Warum Versuche, Australien gegen Dürreperioden abzusichern, vergeblich sind

Warum Versuche, Australien gegen Dürreperioden abzusichern, ein Kinderspiel sind Der Vorstoß zu einem dürreresistenten Australien ist ein gefährlicher Unsinn. AAP Image / Mick Tsikas

In dem Roman East of Eden gibt es einen Satz, der jedem in den Sinn kommt Zeit Politiker sprechen von "Dürre-Proofing" Australien:

Und es hat nie versagt, dass die Menschen in den trockenen Jahren die reichen Jahre vergessen haben und in den nassen Jahren die Erinnerung an die trockenen Jahre verloren haben. Es war immer so.

Während sich der Autor John Steinbeck auf das kalifornische Salinas Valley bezog, bezieht sich der Satz besonders auf Australien, wo das El Niño-Southern Oscillation einen tiefen Einfluss ausübt. Die Wasserverfügbarkeit ist sowohl räumlich als auch zeitlich sehr unterschiedlich. Die Bedingungen in El Niño bringen Dürren und verheerende Buschbrände mit sich, während La Niña von heftigen Regenfällen, Überschwemmungen und Wirbelstürmen begleitet wird.

Diese Variabilität ist der australischen Umwelt eigen. Und jetzt bedeutet der Klimawandel, dass in einigen Regionen die Trockenjahre immer trockener und die Regenjahre immer seltener werden. Die Bewirtschaftung der Wasserressourcen in Zeiten des Klimawandels und der wachsenden Bevölkerung erfordert innovative und realistische Lösungen, die sich von denen der Vergangenheit unterscheiden.

Dürreschutz ist unmöglich

Die Planung für die Trockenjahre umfasst die Festlegung nachhaltiger Nutzungsgrenzen, die Verwendung von mehr als einer Wasserquelle, Effizienzverbesserungen, die gesteuerte Wiederauffüllung von Grundwasserleitern, das Wasserrecycling und die Bewertung der bestmöglichen Nutzung der Wasserressourcen. Es tut nicht irreführende Behauptungen der Trockenheitssicherheit beinhalten Daraus schließen wir, dass wir den widerspenstigen Charakter unserer trockenen Umgebung irgendwie zähmen können, anstatt uns auf die Realität vorzubereiten.

Im Gegensatz zur Bewältigung der Regen- und Trockenperioden versucht Dürreperioden durch Infrastrukturmaßnahmen wie große Staudämme (die großen Verdunstungsverlusten unterliegen) und zweifelhafte Flussumleitungen zu negieren. Es wird die intrinsische Variabilität der Wasserverfügbarkeit in Australien nicht anerkannt und unser Verhalten entsprechend geändert.

Die Realität ist, dass in vielen Teilen des Landes, Grundwasser ist die einzige Quelle Wasser und das Klima ist sehr trocken. Ein Eckpfeiler der kürzlich lancierten Nationale Wassernetzbehörde in Höhe von 100 Mio. USD ist der Bau von mehr Dämmen. Aber Dämme brauchen Regen, um sie zu füllen, denn ohne Regen haben wir nur leere Dämme. Und davon haben wir schon genug.

Eine Geschichte der Verleugnung

Nur weil Dorothea Mackellar vor Jahren über 100 von „Dürren und Hochwasserregen“ schrieb, heißt das nicht, dass das Wassermanagement in der gleichen Weise erfolgen sollte, wie es immer war.

Australien hatte schon immer eine variables Klima, die sich von Jahr zu Jahr und auch von Jahrzehnt zu Jahrzehnt erheblich ändert. Dies ist nicht dasselbe wie ein langfristiger klimatischer Trend, besser bekannt als Klimawandel.

Der Klimawandel macht Teile Australiens noch trockener. Niederschlag im südöstlichen Teil von Australien ist projiziert, um rückläufig zu bleiben. Wir können uns nicht auf den blinden Glauben verlassen, dass Regen Dämme wieder füllen wird, weil sie es in der Vergangenheit getan haben.

In den trockenen Jahren werden jedoch unweigerlich die Behauptungen erneuert, dass Australien „dürreresistent“ sein kann. Stellvertretender Ministerpräsident Michael McCormack vor kurzem gelobt the Bradfield-Schema, ein 80-jähriges Infrastrukturprojekt, das die nördlichen Flussflüsse ins Landesinnere umleiten soll. Es ist gewesen so gründlich entlarvt auf allen skalen ist es besser als pfeifentraum zu bezeichnen als als pfeifenschema. Es hat keinen Platz in einem vernünftigen Diskurs über Wassermanagement.

Das Konzept des Trockenschutzes geht auf die Zeit der europäischen Besiedlung zurück. Frühe Wassermanagementtechniken waren eher für grüne englische Felder geeignet als für die trockenen Ebenen Australiens.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Wasserressourcen mit staatlich geförderten Bewässerungssystemen und großen Staudämmen kräftig ausgebaut. In dieser Zeit wurde wenig über Nachhaltigkeit nachgedacht. Ziel war es vielmehr, die Binnensiedlung, die Landwirtschaft und die Industrie anzukurbeln. Die Entwicklung wurde trotz der Kosten und der mangelnden Beratung bei der Bewässerung in bestimmten Gebieten fortgesetzt.

Verschiebung der seit langem verankerten Wahrnehmung des Wassermanagements

Trotzdem hat die Bewässerung ihren Platz: Sie unterstützt ein Viertel der australischen Agrarproduktion. Es werden erhebliche Anstrengungen unternommen, um den Wasserverbrauch zwischen Bewässerung und Umwelt auszugleichen.

Die Anerkennung der relativen Wasserknappheit in bestimmten Teilen Australiens ist jedoch erst in den letzten 30-Jahren oder so eingetreten.

Weit verbreitete Dürreperioden späte 1970s und frühe 1980s betonte die Bedeutung eines wirksamen Wassermanagements und veränderte die seit langem bestehende Wahrnehmung von Bewässerung und Entwicklung. Wasserreformen wurden verabschiedetDie künftige Wasserentwicklung muss eine umweltverträgliche Entwicklung sein, was zum ersten Mal bedeutete, dass das Wasserressourcenmanagement ein Gleichgewicht zwischen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Erfordernissen anstrebte.

Antiquierte Ideen zum Schutz vor Dürre, die von der Politik vorangetrieben werden, versprechen viel, liefern aber wenig. Sie lenken die Aufmerksamkeit ab und lenken Gelder von realistischen Lösungen ab oder bewerten neu, wo und wie wir unsere begrenzten Wasserressourcen nutzen.

Wir brauchen ein praktisches, effektives und durchdachtes Management wie Wasserrecycling, Effizienzmaßnahmen und Veräußerung von Quellen, das sowohl kurzfristige klimatische Schwankungen als auch langfristige Temperatur- und Niederschlagsänderungen aufgrund des Klimawandels berücksichtigt. Ein großer Teil davon ist Erwartungen durch Bildung handhaben.

Der Versuch, Australien dürreresistent zu machen, ist kein „Management für die Trockenperioden“, wie die Befürworter behaupten. Es steckt unsere Köpfe in den trockenen, salzigen Sand und tut so, als wäre das Land kühl und grün und nass.Das Gespräch

Über den Autor

Emma Kathryn White, Doktorandin, Infrastrukturtechnik, University of Melbourne

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Klimaanpassungsfinanzierung und Investition in Kalifornien

von Jesse M. Keenan
0367026074Dieses Buch dient als Orientierungshilfe für Kommunen und private Unternehmen, die sich in den unerschlossenen Gewässern von Investitionen in Anpassung an den Klimawandel und Widerstandsfähigkeit bewegen. Dieses Buch dient nicht nur als Ressourcenleitfaden zur Ermittlung potenzieller Finanzierungsquellen, sondern auch als Wegweiser für Asset-Management- und öffentliche Finanzprozesse. Dabei werden praktische Synergien zwischen Finanzierungsmechanismen sowie die Konflikte zwischen unterschiedlichen Interessen und Strategien aufgezeigt. Während der Schwerpunkt dieser Arbeit auf dem US-Bundesstaat Kalifornien liegt, bietet dieses Buch weitergehende Erkenntnisse darüber, wie Staaten, Kommunen und private Unternehmen diese entscheidenden ersten Schritte bei der Investition in die kollektive Anpassung der Gesellschaft an den Klimawandel unternehmen können. Erhältlich bei Amazon

Naturbasierte Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel in städtischen Gebieten: Verbindungen zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis

von Nadja Kabisch, Horst Korn, Jutta Stadler und Aletta Bonn
3030104176
Dieses Open-Access-Buch vereint Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus Wissenschaft, Politik und Praxis, um die Bedeutung naturbasierter Lösungen für die Anpassung an den Klimawandel in städtischen Gebieten hervorzuheben und zu diskutieren. Der Schwerpunkt liegt auf dem Potenzial naturbasierter Ansätze zur Schaffung mehrerer Vorteile für die Gesellschaft.

Die Expertenbeiträge enthalten Empfehlungen zur Schaffung von Synergien zwischen laufenden politischen Prozessen, wissenschaftlichen Programmen und der praktischen Umsetzung von Maßnahmen zum Klimawandel und zum Naturschutz in globalen städtischen Gebieten. Erhältlich bei Amazon

Ein kritischer Ansatz zur Anpassung an den Klimawandel: Diskurse, Strategien und Praktiken

von Silja Klepp, Libertad Chavez-Rodriguez
9781138056299In diesem Sammelband werden kritische Forschungsarbeiten zu Diskursen, Richtlinien und Praktiken der Anpassung an den Klimawandel aus einer multidisziplinären Perspektive zusammengeführt. Anhand von Beispielen aus Ländern wie Kolumbien, Mexiko, Kanada, Deutschland, Russland, Tansania, Indonesien und den Pazifikinseln wird in den Kapiteln beschrieben, wie Anpassungsmaßnahmen an der Basis interpretiert, umgewandelt und umgesetzt werden und wie sich diese Maßnahmen ändern oder beeinträchtigen Machtverhältnisse, rechtlicher Pluralismus und lokales (ökologisches) Wissen. Insgesamt fordert das Buch die etablierten Perspektiven der Anpassung an den Klimawandel heraus, indem es Fragen der kulturellen Vielfalt, des Umweltrechts und der Menschenrechte sowie feministischer oder intersektionaler Ansätze berücksichtigt. Dieser innovative Ansatz ermöglicht die Analyse der neuen Konfigurationen von Wissen und Macht, die sich im Namen der Anpassung an den Klimawandel entwickeln. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, . ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

 

Folge InnerSelf weiter

Facebook-Symboltwitter iconyoutube iconInstagram-SymbolPintrest-SymbolRSS-Symbol

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration
enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

AKTUELLE VIDEOS

Die große Klimamigration hat begonnen
Die große Klimamigration hat begonnen
by Super User
Die Klimakrise zwingt Tausende auf der ganzen Welt zur Flucht, da ihre Häuser zunehmend unbewohnbar werden.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
Die Erde ist seit Milliarden von Jahren bewohnbar - genau wie viel Glück hatten wir?
by Toby Tyrrell
Die Entwicklung des Homo sapiens dauerte 3 oder 4 Milliarden Jahre. Wenn das Klima nur einmal völlig versagt hätte ...
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
Wie die Kartierung des Wetters vor 12,000 Jahren dazu beitragen kann, den zukünftigen Klimawandel vorherzusagen
by Brice Rea
Das Ende der letzten Eiszeit vor etwa 12,000 Jahren war durch eine letzte Kältephase gekennzeichnet, die als Jüngere Dryas bezeichnet wurde.…
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
Das Kaspische Meer wird in diesem Jahrhundert um 9 Meter oder mehr fallen
by Frank Wesselingh und Matteo Lattuada
Stellen Sie sich vor, Sie sind an der Küste und blicken auf das Meer. Vor Ihnen liegen 100 Meter unfruchtbarer Sand, der aussieht wie ein…
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
Die Venus war wieder erdähnlich, aber der Klimawandel machte sie unbewohnbar
by Richard Ernst
Wir können viel über den Klimawandel von Venus, unserem Schwesterplaneten, lernen. Venus hat derzeit eine Oberflächentemperatur von…
Fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
Die fünf Klima-Unglauben: Ein Crash-Kurs in Klima-Fehlinformationen
by John Cook
Dieses Video ist ein Crashkurs in Klimafehlinformationen, in dem die wichtigsten Argumente zusammengefasst werden, mit denen die Realität in Zweifel gezogen wird.
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
Die Arktis ist seit 3 ​​Millionen Jahren nicht mehr so ​​warm und das bedeutet große Veränderungen für den Planeten
by Julie Brigham-Grette und Steve Petsch
Jedes Jahr schrumpft die Meereisbedeckung im Arktischen Ozean Mitte September auf einen Tiefpunkt. Dieses Jahr misst es nur 1.44…

AKTUELLE ARTIKEL

3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
3 Waldbrand-Lektionen für Waldstädte, während Dixie Fire das historische Greenville, Kalifornien, zerstört
by Bart Johnson, Professor für Landschaftsarchitektur, University of Oregon
Ein Lauffeuer, das in einem heißen, trockenen Bergwald brennt, fegte am 4. August durch die Goldrauschstadt Greenville, Kalifornien,…
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
China kann Energie- und Klimaziele zur Begrenzung der Kohlekraft erreichen
by Alvin Lin
Auf dem Klimagipfel des Staats- und Regierungschefs im April versprach Xi Jinping, dass China „die Kohlekraftwerke strikt kontrollieren wird…
Ein Flugzeug wirft rotes Feuerschutzmittel auf einen Waldbrand, während Feuerwehrleute, die entlang einer Straße geparkt sind, in den orangefarbenen Himmel blicken
Das Modell prognostiziert einen zehnjährigen Ausbruch von Flächenbränden und dann einen allmählichen Rückgang
by Hannah Hickey-U. Washington
Ein Blick auf die langfristige Zukunft von Waldbränden sagt einen ersten, etwa jahrzehntelangen Ausbruch von Waldbränden voraus,…
Blaues Wasser umgeben von totem weißem Gras
Karte zeichnet 30 Jahre extreme Schneeschmelze in den USA nach
by Mikayla Mace-Arizona
Eine neue Karte extremer Schneeschmelzereignisse der letzten 30 Jahre verdeutlicht die Prozesse, die das schnelle Schmelzen antreiben.
Weißes Meereis im blauen Wasser mit dem Sonnenuntergang, der sich im Wasser spiegelt
Die gefrorenen Gebiete der Erde schrumpfen jährlich um 33 Quadratmeilen
by Texas A & M Universität
Die Kryosphäre der Erde schrumpft pro Jahr um 33,000 Quadratmeilen (87,000 Quadratkilometer).
Eine Reihe männlicher und weiblicher Sprecher an Mikrofonen
234 Wissenschaftler haben mehr als 14,000 Forschungsarbeiten gelesen, um den kommenden IPCC-Klimabericht zu schreiben
by Stephanie Spera, Assistenzprofessorin für Geographie und Umwelt, University of Richmond
Diese Woche stellen Hunderte von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt einen Bericht fertig, der den Zustand der globalen…
Ein braunes Wiesel mit weißem Bauch lehnt sich an einen Felsen und schaut ihm über die Schulter
Sobald gemeine Wiesel eine verschwindende Tat vollbringen
by Laura Oleniacz - NC State
Drei Wieselarten, die einst in Nordamerika verbreitet waren, werden wahrscheinlich zurückgehen, darunter eine Art, die als…
Das Hochwasserrisiko wird mit zunehmender Klimahitze steigen
by Tim Radford
Eine wärmere Welt wird eine feuchtere sein. Immer mehr Menschen werden einem höheren Hochwasserrisiko ausgesetzt sein, wenn Flüsse ansteigen und Straßen in den Städten…

 Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

Wöchentliches Magazin Tägliche Inspiration

New Attitudes - Neue Möglichkeiten

InnerSelf.comClimateImpactNews.com | InnerPower.net
MightyNatural.com | WholisticPolitics.com | Innerself Vermarkten
Copyright © 1985 - 2021 Inner Publikationen. Alle Rechte vorbehalten.