Ein kreisförmiges Nahrungsmittelsystem hält Krisen wie COVID-19 stand - und bietet köstliche Mahlzeiten

Ein kreisförmiges Nahrungsmittelsystem hält Krisen wie COVID-19 stand - und bietet köstliche Mahlzeiten Landwirte sind einige der vielen Hauptakteure, die sich für Our Food Future, Kanadas erste zirkuläre Lebensmittelwirtschaft mit Sitz in der Region Guelph-Wellington, engagieren. Justin Langille

Es gibt viele harte Lehren aus der Pandemie. Einer ist, dass unser Ernährungssystem einen ernsthaften Neustart braucht. Zum Glück brauchen wir nur in den Zyklen der Natur nach Hinweisen zu suchen, wie wir das beheben können.

In einem zirkuläre LebensmittelwirtschaftLebensmittelabfälle werden wertvoll, erschwingliche gesunde Lebensmittel werden für alle zugänglich und Innovationen nutzen einen regenerativen Ansatz für die Herstellung, Verteilung und den Verzehr von Lebensmitteln.

Eine Pilotinitiative in der Stadt Guelph in Ontario und im umliegenden Wellington County, genannt Unsere Lebensmittelzukunftist Kanadas erste zirkuläre Lebensmittelwirtschaft. Es zeigt, wie ein regionales kreisförmiges Lebensmittelmodell aussehen und schmecken kann.

Nicht im Einklang mit der Natur

Die Pandemie hat tiefe Ineffizienzen und Ungerechtigkeiten im Ernährungssystem verstärkt. Einerseits sehen wir enorme Lebensmittelverschwendung und andererseits eine Verschlechterung der Ernährungsunsicherheit.

Eine Schätzung ist das 40 Prozent der Lebensmittel werden verschwendet in unserem aktuellen System. Inzwischen, Jeder achte Kanadier macht sich Sorgen um seine nächste Mahlzeit und jedes sechste Kind die jeden Tag hungern. In Toronto, Kanadas größter Stadt, ist die Situation noch schlimmer: Jeder fünfte Einwohner leidet unter Ernährungsunsicherheit.

Das Nahrungsmittelsystem hat sich zu einem linearen Modell von entwickelt Take-Make-Waste. Wir nehmen die Nährstoffe aus dem Boden, die für den Anbau von Lebensmitteln benötigt werden, machen daraus viele Produkte, die in den Supermarktregalen stehen, und verbrauchen sie dann, wobei wir wenig an den Abfall denken. Dieses lineare Modell stimmt nicht mit den Zyklen in der Natur überein, die seit Tausenden von Jahren in der Lebensmittelproduktion enthalten sind.

Essen, Design und Systemdenken

Die Komplexität des Ernährungssystems zu durchwaten kann überwältigend sein, aber es gibt viele Möglichkeiten, ein besseres Modell zu entwickeln. Zunächst ist es wichtig, die Zusammenhänge zwischen Essen und Design zu erkennen.

In der Tat das Nahrungsmittelsystem is ein Design. Alles daran, wie Lebensmittel angebaut, verteilt und vermarktet werden, ist Design. Warum ist das so wichtig? Denn wenn Lebensmittel und das System, das sie umfasst, ein Design sind, können sie neu gestaltet werden - und das bietet große Hoffnung auf die Schaffung eines besseren Systems.

Als Designer für soziale Innovation konzentrieren sich meine Forschung, Lehre und Praxis auf Systemdenken und sozial innovative Lösungen zu entwickeln, die nicht nur die Symptome angehen, sondern auch der Herausforderung auf den Grund gehen. Wie wir Lebensmittel sehen, ist eines der Kernthemen, die angegangen werden müssen.

Neuausrichtung unserer Lebensmittelwerte

Barbara Swartzentruber, Geschäftsführerin des Smart Cities Office von Guelph, zu dem auch die Initiative Our Food Future gehört, sagt:

„Wir schätzen Lebensmittel nicht nur nicht richtig, wir schätzen auch nicht die Menschen, die für die Lieferung der Lebensmittel von entscheidender Bedeutung sind - von den Landwirten, die die Lebensmittel herstellen, über die LKW-Fahrer, die sie liefern, bis zu den Kassierern in den Supermärkten. ”

Our Food Future modelliert eine regionale zirkuläre Lebensmittelwirtschaft, die sich mit der Ernährungssicherheit befasst, Geschäftsmöglichkeiten und breitere wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten schafft und Abfall als Ressource nutzt. Es trägt dazu bei, die Verbindungen und den Wert von Lebensmitteln entlang der Lieferkette wiederherzustellen. Our Food Future ist eine Zusammenarbeit eines breiten Netzwerks von Stakeholdern – aus Landwirtschaft, Wirtschaft, Lebensmittelwissenschaften, Regierung und Wissenschaft.

Our Food Future unterstützt auch Projekte zur Beseitigung der Ernährungsunsicherheit, indem die Gemeinschaft mit gesunden, lokal produzierten Lebensmitteln verbunden wird. Durch Finanzierungsmöglichkeiten und Forschungspartnerschaften setzt es sich auch für Landwirte ein, die an der Regeneration des Landes arbeiten, sowie Lebensmittelproduzenten, die Daten und andere Technologien nutzen, um die Effizienz zu maximieren und Abfälle zu vermeiden.

Zirkularität auf der Platte

Die Initiative Our Food Future veranschaulicht auch das Systemdesign und die zirkulären Praktiken. Kooperationen, Mentoring und Finanzierung tragen dazu bei, Innovationen und die Schaffung regenerativer Geschäftsmodelle voranzutreiben, was bedeutet, dass die Beseitigung oder Wiederverwendung von Abfällen ein wesentlicher Bestandteil der Mission und des Betriebs einer Organisation ist. Ein gutes Beispiel ist ein Projekt in Zusammenarbeit mit Versorgungskoalition, genannt Re (ZWECK): Ein kreisförmiges Speiseerlebnis.

Im vergangenen Herbst kamen sieben Interessenvertreter zusammen, um zu zeigen, dass ein Nebenprodukt von Lebensmittelabfällen länger im menschlichen Ernährungssystem verbleiben und letztendlich dazu beitragen könnte, eine köstliche Mahlzeit zu kreieren.

Verbrauchtes Getreide von dem Wellington Brauerei wurde gesendet an Oreka-Lösungen als Nahrung für schwarzer Soldat fliegt. Diese Fliegen produzieren Larven, die bei Fisch gefüttert wurden Izumi Aquakultur. Der Mist von der Fischfarm war ein großartiger Dünger für Kartoffeln bei Smoyd Kartoffelfarm. In der Zwischenzeit wird das Treber zusammen mit der verbrauchten Hefe von Böschungslabore, wurde die Zutat für Sauerteigbrot von Die Getreiderevolution.

Dann gingen der Fisch, die Kartoffeln und das Brot zu Die NachbarschaftsgruppeIn drei Restaurants wurden diese kreisförmigen Zutaten in Gerichte auf der Speisekarte umgewandelt: Fish and Chips, geräuchertes Forellensandwich sowie Gravlax und Crostini.

Zusammen arbeiten

Die kreisförmige Mahlzeit ist ein überzeugendes Beispiel, das die Kraft der Zirkularität demonstriert, wenn die Interessengruppen der Lebensmittelindustrie zusammenarbeiten, um Lösungen auf Systemebene zu entwickeln. Das Ergebnis war kreatives, leckeres Essen, das sonst verschwendet worden wäre. Das Ziel ist, dass dieses erfolgreiche Pilotprojekt die Grundlage einer kontinuierlichen Zusammenarbeit wird und zu mehr zirkulären Praktiken in der Lebensmittel- und anderen Branchen anregt.

Unsere Nahrungsmittelzukunft ist nur ein Beispiel für die Kreislaufwirtschaft, die auf das Nahrungsmittelsystem angewendet wird. Das kreisförmige Modell und das kreisförmige Design können jedoch auf jede Branche angewendet werden. Stellen Sie sich eine Wirtschaft vor, die auf Produkten und Dienstleistungen aufbaut, die so konzipiert sind, dass ihre Outputs zu Inputs mit wenig oder keinem Abfall werden und anstelle eines linearen Take-Make-Waste-Modells in den Kreislauf zurückgeführt werden.

Ein kreisförmiges Nahrungsmittelsystem ist darauf ausgerichtet, wie die Natur funktioniert, wenn sich der Mensch nicht einmischt. Ein Übergang von einem linearen zu einem zirkulären Modell kann dazu beitragen, den Klimawandel zu bekämpfen, robustere und wirklich innovative Produkte und Dienstleistungen zu produzieren, Unternehmen beim Wachstum zu unterstützen und es uns als Einzelpersonen und Gemeinschaften zu ermöglichen, zu gedeihen.

Damit dieser Übergang stattfinden kann, müssen wir auf eine Veränderung des Lebensmittelsystems drängen, einschließlich einer Änderung unserer Wertschätzung für Lebensmittel. Um Transparenz zu fordern, müssen wir als Verbraucher die Produzenten unterstützen, die Schritte unternehmen, um für Menschen, Tiere und das Land zu sorgen. Wir müssen uns für eine Politik und Führung einsetzen, die Landwirte finanzieren, die sich für regenerative Landwirtschaft einsetzen, um ein besseres Lebensmittelmodell zu schaffen.

Die Gestaltung einer Kreislaufwirtschaft, die lokal verwurzelt ist, kann gemeinsam zu einem vernetzten globalen Kreislaufnahrungssystem werden.

Es ist möglich und Our Food Future zeigt uns, wie es geht. Die wichtigen Lehren aus dieser Initiative können mit Gemeinden in ganz Kanada und darüber hinaus geteilt werden, um ein gerechtes, regeneratives Nahrungsmittelsystem zu entwickeln.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie den Podcast Eine humane Zukunft gestalten Hier finden Sie eine Episode über das Lebensmittelsystem, das kreisförmige Design und die Initiative Our Food Future.

Über den Autor

Sarah Tranum, außerordentliche Professorin, Design für soziale Innovation, Fakultät für Design, OCAD University

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Gespräch

Ähnliche Produkte

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

Ein Mann, der eine harte Kleidung trägt, installiert ein Solarpanel
Doping-Trick beseitigt Hürde für Solarzellen der nächsten Generation
by Karl Greenberg-NYU
Forscher haben einen Weg gefunden, eine wichtige Hürde bei der Herstellung effizienter Perowskit-Solarzellen zu überwinden, die auch…
Methan-Abfackeln verursacht eine Flammenwolke aus einem Rohr vor blauem Himmel
Über 1,700 Methan-Super-Emittenten säumen das größte US-Ölfeld
by Emily Litvack-U. Arizona
Forscher haben mehr als 1,700 große Methanquellen in einem Ölfeld identifiziert, das sich über Texas und New Mexico erstreckt,…
behandschuhte hand hält flasche in wasser
Bakterien, die Strom fressen, können CO2 einschließen
by Talia Ogliore-WUSTL
Bakterien, die in Brackwassersedimenten vorkommen, können Strom „fressen“ und dabei die Klimaerwärmung aufnehmen und einschließen…
Image
Wie Wissenschaftler Drohnen einsetzen, um das Risiko katastrophaler Überschwemmungen aus großen Gletscherseen zu verringern
by Rodrigo Narro Pérez, Doktorand, School of Earth, Environment and Society, McMaster University
Am frühen Morgen des 13. Dezember 1941 hörten die Bürger von Huaraz, Peru, ein erschreckendes Grollen durch das Tal.…
Gute Nachrichten für Deckfrüchte
Gute Nachrichten für Deckfrüchte
by Claire O'Connor
Ein Bauer untersucht eine mit Getreideroggen beschnittene Felddecke in Nebraska Foto: Claire O'Connor
Image
Klimawandel: Seen der Welt stehen in heißem Wasser – bedroht seltene Tierwelt
by Antonia Law, Dozentin für Physische Geographie, Keele University
Die Erdoberfläche ist mit 117 Millionen Seen übersät. Manche sind kaum mehr als Teiche, andere so groß…
Image
Was uns das Osmanische Reich über die Folgen des Klimawandels lehren kann – und wie Dürre Völker entwurzeln und Kriege anheizen kann
by Andrea Duffy, Direktorin für Internationale Studien, Colorado State University
Im späten 16. Jahrhundert stürmten Hunderte von Banditen zu Pferd durch die Landschaft des osmanischen Anatolien und überfielen…
Ökosystemwächter schlagen Alarm für die Ozeane
by Tim Radford
Seevögel sind als Ökosystemwächter bekannt und warnen vor Meeresverlusten. Wenn ihre Zahl sinkt, könnten auch die Reichtümer der…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.