
Wenn es so aussieht, als ob extreme Wetterkatastrophen wie Hurrikane und Waldbrände häufiger, schwerer und…
Wenn alle Autos elektrisch wären, würden die Kohlenstoffemissionen in Großbritannien um 12% sinken.
Wenn alle Autos elektrisch wären, würden die Kohlenstoffemissionen in Großbritannien um 12% sinken.
by George Milev und Amin Al-Habaibeh
Die Sperrung von COVID-19 hat in Großbritannien und auf der ganzen Welt zu einer Verringerung der Umweltverschmutzung und der Emissionen geführt.
Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
Der brasilianische Jair Bolsonaro verwüstet indigene Länder, und die Welt ist abgelenkt
by Brian Garvey und Mauricio Torres
Die Amazonasbrände von 2019 führten zu dem größten Einzeljahresverlust des brasilianischen Waldes seit einem Jahrzehnt. Aber mit der Welt in der…
Warum Länder die Emissionen von Waren, die sie importieren, nicht zählen
Warum Länder die Emissionen von Waren, die sie importieren, nicht zählen
by Sarah McLaren
Ich würde gerne wissen, ob Neuseelands Kohlenstoffemissionen von 0.17% Emissionen aus hergestellten Produkten beinhalten…
Grüne Rettungsaktionen: Wenn Sie sich auf COXNUMX-Ausgleich verlassen, werden umweltschädliche Fluggesellschaften vom Haken gelassen
Grüne Rettungsaktionen: Wenn Sie sich auf COXNUMX-Ausgleich verlassen, werden umweltschädliche Fluggesellschaften vom Haken gelassen
by Ben Christopher Howard
Die Coronavirus-Pandemie hat Tausende von Flugzeugen geerdet und zum größten jährlichen Rückgang der CO₂…
Längere Wachstumsperioden wirken sich nur begrenzt auf die Bekämpfung des Klimawandels aus
Längere Wachstumsperioden wirken sich nur begrenzt auf die Bekämpfung des Klimawandels aus
by Alemu Gonsamo
Die Klimaerwärmung führt in kälteren Umgebungen zu frühen Quellen und verzögerten Herbstmonaten, sodass Pflanzen für…
Sowohl Konservative als auch Liberale wollen eine grüne Energiezukunft, aber aus verschiedenen Gründen
Sowohl Konservative als auch Liberale wollen eine grüne Energiezukunft, aber aus verschiedenen Gründen
by Deidra Miniard et al
Politische Spaltungen sind in den Vereinigten Staaten heutzutage ein fester Bestandteil, unabhängig davon, ob es um parteiübergreifende Ehen geht,
Wie sich das Klima auf Rindfleisch im Vergleich zu pflanzlichen Alternativen auswirkt
Wie sich das Klima auf Rindfleisch im Vergleich zu pflanzlichen Alternativen auswirkt
by Alexandra Macmillan und Jono Drew
Ich wundere mich über die Klimaauswirkungen von veganem Fleisch gegenüber Rindfleisch. Wie vergleicht sich ein hochverarbeitetes Pastetchen mit…