Schwarze Bären passen sich dem Leben in der Nähe von Menschen an, indem sie das Mitternachtsöl verbrennen

Schwarze Bären passen sich dem Leben in der Nähe von Menschen an, indem sie das Mitternachtsöl verbrennen Schwarzbär in der Nähe von Militärunterkünften auf der Eglin Air Force Base im Florida Panhandle, Mai 17, 2010. USAF / Kathy Gault

Inmitten der Berichte, dass durch menschliche Aktivitäten viele wild lebende Arten vom Aussterben bedroht sind, ist es leicht zu übersehen, dass einige Tierpopulationen zunehmen. In Nordamerika gibt es eine Reihe von Arten, die durch Überjagung und Verlust des bewaldeten Lebensraums in den 1800 reduziert wurden Rebound. Dies führt manchmal dazu, dass wild lebende Tiere in der Nähe von besiedelten Gebieten leben.

In einer aktuellen Studie, meine Kollegen und ich analysierte eine dieser Comeback-Arten: Amerikanische Schwarzbären (Ursus americanus). In den frühen 1900s wurden Schwarzbären in wildere Teile Nordamerikas verbannt. Heute sind sie dank regulierter Jagd und Waldnachwuchs auf etwa zurückgekehrt 75% ihrer historischen nordamerikanischen Reichweite. Ein geschätzter 1 Millionen Schwarzbären jetzt streifen von Mexiko nach Kanada und Alaska.

Schwarze Bären passen sich dem Leben in der Nähe von Menschen an, indem sie das Mitternachtsöl verbrennen Seit Mitte der 1990 haben Schwarzbären ihr Verbreitungsgebiet in dicht besiedelten Bundesstaaten wie New Jersey und Massachusetts erweitert. NJDFW

In Massachusetts, wo wir gearbeitet haben, haben sich die Schwarzbären von einer kleinen, isolierten Population in den Berkshire Mountains zu einer ausgewachsen geschätzte 4,500-Bären im ganzen Staat. Massachusetts ist der drittgrößte bevölkerungsreiche Staat des Landes. Die Entwicklung der Menschen nimmt zu und bringt manchmal Bären und Menschen in unmittelbare Nähe zueinander.

Andere Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Bären verlagern ihr Verhalten von natürlichen Gebieten zu von Menschen dominierten in Jahren, in denen natürliche Lebensmittel knapp sind. Meine Co-Autoren und ich wollten wissen, wie sich Bären in Massachusetts in Bezug auf Menschen und menschliche Aktivitäten verhalten. Wir fanden heraus, dass im Frühjahr und Herbst Bären waren Veränderung ihrer natürlichen Tagesrhythmen sich nachts durch von Menschen erschlossene Gebiete zu bewegen.

Eine Nase für die menschliche Ernährung

Warum sollten Schwarzbären besiedelte Gebiete nutzen? Sie sind alles fressende Opportunisten mit einem guten Geruchssinn und können kalorienreiche Lebensmittel riechen, die häufig in entwickelten Gebieten vorkommen, wie zum Beispiel Vogelfutter, Tiernahrung, Müll und sogar landwirtschaftliche Nutzpflanzen. Diese Nahrungsmittel können besonders attraktiv für Bären vor und nach dem Winterschlaf sein, wenn die Tiere ausschließlich von gespeichertem Körperfett leben.

Vor dem Winterschlaf im Herbst treten die Bären in einen Stoffwechselzustand ein, der als Hyperphagie (buchstäblich übermäßiges Essen) bezeichnet wird und in dem sie täglich 15,000 bis 20,000 Kalorien aufnehmen. Das entspricht ungefähr acht großen Käsepizzas oder fünf Gallonen Schokoladeneis.

Schwarze Bären passen sich dem Leben in der Nähe von Menschen an, indem sie das Mitternachtsöl verbrennen Ein Schwarzbär stiehlt einen Snack aus einem Vogelhäuschen. Massachusetts Abteilung für Fische und wild lebende Tiere, CC BY-ND

Während des Winterschlafes können Bären bis zu einem Drittel ihres Körpergewichts verlieren. Und nachdem sie im Frühling aus ihren Höhlen aufgetaucht sind, sind natürliche Nahrungsmittel in der Regel rar, bis die Pflanzen anfangen zu blättern und zu blühen.

Der Energiebedarf der Schwarzbären in diesen Phasen kann ihr Verhalten beeinflussen. Wir untersuchten Daten von 76-Schwarzbären-GPS-Halsbändern in Zentral- und Westmassachusetts. Wie erwartet haben wir die Bären verfolgt bewegte sich tagsüber mehr als nachtsund mied tagsüber Menschen und entwickelte Gebiete. Wir fanden jedoch auch heraus, dass die Bären im Frühling und Herbst, als sie einen erhöhten Kalorienbedarf hatten, ihren natürlichen Tagesrhythmus veränderten, um sich nachts durch vom Menschen entwickelte Gebiete zu bewegen.

Belohnungen und Risiken in Einklang bringen

Unsere Erkenntnisse und das vorhandene Wissen über den saisonalen Energiebedarf der Schwarzbären deuten darauf hin, dass die Bären möglicherweise in einem “Landschaft der Angst”- ein konzeptionelles Modell, das Ökologen ursprünglich in Studien über Beutetiere wie Elche entwickelt haben. In diesem Rahmen ist das Verhalten eines einzelnen Tieres das Ergebnis einer Kosten-Nutzen-Analyse, bei der die Futterbelohnung gegen das Risiko eingetauscht wird. Für Schwarzbären ist die Belohnung kalorienreiches Ergänzungsfutter und das Risiko ist die Begegnung mit Menschen.

Im Frühjahr, wenn natürliche Nahrungsmittel knapp sind und im Herbst, wenn Bären für den Winterschlaf an Gewicht zunehmen müssen, überwiegt die Attraktivität der Futterprämien die damit verbundenen Risiken. Trotzdem versuchen Bären, dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, indem sie ihre natürlichen Aktivitätsmuster ändern, um entwickelte Gebiete nachts zu besuchen, wenn die menschliche Aktivität am geringsten ist.

Im Sommer, wenn natürliche Lebensmittel häufiger vorkommen und die Bären am wenigsten metabolisch gestresst sind, haben wir diese Verhaltensänderungen nicht beobachtet. Bären mieden zu jeder Tageszeit bebaute Gebiete.

Schwarze Bären passen sich dem Leben in der Nähe von Menschen an, indem sie das Mitternachtsöl verbrennen Einfache Auswahl beim Abendessen. Florida Fisch und Tierwelt, CC BY-ND

Ein wilder Bär wird suburbanisiert

Die Geschichte war nuancierter, wenn wir einzelne Bären betrachteten. Wir entwickelten Bewegungsmodelle für jeden unserer Kragenbären und stellten fest, dass ihre Reaktionen auf einige Landschaftsmerkmale unterschiedlich waren.

Wir haben zum Beispiel festgestellt, dass einige Bären die menschliche Entwicklung weniger vermieden haben als andere. Diese Bären lebten in dichter besiedelten Gebieten mit einer Dichte von mindestens 190-Häusern pro Quadratmeile (75-Häuser pro Quadratkilometer). Planer klassifizieren solche Bereiche als ländliche Vororte or frühe Suburbanisierung.

Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich Schwarzbären von natürlichen Gegenden zu Gegenden mit einer gewissen menschlichen Entwicklung entwickeln können. Faktoren wie die Verbreitung von Bären in einem Gebiet und die Verfügbarkeit offener Gebiete können ihre Bereitschaft beeinträchtigen, sich in der Nähe von Menschen niederzulassen.

Mit den Nachbarn auskommen

Unsere Beobachtung von Schwarzbären, die sich an entwickelte Gebiete gewöhnen und nächtlicher werden, hallt a breiterer Trend bei Wildtieren weltweit zu beobachten. Wilde Tiere verstärken ihre nächtlichen Aktivitäten als Reaktion auf die Entwicklung und andere menschliche Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Landwirtschaft. Das Verstehen, wie, wann und warum diese nächtlichen Verschiebungen auftreten, kann dazu beitragen, Konflikte zwischen Wildtieren und Menschen zu verhindern und sowohl Menschen als auch Tiere zu schützen.

Zum Beispiel entstehen die meisten Konflikte zwischen Menschen und Bären dadurch, dass Menschen versehentlich kalorienreiche Lebensmittel wie Vogelfutter, Müll und Tiernahrung für Bären verfügbar machen. Wenn Sie wissen, dass Bären diese Lebensmittel häufiger nachts und in Gegenden mit bestimmten Siedlungsdichten suchen, können Manager die Menschen darin unterstützen, Konflikte zu vermeiden. Und Menschen, die Angst vor Bären haben, können beruhigt sein, zu wissen, dass Schwarzbären die meiste Zeit genauso Angst vor ihnen haben.

Über den Autor

Kathy Zeller, Postdoktorandin im Bereich Umweltschutz, University of Massachusetts Amherst

Dieser Artikel wird erneut veröffentlicht Das Gespräch unter einer Creative Commons-Lizenz. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema

Klimaanpassungsfinanzierung und Investition in Kalifornien

von Jesse M. Keenan
0367026074Dieses Buch dient als Orientierungshilfe für Kommunen und private Unternehmen, die sich in den unerschlossenen Gewässern von Investitionen in Anpassung an den Klimawandel und Widerstandsfähigkeit bewegen. Dieses Buch dient nicht nur als Ressourcenleitfaden zur Ermittlung potenzieller Finanzierungsquellen, sondern auch als Wegweiser für Asset-Management- und öffentliche Finanzprozesse. Dabei werden praktische Synergien zwischen Finanzierungsmechanismen sowie die Konflikte zwischen unterschiedlichen Interessen und Strategien aufgezeigt. Während der Schwerpunkt dieser Arbeit auf dem US-Bundesstaat Kalifornien liegt, bietet dieses Buch weitergehende Erkenntnisse darüber, wie Staaten, Kommunen und private Unternehmen diese entscheidenden ersten Schritte bei der Investition in die kollektive Anpassung der Gesellschaft an den Klimawandel unternehmen können. Erhältlich bei Amazon

Naturbasierte Lösungen zur Anpassung an den Klimawandel in städtischen Gebieten: Verbindungen zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis

von Nadja Kabisch, Horst Korn, Jutta Stadler und Aletta Bonn
3030104176
Dieses Open-Access-Buch bringt Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus Wissenschaft, Politik und Praxis zusammen, um die Bedeutung naturbasierter Lösungen für die Anpassung an den Klimawandel in städtischen Gebieten hervorzuheben und zu diskutieren. Der Schwerpunkt liegt auf dem Potenzial naturbasierter Ansätze, um der Gesellschaft vielfältigen Nutzen zu bringen.

Die Expertenbeiträge enthalten Empfehlungen zur Schaffung von Synergien zwischen laufenden politischen Prozessen, wissenschaftlichen Programmen und der praktischen Umsetzung von Klimawandel und Naturschutzmaßnahmen in globalen Stadtgebieten. Erhältlich bei Amazon

Ein kritischer Ansatz zur Anpassung an den Klimawandel: Diskurse, Strategien und Praktiken

von Silja Klepp, Libertad Chavez-Rodriguez
9781138056299In diesem Sammelband werden kritische Forschungsarbeiten zu Diskursen, Richtlinien und Praktiken der Anpassung an den Klimawandel aus einer multidisziplinären Perspektive zusammengeführt. Anhand von Beispielen aus Ländern wie Kolumbien, Mexiko, Kanada, Deutschland, Russland, Tansania, Indonesien und den Pazifikinseln wird in den Kapiteln beschrieben, wie Anpassungsmaßnahmen an der Basis interpretiert, umgewandelt und umgesetzt werden und wie sich diese Maßnahmen ändern oder beeinträchtigen Machtverhältnisse, rechtlicher Pluralismus und lokales (ökologisches) Wissen. Insgesamt fordert das Buch die etablierten Perspektiven der Anpassung an den Klimawandel heraus, indem es Fragen der kulturellen Vielfalt, des Umweltrechts und der Menschenrechte sowie feministischer oder intersektionaler Ansätze berücksichtigt. Dieser innovative Ansatz ermöglicht die Analyse der neuen Konfigurationen von Wissen und Macht, die sich im Namen der Anpassung an den Klimawandel entwickeln. Erhältlich bei Amazon

Vom Herausgeber:
Einkäufe bei Amazon gehen zu Lasten der Transportkosten InnerSelf.comelf.com, MightyNatural.com, und ClimateImpactNews.com Kostenlos und ohne Werbetreibende, die Ihre Surfgewohnheiten verfolgen. Selbst wenn Sie auf einen Link klicken, aber diese ausgewählten Produkte nicht kaufen, zahlt uns alles, was Sie bei demselben Besuch bei Amazon kaufen, eine kleine Provision. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Sie an. Bitte tragen Sie zum Aufwand bei. Du kannst auch nutzen Sie diesen Link jederzeit für Amazon nutzbar, damit Sie unsere Bemühungen unterstützen können.

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Haben Wissenschaftler den Klimawandel falsch verstanden?
by Sabine Hossenfelder
Interview mit Prof. Tim Palmer von der Universität Oxford.
Die neue Normalität: Der Klimawandel stellt die Bauern in Minnesota vor Herausforderungen
by KMSP-TV Minneapolis-St. Paul
Der Frühling brachte eine Regenflut in Süd-Minnesota und es schien nie aufzuhören.
Bericht: Die Gesundheit der Kinder von heute wird durch den Klimawandel gefährdet
by VOA News
Ein internationaler Bericht von Forschern an 35-Institutionen besagt, dass der Klimawandel die Gesundheit und Qualität von…
Wie aufgeladenes Müllgas mehr grüne Energie produzieren könnte
by Innerself Mitarbeiter
Synthetische Verbindungen mit der Bezeichnung „Siloxane“ aus alltäglichen Produkten wie Shampoo und Motoröl finden Eingang in…
300-Millionen sind einem hohen Risiko von klimabedingten Küstenfluten durch 2050 ausgesetzt
by Democracy Now!
Wie ein schockierender neuer Bericht feststellt, werden viele Küstenstädte von 2050, Chiles Präsident, von steigenden Meeresspiegeln überflutet.
Klimawarnung: Kalifornien brennt weiter, Schätzungen zu globalen Überschwemmungen
by MSNBC
Ben Strauss, CEO und Chief Scientist von Climate Central, diskutiert mit MTP Daily alarmierende neue Informationen über…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
Wie das Klima, nicht der Konflikt, viele syrische Flüchtlinge in den Libanon trieb
by Hussein A. Amery
Menschen, die in den letzten Jahren aus Syrien geflohen sind, werden oft als Kriegsflüchtlinge angesehen, weil die Gewalt viel verschlungen hat ...
Produktionspläne für fossile Brennstoffe könnten die Erde von einer Klimaklippe stoßen
by Das Real News Network
Die Vereinten Nationen beginnen ihren Klimagipfel in Madrid.
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
Island hat die Menschen an die erste Stelle gesetzt, um die schmelzende Wirtschaft zu retten
by Alex Kirby
Island, das sich in 2008 mit einer schmelzenden Wirtschaft konfrontiert sah, handelte schnell, um einen vollständigen Zusammenbruch zu vermeiden. Die Bedürfnisse der Isländer waren…
Big Rail gibt mehr dafür aus, den Klimawandel zu leugnen als Big Oil
by Das Real News Network
Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass der Schienenverkehr die Branche ist, die das meiste Geld in die Verweigerungspropaganda des Klimawandels gesteckt hat…
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
Wie die Klimakrise Fortschritte bei der Verwirklichung der Gleichstellung der Geschlechter rückgängig machen könnte
by Nitya Rao
Menschen, deren Lebensunterhalt direkt von der Natur abhängt, wie Landwirte und Fischer, gehören zu den…
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
Die Klimakrise: 6 Schritte zur Geschichte fossiler Brennstoffe
by Stephen Peake
Wenn junge Leute „Systemwechsel statt Klimawandel“ rufen, verstehen sie, dass die 3-4-Welt wärmer ist, für die wir unterwegs sind…
Die fünf korrupten Säulen der Verleugnung des Klimawandels
by Mark Maslin
Die Industrie für fossile Brennstoffe, politische Lobbyisten, Medienmogule und Einzelpersonen haben in den letzten 30-Jahren Zweifel geäußert…
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
Wie Computermodelle vorhersagen, wohin wir gehen, wenn die Meere steigen
by Elizabeth Fussell und David Wrathall
Ein neuer Modellierungsansatz kann uns helfen, besser zu verstehen, wie politische Entscheidungen die Migration von Menschen als Meeresspiegel beeinflussen.