Unsere Sucht nach Dingen: Wie Walmart es uns ermöglicht, den Planeten zu zerstören

Unsere Sucht nach Dingen: Wie Walmart es uns ermöglicht, den Planeten zu zerstören Ein Mitarbeiter bereitet Gegenstände für einen Weihnachtsverkauf 2019 bei einem Walmart in Las Vegas vor. (AP Foto / John Locher)

Es ist die Saison, in der Käufer die Einkaufszentren füllen und UPS- und FedEx-Lastwagen über die Straßen rollen.

Die Menge an „Sachen“, die während der Weihnachtszeit in die Haushalte und aus ihnen heraus transportiert werden, ist erschütternd. Nach Angaben der Unternehmensberatung Deloitte Der durchschnittliche amerikanische Haushalt wird in der Ferienzeit etwa 1,500 US-Dollar ausgeben.

Die Menschen füllen ihre Wohnzimmer mit Kartons, nur um die Verpackung - und einige Geschenke - am nächsten Morgen wegzuwerfen. Viele von uns können einfach in ihre eigenen Schränke schauen, um die Skelette der Weihnachtsvergangenheit zu sehen.

Wir sind süchtig nach Einkäufen in diesen Ferien.

Wenn wir süchtig sind, wer sind dann die Drogenhändler? Sie sind die Einzelhändler. Einzelhändler "pushen" ihre Waren, was eine Gewohnheit ermöglicht, die den Planeten zerstört und Berge von Mülldeponien schafft.

Viele Einzelhändler machen Gesten in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung. Sie behaupten, ihren eigenen Abfall oder den ihrer Lieferanten zu reduzieren, aber dies bringt einfach Lippenstift auf ein Schwein. Der wahre Schaden für den Planeten liegt in dem, was sie verkaufen.

Warum sich Einzelhändler nicht ändern

Das größte Unternehmen der Welt, basierend auf Einnahmenist Walmart. Jährlich werden 514 Milliarden US-Dollar verkauft. Diese Menge an Sachen ist umwerfend.

Walmart bekennt sich zu Nachhaltigkeit. Es hat gerade Project Gigaton gestartet, der "bis 2030 eine Milliarde Tonnen (ein Gigaton) Treibhausgase aus der globalen Wertschöpfungskette vermeiden wird". Dieses Ziel ist lobenswert. Walmart versucht, Abfälle aus dem eigenen Betrieb und von den Lieferanten abzuleiten, indem Energie und Verpackung reduziert werden.

Für Walmart ist es sinnvoll, Lieferanten durchzuarbeiten. Immerhin ist der ökologische Fußabdruck von Walmart relativ gering. Walmart behauptet, dass nur 10 Prozent seines Fußabdrucks aus eigenen Läden und Einrichtungen stammen. Die restlichen 90 Prozent stammen von seinen Zulieferern und den Zulieferern seiner Zulieferer.

Unsere Sucht nach Dingen: Wie Walmart es uns ermöglicht, den Planeten zu zerstören Walmart ist das umsatzstärkste Unternehmen der Welt und verfügt über mehr als 60,000 direkte Lieferanten. (AP Foto / John Locher)

Mit über 60,000 Direktlieferanten und mindestens doppelt so vielen, die Walmart beliefern möchten, ist die Reichweite des riesigen Einzelhändlers enorm. Wenn Walmart seine Lieferanten nach etwas fragt, kann dies zu erheblichen Produktänderungen innerhalb und zwischen den Märkten führen. Zum Beispiel führten Walmarts Initiativen zu konzentrierte Waschmittel . Die Standardeinstellung für PCs, um in den Ruhemodus zu wechseln.

Der Druck auf die Lieferanten wird von den Einzelhändlern als Best Practice angesehen. Sogar die Fast-Fashion-Häuser wie H & M und Zara setzen ihre Zulieferer unter Druck.

Das Problem ist nicht stromaufwärts, es ist stromabwärts

Sich nur auf Lieferanten zu konzentrieren, ist jedoch eine Ablenkung. Die Abfallproduktion im Vorfeld ist nicht das Problem, sondern das, was die Einzelhändler uns zum Kauf überreden, überreden und zwingen, das Land zu verschmutzen und die Ozeane zu verstopfen.

Es ist eine einfache Arithmetik. Das Wirkungsgradverhältnis wird zwar etwas kleiner, aber der Multiplikator (die Menge an Material) wird immer größer. Der Drogendealer bietet vielleicht sauberere Drogen an, aber sie machen uns abhängig.

Warum behebt Walmart das eigentliche Problem nicht?

Durch die Arbeit an Lieferanten sinken die Kosten für Walmart. Beispielsweise kosten konzentrierte Waschmittel weniger für den Transport und nehmen weniger Platz in Anspruch. Was für seine Lieferanten gut ist, ist gut für Walmart - die sprichwörtliche Win-Win-Situation.

Ein Anreiz, mehr zu verkaufen

Walmart möchte jedoch nicht daran arbeiten, die an die Verbraucher verkauften Produkte zu reduzieren, da dies den Umsatz senkt, was den Aktienkurs senkt. Deshalb ist Walmart wie alle Einzelhändler bestrebt, immer mehr zu verkaufen.

Was für Walmart gut ist, ist schlecht für den Planeten und das ist letztendlich schlecht für die Verbraucher - es ist ein Gewinn-Verlust.

Der Verkauf von Sachen, die Mülldeponien und Ozeane verstopfen, ist eindeutig das Problem. Es gibt jedoch einen anderen Teil des Problems, der subtiler ist, der jedoch möglicherweise noch wichtiger ist.

Indem Walmart die Zulieferer unter Druck setzt, ihre Produktionsprozesse zu bereinigen, behindert er möglicherweise versehentlich die nachhaltige Entwicklung und trägt nicht dazu bei.

Nachhaltige Entwicklung wird durch die Kreislaufwirtschaft ermöglicht, in der Zulieferer Produkte produzieren müssen, die länger halten, sich schneller biologisch abbauen oder effizienter wiederverwertet werden können. Der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft ist für Einzelhändler jedoch möglicherweise nicht immer wirtschaftlich sinnvoll.

Die Frage nach Einwegkunststoffen im Vergleich zu Papiertüten ist ein klares Beispiel. Walmart hat es abgelehnt, sich zu Einwegkunststoffen zu äußern.

Bei Aufprallen gewinnt Kunststoff über Papier. Kunststoff verwendet weniger Kohlenstoff zu produzieren und weniger Treibhausgasemissionen zu transportieren. Bei den nachgelagerten Einflüssen ist Papier jedoch der klare Gewinner. Wenn es ordnungsgemäß von Deponien abgelenkt wird, wird Papier in weniger als einem Jahr biologisch abgebaut, anstatt in den Hunderten von Jahren, die es für Kunststoff benötigt. Durch die Auswahl von Kunststoffen anstelle von Papier im Vorfeld können wir das Problem nicht im Nachhinein angehen.

Was kann ein verantwortungsbewusster Verbraucher tun?

Die meisten Verbraucher sind der Ansicht, dass sie „mit den Füßen gehen“ müssen. Sie drohen den Einzelhändlern, ihr Geschäft an einen anderen Ort zu verlegen, wenn der Einzelhändler keine weiteren Maßnahmen im Bereich Nachhaltigkeit ergreift. Es ist, als würde der Drogenabhängige drohen, seine Drogen bei einem anderen Drogenhändler zu kaufen. Es löst das unmittelbare Problem, aber der Drogenabhängige braucht immer noch Drogen und der Drogendealer verkauft sie immer noch - nur verschiedene Käufer und Verkäufer.

Stattdessen müssen die Verbraucher von den Einzelhändlern verlangen, dass sie sich auf die nachgelagerten Auswirkungen konzentrieren, nicht nur auf die vorgelagerten - was häufig als „erweiterte Herstellerverantwortung. ”Walmart muss zusammen mit anderen Einzelhändlern dafür verantwortlich gemacht werden, dass sie die Sachen zurücknehmen, die sie verkaufen oder mit Lieferanten und anderen Einzelhändlern zusammenarbeiten, damit sie es können.

Unsere Sucht nach Dingen: Wie Walmart es uns ermöglicht, den Planeten zu zerstören Patagonia, die Outdoor-Ausrüstungsfirma, hat ein einzigartiges umweltfreundliches Programm gestartet, bei dem sie gebrauchte Kleidung von Kunden zurücknimmt, repariert und weiterverkauft. (AP Photo / Bebeto Matthews)

Es gibt nur wenige Beispiele für Einzelhändler, die diesen Schritt unternehmen. Ikea ist der größte Möbelhändler in den USAmit 11.3 Prozent Marktanteil. Sie kauft jetzt gebrauchte Möbel von Verbrauchern zurück, um sie im Laden gut zu machen. Patagonia hat auch ein neues Geschäft mit dem Namen gestartet Abgenutzte Kleidung, die abgetragene Kleidung zurücknimmt, repariert und weiterverkauft. Auf diese Weise erfährt Patagonia von den Fehlern in ihrer Kleidung, sodass sie noch haltbarere Kleidung herstellen können.

Stellen Sie sich vor, die Verbraucher könnten ihre gebrauchten Verpackungen und Spielsachen zu Walmart zurückbringen. Die Müllberge, die sich in Walmart-Läden häuften, verlangten nach Maßnahmen. Und das würde die Gesundheit unseres Planeten sichern, nicht nur zu Weihnachten, sondern für immer.

Über den Autor

Tima Bansal, Kanada Forschungslehrstuhl für Nachhaltigkeit in Unternehmen, Westliche Universität und Jury Gualandris, Assistant Professor für Operations & Sustainability, Westliche Universität

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

books_behavior

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration
enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
by Bart Johnson, Professor für Landschaftsarchitektur, University of Oregon
Ein Lauffeuer, das in einem heißen, trockenen Bergwald brennt, fegte am 4. August durch die Goldrauschstadt Greenville, Kalifornien,…
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
by Alvin Lin
Auf dem Klimagipfel des Staats- und Regierungschefs im April versprach Xi Jinping, dass China „die Kohlekraftwerke strikt kontrollieren wird…
Ein Flugzeug wirft rotes Feuerschutzmittel auf einen Waldbrand, während Feuerwehrleute, die entlang einer Straße geparkt sind, in den orangefarbenen Himmel blicken
Das Modell prognostiziert einen zehnjährigen Ausbruch von Flächenbränden und dann einen allmählichen Rückgang
by Hannah Hickey-U. Washington
Ein Blick auf die langfristige Zukunft von Waldbränden sagt einen ersten, etwa jahrzehntelangen Ausbruch von Waldbränden voraus,…
Blaues Wasser umgeben von totem weißem Gras
Karte zeichnet 30 Jahre extreme Schneeschmelze in den USA nach
by Mikayla Mace-Arizona
Eine neue Karte extremer Schneeschmelzereignisse der letzten 30 Jahre verdeutlicht die Prozesse, die das schnelle Schmelzen antreiben.
Weißes Meereis im blauen Wasser mit dem Sonnenuntergang, der sich im Wasser spiegelt
Die gefrorenen Gebiete der Erde schrumpfen jährlich um 33 Quadratmeilen
by Texas A & M Universität
Die Kryosphäre der Erde schrumpft pro Jahr um 33,000 Quadratmeilen (87,000 Quadratkilometer).
Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Ein braunes Wiesel mit weißem Bauch lehnt sich an einen Felsen und schaut ihm über die Schulter
Sobald gemeine Wiesel eine verschwindende Tat vollbringen
by Laura Oleniacz - NC State
Drei Wieselarten, die einst in Nordamerika verbreitet waren, werden wahrscheinlich zurückgehen, darunter eine Art, die als…
Das Hochwasserrisiko wird mit zunehmender Klimahitze steigen
by Tim Radford
Eine wärmere Welt wird eine feuchtere sein. Immer mehr Menschen werden einem höheren Hochwasserrisiko ausgesetzt sein, wenn Flüsse ansteigen und Straßen in den Städten…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.