Klimawärme bedeutet neuen Wein von vertrauten Orten

Klimawärme bedeutet neuen Wein von vertrauten Orten

Alte Reben müssen möglicherweise bald neue Weine produzieren. Bild: By scott w chappell on Unsplash

Jeder große Wein ist ein einzigartiges Produkt von Ort und Klima. Steigende Hitze könnte neuen Wein in alte, kostbare Flaschen aus berühmten Kellern pressen.

Wenn die globalen Durchschnittstemperaturen steigen, steigt auch die Unsicherheit für die Winzer in der Welt - wobei neuer Wein das wahrscheinliche Ergebnis ist. Die große Region Bordeaux in Frankreich wird überleben - aber nur wenn es aufhört, weinrot zu dienen.

Burgund wird seine Reben immer noch schätzen, aber diese werden nicht den hochpreisigen Tropfen hervorbringen, den das Gesetz als Burgund definiert. Stattdessen wird das, was aus den Kellern von Beaune oder der Cote d'Or kommt, eher dem Output der südlichen Rhone entsprechen.

Das setzt immer voraus, dass die Erzeuger mit steigenden Temperaturen Schritt halten, indem sie Rebsorten wählen, die mit der Erwärmung des Klimas eher gedeihen. Eine neue Studie von europäischen, kanadischen und US-amerikanischen Wissenschaftlern schlägt vor, dass selbst wenn die weltweit am meisten geschätzten Weinberge die Rebsorten aufgeben, die sie zuallererst geschätzt haben, sie immer noch bis zu einem Viertel der Anbaufläche verlieren werden.

Andernfalls könnten sich die großen Weinregionen Europas von der Hälfte ihrer Weinberge verabschieden. Produzenten in kühlen Klimazonen - Deutschland, Neuseeland und der pazifische Nordwesten - könnten größere Verluste vermeiden, aber sie werden versucht sein, auf später reifende Sorten umzusteigen.

„Wein ist wie der Kanarienvogel in der Kohlengrube, weil der Klimawandel die Landwirtschaft beeinflusst, weil diese Trauben so klimasensibel sind.“

In dem GroßbritannienWo bis vor kurzem jede Weinernte ein Glücksspiel war, könnte das Gelände für mindestens fünf neue Sorten geeignet sein. Neuseelands Auswahl an Trauben könnte sich verdoppeln.

Aber burgundische Erzeuger müssen möglicherweise auf die berühmt-temperamentvolle Pinot Noir-Traube verzichten und auf Grenache oder Mourvedre umsteigen, die in Spanien als Monastrell bekannt sind. Die Winzer von St. Emilion, Pomerol und Medoc konnten laut Untersuchungen in den USA feststellen, dass ihre Cabernet Sauvignon - und Merlot - Sorten durch Trauriges ersetzt wurden Proceedings of the National Academy of Sciences.

Tatsächlich hatten die europäischen Erzeuger bereits mehrere Warnungen: heiße und trockene Sommer sind für Frankreich die Norm. Extreme Sommertemperaturen fordern nicht nur den Ertrag der Rebe, sondern auch von die Leute, die die Trauben pflücken müssenund sogar von die Eichen, die die Rinde für die Korken liefern im fertigen Produkt.

Die Temperaturen sind weltweit bereits um mehr als 1 ° C gestiegen und die kühle Region von Champagner könnte dabei sein, sein Funkeln zu verlieren.

Mittelalterliche Aufzeichnungen

Bei der neuen Studie geht es jedoch um weit mehr als nur um das hochpreisige Produkt hochrangiger Weinregionen. Es gibt mehr als 1000 Rebsorten Vitis ViniferaViele von ihnen reagieren empfindlich auf bestimmte Temperatur- und Niederschlagsbedingungen. Noch hilfreicher können Wissenschaftler auf Ernteaufzeichnungen zurückgreifen, die aus dem Mittelalter stammen.

Die Traube schien also ein gutes Beispiel für die gesamte Landwirtschaft zu sein: Von Äpfeln über Weizen und Bananen bis hin zu Brassicas können die Erzeuger der Welt auf eine Vielzahl von Getreidesorten zurückgreifen, um sich vor dem Schock des Klimawandels zu schützen, der durch die zunehmende Nutzung von entsteht fossile Brennstoffe und immer größere Emissionen von Treibhausgasen in die Atmosphäre.

"In gewisser Weise ist Wein wie der Kanarienvogel in der Kohlengrube, der die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft hat, weil diese Trauben so klimasensibel sind", sagte der Mitautor Benjamin Cook vom Lamont Doherty Earth Observatory der Columbia University in den USA.

Die Wissenschaftler betrachteten elf Sorten und Daten von Knospung, Blüte und Ernte als übereinstimmend mit den saisonalen Temperaturaufzeichnungen und stellten fest, dass die globalen Temperaturen um 11 ° C steigen - und das gibt es jeder Hinweis, dass sie um mehr als 3 ° C steigen könnten - Mindestens 51% der derzeitigen Weinanbaugebiete könnten ausgelöscht werden.

Höhere Wärmeschwierigkeiten

"Diese Schätzungen ignorieren jedoch wichtige Änderungen, die Erzeuger vornehmen können", sagte Elizabeth Wolkovich von der University of British Columbia, ein anderer Autor.

„Wir haben festgestellt, dass Winzer durch den Wechsel zu verschiedenen Sorten den Schaden auf nur 24% der verlorenen Flächen reduzieren können. Beispielsweise können Winzer im französischen Burgund in Betracht ziehen, hitzebeständigere Sorten wie Syrah und Grenache anzupflanzen, um den vorherrschenden Spätburgunder zu ersetzen. Und Erzeuger in Regionen wie Bordeaux können Cabernet Sauvignon und Merlot gegen Mourvedre austauschen. “

Dies ist jedoch der Fall, wenn die Erwärmung auf nur 2 ° C begrenzt ist. "Bei vier Grad können rund 77% aller Flächen verloren gehen, und der Anbau neuer Sorten wird diese Verluste auf 58% begrenzen", sagte Ignacio Morales-Castilla von der Universität von Acalá in Spanien, wer die Studie leitete.

„Weinanbaugebiete können sich an eine geringere Erwärmung anpassen, aber bei einer höheren Erwärmung ist es viel schwieriger.“ - Climate News Netzwerk

Über den Autor

Tim Radford, freier JournalistTim Radford ist freier Journalist. Er arbeitete für The Guardian 32 Jahre, immer (unter anderem) Briefe Editor, Kulturredakteur, Literaturredakteur und Wissenschaftsredakteur. Er gewann die Association of British Science Writers Auszeichnung für Wissenschaftsjournalist des Jahres vier Mal. Er diente im britischen Komitee für die Internationale Dekade zur Reduzierung von Naturkatastrophen. Er hat in Dutzenden von britischen und ausländischen Städten Vorträge über Wissenschaft und Medien gehalten.

Wissenschaft, die die Welt veränderte: Die ungeahnte Geschichte der anderen 1960-RevolutionBuch von diesem Autor:

Wissenschaft, die die Welt veränderte: Die ungeahnte Geschichte der anderen 1960-Revolution
von Tim Radford.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und / oder dieses Buch auf Amazon bestellen. (Kindle-Buch)

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Climate News Network

Bücher zum Thema

Klimaanpassungsfinanzierung und Investition in Kalifornien

von Jesse M. Keenan
0367026074Dieses Buch dient als Orientierungshilfe für Kommunen und private Unternehmen, die sich in den unerschlossenen Gewässern von Investitionen in Anpassung an den Klimawandel und Widerstandsfähigkeit bewegen. Dieses Buch dient nicht nur als Ressourcenleitfaden zur Ermittlung potenzieller Finanzierungsquellen, sondern auch als Wegweiser für Asset-Management- und öffentliche Finanzprozesse. Dabei werden praktische Synergien zwischen Finanzierungsmechanismen sowie die Konflikte zwischen unterschiedlichen Interessen und Strategien aufgezeigt. Während der Schwerpunkt dieser Arbeit auf dem US-Bundesstaat Kalifornien liegt, bietet dieses Buch weitergehende Erkenntnisse darüber, wie Staaten, Kommunen und private Unternehmen diese entscheidenden ersten Schritte bei der Investition in die kollektive Anpassung der Gesellschaft an den Klimawandel unternehmen können. Erhältlich bei Amazon

Naturbasierte Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel in städtischen Gebieten: Verbindungen zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis

von Nadja Kabisch, Horst Korn, Jutta Stadler und Aletta Bonn
3030104176
Dieses Open-Access-Buch bringt Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus Wissenschaft, Politik und Praxis zusammen, um die Bedeutung naturbasierter Lösungen für die Anpassung an den Klimawandel in städtischen Gebieten hervorzuheben und zu diskutieren. Der Schwerpunkt liegt auf dem Potenzial naturbasierter Ansätze, um der Gesellschaft vielfältigen Nutzen zu bringen.

Die Expertenbeiträge enthalten Empfehlungen zur Schaffung von Synergien zwischen laufenden politischen Prozessen, wissenschaftlichen Programmen und der praktischen Umsetzung von Klimawandel und Naturschutzmaßnahmen in globalen Stadtgebieten. Erhältlich bei Amazon

Ein kritischer Ansatz zur Anpassung an den Klimawandel: Diskurse, Strategien und Praktiken

von Silja Klepp, Libertad Chavez-Rodriguez
9781138056299In diesem Sammelband werden kritische Forschungsarbeiten zu Diskursen, Richtlinien und Praktiken der Anpassung an den Klimawandel aus einer multidisziplinären Perspektive zusammengeführt. Anhand von Beispielen aus Ländern wie Kolumbien, Mexiko, Kanada, Deutschland, Russland, Tansania, Indonesien und den Pazifikinseln wird in den Kapiteln beschrieben, wie Anpassungsmaßnahmen an der Basis interpretiert, umgewandelt und umgesetzt werden und wie sich diese Maßnahmen ändern oder beeinträchtigen Machtverhältnisse, rechtlicher Pluralismus und lokales (ökologisches) Wissen. Insgesamt fordert das Buch die etablierten Perspektiven der Anpassung an den Klimawandel heraus, indem es Fragen der kulturellen Vielfalt, des Umweltrechts und der Menschenrechte sowie feministischer oder intersektionaler Ansätze berücksichtigt. Dieser innovative Ansatz ermöglicht die Analyse der neuen Konfigurationen von Wissen und Macht, die sich im Namen der Anpassung an den Klimawandel entwickeln. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
Die extremen Extreme von PBS Nova
Die extremen Extreme von PBS Nova
by PBS
In diesem zweistündigen Special entführt uns der renommierte Paläontologe Kirk Johnson auf ein episches Abenteuer durch die Zeit am Polar…
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
Ein riesiger Eisberg brach gerade den am stärksten gefährdeten Gletscher der Westantarktis ab
by Madeleine Stone
Riesige Eisblöcke scheren regelmäßig von den Schelfeisflächen der Antarktis weg, aber die Verluste beschleunigen sich.
Der Aufstieg der Solarenergie
by CNBC
Solarstrom ist auf dem Vormarsch. Sie können die Beweise auf Dächern und in der Wüste sehen, wo Solarkraftwerke im Versorgungsmaßstab…
Weltweit größte Batterien: Pumpspeicher
by Praktische Ingenieurwissenschaften
Die überwiegende Mehrheit unserer netzbasierten Stromspeicher nutzt diese clevere Methode.
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
Wasserstoff treibt Raketen an, aber was ist mit der Energie für das tägliche Leben?
by Zhenguo Huang
Haben Sie schon einmal einen Space-Shuttle-Start gesehen? Der Treibstoff, der verwendet wurde, um diese enormen Strukturen von der Erde wegzustoßen ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…

AKTUELLE ARTIKEL

Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
Ein Drittel der Pflanzen und Tiere ist vom Aussterben bedroht
by Tim Radford
Mit steigenden Planetentemperaturen verringern sich die Überlebenschancen der Arten. Das Massensterben kommt. Die Herausforderung besteht darin,…
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
Ist der Klimawandel für die Konflikte verantwortlich, die wir heute auf der ganzen Welt sehen?
by John Vidal
Die Beziehung zwischen einem heizenden Planeten und gewaltsamen Zusammenstößen ist komplex - und kritisch.
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
Twitter-Bots haben erhebliche Auswirkungen auf die Verbreitung von Klima-Fehlinformationen
by Jessica Corbett
Ein Viertel der klimabezogenen Tweets im untersuchten Zeitraum - ungefähr als Trump Pläne ankündigte, das Paris loszuwerden…
JP Morgan-Ökonomen warnen vor katastrophalen Folgen der vom Menschen verursachten Klimakrise
JP Morgan-Ökonomen warnen vor katastrophalen Folgen der vom Menschen verursachten Klimakrise
by Julia Conley
Willst du nicht Greta Thunberg oder Extinction Rebellion hören? Versuchen Sie stattdessen JP Morgan.
5 Möglichkeiten, wie Chemikalien die Welt vor dem Klimawandel retten können
5 Möglichkeiten, wie Chemikalien die Welt vor dem Klimawandel retten können
by Harry Hoster
Wenn es um die Umwelt geht, hat die chemische Industrie nicht den besten Ruf.
Warum die Klimapolitik der australischen Labour Party zu spät ist
Warum die Klimapolitik der australischen Labour Party zu spät ist
by Will Steffen
Die Ankündigung des Oppositionsführers Anthony Albanese am Freitag, dass eine Labour-Regierung ein Ziel von Netto-Null verabschieden würde…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
Grünes Ammoniak könnte die Emissionen aus Landwirtschaft und Kraftschiffen der Zukunft senken
Grünes Ammoniak könnte die Emissionen aus Landwirtschaft und Kraftschiffen der Zukunft senken
by Bill David
In den letzten 100 Jahren hat ein einfaches Molekül unsere Welt immens positiv beeinflusst. Ammoniak, das…