Landwirte ziehen Grundwasser aus dem Giant Ogallala Aquifer schneller als die Natur es ersetzt

Landwirte ziehen Grundwasser aus dem Giant Ogallala Aquifer schneller als die Natur es ersetztWasser aus einem Bewässerungssystem sprüht blühende Baumwollpflanzen auf der Farm von Allen Entz in Hydro, Oklahoma, August 16, 2012. AP Foto / Sue Ogrocki

Jeden Sommer werden die Central Plains in den USA trocken, so dass die Bauern Grundwasser anzapfen, um Sorghum, Soja, Baumwolle, Weizen und Mais zu bewässern und große Herden von Rindern und Schweinen zu halten. Wenn die Hitze steigt, ängstliche Bewässerer zu diskutieren, ob und wie sie strengere Erhaltungsmaßnahmen ergreifen sollten.

Sie wissen, dass der Ogallala-Aquifer, der die Quelle ihres Wohlstands ist, versiegen wird, wenn er nicht konserviert. Die Ogallala, auch bekannt als das Hochwasser-Aquifere, ist eine der größten unterirdischen Süßwasserquellen der Welt. Es liegt schätzungsweise 174,000 Quadratmeilen der Central Plains und hält so viel Wasser wie der Lake Huron. Es bewässert Teile von acht Staaten, von Wyoming, South Dakota und Nebraska im Norden bis Colorado, Kansas, Oklahoma, New Mexico und Texas im Süden.

Aber die gegenwärtige Dürre, die die Region heimsucht, ist ungewöhnlich stark und anhaltend, was die Bauern dazu bringt, sich mehr auf den Grundwasserleiter zu verlassen und die Debatte über ihre Zukunft zu schärfen. Eine aktuelle Einschätzung der US Dürre Monitor, veröffentlicht von der University of Nebraska-Lincoln, dem US-Landwirtschaftsministerium und der National Oceanic and Atmospheric Administration, zeigt große Schwaden der südlichen Ebenen erleben Dürre von "schwer" bis "außergewöhnlich""central plains bäuerinnen2 8 9

Diese besorgniserregenden Aussichten bilden den dramatischen Hintergrund für "Ogallala: Wasser für ein trockenes Land"Jetzt in seiner dritten Ausgabe. Darin meine Kollegen Historiker John Opie und Kenna Lang Archer und ich setze aktuelle Debatten über den Ogallala-Aquifer im Kontext der ebenso konfliktreichen Vergangenheit der Region.

Die Quelle entleeren

In den 1880 behaupteten Bauern in der Region, dass es unter den Füßen, die sie als "Unterlauf" bezeichneten, eine stetige Wasserbewegung aus den Rockies East gab. Der Geologe FN Darton vom US Geological Survey hat die ersten Umrisse des Aquifers in der Nähe von Ogallala, Nebraska, gefunden. Seine Entdeckung nährte die Ambitionen der Landwirte und Bewässerungsförderer. Ein Verstärker, William E. Smythe, besuchte Garden City, Kansas, und jubelte der bewässerten Zukunft. Das unterirdische Wasser zu pumpen, sagte er seinem Publikum, würde "kleine Häuser mit gefälliger Architektur bauen". Wir werden sie mit schönen Rasenflächen umgeben und sie mit Bäumen und Hecken flankieren ... in einem neuen Kansas, das der industriellen Unabhängigkeit gewidmet ist. "

Landwirte ziehen Grundwasser aus dem Giant Ogallala Aquifer schneller als die Natur es ersetztOgallala Aquifer Wasserstand ändert sich von Vorentwicklung (etwa 1950) zu 2015. USGS

Diese bukolische Vision brauchte Jahrzehnte, um sie zu realisieren. Windmühlen konnten nur so viel Wasser pumpen, was die Menge an Land einschränkte, die Bauern in Produktion bringen konnten. Und die Sand- und Kieszusammensetzung des Ogallala verlangsamte den Abfluss von Oberflächenwasser, um es selbst in feuchten Jahreszeiten wieder aufzufüllen.

Dies spielte keine Rolle, bis die Bauern nach dem Zweiten Weltkrieg bessere Bohrtechnik, gasbetriebene Wasserpumpen und Hightech-Bewässerungssysteme annahmen. Diese Fortschritte haben die Central Plains in den Brotkorb- und Fleischmarkt der Welt verwandelt, jährlich generierend US $ 20 Milliarden von Lebensmitteln.

Als mehr Pumpen in den Aquifer gebohrt wurden, um dessen Strömung zu erfassen, begannen einige trocken zu werden, was zu mehr Bohrungen und Pumpen führte. Zwischen dem späten 19th Jahrhundert und 2005, der US Geological Survey Schätzungen Bewässerung erschöpft den Grundwasserleiter von 253 Millionen Acre-Fuß - etwa 9 Prozent seines Gesamtvolumens. Und das Tempo beschleunigt sich. Die Denver Post analysierte Bundesdaten und fand den Aquifer schrumpfte doppelt so schnell von 2011 über 2017 wie es über die vorherigen 60 Jahre hatte.

Die derzeitige Dürre fügt diesen Leiden nur noch mehr hinzu. Der Hydrologe Jay Famiglietti der University of California-Irvine hat die Ogallala-Region und das kalifornische Central Valley als identifiziert die zwei am meisten überhitzten und wasserhungrigen Gebiete in den Vereinigten Staaten.

Sich auf technologische Fixes verlassen

Dies ist nicht das erste Mal, dass Menschen Ökosysteme in den Central Plains bis zum Zerreißen bringen. Seit dem X. Jahrhundert haben Siedler-Kolonisten einheimische Gräser gepflügt, die den Boden schützten. Als in den 19s eine Reihe von intensiven Dürren auftraten, wurde der ausgetrocknete Mutterboden in der berüchtigten Dust Bowl abgetragen. Heulende Windstürme, die weithin als "schwarze Schneestürme" bekannt sind, blendeten die Sonne aus, bliesen den exponierten Boden weg und verdrängten einen großen Teil der menschlichen Bevölkerung.

Landwirte, die den Zweiten Weltkrieg überstanden haben, setzten auf hochentwickelte Lösungen, wie zum Beispiel Pumpen mit hoher Leistung und Bewässerungssysteme mit Drehpunkt. Diese Innovationen, zusammen mit laufenden Experimenten, um die profitabelste Art von Pflanzen zu bestimmen, die wachsen und Tiere anbauen sollten, veränderten die globalen Ernährungssysteme und das Leben und den Lebensunterhalt der Plains-Bauern grundlegend.

Heute befürworten einige Befürworter eine ähnliche Lösung für den Wasserbedarf der Landwirte: die sogenannte Großer Kanal von Kansas, die riesige Mengen Wasser vom Missouri River im Osten über 360 Meilen nach Westen zu den trockensten Kansas Counties pumpen würde. Dieses Projekt könnte jedoch kostet bis zu $ ​​20 Milliarden und benötigt jährliche Energiekosten von $ 500 Millionen. Es ist unwahrscheinlich, dass es konstruiert wird, und wäre es eine Pflaster-Lösung, wenn es wäre.

Landwirte ziehen Grundwasser aus dem Giant Ogallala Aquifer schneller als die Natur es ersetztKornkreise in Finney County, Kansas, bezeichnen bewässerte Parzellen mit Wasser aus dem Ogallala Aquifer. NASA

Das Ende der Bewässerung?

Aus meiner Sicht können sich die Bauern in Plains nicht leisten, weiterhin Land - und Wasserressourcen über ihre Grenzen hinaus zu drängen - besonders im Hinblick auf die kumulative Wirkung des Klimawandels auf den Zentralen Ebenen. Beispiel: a aktuellen Studie postuliert, dass als Dürren das Land zu backen, Mangel an Feuchtigkeit im Boden tatsächlich Temperaturen spitzt. Und wenn sich die Luft aufheizt, trocknet sie den Boden weiter aus.

Dieser Teufelskreis wird die Erschöpfungsrate beschleunigen. Und sobald der Ogallala leer ist, könnte es dauern 6,000 Jahre, um sich natürlich aufzuladen. In den Worten von Brent Rogers, ein Direktor von Kansas Groundwater Management District 4, gibt es "zu viele Strohhalme in zu kleinen Tassen."

Einige weitsichtige Landwirte reagieren auf diese ineinandergreifenden Herausforderungen. Selbst als sie verfolgen Effizienz in der BewässerungViele verlagern sich von wasserintensiven Pflanzen wie Baumwolle zu Weizen. Andere wiederum, vor allem in West-Texas, wandeln sich zurück in nicht bewässerte Trockenlandwirtschaft - eine Anerkennung der starken Einschränkungen der Bewässerungsabhängigkeit. Landwirte, die sind andere Aquifere zu zerstören In Lateinamerika könnten Osteuropa, der Nahe Osten und Asien ähnliche Entscheidungen treffen.

Das GesprächOb diese Initiativen verbreitet werden oder die Landwirtschaft in den Zentralen Ebenen erhalten können, ist eine offene Frage. Aber stattdessen sollten Landwirte und Viehzüchter den Ogallala-Aquifer für schnelle Profite aufbrauchen, so dass sich die Region möglicherweise nie erholen wird.

Über den Autor

Char Miller, WM Keck Professor für Umweltanalyse und Geschichte, Pomona College

Dieser Artikel wurde ursprünglich veröffentlicht am Das Gespräch.. Lies das Original Artikel.

Bücher zum Thema:

enafarzh-CNzh-TWnltlfrdehiiditjakomsfaptruesswsvthtrurvi

AKTUELLE VIDEOS

Mexiko beschämt die USA wegen Klimaschutzmaßnahmen, aber das Versprechen des neuen Präsidenten bezüglich der Ölindustrie ist besorgniserregend
Mexiko beschämt die USA wegen Klimaschutzmaßnahmen, aber das Versprechen des neuen Präsidenten bezüglich der Ölindustrie ist besorgniserregend
by Thomas L. Münzer
Der jüngste Bericht der Vereinten Nationen über den Klimawandel macht deutlich, dass dies eines der dringendsten Probleme ist.
Tiefseekohlenstoffreservoirs, die die Erde einmal überhitzt haben - könnte es wieder passieren?
Tiefseekohlenstoffreservoirs, die die Erde einmal überhitzt haben - könnte es wieder passieren?
by Lowell D. Stott
Angesichts der wachsenden Besorgnis über den vom Menschen verursachten Klimawandel blicken viele Wissenschaftler auf Ereignisse in der Erdgeschichte zurück…
Klimawandel verändert die Möglichkeiten der Wiederherstellung von Floridas Everglades
Klimawandel verändert die Möglichkeiten der Wiederherstellung von Floridas Everglades
by Gardner William Nuttle
Die Everglades sind ein riesiges Netzwerk von subtropischen Süßwasser-Feuchtgebieten und Mündungsökosystemen, die einst das gesamte…
Das US-Verteidigungsministerium ist besorgt über den Klimawandel - und auch über einen riesigen Kohlenstoffemittenten
Das US-Verteidigungsministerium ist besorgt über den Klimawandel - und auch über einen riesigen Kohlenstoffemittenten
by Neta C. Crawford
Wissenschaftler und Sicherheitsanalysten warnen seit mehr als einem Jahrzehnt davor, dass die globale Erwärmung ein potenzielles nationales Problem darstellt.
Blue Ocean Event: Spiel vorbei?
by Einfach nachdenken
Ein Blue-Ocean-Event oder die eisfreie Arktis ist die Quelle für Spekulationen in der Welt des Klimawandels.
Klimawandel - Die Fakten von Sir David Attenborough
by David Attenborough, BBC
Nach einem der heißesten Jahre in der Geschichte betrachtet Sir David Attenborough die Wissenschaft über den Klimawandel und sein Potenzial…
Warum es Zeit ist, über das Aussterben von Menschen nachzudenken
by Kerwin Rae
Nachdem Sie sich diese Episode mit Dr. David Suzuki angehört haben, werden Sie nie mehr so ​​sein wie zuvor. Der Umweltschützer, Aktivist,…
Rekordtemperaturen 20-25C über der Norm im Norden
by Paul Beckwith
Die kanadischen Nordwest-Territorien hatten zum ersten Mal im März Temperaturen über 20C (Treffer 21.6C oder 71F); brechen…

AKTUELLE ARTIKEL

Könnten schwimmende Städte den Menschen helfen, sich an steigende Meeresspiegel anzupassen?
Könnten schwimmende Städte den Menschen helfen, sich an steigende Meeresspiegel anzupassen?
by Nathalie Mezza-Garcia
Bis zum Ende des Jahrhunderts werden steigende Meere mehr als 500-Küstenstädte überfluten und 1.5-Milliarden Menschen weltweit treffen.…
Die Veränderungen beschleunigen sich rasant: Alaska rekordwarm, während Grönland große Eisschmelze sieht
Die Veränderungen beschleunigen sich rasant: Alaska rekordwarm, während Grönland große Eisschmelze sieht
by Eoin Higgins
Die Zahl der Umsiedlungsbedürftigen wird steigen, die Kosten steigen und das Leben und die kulturellen Praktiken der Menschen werden…
Die Extinction Rebellion, die gegen die Luftverschmutzungskrise protestiert, blockiert den Rush-Hour-Verkehr in London
Die Extinction Rebellion, die gegen die Luftverschmutzungskrise protestiert, blockiert den Rush-Hour-Verkehr in London
by Jessica Corbett
Aktivisten im Südosten der Stadt trugen Schilder mit der Aufschrift "This Air Is Killing Us" und "Let Lewisham ...".
Mexiko beschämt die USA wegen Klimaschutzmaßnahmen, aber das Versprechen des neuen Präsidenten bezüglich der Ölindustrie ist besorgniserregend
Mexiko beschämt die USA wegen Klimaschutzmaßnahmen, aber das Versprechen des neuen Präsidenten bezüglich der Ölindustrie ist besorgniserregend
by Thomas L. Münzer
Der jüngste Bericht der Vereinten Nationen über den Klimawandel macht deutlich, dass dies eines der dringendsten Probleme ist.
Warum Kanada das Risiko eingeht, in einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zurückgelassen zu werden
Warum Kanada das Risiko eingeht, in einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zurückgelassen zu werden
by Sean Cleary und Ryan Riordan
Zu Beginn dieses Frühjahrs lieferte die bislang gründlichste Analyse des Klimawandels in Kanada eindeutige Beweise dafür, dass…
Die Begrenzung der Erwärmung auf 1.5C könnte in US-Städten Tausende von Hitzetoten verhindern
Die Begrenzung der Erwärmung auf 1.5C könnte in US-Städten Tausende von Hitzetoten verhindern
by Thomas Harrisson
Wenn der globale Temperaturanstieg auf 1.5C über dem vorindustriellen Niveau statt auf 2C oder 3C liegt, könnten Tausende von…
Das Gesundheitswesen in den größten Volkswirtschaften der Welt macht 4% der globalen Emissionen aus
Das Gesundheitswesen in den größten Volkswirtschaften der Welt macht 4% der globalen Emissionen aus
by Josh Gabbatiss
Die CO2-Emissionen aus dem Gesundheitswesen in den größten Volkswirtschaften der Welt machen etwa 5% ihres nationalen Kohlenstoffgehalts aus.
Datei 20180124 72597 1twk9y1.png? Ixlib = rb 1.1
Biomining die Elemente der Zukunft
by Marcos Voutsinos, Universität Melbourne
Biomining ist die Technik, die Science-Fiction verspricht: ein riesiger Tank voller Mikroorganismen, die Metall auslaugen ...