Mit dem Klimawandel muss sich auch die Art und Weise ändern, in der wir Häuser bauen

Mit dem Klimawandel muss sich auch die Art und Weise ändern, in der wir Häuser bauen

Ein wildes Feuer brennt auf einem Berg in der Nähe von Cache Creek, British Columbia, am Jul. 10, 2017. Die kanadische Presse / Darryl Dyck

Die Auswirkungen von Überschwemmungen, Waldbränden und anderen katastrophalen Ereignissen nehmen in Kanada zu. Sie kosten dem Land bereits Milliarden von Dollar an Verlusten, was nur stehen zu wachsen in den kommenden Jahren.

Die kanadische Versicherungsbranche definiert ein katastrophales Ereignis als ein Ereignis, das einen Schwellenwert von 25 Millionen US-Dollar an versicherten Schäden überschreitet - der Teil, der durch die private Versicherung abgedeckt wird. Versicherungsansprüche wegen extremen Wetters erreicht $ 1.9 Milliarden in 2018, einschließlich des Sturmes vom späten Dezember an der Südküste von British Columbia, der Bäume und Stromleitungen niederstreckte und mehr als 3,000-Häuser beschädigte.

Mit dem Klimawandel muss sich auch die Art und Weise ändern, in der wir Häuser bauenVersicherte katastrophale Verluste in Kanada. Alle Zahlen in 2018-Dollar. Versicherungsbüro von Kanada, Autor zur Verfügung gestellt

Diese Kosten haben in den meisten Jahren seit 1 fast $ 2009 Milliarden betragen oder überschritten. Sie übertrafen 1.5 Milliarden in 2011, 3 Milliarden in 2013 und 4.9 Milliarden in 2016. In den vergangenen zehn Jahren übertraf die Summe aller schwerwiegenden wetterbedingten katastrophalen Ereignisse in Kanada die 17-Milliarde.

Diese Zahlen sind jedoch nur die Spitze des Eisbergs.

Wer bezahlt für Katastrophenschäden?

Bücher zum Thema

In vielen westlichen Industrieländern Nur etwa 40 Prozent der Katastrophenschäden sind versichert. Dies bedeutet, dass die Bürger den Löwenanteil der Schadenskosten in Form von Selbstbehalten, nicht versicherten Kosten wie verlorenen Arbeitstagen und höheren Preisen der Unternehmen übernehmen.

Die Steuerzahler finanzieren auch staatliche Katastrophenhilfe, die ihren Höhepunkt überschritten hat 1.02 Milliarden in 2013-2014. Zwischen 1999 und 2015 hat die Bundesregierung gesorgt $ 3.3 Milliarde an Wiederherstellungsfinanzierung, mehr in diesen sechs Jahren als in den ersten 39-Geschäftsjahren des Programms zusammen.

Wenn die Menschen mehr Vermögen in die Gefahrenzone bringen, das Alter der bestehenden öffentlichen Infrastruktur und die Auswirkungen des Klimawandels in den kommenden Jahrzehnten zunehmen, werden sich diese großen Verluste nur noch verschlimmern.

Moderne Bauvorschriften sind der Schlüssel zur Widerstandsfähigkeit

Die Lösung für die Herausforderung des Aufbaus einer gesellschaftlichen Widerstandsfähigkeit besteht darin, einen Ansatz der "gesamten Gesellschaft" zu fördern, der Wissenschaft, Privatwirtschaft, alle staatlichen Ebenen und Eigentümer umfasst, um die Auswirkungen von Naturkatastrophen auf die Gesellschaft zu mildern.

Eines der schwächsten Glieder in der Kette ist die mangelnde Widerstandsfähigkeit, die in Häusern eingebaut wird. Bauvorschriften stellen die gesetzlichen Mindestanforderungen für den Hausbau dar und berücksichtigen keine Extreme.

Überraschenderweise haben Akademiker der Bauindustrie und den Bauvorschriften, die den Bau von Gebäuden leiten, wenig Aufmerksamkeit geschenkt Tausende von Häusern pro Jahr. Eine neue Zusammenarbeit zwischen Forschern der Carleton University und der Western University Institut für katastrophale Verlustreduzierung zielt darauf ab, den Bau von katastrophenresistenten Häusern zu fördern, die dem sich ändernden Klima standhalten können.

Seit ihren Ursprüngen in den 1940s, Kanadische Bauvorschriften bestanden hauptsächlich, um die Menschen gesund und sicher zu halten. Seitdem sind Bauvorschriften zu großen, komplexen technischen Dokumenten gewachsen, die zahlreiche Aspekte des Hausbaus regeln. In Anbetracht der jüngsten Auswirkungen von Unwetter und Waldbränden Versicherungsgesellschaften und die Bundesregierung stimmen darin überein, dass Bauvorschriften das Katastrophenrisiko besser berücksichtigen können.

Aber was ist ein „widerstandsfähiges Zuhause“? Widerstandsfähige Häuser sind so gebaut, dass sie extremen Witterungsbedingungen wie heftigen Regenstürmen, Waldbränden und starkem Wind standhalten. Sie sind besser als diejenigen, die "Code" gebaut haben.

Die Kombination starker Bauvorschriften, die aktuelles Wissen widerspiegeln, und strenge Inspektionssysteme führt zu weitaus weniger Verletzungen, Tod und Sachschaden von schlechtem Wetter (und Erdbeben).

Die Samen wurden gepflanzt

Es besteht jetzt ein größeres Interesse an einer Verringerung des Katastrophenrisikos als je zuvor. Mehrere Bundesprojekte befassen sich jetzt mit verschiedenen Arten von Überschwemmungen, Waldbränden und zukünftigen Klimadaten, zum Teil damit Bauunternehmer Häuser bauen, um widerstandsfähiger zu sein.

Aufgrund des rigorosen Code-Entwicklungsprozesses sind Änderungen jedoch langsam. Beamte des Kodex planen, Resilienz-Upgrades in das Nationale Baugesetz in 2025 aufzunehmen. Nach unseren Recherchen ist die Veränderung auch langsam, da der Widerstand der Baubranche in vielen Fällen skeptisch ist, wenn sich die Baupraktiken ändern müssen. Viele Bauherren und Baufachverbände sind der Ansicht, dass der derzeitige Kodex geeignet ist, um der Bedrohung durch Unwetter zu begegnen.

Aber die Kosten und Störungen durch Unwetterereignisse sprechen für sich. Aktuelle und zukünftige Schäden sind in Abwägung nicht hinnehmbar kleine Änderungen in der Baupraxis B. zusätzliche Befestigungselemente, die Dächer bei starkem Wind sichern, $ 150-Rückstauventile, die bei extremen Regenfällen Abwässer aus den Kellern fernhalten, und feuerbeständige Abstellgleise, die oft den gleichen Preis haben wie entflammbare Optionen.

Die Wohnungsbaubranche weiß, wie man innoviert. Als Reaktion auf die öffentlichen und politischen Forderungen nach Maßnahmen zur Senkung des CO2-Ausstoßes neues Gehäuse ist erheblich energieeffizienter als es noch vor einem Jahrzehnt war.

Bauherren stehen nun vor einer weiteren Herausforderung: Sie geben den Häusern mehr Widerstandskraft, damit sie auch bei schlechtem Wetter bestehen können. In vielen Fällen wissen wir, was zu tun ist, um die Widerstandsfähigkeit der Häuser zu verbessern, aber es gibt Einwände von einigen Gruppen, die auf der Seite stehen müssen, um dies zu ermöglichen.

Die Herausforderung wird durch Hausbesitzer und Wähler verstärkt die sich nicht der Gefahr bewusst zu sein scheinen und die Politikern und Bauherren keine klare Richtung zum Klimawandel geben.

Die gesamte Gesellschaft muss das wachsende Risiko anerkennen und handeln, um unser Zuhause - und die Menschen, die darin leben - jetzt und in der Zukunft zu schützen, indem es die Wissenschaft erkennt, die dem wechselnden Wetter zugrunde liegt, und indem er Verantwortung übernimmt, um neues Zuhause sicherer zu machen.

Autoren: Gary Martin, Postdoc-Mitarbeiter, Sprott School of Business, Carleton University

Dieser Artikel erschien ursprünglich im Gespräch

enafarzh-CNzh-TWdanltlfifrdeiwhihuiditjakomsnofaplptruesswsvthtrukurvi

Folge InnerSelf weiter

facebook-icontwitter-iconRSS-Symbol

Holen Sie sich das Neueste per E-Mail

{Emailcloak = off}

AKTUELLE VIDEOS

Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
In den USA kommt der Frühling früher, und das sind nicht immer gute Nachrichten
by Theresa Crimmins
In weiten Teilen der USA hat ein sich erwärmendes Klima die Ankunft des Frühlings vorangetrieben. Dieses Jahr ist keine Ausnahme.
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
Die letzte Eiszeit sagt uns, warum wir uns um eine 2 ℃ Temperaturänderung kümmern müssen
by Alan N. Williams et al
Der jüngste Bericht des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) besagt, dass ohne einen wesentlichen Rückgang…
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
Eine Stadt in Georgia bezieht die Hälfte ihres Stroms vom Solarpark von Präsident Jimmy Carter
by Johnna Crider
Plains, Georgia, ist eine kleine Stadt südlich von Columbus, Macon und Atlanta sowie nördlich von Albany. Es ist der…
Die Mehrheit der Erwachsenen in den USA glaubt, dass der Klimawandel heute das wichtigste Thema ist
by American Psychological Association
Da die Auswirkungen des Klimawandels immer deutlicher werden, gibt mehr als die Hälfte der Erwachsenen in den USA (56%) an, dass der Klimawandel die…
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
Wie diese drei Finanzunternehmen die Richtung der Klimakrise ändern könnten
by Mangulina Jan Fichtner et al
Beim Investieren findet eine stille Revolution statt. Es ist ein Paradigmenwechsel, der tiefgreifende Auswirkungen auf Unternehmen haben wird,…
In den Klimawandel investieren
by Goldman Sachs
Podcast „Top of Mind bei Goldman Sachs“ - In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem vielleicht wichtigsten Thema unserer Zeit:…
Klimawandel: Briefings aus dem südlichen Afrika
by SABC Digital News
Der Klimawandel betrifft uns alle, kann aber verwirrend sein. Drei führende südafrikanische Wissenschaftler, die…

AKTUELLE ARTIKEL

Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
Wie Pflanzen und Tiere auf den Klimawandel reagieren
by Daniel Stolte
Pflanzen und Tiere reagieren bemerkenswert ähnlich auf sich ändernde Umweltbedingungen auf der ganzen Welt.
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
Warum ärmere Vororte in sich erwärmenden Städten stärker gefährdet sind
by Jason Byrne und Tony Matthews
Die vielen Gründe dafür sind die Politik der städtischen Verdichtung, der Klimawandel und soziale Trends wie größere Häuser…
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
Warum eine bessere Welt bessere Wirtschaft braucht
by David Korten
Die Wissenschaft warnt uns, dass die 2020er Jahre die letzte Gelegenheit für die Menschheit sein werden, sich vor einer Klimakatastrophe zu retten.
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
Eine zweite US Dust Bowl würde die Welternährungsbestände treffen
by Tim Radford
Wenn die Great Plains der USA erneut von anhaltender Dürre heimgesucht werden, werden die Lebensmittelvorräte der Welt die Hitze spüren.
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
Steigende Meere: Um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten, lassen Sie die Natur die Küste formen
by Iris Möller
Selbst unter den konservativsten Szenarien des Klimawandels scheint der um 30 cm höhere Meeresspiegel alles andere als sicher zu sein…
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
Um null Emissionen zu erreichen, muss die Regierung die Hürden überwinden, die Menschen von Elektroautos abhalten
by Swapnesh Masrani
Die britische und die schottische Regierung haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt, bis 2050 und 2045 Netto-COXNUMX-freie Volkswirtschaften zu werden.
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
Riesige Ökosysteme könnten in weniger als 50 Jahren zusammenbrechen
by John Dearing et al
Wir wissen, dass Ökosysteme unter Stress einen Punkt erreichen können, an dem sie schnell zu etwas ganz anderem zusammenbrechen.
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
Indien nimmt die Klimakrise endlich ernst
by Nivedita Khandekar
Mit finanziellen Verlusten und einer hohen Zahl von Todesopfern durch klimabedingte Katastrophen ist Indien endlich…